Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Ufo-Absturz bei Roswell

4.940 Beiträge, Schlüsselwörter: Ufos, Roswell

Der Ufo-Absturz bei Roswell

26.10.2020 um 14:50
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:PS: Witzig, soeben konnte ich den Artikel noch ganz lesen, jetzt ist eine Anmeldeschranke davor
Ah! Der Link von der Google-Suchmaschine aus betätigt, zeigt den ganzen Artikel. Mein Suchterminus war "John Humphreys alien". Der NZZ-Artikel war der zweite Treffer.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

26.10.2020 um 15:51
Zitat von NarrenschifferNarrenschiffer schrieb:Witzig, soeben konnte ich den Artikel noch ganz lesen, jetzt ist eine Anmeldeschranke davor ;)
Witzig?

Ja, aber ich finde etwas ganz anderes witzig:
Santilli und Humphreys bleiben dabei, dass die Filmrollen von 1947 existierten, ein deutscher Sammler besitze sie heute, N
:D
Na klar, ein geheimer Film des amerikanischen Militärs mit den denkbar spektakulärsten Aufnahmen, ist jetzt im Besitz eines "Deutschen Sammlers".

Wer sowas glaubt, glaubt auch an Aliens, die in Zigarrenkisten durchs Weltall reisen.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

27.10.2020 um 00:42
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Der einzige Grund warum ich das gemacht habe ist der, daß letztes Jahr doch offensichtlich von einem Wissenschaftler der CIA bestätigt wurde, daß das Filmmaterial laut seiner Überprüfung (angeordnet durch das Pentagon) eine Leiche eines Außerirdischen zeigt, die er 1987/88 bei der Pentagon Besprechung auf Fotos gesehen hat.
Somit gibt er A zu, daß es den Roswell Absturz gegeben hat und B daß der Film eben anscheinend vielleicht doch Originalaufnahmen von 1947 enthält, die 1995 durch Ray Santilli´s zusätzlichem gefälschtem nachgedrehten Material aufgepusht wurden. (Ihr wisst ja bestimmt das das die offizielle Version war)
Und die Infos über jenen ehemaligen CIA-Wissenschaftler stammen angeblich aus den Archiven des verstorbenen Astronauten Edgar Mitchell. Wow, na wenn das mal keine sichere Quelle ist.

Und laut Santilli und Humphrey befinden sich die originalen Filmrollen mit den Aufnahmen der abgestürzten Roswell-Aliens inzwischen im Besitz eines deutschen Sammlers, dessen Namen sie nicht nennen wollen. Wow, noch so ne super sichere Quelle.
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Wie soll ich denn jetzt glauben,
das in Roswell kein außerirdisches UFO abgestürzt ist, wenn ein Wissenschaftler der CIA hier das Gegenteil behauptet?
Und zwar im Juli 2019.
glaube-nicht-alles-was-du-im-internet-si
Zitat von WestladyWestlady schrieb:... Und was ist mit meinen anderen Belegen die ich gesendet habe, auf die ihr alle gar nicht eingegangen seid? England, zweiter Weltkrieg ... National Geographic ist ein Wissenschaftssender.

Was ist mit dem Foto des toten Außerirdischen das in der DDR gefunden wurde? Gibt es da Belege von euch das es gefälscht ist?
Wenn ja dann bin ich offen für diese Belege.
Welches? Du meinst die Rekonstruktionen des Künstlers Ommo Wille von der Ausstellung im Galileo-Park?
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Wenn ich also Informationen gesammelt habe, und immer noch sammeln tue, dann hole ich mir die aus allen möglichen Quellen, die ich so finde.
Ich beschäftige mich damit wirklich ernsthaft und Zeitaufwendig, und die wenigsten meiner Quellen sind das Internet. Sondern ich recherchiere draußen.
Wenn Deine "Recherche" im Grunde nur darin besteht, jede Puppe für einen vermeintlichen Alienkadaver zu halten und jede unbelegte Behauptung, die von außerirdischen Besuchern berichtet, vorbehaltlos glaubst, würde ich das eher als Zeitverschwendung bezeichnen.
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Die Beweise sind für mich immer noch die zahlreichen Zeitzeugen und ihre wertvollen Aussagen.
Und somit sind sie auch die Belege.
Wenn Belege nur daraus bestehen würden, was ich selbst als solche befinde, dann kann ich Dir auch die Existenz der Zahnfee oder des fliegenden Spaghettimonsters "belegen". Ne Du, damit belegt Du höchstens, daß Du nach der die "ich mach mir Dir die Welt, wie sie mir gefällt" Philosophie lebst.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

27.10.2020 um 10:11
Zuammenfassender Kommentar zu den letzten Seiten:
Warum sollten Geheimdienste und Politiker nicht lügen?Ist ja schliesslich ihr Job.
valigae168


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

27.10.2020 um 10:20
@caligae168
Von allen denkbaren Kommentaren musst du ausgerechnet einen der einfältigsten posten? :palm:


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

27.10.2020 um 10:58
jedes weitere wort ist sinnlos!


