Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.206 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 10:01
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Ich gebe gut und gerne zu, dass ich hier nicht immer so detailliert diskutiere wie es notwendig wäre. Das liegt aber maßgeblich an vielen Usern hier die alles andere als eine Lösung suche. Es werden einfach alle Daten in Frage gezogen aber überhaupt keine Lösungen aufgezeigt bzw Ideen ausgetauscht.
Du suchst keine Lösung du will nur deine Außerirdischen egal wie absurd das Szenario
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Genau, es wurden aber tatsächlich die Daten entfernt bzw ist nur bekannt, dass nicht nur die Jets und sogar die Trägerflotte das Ding auf dem Radar hatte. Werde mich hierzu noch genauer einlesen.
Ist beim Gimbal nicht bekannt, es wäre Sinnvoll wenn die Leute hier angeben auf welches Video sie sich beziehen.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Mein Lieblingsbeispiel ist hier der User Fedaykin. Der ereifert sich seit Jahren derart im Bereich Ufologie, dass man meinen könnte er wäre wirklich an einer Aufklärung interessiert, aber nein, es geht ihm darum immer alles und jeden anzuzweifeln und jedes hard fact mit Wahrnehmungsfehlern und technischen Störungen zu erklären. Das funktioniert aber in diesem, wie auch im Fall der brasilianischen UFO Nacht und Belgien, gar nicht. Da verschiedene Bestätigungen vorliegen. (Radar, optisch, sensorisch, über lange Zeit hinweg)
Ich bin so lange dabei. Da nützt deine Userbezug wenig.

Und naja Zweifel sind eben der Anfang. Das sind einfach Erfahrungen in dem Thema die dir fehlen, weil du vom glauben gelenkt wirst.

anbei du musst noch Fragen beantworte weil du ja so gut im Thema bist:

Was bedeutet es denn für das FLIR wenn es sich im WHT-Mode oder BLK-Mode


Und naja es funktioniert sehr gut. Ich habe bis heute noch kein nachgewiesenes UFO... Wie gesagt du willst Glauben, ich will wissen.

ich verusche möglichst wenig Annahmen zu tätigen
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Absolut nicht zu vergleichen da es parallel Radardaten gibt und das Bild auf dem Flir was ganz anderes zeigt...
Wo stehen diese Radardaten? Vor allem beim Gimbal ? Nope lies dich doch endlich mal wirklich in den Fall ein.

Und doch es ist zu vergleichen bzgl was auf so einem Flir erscheint und wie es sich darstellt, das ist aber nur für die Interessierten.

Die meinen auf dem FLIR müsste man DInge sehe wie mit bloßem Auge.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 10:11
Youtube: UFO? Chilean Navy releases video of mysterious flying object
UFO? Chilean Navy releases video of mysterious flying object


Noch ein Beispiel für ein UFO Sichtung durch FLir (Das ganze entpuppte sich später als Linienflug


Bzgl 2004 Vorfall. DAs Video dazu ist Flir 1 un zeigt keine ausergewöhnlchen Flugmanöver..


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 10:45
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Hier isses eigentlich auch total klar. Mit dem "intelligenten Flugobjekt" ist ein "intelligent[ gesteuert]es Flugobjekt" gemeint, noch genauer ein "[von einem ]intelligent[en Wesen gesteuert]es Flugobjekt".
„eigentlich total klar“ — eben nicht ;) „Kalte Temperatur“ — da weiß auch jeder, was gemeint ist. Dennoch schlägt man sich die Hand vor die Stirn. :klugmaul:
Die Diskussion dreht sich um ein Thema im Grenzbereich, wo man, wie du selbst gesagt hast, nichts genau weiß und streng genommen nicht ausschließen kann.
Man muss dann doch bitte in der Lage und willens sein, wenn es um die genaue Bedeutung geht, sauber zu formulieren. Oder fehlt die gedankliche Klarheit?
Ob da jemand im Fluggerät säße, ob es ferngesteuert wäre oder ob es eine KI hätte — sind das nicht ganz wesentliche Unterscheidungen mit ganz unterschiedlichen Implikationen?


2x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:07
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Wo stehen diese Radardaten? Vor allem beim Gimbal ? Nope lies dich doch endlich mal wirklich in den Fall ein.
Wer nach diesem Bericht noch an Fehlwahrnehmung und Radarfehler glaubt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Alle Beweise sind auf diesen mehr als 200 Seiten ! Ganz interessant auch die Meldungen einiger Facebook User die damals auf den Trägern stationiert waren. Das ist exakt so passiert.


