Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Erich von Däniken

24.217 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Ufologie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Erich von Däniken

09.01.2017 um 13:31
@Nobby_Nobbs
Das ist natürlich kein Berg, sondern ein "Marsgesicht" welches nach jahrtausendelangem Vogelbeschiss komplett zugewachsen ist
Die Natur holt sich alles zurück ;)

Wieso?
Na ja, Kulturgut halt
Wieso wurde Mount Rushmore angelegt ?

zudem:
Wenn ich das Gesicht mit deinem Avatar vergleiche, muß ich davon ausgehen das es sich bei deiner Ablehnung lediglich um taktisches Kalkül handelt

also bitte sag uns die Wahrheit TM
Wieso wurde dir dort ein Denkmal errichtet ?


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 13:59
zudem:
Wenn ich das Gesicht mit deinem Avatar vergleiche, muß ich davon ausgehen das es sich bei deiner Ablehnung lediglich um taktisches Kalkül handelt

also bitte sag uns die Wahrheit TM
Wieso wurde dir dort ein Denkmal errichtet ?
Ich denke, das Alien hat in der Bibliothek der Unsichtbaren Universität (L-Raum, innen größer als außen, alle jemals geschriebenen und noch geschrieben werdenden Bücher enthaltend und so) die Pratchett-Bücher gefunden, wurde Pratchett-Fan und kleisterte seither alles mit Bildern seiner Romanfiguren zu.
Oder so ähnlich.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 14:36
Das Marsgesicht und die anderen Strukturen, sind in laufe der Jahrzehnte durch Sandstürme zugedeckt deshalb ist auf den neuen angeblichen Fotos nix mehr zu erkennen.Sandstürme finden auf den Mars sehr oft statt, deshalb ist es nicht abwägig das man sich das zu nutze gemacht hat und so spät erst neue Fotos zum Marsgesicht veröffentlicht hat.


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 14:50
Zitat von DonkeyKongDonkeyKong schrieb: Das Marsgesicht und die anderen Strukturen, sind in laufe der Jahrzehnte durch Sandstürme zugedeckt deshalb ist auf den neuen angeblichen Fotos nix mehr zu erkennen.Sandstürme finden auf den Mars sehr oft statt, deshalb ist es nicht abwägig das man sich das zu nutze gemacht hat und so spät erst neue Fotos zum Marsgesicht veröffentlicht hat.
Auch das Marsgesicht hatte mehr etwas mit günstiger Perspektivlage + Schattierung und einer daraus erzeugten Pareidoliegeschichte zu tun als mit einer angeblich künstlich geschaffenen Anfertigung.

04717


Aber um den Glauben aufrecht zu erhalten bemüht man halt Sandstürme, schon ok.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:23
@Nobby_Nobbs
Zitat von Nobby_NobbsNobby_Nobbs schrieb:Ich verstehe die Gesichtsgeschichte nicht. Welches Alien würde sich warum die Mühe machen, in der Nähe "seiner" Stadt Berge zu kneten, um ein, noch dazu liegendes, spitznasiges Gesicht zu produzieren? Und jetzt sag nicht: "Weil es dazu in der Lage war!"
Die Frage kann ich so natürlich nicht beantworten. Aber nur mal so fiktiv nachgedacht, warum denn nicht? Die Pharaonen haben sich auch in Statuen verewigen lassen, genauso Präsidenten im Mount Rushmore. Warum nicht auch Aliens im Felsmassiv?

@Libertin

Das neue Bild vom Marsgesicht sieht mir persönlich zu "Aalglatt" aus. Die Kanten sehen so "gewischt" aus, als ob man mit Photoshop da mal drüber gewischt hat.

Ja es mag vielleicht Pareidolie sein. Aber alles gleich als solche abzustempeln halte ich bisschen gewagt.

Man stelle sich vor wenn die Menschheit irgendwann mal ausstirbt und irgendwann doch mal Aliens die Erde entdecken und dann die Gesichter von Mount Rushmore sehen (sofern die noch zu sehen sein sollten). Würden sie dann nicht auch vielleicht denken es ist Pareidolie obwohl es einmal wirklich existierende Personen waren?

