Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

2.404 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Nazi, Haunebu, Schauberger ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 11:00
@steff74:
Ich habe entweder hier oder bei Wikipedia eine dieser"Hochauthentischen
bauzeichnungen" dieser Vril, Haunebu und wie sie alle heissengesehen. Darunter waren
sowohl die Anzahl der gebauten Exemplare als auch die Anzahlder absolvierten Testflüge
aufgelistet. Dabei gab es von einem Modell alleine schon154 Stück. plus die ganzen
Sondermodelle (Klimaanlage Standheizung Navi usw ;-) )kommt man so auf rund 200 Stück.

allein daqran sieht man schon wie geistlos derganze Quatsch ist. Erst mal werden
zwei gebaut davon wird eins während der Testflügekaputt gemacht und das andere direkt in
die Truppe überführt. Dann wird dieSerienproduktion aufgenommen und die Testflüge sind
weitestgehend beendet.


@darthhotz:
Die Thule Gesellschaft ist doch
ein friedlicher Haufen... sinddoch die die diese tollen Dachgepäckträger für Volvo
herstellen oder? ;-)


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 11:16
gerade entdeckt!!! Wer die Dinger noch vor Sylvester in 3D und Farbe sehen will unbdeingtmal das hier besuchen....
Ich schmeiss mich weg
http://www.rusring.net/~levin/levin3d/haunebu.htm


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 11:43
Hallo stuffz

Jo das stimmt, sehr "authentisch" sind die meisten Zeichnungen ned;-)
Jedenfalls warens auf der die ich meine nur 10 Stck. und die Testflüge sind knapp200.
Evtl. findest du ja die von der du sprichts nochmal, ich sammel alles möglichezu dem Thema.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 11:51
Must mal Haunebu oder Vril bei google eingeben da hast du Stoff für die nächsten Stunden.Lachen ist garantiert.
Aber auch mit 10 von den Dingern hätten sie den Krieggewonnen. Ausserdem hab ich gerade gelesen das die Teile mit sogenannten "Kern StrahlKanonen" ausgerüstet waren den abstrusen Namen für die Panzerung habe ich schon wiedervergessen...


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 12:24
Danke für den Tip. Hab ich aber schon reichlich gemacht ;-)
Es stimmt, dass man daauch viel Mumpitz findet, aber manche Dinge sind wiederum recht interessant und schreiennach Recherchen.
Selbst wenns die Deutschen nicht entwickelt haben machts mich dochziehmlich nachdenklich wenn da oben Geräte rumschwirren, von denen niemand weis (bzw.wissen darf) woher sie kommen.
Warens wohl wieder die Schweizer lol

mfg
steff


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 12:51
Wikipedia: Sack AS-6


Das ist das Einzige Rundflugzeug wasich durchgehen lasse und das passt so gar nicht zu hanebu ect.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 13:16
Hy Fedaykin

Was ist an den BMW Flügelrädern 1,2,3 dran ?
Kennst du dich daaus ?
Habe bisher nur Skizzen für Modellbausätze finden können :-)


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 13:32
Was für BMW? Hast du einen Linl oder ähnliches dazu?

Wie gesagt, neueFlugformen und Probelleranordnungen halte ich duraus für relae Experimente, nur schienendenen kein Erfolg beschieden zu sein.

alles was schneller als ne Me 262 ist bzwvöllig anders als die V2 ist ne Propaganda erfindung oder lediglich ein Studie. Henubuect sowiso.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 15:29
Jo also nur die Modelle und die Skizzen

http://www.roboterkampf.com/roboterhtml/htmlluft/bmw1.htm (Archiv-Version vom 30.04.2006)
http://www.geocities.com/unicraftmodels/germ/frad1/frad1.htm
http://www.geocities.com/unicraftmodels/germ/frad3/frad3.htm


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

27.12.2006 um 16:07
Schwer zu sagen, sind nicht mal gute Modelle, vielleicht gab es davon ein paarkrizeleinen.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 14:46
ich frag mich grad mal so nebenbei warum ihr denn immer so auf dem argument rumreitet dasdas 3. Reich falls es diese Haunebu Vrill etc gehabt hätten bzw protoypen dieser dannhätten sie den Krieg auch gewonnen...

