Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

3.822 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, USA, Navy ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 15:32
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Denkfehler..
Du gehst schon wieder davon aus das flugobjekte dahinter steckt.
Du hast recht, ich habe gewissermaßen etwas mehr hineininterpretiert als etwas wirklich zu Wissen. Ich wollte das eigentlich vermeiden.

Okay, angenommen keine Flugobjekte technischen Ursprungs, was bleibt dann noch ausser diverser Fehlinterpretationen der Piloten, Kameras, oder sehr seltene Naturphänome? Vielleicht ein Anfängerfehler von mir, aber mein erster Gedankengang ist: wieso stützen sich dann nicht auch offizielle Stellen auf diese Annahmen? Wäre es von diversen Pentagon Experten und Wissenschaftlern, Physikern und Fachleuten für Videomaterial etc nicht ein einfaches Herauszufinden worum es sich handelt? Ich bleibe immer wieder an dem Gedanken hängen, dass es doch für die USA/Pentagon ein Eingeständnis von Schwäche ist, zuzugeben „etwas nicht zu Wissen“.

Zudem frage ich mich wieso diesmal sich eigentlich alles um die Navy dreht? Verfolgt die Navy einfach eine andere Kommunikationsstrategie als z.B die Air Force?

Ich hoffe sehr meine Posts und Bemerkungen wiederholen nicht zu sehr schon bereits Diskutiertes hier.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 15:56
Hat eigentlich schon mal jemand an Skunk Works gedacht??? Die machen doch all den exotischen Kram 👀


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 16:13
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:oder sehr seltene Naturphänome?
Darauf wirds wohl hinaus laufen. So ähnlich wie bei den Wikipedia: Sprite (Wetterphänomen) , wo sich die ersten Beobachter auch nicht getraut haben, davon zu erzählen, um nicht ausgelacht zu werden.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 18:10
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Wenn laut Pentagon und offiziellen Stellen, kein Beweis für Alien-Technologie gefunden wurde, dennoch die Videos authentisch sind und „man keine Ahnung hat, was das ist“, was ist es eurer Meinung nach, wenn nicht „ET“? Russische Technologie oder ein Quantensprung technologischen Fortschritts aus dem Privat-Tech Sektor? Auch wenn ich meine Schwierigkeiten mit der Alien Theorie habe, ich halte es pers. für extrem unwahrscheinlich, dass eine irdische Nation (o.Ä.) so dermaßen weit der USA voraus ist, dass sie (die USA) dies öffentlich zugeben. Ist es nicht bemerkenswert wenn eine hochmilitarisierte Nation öffentlich zugibt, dieser Technologie nicht gewachsen zu sein? Jedenfalls impliziere ich zugegebene Schwäche des Navy/des Pentagon in den vorläufigen Bericht der NYT.
Du schießt einfach gleich mal weit übers Ziel hinaus. Was soll "es" denn eigentlich sein? Du differenzierst überhaupt nicht und schmeißt alles in einen Topf, sodass ein Mysterium dabei herauskommt.

Wir haben im Kern die drei "Pentagon UFO Videos":
FLIR, GIMBAL und GOFAST. FLIR stammt von 2004, die anderen beiden von 2014/2015. Wenn man sich das vor Augen führt, wird ja schon mal klar, dass da kein direkter Zusammenhang besteht. Und vor allem zeigt keines dieser Videos irrwitzige Flugmanöver. Die kommen nur über die Verbindung mit den Erzählungen/Augenzeugenberichten von David Fravor & Co. mit hinein.

Wie so oft, wenn man vielleicht meint, da gebe es etwas Frappierendes, Unerklärliches, fällt es bei genauerer und sachlicher Betrachtung auseinander. Blättere mal ein paar Seiten zurück, ich habe und @Nashima hat u. a. ein paar Videos und Links angeboten. Man darf sich ja auch mal die Sichtweise der Debunker anschauen. Was die Meisten Believer aber gar nicht erst tun, so hat man den Eindruck. In den Link-Tipps und Videos gibt es auch solche, die das Thema behandeln, warum Behörden wie agieren und wie sie formulieren.