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

27.10.2020 um 18:01
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:jedes weitere wort ist sinnlos!
Gilt das nicht für Allmy im Ganzen...?


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

28.10.2020 um 08:56
@kurzschluss


sage ich darauf "ja" - schiesse ich mich ins knie!

:D


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

28.10.2020 um 17:23
ALLE!
Zitat von NemonNemon schrieb:@caligae168
Von allen denkbaren Kommentaren musst du ausgerechnet einen der einfältigsten posten? :palm:
Leute nehmt es mir nicht krumm, denn es ist LEIDER die Realität.😂
Nachsatz: ich weiss nicht wie ihr das seht, aber hier liegt ja mit der Ursprung aller VTs.Nicht nur die VTler sind schuld, sondern auch die Zitierten mit ihrem Verhalten.Ich hoffe dass ihr das lest bevor es als OT gecancelt wird.Mich interessiert nämlich auch eure Meinung dazu.
Aber irgendwie gehört meine Aussage auch wirklich zum UFO-Thema.
Allerdings habe ich das auf alle VTs erweitert.Zumindest für mich.
Gruss @caligae168


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

31.10.2020 um 09:22
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Leute nehmt es mir nicht krumm, denn es ist LEIDER die Realität.😂
Da hast recht bei


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

05.11.2020 um 23:44
Zitat von LibertinLibertin schrieb am 27.10.2020:Wenn Deine "Recherche" im Grunde nur darin besteht, jede Puppe für einen vermeintlichen Alienkadaver zu halten und jede unbelegte Behauptung, die von außerirdischen Besuchern berichtet, vorbehaltlos glaubst, würde ich das eher als Zeitverschwendung bezeichnen.
Nein. Ich glaube weder vorbehaltlos etwas, noch halte ich jede "Puppe" für einen "Alienkadaver".

Das Problem ist das du mich nicht verstehst. (Und viele andere auch nicht)
Ich bin wirklich davon überzeugt, daß es Außerirdisches Leben gibt und das auch Fluggeräte die nicht irdisch sind, hier waren (oder sind)

Wenn man selbst schon Dinge gesehen hat, die dir niemand erklären konnte, dann beginnt man sich entweder damit zu beschäftigen, oder es zu ignorieren.
Zitat von LibertinLibertin schrieb am 27.10.2020:Wenn Belege nur daraus bestehen würden, was ich selbst als solche befinde, dann kann ich Dir auch die Existenz der Zahnfee oder des fliegenden Spaghettimonsters "belegen". Ne Du, damit belegt Du höchstens, daß Du nach der die "ich mach mir Dir die Welt, wie sie mir gefällt" Philosophie lebst.
Auch das siehst du völlig falsch!
Das Gegenteil ist es.
Zitat von LibertinLibertin schrieb am 27.10.2020:Welches? Du meinst die Rekonstruktionen des Künstlers Ommo Wille von der Ausstellung im Galileo-Park?
Ja, das meinte ich.


4x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

05.11.2020 um 23:51
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Wenn man selbst schon Dinge gesehen hat, die dir niemand erklären konnte, dann beginnt man sich entweder damit zu beschäftigen, oder es zu ignorieren.
Hast du schon erzählt, was das für Dinge waren?
Könnte ja helfen, dich einzuordnen.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 00:22
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Wenn man selbst schon Dinge gesehen hat, die dir niemand erklären konnte, dann....
@Westlady
....dann hat man evtl die falschen Leute nach einer Erklärung oder ihrer Meinung gefragt.