muss doch nicht unbedingt sein denn:

man stelle sich vor es gäbe (noch) keine Kernwaffen und Amerika und seine aliiertenbefinden sich mit Nordkorea im Krieg . Die dortigen Wissenschaftler sind gerade imbegriff eine neuartige unvorstellbar zerstörerische Waffe zu bauen die auf Kernenergieberuht um den Feind der nichts ahnt zu vernichten (vielleicht haben die nordkoreanerauch schon unterirdisch ihre "atombombe" wie sie sie nennen getestet und so messdatenüber die wirkung der Waffe erhallten ). Und nun kommt Amerika und seine allieierten undlanden in der Korea Bay nehmen Pjöngjang ein und zwingen Nordkorea in die knie noch bevordie Wissenschaftler die Waffe zur serienreifen gebracht haben ...
nach 50 jahren (dieA Bombe ist immer noch nicht erfunden) mittlerweile hat mann die grösstenteile derWissenschaftlichen Kriegsbeute ausgewertet ( die Nordkoreaner waren nicht wirklich blöddesshalb haben sie viele ihrer unterlagen wahrscheinlich vernichtet) .
In besagterKriegsbeute wird dann auf wenigen papierfetzen eine Waffe erwähnt deren Kraft angeblichso gewaltig wie 20000000 kg TNT war und die einen feuersturm so heiss wie die Sonnelostrat ...
vielleicht sind auch 1-2 einfache skizzen übriggeblieben...

nunhoffen wir alle das es allmy in 50 jahren noch gibt.
falls ja dann ist es doch sehrgut möglich das dann meine enkel hier mit euren drüber diskutieren ob es diese misteriösewaffe damals im grossen nordkoreakrieg wirklich gab und dann wird unter garantie auch dasargument kommen : falls es diese waffe wirklich gab dann hätte Nordkorea den Krieggewonnen.

;)


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 15:32
Hallo MrCarlo,

ist ne interessante Ansicht.
Spinnt man des weiter könnte esja auch durchaus sein, dass sich ein kleiner Teil der Koreaner nachdem sie von den USAbesiegt wurden anschliessend irgendwohin abgesetzt und innerhalb der nächsten 3 Jahreseine Technologie fertigentwickelt hat und den Rest der Welt damit ein bisschen ärgert.
(das wird dann heute wohl dunkle bzw. dritte macht genannt)

mfg
steff


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 17:04
so in der richtung hab ichs mir ungefähr vorgestellt...


melden
melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 18:14
Hallo! Also, ich habe vor ca. 10 Monaten das erste Mal davon Wind bekommen.
Und zwarhat die Firma Thule, die ja eigentlich für Dachgepäckträger zuständig ist, damals in den40gern einen Antrieb für die sogenannten Reichsflugscheiben
gebaut. Das wurde vonoberster Stelle (SS) in Auftrag gegeben.
Ufo´s in dem Sinne gibt es garnicht, dadiese Reichsflugscheiben( Haunebu u. Vril) im Prinzip nichts anderes als Luftpanzer sind.
Aufnahmefähigkeit - Maximum. Ob Waffen oder Soldaten.

Dieser besondereAntrieb den die Thule damals entwickelt hat ist immer noch
Firmengeheimnis und esgibt wenige Interne, die wissen, worum es überhaupt geht.

Jedenfalls war dieTechnik früher schon so weit, dass es möglich war
einen Antrieb zu bauen, der eineGeschwindigkeit von mehr als 16.000 km/h herbeiführen konnte, ohne der Besatzung zuschaden.

Es gibt Dinge, die werden nach wie vor geheim gehalten.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 19:16
@greykilla

Klasse Buch und so völlig neutral. Genauso wie die anderen Bücher ausdem Amun Verlag. Auf diesem Link kann man das gesamte Verlagswerk einsehen und nur böseMenschen würden behaupten wollen, das es sich hier um Mitglieder in der braunenBruderschaft handelt. Das diese Bücher auch von Van Helsing und Conrad empfohlen werden,ist sicherlich auch ein gutes Zeichen für seriösen Journalismus...


http://www.amun-verlag.de/index.html (Archiv-Version vom 02.11.2004)


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 19:40
In besagter Kriegsbeute wird dann auf wenigen papierfetzen eine Waffe erwähnt deren Kraftangeblich so gewaltig wie 20000000 kg TNT war und die einen feuersturm so heiss wie dieSonne lostrat ...


