Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

2.404 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nazi, Haunebu, Schauberger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 16:42
Nein Rigor, es benutze keine sonderbaren energien


"Das faszinierendean
einem Detektorempfänger war und ist es auch heute noch, daß man mit ihm, ohneeine
Energiequelle verwenden zu müssen, die ausgestrahlten Sendungen empfangen kann,denn
alleine die Energie der hochfrequenten Trägerwellen der verschiedenstenRundfunkstationen
reichen aus, um an fast jedem nur denkbaren Ort Rundfunk empfangenzu können."




Wikipedia: Detektorempfänger


keine
Sonderbaren Kräfte. Und wie gesagt stärker Ströme kabellos zuversenden klappte nicht.


Tessla hatte daran experimentiert, kam aber zukeinem durchbruch.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 16:49
Wenn ich mich recht erinnere, reicht es schon in der Nähe starker Sender etwas Alufoliean einen Metallzaun zu halten, um Radio zu empfangen...da bin ich mir aber nun nicht mehrwirklich sicher...aber ich meine das mal irgendwo gesehen oder gehört zu haben...

Ach Rigor, hast du wenigstens vor verlinkung des Fotos den Seitenbetreiber umErlaubnis gefragt ;)


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:01
Naja, war nichts mit freier Energie.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:03
"Das ist ein Radio und es läuft "OHNE" Strom!
Und dieses ding ist "REIN" Analogaufgebaut!"

"Und deswegen war das auch
möglich, das man es geschafft hat,Flugscheiben zu bauen!"


Oh Rigor...

Solche Radios habe ich auchgebastelt, mit meinem Elektronikbaukasten, als ich zwölf war. I


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:06
@darthhotz

Und wann dürfen wir deine erste Flugscheibe erwarten :}:}


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:20
Das wichtigste Zitat habt ihr vergessen!

So ein Radio kann man NICHT mit DigitalTechnik bauen! ;)

Darum ging es, im bezug auf Analog = Natur!

Weil dieRadiowellen, ja vom Erdmagnetfeld getragen werden.
Analog versteht sich, kann euerGeist mir folgen...?


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:44
Argh... irgendwie versteht hier keiner was ich sagen will...


ich glaub ichlass das besser ^^


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:44
Weil die Radiowellen, ja vom Erdmagnetfeld getragen werden.
Analog versteht sich,kann euer Geist mir folgen...?

`
Klar ging es darum deswegen auch derausspruch:

"Das ist ein Radio und es läuft "OHNE" Strom! "
Und dieses dingist "REIN" Analog aufgebaut!


Gib doch zu das du nicht wußtest worum esging.

Wenn wir immer noch solche Radios bauen würden hättest du echt problememit der Senderauswahl, dem Überlappen von Signalen ect.


SChaul mal der Witzbeim Digitalfunk. Was hat das mit deinem Radio zu tun.
Vor allem was willst du beideinem Detektorradio digialisieren?


Digital Radio Mondiale (DRM)(weltweiter Digitalrundfunk) ist digitaler Rundfunk auf der Lang-, Mittel- und Kurzwelle.Er umfasst vor allem Hörfunk, aber auch Datendienste und Amateurfunk. EineWeiterentwicklung ist DRM+ als Übertragungsstandard für Frequenzen über 30 MHz, somitauch für UKW.

Vorstellen kann man sich diesen Standard wie die bitweiseÜbertragung einer MP3-Datei über die herkömmlichen Radiosender: Eine 0 kann als hoher Tonkodiert werden, eine 1 als tiefer. Das damit versendete Musikstück kann anschließend imRadio wieder abgespielt werden. Dies ist ein Vorteil gegenüber Digital AudioBroadcasting-Standard, welcher eine wesentlich tiefgreifendere Restrukturierung derSendeanlangen erforderlich macht.

Tatsächlich ist das Audioformat jedoch AAC,statt nur 0 und 1 zu übertragen kommt das kompliziertere OFDM-Verfahren zum Einsatz.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:45
Und jetzt...kommt nix mehr, oder habt ihr jetzt begriffen um was es mir geht?


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:53
Hey da kamm ja doch noch was ;)

@Fedaykin, es ging doch um einen "Ufo Antrieb"oder?

Auch wenn das Radio kein Ufo Antrieb darstellt *g* so ist es doch eingutes
Beispiel dafür, wie man in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts gearbeitet
hat. Man hat erkannt, was mit dem Erdmagnetfeld alles möglich ist.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:54
Was willst du damit sagen.?


Wikipedia: Digital-Analog-Umsetzer


Digitalisieren istledilgich eine Kodierungsform, was die Qualität verbessert.

