Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erich von Däniken

24.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Ufologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erich von Däniken

30.09.2016 um 19:07
@US

Ich hab mir den Beitrag angeschaut und er entprach dem, was ich erwartet hatte allein bezüglich der seismisch, architektonischen Qualität, die gerne als Kinderkram und Legosteinchen abgestempelt wird.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Oh Mann, mein ganzer Beitrag befaßt sich mit dem Einwurf von US, die unteren Entlastungskammern dienten nicht der Auflast, sondern der Pharaonenkadaverfurzkanone, also dem
Ok, dann lag der Fehler wohl bei mir dich zu beachten oder du solltest Personen, die deine Postings betreffen atten, um einem Missverständnis vorzubeugen


melden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 19:20
Mein Beitrag bezog sich zwar auf US' These der "anderen" Entlastung, doch brachte ich meine Darlegung für die hier am Thread Beteiligten, nicht für US. Daher hab ich ihn nicht geattet und auch niemanden angesprochen.

Daß sich meine Darlegung auf eine "andere Entlastung" bezog, war jedenfalls nicht zu übersehen. Daß US der einzige war, der von einer solchen sprach, war eigentlich genauso deutlich. Vor allem Dir hätte das klar sein müssen, schließlich sprach er Dich dazu ausdrücklich an.

Der Fehler lag wies scheint tatsächlich bei Dir, jedoch nicht darin, mich zu beachten, sondern darin, hier mal was zu verstehen. Du glänzt ja auch in andeen Gesprächssträngen hier nicht gerade mit Verstehen des Gegenübers...

P.S.: Laß doch einfach diese Seitenhiebversuche. Nicht nur, daß sie nicht wirklich beeindruckend sind, so lädst Du damit nur ein, auch mal zurückzugeben. Wir können natürlich dann ne Endlosdebatte in Sachen Austeilen starten. Ist das Dein Interesse?


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 19:25
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Mein Beitrag bezog sich zwar auf US' These der "anderen" Entlastung, doch brachte ich meine Darlegung für die hier am Thread Beteiligten, nicht für US. Daher hab ich ihn nicht geattet und auch niemanden angesprochen.
Wenn du dich auf ihn beziehst, ob persönlich wie gegen mich in deinem weiteren Beitrag oder nicht, dann gehört es sich formal der Sitte nach ihn zu atten, ansonsten kannst du die Endlosdebatte in Sachen austeilen, und ob ich dir dann noch zuhöre gerne mal investigativ unter 4 Augen ermitteln :)


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 20:30
Zitat von legatlegat schrieb:dann gehört es sich formal der Sitte nach ihn zu atten
Bei zwei direkt aufeinander folgenden Beiträgen ist das Atten echt nicht nötig. Und wer hier eins von Kakerlaken erzählt, sollte nicht so auf "Sitte" pochen.
Zitat von legatlegat schrieb:unter 4 Augen ermitteln :)
Mit "2" wärs ja beinahe noch witzig - wenn ich mit Dir reden wollte. Zur Erinnerung, Du sprachst mich an. Echt, laß es besser, das fällt doch nur alles auf Dich...


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 20:56
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Der Einzige der die alten Ägypter für unfähig erklärt sind Däniken und Konsorten.
Ich hab deine Nachricht im Getümmel übersehen, war keine Absicht dich zu ignorieren.