X|\


5x zitiertmelden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:32
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb: Das neue Bild vom Marsgesicht sieht mir persönlich zu "Aalglatt" aus. Die Kanten sehen so "gewischt" aus, als ob man mit Photoshop da mal drüber gewischt hat.
Liegt eher daran, dass das zweite Bild eine deutlich nähere Aufnahme mit besserer Bildqualität ist. Aber natürlich kann man auch alles einfach als gephotoshopped abtun was zur Aufklärung dienlich ist.
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb: Ja es mag vielleicht Pareidolie sein. Aber alles gleich als solche abzustempeln halte ich bisschen gewagt.
In diesem Fall ist es aber zulässig.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:45
@G.Reaper

KLar es ist logisch das ein Alien einer hochentwickelten Zivilisation Lichtjahre reißt um auf irgendeinen Planeten sein Abbild enzumeißeln, weil es außer ihm eh keiner Sieht.

Klingt logisch
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Das neue Bild vom Marsgesicht sieht mir persönlich zu "Aalglatt" aus. Die Kanten sehen so "gewischt" aus, als ob man mit Photoshop da mal drüber gewischt hat.
Klar, liegt wohl eher daran das man durch bessere Auflösung und anderen Schattenwurf kein Gesicht mehr reindeuten kann..
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Ja es mag vielleicht Pareidolie sein. Aber alles gleich als solche abzustempeln halte ich bisschen gewagt
Alles? Was gibt es denn für Beispiele wo Zweifel angebracht sind. Gewagt ist eher deine Vorstellung von Alienegomanen die Denkmäler bauen.


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:51
@Libertin

Ich tue es nicht alles als gephotoshoppt ab. Ich sage ja auch nicht, dass das Marsgesicht "echt" ist. Nur mein erster Eindruck von dem neuen Bild als ich es sah war, dass es ziemlich "weich" aussieht.

@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:KLar es ist logisch das ein Alien einer hochentwickelten Zivilisation Lichtjahre reißt um auf irgendeinen Planeten sein Abbild enzumeißeln, weil es außer ihm eh keiner Sieht.
Es geht nicht darum, dass sie Lichtjahre reisen nur um ein Bild zu hinterlassen. Hab ich nirgendswo geschrieben! Ich rede davon, WENN sie mal vor vielen Jahren hier waren, WENN.
Und bevor mich anfährst ich habe das von Däniken. Nein darüber habe ich mir schon Gedanken gemacht, bevor ich Däniken gelesen habe.

Und Gedanken sind ja erlaubt.

X|\


2x zitiertmelden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:53
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:dass es ziemlich "weich" aussieht.
Ich finde, das alte Bild sieht noch viel weicher aus, was ja auch verständlich ist, da es eine schlechtere Auflösung ist.

Das neue Bild sieht dagegen realistisch aus.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 15:56
TEs geht nicht darum, dass sie Lichtjahre reisen nur um ein Bild zu hinterlassen. Hab ich nirgendswo geschrieben! Ich rede davon, WENN sie mal vor vielen Jahren hier waren, WENN.
Ob heute oder damlas die Lichtjahre überwunden haben ist irrelevant. Die Annahme dahinter ist immer noch na sagen wir mal Banane.
Und bevor mich anfährst ich habe das von Däniken. Nein darüber habe ich mir schon Gedanken gemacht, bevor ich Däniken gelesen habet
JA wir waren alle mal Kinder und haben dann das Marsgesicht gesehen. Tolle Leistung.


.
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Und Gedanken sind ja erlaubt.
Genau ebenso wie Gedanken zu geäußerten Gedanken...