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 11:12
Zitat von WestladyWestlady schrieb:Wenn man selbst schon Dinge gesehen hat, die dir niemand erklären konnte, dann beginnt man sich entweder damit zu beschäftigen, oder es zu ignorieren.
eigentlich richtig.

würde ich auch so machen. ich würde aber auf alle fälle
ET erstmal aussen vor lassen.

was nicht gleich erklärt werden kann, bedeutet nicht, dass es "ausserirdisch" ist.
Zitat von WestladyWestlady schrieb:daß es Außerirdisches Leben gibt
davon gehen die meisten aus. und das kann man schon annehmen.
aber hier fliegt keiner von denen 'rum, bzw. hat uns jemals besucht.

da gibt es absolut keinen einzigen fingerzeig oder den hauch eines hinweises.
auch wenn die Prä- astros sowas erzählen und verbreiten.
da sollte man wirklich alles hinterfragen.

s' isso

:D


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 14:55
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:was nicht gleich erklärt werden kann, bedeutet nicht, dass es "ausserirdisch" ist.
Und wenn ET vor dir steht und hallo sagt? Ich hab noch keinen getroffen, aber falls das der Fall sein sollte, wären mir die Einwände der Skeptiker ziemlich egal.


4x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 15:03
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und wenn ET vor dir steht und hallo sagt? Ich hab noch keinen getroffen, aber falls das der Fall sein sollte, wären mir die Einwände der Skeptiker ziemlich
Ja so wird das ablaufen.....

Mach auf alle Fälle Fotos


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 15:11
@Fedaykin
Wenn er nicht gerade vor meiner Webcam rumläuft wird das schwierig. Hab weder Kamera noch Smartphone. Aber im Fall des Falles werd ich's versuchen. 😉


melden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 15:20
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und wenn ET vor dir steht und hallo sagt?
darum geht es ja!

wenn das der fall wäre, müsste man ja nicht mehr skeptisch sein!

skeptisch sind skeptiker nur, weil zu viel spekuleirt wird. und dazu
meist noch unsachlich.

wenn's was handfestes, seriöses an meldungen gibt - nur her damit.


1x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

06.11.2020 um 15:30
Zitat von paxitopaxito schrieb:Und wenn ET vor dir steht und hallo sagt? Ich hab noch keinen getroffen, aber falls das der Fall sein sollte, wären mir die Einwände der Skeptiker ziemlich egal.
Ich würde schon Meinungen einholen. Und mir ggf. "professionellen Rat" holen. Aber nicht vom Proktologen, wie es Alien-Abduktionen vielleicht nahelegen, sondern vom Dr. für ein paar Etagen höher. Und ich meine nicht den Augenarzt ;)

Aber warten wir ab, ob @Westlady bereit ist, etwas zur Klärung beizutragen.


3x zitiertmelden

Der Ufo-Absturz bei Roswell

07.11.2020 um 10:13
@SchuhmannFu
Zitat von SchuhmannFuSchuhmannFu schrieb:skeptisch sind skeptiker nur, weil zu viel spekuleirt wird. und dazu
meist noch unsachlich.
Ja, das ist das Hauptproblem.
Und ist ja klar wenn es Beweise gäbe, dann wäre es ja nicht mehr ein Aufdecken von verschiedenen Sichtungen und Beobachtungen die wir nicht klar identifizieren können. Dann wüssten wir ja alles!

Aber bevor wir alles Wissen, müssen wir Beobachtungen machen, Differenzen feststellen zu uns bekanntem, Analysieren, Auswerten, Glauben, Hinweise nachgehen, Klassifizieren, Registrieren, Ideen Sammeln, Sichtungen aufnehmen, Kommunizieren und diesem nachgehen und Auswerten. Aber das diese Vorgehensweise dann alles aufklären kann, das ist meist nicht so und die Wissenschaft tut leider da auch nicht viel um das oder diese Phänomene zu Identifizieren oder zu Analysieren.

Man redet lieber als Wissenschaftler gar nicht darüber und es gibt auch kein Geld um das Wissenschaftlich durchzuführen, wenn es dann einige gibt, werden diese meist diffamiert.

Schon dieses Szenario in unserer heutigen fortschrittlichen Zeit, erinnert mich wie auch hier in Allmy an das Mittelalter.

Übrigens es ist nicht so, das es nicht Hinweise gibt. Die gibt es tatsächlich. Und es steht auch nirgends das es Ausserirdische sind. Viele verwechseln das weil wir nicht Wissen das das ist und das für uns Menschen, diese Technik noch unmöglich(denken wir) sei.

Deswegen schliessen viele auf Ausserirdische. Es könnte grad so gut sein das eine Spezies auf der Erde technologisch viel weiter ist, als wir denken.
Ob es jetzt Menschen, Nationen, etc. sind oder tatsächlich nur ein Hirngespinst ist, wissen wir nicht. Aber gewisse belege und hinweise zeigen auf das es unerklärliche Phänomene in unserem Luftraum "existieren" resp. Vorkommen. :)

So viel spass


1x zitiertmelden