Powell, Robert; Reali, Peter; Thompson, Tim; Beall, Morgan; Kimzey, Doug; Cates, Larry; Hoffman, Richard (2019). "A Forensic Analysis of Navy Carrier Strike Group Eleven's Encounter with an Anomalous Aerial Vehicle". Scientific Coalition for Ufology. Retrieved June 6, 2019 – via Google Docs.

Wikipedia: USS Nimitz UFO incident


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:09
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Wer nach diesem Bericht noch an Fehlwahrnehmung und Radarfehler glaubt, dem ist einfach nicht mehr zu helfen. Alle Beweise sind auf diesen mehr als 200 Seiten ! Ganz interessant auch die Meldungen einiger Facebook User die damals auf den Trägern stationiert waren. Das ist exakt so passiert.
Also nix, war klar

Und nochmal Gimbal war nicht die Nimitz


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:11
@Nashima

Ich fürchte Du hast mich falsch verstanden. Möglicherweise habe ich mich auch unklar ausgedrückt.

Ich spreche vom TV-Mode. Der TV-Mode ist nicht der IR-Mode. Der TV-Mode ist einfach eine Kamera die das zeigt was man auch mit dem bloßen Auge sehen kann. Hier ging der Pilot in den 2x Zoom im TV-Mode.
At 0:18, the WSO changes to TV mode and the zoom resets to 1.0. At 19 seconds, the operator changes the zoom to 2.0. In the visual band, the object appears dark against the bright daytime sky and is clearly oblong shaped.

At 0:41, the WSO changes the image back to IR mode and then resets zoom to 1.0.
https://thevault.tothestarsacademy.com/2004-nimitz-flir1-video (Archiv-Version vom 26.09.2019)


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:11
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Alle Beweise sind auf diesen mehr als 200 Seiten !
Beweise?

Beweise wofür?

Ganz sicher nicht für außerirdische Fluggeräte


1x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:12
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Du suchst keine Lösung du will nur deine Außerirdischen egal wie absurd das Szenario
Einfahrt nur gelogen. Du tust so als wäre da ein Flugzeug ganz normal rumgeflogen und du tust so, dass alle Radarfassungen (Luftaufklärung, Jets, Trägerflotte vom Nimitz Fall (nicht Gimbal) alle auf falscher Sensorik beruhen. Die Radarsoftware setzt die Bilder aus verschiedenen Quellen zusammen. Das heißt verschiedene Radarsysteme haben das gleiche gesehen. Es war nicht nur das neue Radarsystem. Das wüsstest du alles wenn du den von mir verlinkten Bericht lesen würdest. Das sind alles keine Annahmen sondern Fakten.

Du bist einfach blind und verbohrt, sorry. Du diskutierst hier immer stumpfsinnig und würdest es nicht Mal glauben wenn ein Flugobjekt vor dir schwebt...


1x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:17
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ganz sicher nicht für außerirdische Fluggeräte
Für intelligent agierende Flugobjekte. Sag du mir was es war, oder hast du nix substantielles zu bieten. Wie alle Nörgler hier?


2x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:19
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Also nix, war klar

Und nochmal Gimbal war nicht die Nimitz
Steht beides im Bericht. Lies einfach, Du suchst doch angeblich nach Antworten und Hard Facts...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:21
Zitat von NemonNemon schrieb:„eigentlich total klar“ — eben nicht ;) „Kalte Temperatur“ — da weiß auch jeder, was gemeint ist. Dennoch schlägt man sich die Hand vor die Stirn.
Also ich schlag mir durchaus zuweilen vor die Stirn bei bestimmten Formulierungskatastrophen, und ich denke, hier auf Allmy gibts so einige, die mir ebenfalls nachsagen, ich würde selbst harmlose sprachliche Ungenauigkeiten zu schnell auf die Goldwaage legen. Aber hier kann ich mir beim besten Willen nicht die Palm ins Face drücken. Und TheBarbarian hätte bei mir sogar noch den "Bonus" der inhaltlich konträren Auffassung / Einstellung, sodaß ich ihm schneller mal was ankreiden könnte. Trotz allem, ich kanns hier nicht erkennen.

Ich rege mich auch nicht darüber auf, daß ne Schlaftablette so heißt, weil sie Schlaf bewirken soll, und ne Schmerztablette, weil sie - wie jez: Schmerz bewirken soll??? Wir Menschen reden so. Und jeder verstehts, problemlos. Und niemand klatscht sich deswegen vor die Stirn. Als Wortfetischist amüsiert mich sowas eher, und ich sammle geradezu solche Sachen (Pfefferminztee, Hibiskusblütentee, Hagebuttentee ... Blasen- und Nierentee?).