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 16:02
@G.Reaper
Die Frage war doch schon beantwortet:
Das Alien war ein Pratchett-Fan.
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Ja es mag vielleicht Pareidolie sein. Aber alles gleich als solche abzustempeln halte ich bisschen gewagt.
Was ist wohl gewagter:
[] Das Marsgesicht beruht auf einer dem Menschen eigenen evolutionär bedingten Eigenschaft/Fähigkeit - der Pareidolie.
[] Das Marsgesicht wurde von unbekannten Außerirdischen vor Unzeiten aus dem Marsboden gemeißelt oder aufgeschüttet, um die eventuell mal auf dem Nachbarplaneten entstehnde Spezies, die auf Grund a) der Tatsache, daß sie die Intelligenz als ihren evolutionären Vorteil nutzte und b) dem Zufall, daß sie genau so aussieht, wie das Marsgesicht, in der Lage ist, dieses Gesicht als solches zu erkennen, zu verwirren.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 17:23
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:als ob man mit Photoshop da mal drüber gewischt hat.
Prof. Gerhard Neukum vom DLR ( Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt) hatte auch noch eine weitere kamera gebaut die computerberechnende 3D oberflächen darstellen kann und die war bei der ESA kartographierungsmission beim Mars Express im einsatz und brachte ja auch das selbe Ergebniss wie dass vorher gepostete Bildvergleich vom MRO (Mars Reconnaissance Orbiter) :

060921 mars faceA 02.jpginterpolationlanczos-nonefitinside:1400Original anzeigen (0,2 MB)

die verschwörung muss global sein ;)


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 20:11
Zitat von G.ReaperG.Reaper schrieb:Das neue Bild vom Marsgesicht sieht mir persönlich zu "Aalglatt" aus. Die Kanten sehen so "gewischt" aus, als ob man mit Photoshop da mal drüber gewischt hat.
Wozu? Die Nasa wäre schon aufm Mars, wenn das Marsgesicht auch auf den besseren Fotos drauf wäre.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 23:18
@Spöckenkieke

Warum wären die dann auf den Mars? Die fliegen ja heute nichtmal hin. Auf dem Mond war ja auch nichts und dennoch ist man hingeflogen.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 23:35
@G.Reaper
Weil man einen Grund hätte, einen Hinweis auf außerirdisches Leben, der erforscht werden will. Auf den Mond ist man gekommen weil man der ysowjetunion zeigen wollte wer die bessere Technologie hat. Ergo auch ein starker Antrieb.


melden

Erich von Däniken

09.01.2017 um 23:36
Wenn haben die sich sicher tief in Berg gegraben auf jeden fall unterirdisch...und wir würden die aliens nich finden wenn wir nich wüssten Wo wir nach denen suchen sollen.


melden

Erich von Däniken

10.01.2017 um 00:09
@UniversSoldier
Das ist doch völliger Schwachsinn! Nenn mir auch nur einen vernünftigen Grund warum eine hoch technologische Spezies sowas tun sollte.
Was gibt es dort unten so Spannendes, von was lebt man dort und warum haben wir davon noch nichts mitbekommen?


melden

Erich von Däniken

10.01.2017 um 06:59
Naja dort (unter der Oberfläche) sind die wohl vor sämtlicher aussen Einwirkung geschützt ....naja und wenn die auf der Erde kraftwerke bauen die unser erd inneres anzapfen zur Energie Gewinnung.... Wären die auch unter der Erde...und wir würden das wohl nicht einmal merken ;-)


melden

Erich von Däniken

10.01.2017 um 07:58
Ok, man hat dort unten also Schutz vor dem Wetter (denn viel mehr fällt mir gerade nicht ein, vor dem man unter der Erde geschützt ist), dafür haben sie ganz andere Probleme wie z.B. Ständige Feuchtigkeit, natürlicher Verrbruch, Erdbeben sind eine viel größere Gefahr, Gas Ansammlungen, Bewetterung der Höhlensysteme usw.
Bringt also irgendwie mehr Nachteile als Vorteile oder übersehe ich hier etwas Grundlegendes?
Punkt zwei: Wo sind denn all diese Höhlen? Wo sind die Bewetterungsschäxhte? Wo sind die Zugänge? Wo ist all der Abraum?
Baut man solche Systeme, entsteht eine Menge Schutt, wo ist der? Denn gehen wir mal davon aus, das sich auch deren Population stetig vergrößert, so wird es irgendwann eng dort unten und es muss angebaut werden => Wo hin mit dem Schutt?
Mals so ganz am Rande, was isst man dort unten denn eigentlich?


1x zitiertmelden

Erich von Däniken

10.01.2017 um 08:01
@skynet2.0
Gut gesagt. Leben unter der Erde zieht massive Schwierigkeiten mit sich, und ist bei weitem nicht einfach so wie @UniversSoldier sich das vorzustellen scheint.


melden