Wenn man wenig Medienkompetenz hat und kein besonderes Textverständnis als Rüstzeug mitbringt, kann man sich natürlich leicht vom Narrativ der UFO-Industrie zum Narren halten lassen. Oder wenn man nur die flachen Agentur-Meldungen im Boulevard liest und wenn man nur seinen Glauben bestärkt haben will, nicht kritisch denke und nicht kritisch hinterfragt. Eine eigentlich relativ überschaubare Gruppe von Protagonisten hält das Thema seit Jahren mit Hochdruck am Kochen - es ist halt ihr Geschäftsmodell.

Alles halb so wild.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 18:35
@Nemon

Erstmal vielen Dank für die Zusammenfassung und die Links. Danke dafür. Ich weiß es ist sehr leicht sich bei dem Thema von etwas „Frappierendes“ wie du es ausdrückst, fangen zu lassen. Im Kern gehe ich auch davon aus, dass die ET-Hypothese oder Ähnliches sehr unwahrscheinlich ist. Für mich als „Normalo“/Zivilist/„Nicht-Experte“ ist es einfach sehr schwer zu verstehen weshalb erfahrene Militärs, Piloten und Behörden Naturphänome und/oder Radarfehler etc. falsch interpretieren. Auf Politischer Ebene für mich nicht ganz nachvollziehbar wieso man nicht bei den Wetterballons usw. als Erklärung bleibt sondern tatsächlich Unwissenheit zugibt. Aber vielleicht sind das irgendwelche politischen Agenden und Strategien die ich einfach nicht verstehe.
Ich möchte auch daraufhinweisen, dass ich nicht auf ET poche, mir fehlt nur für einiges die Nachvollziehbarkeit.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 18:47
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Für mich als „Normalo“/Zivilist/„Nicht-Experte“ ist es einfach sehr schwer zu verstehen weshalb erfahrene Militärs, Piloten und Behörden Naturphänome und/oder Radarfehler etc. falsch interpretieren.
Auch hier muss man aufpassen: Wo genau tun die das eigentlich? Auf welche Statements beziehst du dich? Fravor z. B. ist ziemlich borniert. Hat nichts zu bieten und behauptet, einfach nur aus Erfahrung gewisse Dinge visuell ohne Maßstab einschätzen zu können. Das ist einem der Videos zu sehen, die hier neulich gepostet wurden.
Es ist u. U. nicht die Aufgabe der Behörden, die dann tatsächlich mal eine Meldung rausgeben, über jedes Stöckchen zu springen.
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Auf Politischer Ebene für mich nicht ganz nachvollziehbar wieso man nicht bei den Wetterballons usw. als Erklärung bleibt sondern tatsächlich Unwissenheit zugibt. Aber vielleicht sind das irgendwelche politischen Agenden und Strategien die ich einfach nicht verstehe.
Auch hier: Wer sagt was in welchem Kontext und vor welchem Hintergrund? Es geht auch ganz schnell und man hat sich zu weit aus dem Fenster gelehnt. „Unwissenheit zugeben“ ist schon eine insinuierende Interpretation, die man so wahrscheinlich nicht stehen lassen kann. Sieh dir mal das 1:45h-Gespräch von Mick West mit dem Ermittler … Name ist mir wieder entfallen … an. Der geht dezidiert darauf ein, warum welche Behörden wie formulieren und auf welch schmalem Grat sie dabei jonglieren.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 19:20
Zitat von NemonNemon schrieb:Auch hier muss man aufpassen: Wo genau tun die das eigentlich? Auf welche Statements beziehst du dich?
Habe mich nicht speziell auf die Videos bezogen, sondern auf den „geleakten“ NYT Bericht. Dass es keine Beweise für extraterrestrische Flugobjekte gibt, diese aber auch nicht ausgeschlossen werden können. Zudem auf Obamas Aussage, dass es Luftphänomene gibt, die sie nicht erklären können.