Aber so ein intelligentes Flugobjekt, das ist weder ärgerlich noch lustig, sondern geradezu stinknormal. Schreib mal intelligente ins Suchfenster bei Google und sieh Dir an, was die Autovervollständigen-Funktion für Vorschläge unterbreitet. Das ist stinknormales Umgangsdeutsch ist das.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:25
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Einfahrt nur gelogen. Du tust so als wäre da ein Flugzeug ganz normal rumgeflogen und du tust so, dass alle Radarfassungen (Luftaufklärung, Jets, Trägerflotte vom Nimitz Fall (nicht Gimbal) alle auf falscher Sensorik beruhen. Die Radarsoftware setzt die Bilder aus verschiedenen Quellen zusammen. Das heißt verschiedene Radarsysteme haben das gleiche gesehen.
Das heißt nur das sie alle eventuell auch dem gleichen Problem aufgesessen hat . Wenn Falsche Daten in das Lagebild eines anderen Systems intergriert werden.

ABer schön ist schon mal ein Anfang du willst also FLIR 1 behandelt das 2004 Mimitzvideo.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Du bist einfach blind und verbohrt, sorry. Du diskutierst hier immer stumpfsinnig und würdest es nicht Mal glauben wenn ein Flugobjekt vor dir schwebt...
Und du kannst hier im Thread nix beitragen ausser recht emotional agressiv am Thema vorbei zu diskutieren und fängst langsam an die User Persönlich anzugehen.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Für intelligent agierende Flugobjekte. Sag du mir was es war, oder hast du nix substantielles zu bieten. Wie alle Nörgler hier?
Also das sieht man bei Flir 1 ncih so ganz.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Steht beides im Bericht. Lies einfach, Du suchst doch angeblich nach Antworten und Hard Facts...
Ach ja, du verweist auf einen Bericht der mit zb dem Gimball nix zu tun hatte.

Berichte gibt es ja so einige aber wir hatten hier auch schon mal einen recht Sauberen Dokumenation der Chronologie von 2004.

(Nicht zu verwechseln mit dem Tic Tac UFO.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:25
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Sag du mir was es war, oder hast du nix substantielles zu bieten. Wie alle Nörgler hier?
Naja, die Wortwahl 'Nörgler' sagt ja schon ganz eindeutig, dass du nur eine Antwort gelten lassen würdest. ;-)


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:28
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Das ist stinknormales Umgangsdeutsch ist das.
Reicht denn stinknormales Umgangsdeutsch für dieses Thema hier aus?
Zitat von NemonNemon schrieb:Ob da jemand im Fluggerät säße, ob es ferngesteuert wäre oder ob es eine KI hätte — sind das nicht ganz wesentliche Unterscheidungen mit ganz unterschiedlichen Implikationen?



1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:36
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Genau, es wurden aber tatsächlich die Daten entfernt bzw ist nur bekannt, dass nicht nur die Jets und sogar die Trägerflotte das Ding auf dem Radar hatte. Werde mich hierzu noch genauer einlesen.
Die Daten wurden nicht entfernt, eine FLIR aufnahme hat generell keine Distanzanzeige des Objektes, kannst du mit diversen FLIR Videos vergleichen. Der Abstand des Objektes liese sich vom Radar ablesen, diese Angaben fehlen aber bei den Navy videos.

Wichtig ist auch das man die jeweiligen Vorfälle unterscheidet, Nimitz Encounter und flir1 video waren 2004 und hängen mit den diversen Zeugenaussagen zusammen. GIMBAL und GOFAST zeigen einen Vorfall der sich 2015 ereignete, der Grund weshalb man noch keine Zeugenaussagen dazu hat besteht vermutlich darin das sich die involvierten Personen noch im Dienst befinden und zur "Geheimhaltung" verpflichtet sind.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Absolut nicht zu vergleichen da es parallel Radardaten gibt und das Bild auf dem Flir was ganz anderes zeigt...
Es ist in der Tat nicht zu vergleichen, aber weniger wegen der parallel Radardaten, sondern weil man optisch klar erkennen kann das es sich um ein fliegendes Objekt handelt, anders als beim Mexico Fall.
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Der ereifert sich seit Jahren derart im Bereich Ufologie, dass man meinen könnte er wäre wirklich an einer Aufklärung interessiert, aber nein, es geht ihm darum immer alles und jeden anzuzweifeln
Bedenke das es sich hier um ein öffentliches Forum handelt wo jeder, vom Vorschuljunge bis zum Physiker beim selben Thema mitdiskutieren kann. Daher ist es ratsam auch bei den Usern die Spreu vom Weizen zu trennen. Ansonsten spielst du öfters mal Taubenschach.