Nun mit dem Unterschied das eine Atombombe technischMöglich war. Bzw Spuren hinterlässt wie Radioaktivität, und es auch dort ne mengeNordkoreaner gegeben hätte die an dem Projekt beteiligt gewesen wären.

Und dasman so eine Atombombe bauen konnte wussten nicht nur die Amis sondern das es Theoretischmöglich war konnten dir viele Wissenschaftler Weltweit sagen.


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 19:43
Jedenfalls war die Technik früher schon so weit, dass es möglich war
einen Antriebzu bauen, der eine Geschwindigkeit von mehr als 16.000 km/h herbeiführen konnte, ohne derBesatzung zu schaden.


Äh ist klar Redstar, aus welchem Material denn?

ab 8000 Km/H fällt Metall im klassischen sinne weg, das wird dann zu heiß

Und wenn du davon Wind hast, dann gibt es bestimmt auch noch Dokumente aufnahmen aufFilm, oder Zeugen.

Bist du immer so leichtgläubig?


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 19:48
"Und zwar hat die Firma Thule, die ja eigentlich für Dachgepäckträger zuständig ist,damals in den 40gern einen Antrieb für die sogenannten Reichsflugscheiben
gebaut."

Ja Scheisse...ist von denen keiner auf die Idee gekommen, dass man da heute vielmehr verdienen könnte als mit Dachgepäckträgern?????


melden

Haunebu, Schauberger und die Flugscheiben

28.12.2006 um 20:02
"Nun mit dem Unterschied das eine Atombombe technisch Möglich war. Bzw Spuren hinterlässtwie Radioaktivität, und es auch dort ne menge Nordkoreaner gegeben hätte die an demProjekt beteiligt gewesen wären."

-klar ist die a bomve technisch möglich jedochmusst du bedenken dass wenn sich bis zu dem zeitpunkt noch niemand damit beschäftigt hatdann stehst du mit einer erkenntniss alleine da...
und(um jetzt vom nordkoreabeispiel wegzukommen) mir ist nicht bekannt das sich noch jemand anderes vor den Nazismit flugscheiben beschäftigt hat.
ich weiss nicht ob du das video schauberger ihrbewegt falsch kennst (falls nicht youtube) ok nehme wir mal den ganzen braunenpropaganda dreck weg und betrachten das video völlig neutral: in diesem video wirangesprochen das schauberger eine andere physik neben der einstein physik die auf einemvöllig anderem prinzip beruhte betrieb...

nehmen wir jetzt mal an es wäreandersrum die "schauberger physik" ist die anerkannte und die "einstein physik" derhumbug jetzt wird mithilfe der "einsteinphysik" eine a- bombe hergestellt was abertheoretisch nach der "schauberger physik" nicht möglich ist . dann wird dir im nachhineinjeder wissenschaftler zig vermeintliche erklärungen liefern können wodurch dieradioaktiven rückstände der explosion auf natürlichem weg sich über jahrtausende aus demerdkern nach oben gebohrt haben und das ganz ohne explosion und irgendwelche mysteriösenbomben oder er lässt sich sonst irgend nen mist einfallen auf jeden fall wird er allesdransetzten sein (bissher) vollkommenes weltbild in dem keine a bombe existieren darfaufreecht zu erhallten .


" und es auch dort ne menge Nordkoreaner gegebenhätte die an dem Projekt beteiligt gewesen wären"


was ist denn für dich nemenge ?? 10 ??
also ich kenn mich jetzt da nich so gut aus (hab selbst noch keinegebaut ;) )
aber ich denke dass ein expertenteam von ca 1 Wissenschaftlern schon inder lage sein sollte eine a bombe zu bauen...

gruss carlo


melden