Hätte das vielleicht genauer erwähnen sollen auf was ich mich beziehe.

Ich persönlich finde es einfach bemerkenswert, dass in dem Bericht und auch dem Talkshow-Satz von Obama verlautbar wird, dass man nicht weiß um was es sich handelt. Möglicherweise interpretiere ich auch zuviel hinein, aber noch einmal: Ich bestehe nicht auf die ET- oder Ähnliches Hypothese. Auch wenn es „nur“ Naturphänome, Falsche Interpretationen der Piloten usw sind. Es ist m.M.n. ein anderer Ton seitens der Regierung wie mit der UFO Thematik umgegangen wird. Liege ich falsch, bin ich für Aufklärung dankbar !


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 19:24
Also ich hätte ja gerne den Bericht zum selber lesen, um auch mal das Ergebnis/Fazit im Wortlaut lesen zu können.

Alleine der Einstieg aus dem NYT Artikel "American intelligence officials have found no evidence that aerial phenomena witnessed by Navy pilots in recent years are alien spacecraft,...", lässt doch schon Fragen aufkommen.

Setzt das Vorhandensein von Beweisen die man für ein Urteil über eine Sache, einen Vorgang etc. benutzt nicht voraus, dass man Informationen, Materialien etc. besitzen muss, die von tatsächlichen "alien spacecraft" und deren Materialien, Verhalten, Fähigkeiten stammen, um dies überhaupt abgleichen zu können?

Haben die Geheimdienste einen Sachverständigen für alien spaceraft? Dieser müsste ja logischerweise dann auch über Wissen über echte von außerirdischen genutzte UFOs verfügen um sagen zu können, hier handelt es sich nicht um solche.

Also wie gesagt ist der tatsächliche Bericht im Wortlaut abzuwarten und dann kann man noch mal darüber reden, was jetzt tatsächlich festgestellt wurde.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 19:45
Der Bericht soll aber nur dem Kongress vorgelegt werden und nicht der Öffentlichkeit.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 20:17
Zitat von VerwunderterVerwunderter schrieb:Der Bericht soll aber nur dem Kongress vorgelegt werden und nicht der Öffentlichkeit.
Und einen "classified annex" hat er auch noch. Sollte dies zutreffen sein, bleibt noch ausreichend Raum zu Spekulation über die Wahrheit.

In einer umfassenderen Form sollte er die Öffentlichkeit schon erreichen vermute ich mal. Muss man natürlich abwarten.

Eine Theorie von Stephen Bassett zum Ziel dieser ganzen "Zuspitzung" des Themas in der Öffentlichkeit ist, dass es unter dem Fokus auf das Thema National Security zu Kongressanhörungen bzw. öffentlichen Anhörungen kommen soll.

Er lehnt sich in einem coast to coast Interview sehr weit aus dem Fenster und spricht von den letzten Wochen/Monaten eines Truth Embargos, an dessen Ende auf Grund der öffentlichen Anhörungen, welche höchstwahrscheinlich von Millionen Menschen gesehen würden, der "President will be in a position to confirm the ET presence in a comfortable way."

Youtube: 2021 UFOs/UAP Update Due in June... What To Except? - COAST TO COAST AM 2021
2021 UFOs/UAP Update Due in June... What To Except? - COAST TO COAST AM 2021


Letzteres in seinen Ausführungen ab Minute 11.

Aus seiner Sicht hätten die privaten briefings von Senatoren und Kongressabgeordneten zu dem Thema den Hauptgrund, diese auf entsprechende Anhörungen vorzubereiten.