3x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:37
@Fedaykin

Ich möchte über den Nimitz Fall sprechen, welcher in diesem Bericht wissenschaftlich untersucht wird. Alle Berechnungen findest du dort:

Die Ergebnisse basieren auf drei verschiedenen Analysewegen. Und du behauptest tatsächlich alle seien falsch und über verschiedene Objekte sprechen?

Lies bitte die ersten zwanzig Seiten plus Zeugenberichte. Alle sagen das gleiche.

Hier die Conclusion für dich. Die auch absolut nachvollziehbar belegt ist:
4 Discussion
Three independent sets of information were used to evaluate the object’s speed and
acceleration. In all three instances the acceleration values calculated were a minimum of 40 g-
forces. First was the observed radar data movements of the objects provided by two highly
trained first hand witnesses who were primarily responsible for the evaluation of the radar data
aboard the USS Princeton and the rest of CSG-11. Second was a time estimate of the object’s
ability to accelerate and disappear from sight based on the testimony of two senior Navy pilots,
each with thousands of hours of flight experience. Third was a calculation of an object’s
movement displayed on an ATFLIR video and the resulting acceleration necessary to accomplish
this. All three methods resulted in acceleration values that are not survivable by a pilot or any
known structured aircraft. Had there only been one piece of information indicating high
acceleration rates then perhaps it could be overlooked as some unknown anomaly in the radar
data affecting multiple systems, unusual movements for the ATFLIR pod, or errant memories
with two very experienced pilots. But this is not the case as three independent pieces of
information indicate an object traveled at unheard of accelerations for an aircraft. We have
no reasonable explanation for the accelerations demonstrated by the object.
It is worth discussing that if the object(s) had been traveling at the speeds calculated then
there should have been other characteristics observed that were not reported. There was never an
indication of noise from the sound barrier being broken. Even more unusual is that the resulting
friction from the speeds obtained in the atmosphere should have created an intense fireball and
destructive shock-wave as the object moved through the sky. None of the four pilots that
witnessed the object’s sudden acceleration reported any heating that would be expected at the
speeds noted in sections 3.1 and 3.2 of this paper. The only comment associated with heat came
from one of the pilots who stated that the air around the object had a wavy appearance similar to
what is seen on a road during a hot summer day.
These unusual characteristics bring into question whether the object seen existed as a
physical mass. Arguments that the object possessed mass include:
(1) The “Tic-Tac” or AAV was opaque, had clearly defined edges and appeared to the pilots as a
physical object.
(2) CDR Fravor engaged with the visual object and it reacted with complex manuevers that
included moving upwards towards his jet, responding to his jet’s movements, and finally
accelerating away from the encounter when CDR Fravor attempted to intercept the object.
(3) The object was detected on at least three radar units on different Navy assets operating at
different radar frequencies. It was seen in the visible spectrum as well as the 3-5 micron range of
the ATFLIR camera.
Arguments that the object lacked mass include:
(1) The extreme accelerations that were exhibited.
(2) The instantaneous directional changes seen by CDR Fravor when first encountering the
object.
(3) The lack of any obvious interaction with the atmosphere during movement.
The radar information that was acquired by the USS Princeton, the USS Nimitz, and the
E-2 Hawkeye early warning aircraft could shed a lot of light on this incident. The radar data
would provide exact time and distance measurements so that precise speeds and accelerations
could be determined. The actual size of the object might be available in the radar data. The
sudden movement of all the AAVs—was it synchronous? How did the other AAVs on radar
react when the F/A-18s intercepted the one AAV? Did all the AAVs seen on radar travel at the
same speed and altitude? Did the time required for the AAVs to travel different distances change
as would be expected? And data from three different systems operating at three different
frequencies would also provide information on the AAV’s surface absorption and reflection
characteristics.
The complete and original ATFLIR video could also provide valuable information. A
better image of the object might be able to be ascertained with higher quality video information
in both the visible and IR spectra. Information on the details of the ASQ-228’s operation could
allow for a more detailed determination of the AAV’s acceleration on the video as well as
whether there may have been any EM interference detected in the video.
There might also be information in the communication logs that provides useful
information. Even the radio transmissions and other EM signals monitored by equipment on the
Princeton might be use in helping to resolve exactly what happened that day.