Zu deiner Aussage kann ich persönlich nur ergänzen, dass sie nur teilweise zutrifft, denn die Bauleistung wird heutzutage gerne, nicht nur von Däniken & Co auf ein Maß von Kindern heruntergespielt, um eine Relation des Alltäglichen zu schaffen, was jedoch dem historischen Hintergrund nicht gerecht wird. Etwas anderes lag mir konkret nicht im Sinn.
Zitat von LibertinLibertin schrieb:Die relativ simple Bauweise ergiebt sich viel mehr aus einer distanzierteren Betrachtung der globalen Menschheitsgeschichte was jedoch keiner Abwertung ihrer Leistung darstellen soll.
Mir ist es nur nicht verständlich warum deine Argumentationsweise, die mir klar und deutlich erscheint differenziert übergangen wird, um aus einer Genialität seiner Zeit eine Sandburg mit Backformen zu machen. Siehe oben.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Mit "2" wärs ja beinahe noch witzig - wenn ich mit Dir reden wollte. Zur Erinnerung, Du sprachst mich an. Echt, laß es besser, das fällt doch nur alles auf Dich...
Derweilen hielt ich dich noch für korrekt, was zudem mit der Nennung ein weiterer Regelverstoß und ein Bann wert wäre aber da ich manchmal kein Unmensch bin und mein Rückgrat nicht mit Prinzipien tausche, lasse ich es auf sich beruhen. P.s. thigmotaktisch ist das Kakerlak klar im Vorteil, stimmt.


3x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 20:59
Echt, Du nervst nur. Laß es.


melden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 21:55
Commonsense
Na, da hast Du Dir ja die allerbeste Quelle für Deine Rückendeckung herangezogen, die es überhaupt gibt, den Dieter Bremer... :D
Ich kenne Dieter Bremer nicht. Es geht schlicht um die Tatsache, daß FrankD wiederholt der falschen Auslegung/Übersetzung überführt wurde. Von wem, spielt überhaupt gar keine Rolle.
Wenn Du in diese Fußstapfen treten willst, dann werden wir hier eine Weile viel Spaß mit Dir haben.
Daß die Moderation hier "Spaß" mit ernsthaft Interessierten hat, das lässt sich sogar ergoogeln. Stichpunkt: "Moderation Allmystery"
Du bist immer noch nicht in der Lage, eine eigene Argumentation aufzubauen.
Muss ich auch nicht. Mir reicht vorerst, zu wissen, daß eure Argumentation unhaltbar ist und auf Falschinterprätation beruht. Was wiederum meine persönlichen Vermutungen nur bestätigt.
Du versuchst krampfhaft, Deine Diskussionsgegner zu diskreditieren, indem Du nochmal andere (in diesem Fall Ex-)User heranziehst.
Da Du mich nicht kennst, kannst Du was meinen Zustand angeht nur spekulieren. Ich habe lediglich eure Thesen hinterfragt und bin zu Ergebnissen gekommen: Ihr fischt im Trüben und täuscht euch selbst und aus dieser Ahnungslosigkeit heraus generiert ihr "Spaß" mit Interessierten.
Inzwischen gehe ich so weit, Dir zu unterstellen, dass Du nicht einmal verstehst, was Bremer da versucht anzukreiden und warum.
Wo Du hingehst interessiert mich nicht. Zur Beweisführung des Dieter Bremer in Bezug auf FrankDs wiederholte Falschinterprätation kann ich nur sagen, man muss schlicht Lesen können, der Inhalt erschließt sich dann wie von selbst. :)
Rechne Dir aus, was das für Deine Zukunftsaussichten hier bedeutet...
Da ernsthafter Erkenntnisgewinn hier eher behindert wird, wie nachgewiesen werden konnte, kannst Du Dir mal ausrechnen, welchen Stellenwert dieses Forum bei meinen Recherchen hat. So einfach ist das.
Ihr dürft euch ja gerne selbst befruchten, da hat bestimmt kein Mensch was dagegen. Aber ihr dürft es nicht als Tatsachen verkaufen.

Übrigens, momentan arbeite ich bezüglich Recherchen zum Serapeum mit dem ägyptischen Museum in Berlin zusammen. Vielleicht lasse ich mich ja noch mal hinreißen, dazu hier was zu posten. Speziell zur "griechischen Fertigung". :D

Grüße!