Also wie immer wenn es sich bei diesem Thema zuspitzt, entweder kommt die große Disclosure oder (wie meistens) passiert am Ende nichts brauchbares und man ist so schlau wie vorher. 😀


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 21:14
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Eine Theorie von Stephen Bassett zum Ziel dieser ganzen "Zuspitzung" des Themas in der Öffentlichkeit ist, dass es unter dem Fokus auf das Thema National Security zu Kongressanhörungen bzw. öffentlichen Anhörungen kommen soll.
Ich werde mir jetzt ausgerechnet den Bassett nicht mehr reinziehen. Was wäre denn wohl von dem zu erwarten?
Wie ist der aktuelle Stand? Wird Biden der Disclosure president? Oder eines Tages Ivanka Trump? Er muss sich seine kranke Strory ja ständig neu stricken.
Barack Obama will be the Disclosure president.
Quelle: https://observer.com/2015/09/meet-the-lobbyist-pressuring-the-us-government-to-disclose-extraterrestrial-activity/


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 21:44
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Setzt das Vorhandensein von Beweisen die man für ein Urteil über eine Sache, einen Vorgang etc. benutzt nicht voraus, dass man Informationen, Materialien etc. besitzen muss, die von tatsächlichen "alien spacecraft" und deren Materialien, Verhalten, Fähigkeiten stammen, um dies überhaupt abgleichen zu können?
Ich glaube, du verstehst den Satz nur falsch.

"Keine Beweise für außerirdische Raumfahrzeuge gefunden zu haben" ist etwas völlig anderes als "Beweise dafür, dass es keine außerirdischen Raumfahrzeuge sind"


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

07.06.2021 um 23:41
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:Aus seiner Sicht hätten die privaten briefings von Senatoren und Kongressabgeordneten zu dem Thema den Hauptgrund, diese auf entsprechende Anhörungen vorzubereiten.
Vielleicht auch nur um sie darauf vorzubereiten, dass die Aliens ganz anders sind als wir uns vorstellen?

Man geht ja im allgemeinen davon aus, dass man es da mit einer überlegenen Rasse zu tun hat die wundersame Dinge kann. Müssen sie ja auch, wenn sie die interstellare Raumfahrt gemeistert haben.

Nur was ich mich frage: Da hat man eine Rasse die (vermutlich) schneller als das Licht reisen kann. Die ganze Milchstraße steht ihnen zur Verfügung und vielleicht sogar das ganze Universum. So viel zu sehen und zu tun und dann haben die nichts besseres zu tun als auf einem Hinterwälder-Planeten herum zu schwirren um dann auf verwackelten Videos aufzutauchen und ggf. noch ne Runde Analsonden für Randexistenzen springen zu lassen? Wow, den muss ja stinklangweilig sein.

Das habe ich nie verstanden, was jetzt so besonders an der Erde sein soll das die Aliens jetzt unbedingt dauernd hier rumtanzen. Das ist so als wenn man einen Gutschein für eine Weltreise gewinnt und sich entscheidet nach Castrop Brauxel zu fahren. Also entweder die sind nicht ganz knusper im Kopf oder einfach nur interstellare Trolle.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 10:20
Mal eine allgemeine Frage zu solchen Berichten, die nun Ende Juni dem Kongress vorgelegt werden sollen. Wie authentisch bzw. ehrlich sind solche Papiere? Angenommen es Handelt sich zb. um amerikanische geheime Miltitärtechnologie. Oder etwas welches bei Offenlegung aus Sicht des Pentagon die nationale Sichherheit, in welcher Form auch immer, bedrohen könnte. Würde so etwas wirklich „declassified“ werden?


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 10:27
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:Angenommen es Handelt sich zb. um amerikanische geheime Miltitärtechnologie.
Glaube nicht, dass den Abgeordneten im Kongress sowas anvertraut wird. Das sind 100 Abgeordnete die mit dem Thema Militärtechnologie nicht vertraut sind und den 100 Abgeordneten sollen solche top Secret-Berichte vorgelegt werden? Da haben sonst nur ausgewählte Personen Zugang zu aber nicht jeder dahergelaufenen Abgeordnete der es in den Kongress geschafft hat. Die kriegen vielleicht was zu lesen aber bestimmt keine Top-secret Sachen.