Das der Detektor dieEnergie aus den Wellen zieht hat damit nichts zu tun.

Digital ist lediglich dasCodieren eines Signales in 1 und 0

Auch ein Digitalfernseher hat noch leitungendrähte ect.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:56
Auch wenn das Radio kein Ufo Antrieb darstellt *g* so ist es doch ein gutes
Beispieldafür, wie man in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts gearbeitet
hat. Man haterkannt, was mit dem Erdmagnetfeld alles möglich ist



Sie bestanden ausnur wenigen Bauteilen und arbeiteten ohne eigene Stromquelle. Der gesamte Strom, der denangeschlossenen Kopfhörern zugeleitet wurde, stammte aus der Energie des empfangenenSenders.


Das Erdmagnetfeld hat damit gar nichts zu tun.

DieSignale werden heute immer noch so verschickt.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

11.01.2007 um 17:57
Wenn kein Sender in der Nähe ist , dann kriegt dieses Detektorradio auch keinen Strom


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

12.01.2007 um 00:40
@mannix: Guck mal ich kann deinen Nick richtig schreiben. -.-

Also das du anPhantasie glaubst, weiß ich ja schon länger.
Zum glück gilt das nicht für alle hier.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

12.01.2007 um 10:26
Rigor, der einzige überzeugende Beleg dafür, dass ALLES "DIGITAL" sein soll, bist ja dannwohl du, oder? ^^
Da ist wohl jemand aussschliesslich NULLCODIERT :)

Odermal zum mitlesen:
000000000000000000000000000000000000000000000000000001 (die 1 stehtfür die Fähigkeit, den Rechner einzuschalten und ins Internet zu gehen)


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

12.01.2007 um 15:58
Mal zum Thema:
Ich hab die Bilder von den Haunebu und wie sie alle heissen mal einemKumpel gezeigt. Und der hat mal was entdeckt, wo ich noch gar nicht drauf gekommen bin:
Alle Flugdinger haben Hakenkreuze oder das Eiserne Kreuz. Und immer ist diese"Markierung" in der Mitte des Gerätes.
Ich meine diese Flugscheiben stehen nichteinmal so, daß nur eine Hälfte davon zu sehen.
Wenn man sich mal Fotos von anderenMilitärischen Geräten ansieht, dann ist das Hoheitszeichen nicht immer schön sichtbar inder Mitte.

Oder haben die alle für die Bilder posiert?
Ist ja schonmal einAnzeichen für gefakte Bilder


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

12.01.2007 um 16:00
Haunebus mit "Eisernem Kreuz" stammen aus Bundeswehr-Beständen.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

14.01.2007 um 11:38
@Rigor


<<<
Das wichtigste Zitat habt ihr vergessen!

So ein Radio kann man NICHT mit Digital Technik bauen! <<<


achja, Rigor und seine Ahnungslosigkeit ;-)

Und ´NEIN, mit einem Detektorempfängerkannst du auch digitale Signale empfangen, warum auch nicht, nur, was willst du mit demGepipse anfangen??


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

14.01.2007 um 12:18
Ich meine das Eiserne Kreuz gab es auch schon vor der Bundeswehr. War doch auch im erstenWeltkrieg auf den Doppeldeckern zu finden oder?
Vielleicht hatten die ja auch schonFlugscheiben.... lol


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

14.01.2007 um 12:59
Ja, aber die waren noch aus Holz und leinen


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

14.01.2007 um 13:25
Wenn das Erdmagnetfeld zusammen brechen würde, dann würde jegliche
Kommunilkation aufder Erde zusammenbrechen.

Das Erdmagnetfeld, ist der "Träger" aller Frequenzen.

Das Dedektor Radio, läuft nahezu an JEDEM Ort auf der Erde und nicht weil es
einzig den Strom, der Radio Wellen nutzt, sondern weil das Erdmagnetfeld,
dieseTransportiert.

...und deswegen kann auch ein UFO Antrieb, auf diesesErdmagnetfeld
aufsetzen, das muß man sich vorstellen wie zwei Magnete, gleicherPolung.
Setzt man sie übereinander, schweben sie.

Baut man einen UFOAntrieb, der Frequnez mäßig auf das Erdmagnetfeld
aufsetzt, dann schwebt das UFO(Fluggerät).

Und das funktioniert, weil die Erde ein riesiger "Elektromagnet"ist.

Wie das Konstruiert werden muß??? Keine Ahnung, aber dieser weg ist der
Schlüssel zu einem Antigravitations Antrieb, der jedes Gewicht, levitieren läßt.


melden