3x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 22:11
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Ich kenne Dieter Bremer nicht. Es geht schlicht um die Tatsache, daß FrankD wiederholt der falschen Auslegung/Übersetzung überführt wurde.
Wurde er nicht, das ist nur Bremers Ansicht und die wurde von den vielen anderen Lesern nicht geteilt.
Ich schrieb ja schon, dass Textverständnis nicht seine Stärke war, vor allem nicht, wenn es um eine andere Sprache ging, aber da steht er ja nicht alleine da.
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Daß die Moderation hier "Spaß" mit ernsthaft Interessierten hat, das lässt sich sogar ergoogeln. Stichpunkt: "Moderation Allmystery"
Deine Quellen werden nicht besser... :D Wir wissen recht gut, dass es diese Seiten gibt, wir wissen aber auch, wer dahinter steckt - von uns aus dem Forum geworfene Rechtsextreme, die bis heute nicht begriffen haben, was der Begriff "Meinungsfreiheit" tatsächlich bedeutet.
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Da Du mich nicht kennst, kannst Du was meinen Zustand angeht nur spekulieren
Das stimmt, über diese Spekulation habe ich hier aber nichts verlauten lassen.
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Zur Beweisführung des Dieter Bremer in Bezug auf FrankDs wiederholte Falschinterprätation kann ich nur sagen, man muss schlicht Lesen können, der Inhalt erschließt sich dann wie von selbst. :)
Dann wissen wir letzt also, was Du nicht kannst, aber leider immer noch nicht, was Du kannst.
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Übrigens, momentan arbeite ich bezüglich Recherchen zum Serapeum mit dem ägyptischen Museum in Berlin zusammen. Vielleicht lasse ich mich ja noch mal hinreißen, dazu hier was zu posten. Speziell zur "griechischen Fertigung".
Na, Hauptsache, Du glaubst das. Ich hingegen nehme Dir, besonders nach Deinen fachkundigen Erkenntnissen zur Steinerweichung, nicht ab, dass Du mit seriösen Wissenschaftlern zusammen arbeitest - aber gut, es arbeiten ja auch Pförtner und Reinigungskräfte im ägyptischen Museum.


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 22:39
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:2) Anders als der Druck gravitationsbedingter Auflast verteilt sich Druck z.B. von Explosionen in alle Richtungen. Nur in eine Richtung auf Entlastung bedacht zu sein wäre geradezu unsinnig.
Explosionsdruck (= Druckwelle) verteilt sich zwar in alle Richtungen, jedoch unter Umständen nicht in alle Richtungen gleichmäßig, wenn der Explosion eine bestimmte Richtung vorgegeben wird (ähnlich dem Schalltrichter im Lautsprecher).
Der Druckausgleich folgt dem Weg des geringsten Widerstandes.

Von daher würde es schon Sinn machen, den zuvor gerichteten Explosionsdruck in dieser Richtung zu "entlasten", wenn sich in dieser Richtung etwas Störanfälliges (wie zum Beispiel das Giebeldach zuoberst der "Bunkerdecke" über der sog. Königskammer) befindet.

Mit anderen Worten:
Die Granitstürze über der sog. Königskammer haben die Funktion eines Druckminderers oder Schwingungsdämpfers (evtl. beides) und zwar in Richtung von der Kammer hin zum Giebeldach.

Ob dieser Druckminderer/Schwingungsdämpfer nun bei einer absichtlich herbeigeführten Explosion ( @US ) zum Einsatz kam -- oder
als Vorsichtsmaßnahme für einen "GAU" eingebaut wurde, lasse ich hier offen.

.