5 Conclusions
In three separate instances we have calculated acceleration rates based on testimonies of
military witnesses with years of experience and knowledge related to military aircraft
characteristics and capabilities. These witnesses include two United States Naval Academy
graduates, one with the rank of commander and the other a lieutenant commander. The
accelerations demonstrated by the AAVs are beyond the capabilities of any known aircraft in the
public domain. We do not know the origin of the AAVs nor do we have any information on their
means of propulsion. We do believe that sufficient information has been provided in this paper to
justify the release of all information related to this incident so that a complete scientific
investigation can be conducted.
Powell, Robert; Reali, Peter; Thompson, Tim; Beall, Morgan; Kimzey, Doug; Cates, Larry; Hoffman, Richard (2019). "A Forensic Analysis of Navy Carrier Strike Group Eleven's Encounter with an Anomalous Aerial Vehicle". Scientific Coalition for Ufology. Retrieved June 6, 2019 – via Google Docs.


1x zitiertmelden
TheBarbarian Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 11:47
Zitat von NashimaNashima schrieb:Die Daten wurden nicht entfernt, eine FLIR aufnahme hat generell keine Distanzanzeige des Objektes, kannst du mit diversen FLIR Videos vergleichen. Der Abstand des Objektes liese sich vom Radar ablesen, diese Angaben fehlen aber bei den Navy videos.

Wichtig ist auch das man die jeweiligen Vorfälle unterscheidet, Nimitz Encounter und flir1 video waren 2004 und hängen mit den diversen Zeugenaussagen zusammen. GIMBAL und GOFAST zeigen einen Vorfall der sich 2015 ereignete, der Grund weshalb man noch keine Zeugenaussagen dazu hat besteht vermutlich darin das sich die involvierten Personen noch im Dienst befinden und zur "Geheimhaltung" verpflichtet sind.
Danke für deinen sachlichen Bericht. Hatte mich wieder zu kurz ausgedrückt. Ich wollte damit sagen, dass die Navy bestimmte Informationen noch absichtlich zurück hält. Vlt auch um ihre militärischen Fähigkeiten (basierend auf kompletter Technik, Taktik etc.) nicht vollumfänglich offen legen zu müssen.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Es ist in der Tat nicht zu vergleichen, aber weniger wegen der parallel Radardaten, sondern weil man optisch klar erkennen kann das es sich um ein fliegendes Objekt handelt, anders als beim Mexico Fall.
Danke, absolut richtig.
Zitat von NashimaNashima schrieb:Bedenke das es sich hier um ein öffentliches Forum handelt wo jeder, vom Vorschuljunge bis zum Physiker beim selben Thema mitdiskutieren kann. Daher ist es ratsam auch bei den Usern die Spreu vom Weizen zu trennen. Ansonsten spielst du öfters mal Taubenschach.
Ja, aber dass da so viel ideologisch gefärbt ist hätte ich nicht gedacht. Deswegen reagiere ich manchmal so. Vor allem wenn so viele hochdotierte Zeugen für dumm verkauft werden, von jemandem der daheim auf seiner Couch sitzt.

Hattest du schont Möglichkeit den von mir verlinkten Bericht zu lesen? Was sagst du dazu?

Ich möchte nochmal hinzufügen. Es muss nicht zwingend ausserirdisch sein aber es wäre schon interessant zu spekulieren was und vor allem wieso sich diese Dinger immer wieder zeigen und Katz und Maus spielen.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 12:18
Zitat von NashimaNashima schrieb:Der Abstand des Objektes liese sich vom Radar ablesen, diese Angaben fehlen aber bei den Navy videos.
Wie kann man dann diese Information verstehen.........

eb2f2e-1570184231

......?

https://thevault.tothestarsacademy.com/2015-go-fast-footage


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 12:20
@Libertin
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Wieso sollte sie ohne Computer nicht möglich gewesen sein?
Hast du dir die Frage eigentlich mittlerweile selber beantworten können... oder...?


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

04.10.2019 um 12:27
Zitat von NemonNemon schrieb:Reicht denn stinknormales Umgangsdeutsch für dieses Thema hier aus?
Für das, was der TE mit "intelligente Flugobjekte" meint, aber natürlich!
Zitat von NemonNemon schrieb:Nemon schrieb:
Ob da jemand im Fluggerät säße, ob es ferngesteuert wäre oder ob es eine KI hätte — sind das nicht ganz wesentliche Unterscheidungen mit ganz unterschiedlichen Implikationen?
Nicht für das Anliegen des TE, da so oder so für ihn Aliens (oder eine sonstige intelligente Präsenz, die nicht "wir" ist) damit belegt wären.


1x zitiertmelden