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 10:35
Zitat von leakimleakim schrieb:Glaube nicht, dass den Abgeordneten im Kongress sowas anvertraut wird.
@leakim

Das waren auch meine Gedanken. Wie in meinen vorherigen Post, ich störe mich einfach an dem Gedanken, dass eine Nation, die weltweit führend in der Militärtechnologie gilt, ganz offen sagt:“ wir wissen nicht was das ist, es ist jedenfalls kein Amerikanisches Geheimprojekt“

@Nemon hat zwar schon anhand der Links erklärt warum und wieso Pentagon Leute sich wie ausdrücken, ich komme dennoch nicht um 2 Gedanken herum: entweder es handelt sich doch um Amerikanische Geheimtechnologie und die Videos sind unabsichtlich von irgendwelchen Navy Leuten der unteren Ebene aufgenommen wurden an die NYT gekommen, die genauso wenig wissen wie wir. Nun stehen sie vor dem Dilemma und müssen dem Kongress was vorlegen. Daher meine Frage wie authentisch und ehrlich so ein Bericht vor dem Kongress sein kann?
Oder aber die wissen wirklich nicht was das ist, und es ist so „Außergewöhnlich“ das man dem Druck der Öffentlichkeit zu dem Thema nicht standhalten kann. Letzteres halte ich aber für sehr unwahrscheinlich.


2x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 10:57
Zitat von shaun7shaun7 schrieb:entweder es handelt sich doch um Amerikanische Geheimtechnologie und die Videos sind unabsichtlich von irgendwelchen Navy Leuten der unteren Ebene aufgenommen wurden an die NYT gekommen
Noch mal muss ich einhaken:
Welche Videos genau?
Die 3 genannten Videos zeigen nichts besonders Besonderes.

Ein anderer Aspekt, den ich früher auch schon mal angesprochen habe (irgendwo in diesem Thread):
Lockheed Martin testet auch geheim auf US-Territorium/im Luftraum ...


1x zitiertmelden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:03
Zitat von NemonNemon schrieb:Noch mal muss ich einhaken:
Welche Videos genau?
@Nemon

Entschuldige das war unpräzise. Ich beziehe mich nicht speziell auf ein Video. Es geht mir eher um den heiß erwarteten Bericht zu den UAPs Ende Juni. Ich habe gerade nicht differenziert.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:08
@shaun7
Aber du beziehst dich ja doch ausdrücklich auf die Videos. Oder verstehe ich da etwas falsch? Wenn es keine besonderen Videos gibt, gibt es auch keinen Anlass, über besondere Geheimtechnologie zu reden. Außer den Augenzeugenberichten. Aber die ... na ja.


melden

Der finale Beweis: US Navy bestätigt offiziell die Existenz von UFOs

08.06.2021 um 11:14
US Regierungs Leak: Außerirdische werden NICHT ausgeschlossen! (UFO/Alien/Doku/Deutsch/2021/Neu)

Außerirdische werden nicht ausgeschlossen! So berichten es CNN als auch die New York Times. Sie wollen es von hochrangingen Beamten der US Regierung erfahren haben. Diese seien mit dem anstehenden Bericht der UAP Taskforce des Pentagons vertraut. Dieser UFO Leak kündigt nur die große UFO / UAP Enthüllung an, die spätestens am 26. Juni stattfinden soll.

So so, was bisher undenkbar war ist jetz Realität, es wird nicht mehr ausgeschlossen, dass UFO´s von Ausserirdische sein könnten !

Youtube: US Regierungs Leak: Außerirdische werden NICHT ausgeschlossen! (UFO/Alien/Doku/Deutsch/2021/Neu)
US Regierungs Leak: Außerirdische werden NICHT ausgeschlossen! (UFO/Alien/Doku/Deutsch/2021/Neu)



2x zitiertmelden