2x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 23:04
@Commonsense
Du müsstest ja überhaupt erstmal grundlegend in der Lage sein, zu verstehen, was heutzutage und mit welchen Mitteln alles möglich ist. Das Potential zum "Steineerweichen", also Desintegration, inkl. Änderung des Aggregatzustandes, auf molekularer Ebene, ist weder Zauberei, noch nicht möglich, sondern logische Konsequenz aus mehr oder weniger simplen fortschrittlichen Technologien. Es gibt schon seit längerem das elektrochirurgische Schneiden von Knochen und Gewebe. Dabei wird die molekulare Struktur von Knochen (Calzium) mittels Hochfrequenzen desintegriert.
Fals es Dich interessiert: https://www.google.com/patents/DE69838555T2?cl=de
Genau darauf, dem Antriggern von Eigenresonanzfrequenzen mit daraus resultierender molekularer Desintegration, beruht auch der sogenannte Hutchinson-Effekt.
Falls es Dich interessiert: Es gibt jede Menge Material dazu im Netz, welches ich in Auszügen hier schon postete.
Es ist also weder unvorstellbar, noch abwegiger Unsinn, sondern Teil unserer Physik und durchaus möglich.
Mit dieser Einsicht bewaffnet, darf er sich gerne noch einmal dem Phänomen perfekt fugenlos aneinander gefügter, nn-tonnenschwerer, 12-seitiger, unwinkliger Granitblöcke der Moshärte 7 widmen.
Oder er besteht eben weiterhin auf Kupfer- und Bronzemeißeln und lässt sich Physik egal sein. Ist ja sein gutes Recht. :D


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 23:14
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:als Vorsichtsmaßnahme für einen "GAU"
Sehr guter Punkt. Eine Minderungs-, Absorbiereinrichtung macht Sinn. Ob für einen Gau, oder generell als Teil der Vorrichtung...
Aber eben speziell nur derjenigen Kräfte, welche von der Kammer heraus auf das Äußere eingewirkt haben, nicht andersherum.


melden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 23:19
@Tiglatpileser

So schrieb ich doch =>
Die Granitstürze über der sog. Königskammer haben die Funktion eines Druckminderers oder Schwingungsdämpfers (evtl. beides) und zwar in Richtung von der Kammer hin zum Giebeldach.
Als simple Wandabstützung oberhalb der sog. Königskammer hätte man darauf verzichten können.

.


melden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 23:21
@karoman67
Ja! Ich fasste nur zur Bestätigung und rein rhetorisch noch mal zusammen.


melden

Erich von Däniken

30.09.2016 um 23:38
Zitat von CommonsenseCommonsense schrieb:von uns aus dem Forum geworfene Rechtsextreme, die bis heute nicht begriffen haben, was der Begriff "Meinungsfreiheit" tatsächlich bedeutet.
Soweit ich weiß wurde mindestens ein User mit hohen Eintragszahlen von einer Userin nachweislich der Fremdenfeindlichkeit und Hetzerei überführt, jedoch wurde dagegen bis heute nichts unternommen. Bist Du Dir sicher, dass diese Abneigung eher dem Rechten, statt dem Linken Spektrum entspringt? Google spuckt mir zumal auch eher Ergebnisse der antifaschistischen Linken aus. Meiner Information nach wird diese Plattform eher unter Linken gemieden, ohne dir oder anderen Moderatoren jetzt zu nahe zu treten, denn ich glaube kaum, dass ihr etwas anderes im Sinn hattet - aber Google Statistiken lügen nicht.


melden

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:01
Explosionsdruck (= Druckwelle) verteilt sich zwar in alle Richtungen, jedoch unter Umständen nicht in alle Richtungen gleichmäßig, wenn der Explosion eine bestimmte Richtung vorgegeben wird (ähnlich dem Schalltrichter im Lautsprecher).
Der is echt gut. Wenn wir uns mal fragen, in welche Richtung Pharaos Kadaver methan-gepupst werden soll, dann wissen wir auch, in welche andere Richtung der "Rückstoß" geht. Und? Any Entlastungs-Chambers in zis direction? Und für so'n Rohrkrepierer kommste hier extra auf die Matte?
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Der Druckausgleich folgt dem Weg des geringsten Widerstandes.
Und auch das geht nicht nach oben gegen die Kammerdecke. Eine ebene, starre, luftundurchlässige Wand ist so wenig druckentlastend wie eine andere; Decke inbegriffen.
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Von daher würde es schon Sinn machen, den zuvor gerichteten Explosionsdruck in dieser Richtung zu "entlasten", wenn sich in dieser Richtung etwas Störanfälliges (wie zum Beispiel das Giebeldach zuoberst der "Bunkerdecke" über der sog. Königskammer) befindet.
Das Giebeldach ist durch seine Auflast bestens gegen eine Depression weg vom Explosionsherd gefeit. Eher wäre zu erwarten, daß der Boden der untersten Entlastungskammer (= Decke der Königskammer) bricht, weil er außer am Kammerrand nicht von aufliegendem Gestein gebremst wird. Soweit ich weiß, ist da aber nix gebrochen. Gab also keinen solchen Druck, den es zu entlasten gab.
Mit anderen Worten:
Die Granitstürze über der sog. Königskammer haben die Funktion eines Druckminderers oder Schwingungsdämpfers (evtl. beides) und zwar in Richtung von der Kammer hin zum Giebeldach.
Wie Du siehst, nope.


3x zitiertmelden

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:07
Zitat von TiglatpileserTiglatpileser schrieb:Es gibt schon seit längerem das elektrochirurgische Schneiden von Knochen und Gewebe. Dabei wird die molekulare Struktur von Knochen (Calzium) mittels Hochfrequenzen desintegriert.
Da fehlt freilich die Reintegration. Verdampfter Stein wird ja nicht erneut zu Stein (in gewünschter Knetform gar).

Dumm gelaufen.


1x zitiertmelden
US ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:32
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb: Any Entlastungs-Chambers in zis direction?
Ich hatte dich eben schon gebeten uns mitzuteilen, was sich hinter den Wänden der Königskammer befindet. Da du das aber nicht weißt, hör einfach auf so einen Stuss zu fragen, bzw. zu behaupten, als wäre es längst erwiesen, dass sich dahinter nichts befindet.

Im Übrigen wird da kein König, Pharao kannte man zu der Zeit noch nicht, irgendwo hin geschossen. Offenbar weißt du auch da nicht, worum es überhaupt geht.


melden

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:47
Wie Du so schön sagst: Du weißt nicht, was hinter den Wänden ist. Entsprechend kannst Du auch nicht von der Entlastungsfunktion dieser Wände sprechen.

Gesprochen hast Du allerdings von solch einer Entlastung. Und zwar der bekannten Entlastungskammern. Für ne Explosion in der Königskammer. Wofür, das wissen wir ja. Na und da sieht es nun mal ziemlich dämlich aus, da entlasten die nämlich gar nix.

Im übrigen hieß das alte Ägypten auch nicht Ägypten. Wird dennoch von uns so genannt. Ebenso die Pharaonen. Du kannst natürlich alles neu erfinden für Dein Universum.


melden

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:57
@Tiglatpileser
kleine Info am Rande:
Granit hat keine Mohshärte
Granit ist ein "Gestein"
Gestein besteht aus verschiedenen "Mineralien"
Mineralien haben eine Mohshärte

[bild unten angefügt - sry wegen doppelpost, hat nicht anders geklappt :( ]

Das ist Granit
die verschiedenen Farben sind die Mineralien
übliche Mineralien bei Granit sind unter anderem
Quarz: Mohshärte 7
Feldspat: 6 - 6,5
Biotit: 2 - 3

----------
btw.
Kupfer hat eine Mohshärte von 3
man kann damit also das Biotit aus dem Granit rausklopfen ;)

oh - und ratet mal welche Härte Quarzsand hat
genausoviel wie der härteste Teil des Granits ;)
kein Wunder - sind ja aus dem selben Zeug :D

(@ alle die immer noch glauben das man mit Kupfer + Sand keinen Granit bearbeiten kann)


3x zitiertmelden

Erich von Däniken

01.10.2016 um 00:59
Rosa-Beta-GranitOriginal anzeigen (2,0 MB)


melden