Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Erich von Däniken

23.621 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Ufos, Ufologie, Däniken, Erich von Däniken, EVD

Erich von Däniken

30.05.2019 um 18:08
pajerro schrieb:Nun übertreib mal nicht. Erich hatte zumindest in seinen ersten Büchern zum nachdenken angeregt. Ich besitze sie heute noch und verstecke sie nicht in der Schublade.
Sein "Ich stelle ja nur Fragen!" ist absoluter Unsinn, er wusste ganz genau das alles was er da zusammen schwurbelt reiner Mumpitz ist. Er wurde so oft schon zu Zeiten des Maus-Netzes berichtigt und was passierte? Richtig, Nix. Seine Gold-Flieger hat man ihm doch schon hunderte male erklärt und er erzählt den Unsinn immer noch. Das zieht sich wie ein Roter Faden bei ihm durch. Oder Puma Punku bzw. Baalbek wo er Dinge aus dem Hut zauberte die einfach jeglicher Grundlage entbehrten. Er hat doch nur Fragen gestellt um sie im gleichen Atemzug selber zu beantworten.


melden
Anzeige

Erich von Däniken

31.05.2019 um 01:38
pajerro schrieb:Erich hatte zumindest in seinen ersten Büchern zum nachdenken angeregt. Ich besitze sie heute noch und verstecke sie nicht in der Schublade.
Das gehört zur Historie. man darf sich nicht dafür schämen, dass man vor 40 Jahren an ihn geglaubt haben wollte.
Die alten Bücher behalten gehört als Zeitdokumentation zur Museumseinrichtung.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 13:49
Thorsteen schrieb:Sein "Ich stelle ja nur Fragen!" ist absoluter Unsinn, er wusste ganz genau das alles was er da zusammen schwurbelt reiner Mumpitz ist.
Dafür war aber sein "überprüfen sie es selbst" umso besser. Hab ich getan und hat mich am Anfang in die Dombibliothek und danach in die ganze Welt zu fremden vergangenen Kulturen geführt.
Deswegen bin ich EVD dankbar weil ich ohne ihn vermutlich nie soviel Interesse aufgebracht hätte, um ferne Kulturen hauptsächlich in Süd und Mittelamerika zu besuchen und zu bewundern und mich über die Hintergründe zu Informieren.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 14:56
KellerTroll schrieb:Dafür war aber sein "überprüfen sie es selbst" umso besser. Hab ich getan
Das war dann eher nicht in seinem Sinne.
Vielleicht hat es bei dir ein einen guten Ausgang genommen. Was aber EvD kein bisschen rehabilitiert. Wenn er bei dem einen oder anderen (wie hier auch x-mal besprochen) ein Interesse geweckt hat, war das halt so. Woraus man aber nicht folgern sollte, dass EvD der Wissenschaft und Aufklärung auch nur den kleinsten Dienst erwiesen hätte. Da überwiegt nach wie vor das Gegenteil.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 17:54
KellerTroll schrieb:Dafür war aber sein "überprüfen sie es selbst" umso besser. Hab ich getan und hat mich am Anfang in die Dombibliothek und danach in die ganze Welt zu fremden vergangenen Kulturen geführt.
Die Aufforderung war rein rethorisch gemeint und sollte von dir nicht wirklich durchgeführt werden! Du hast ihn da komplett mißverstanden. :D Er mag dein Interesse geweckt haben, das ist gut, aber wie viele Idioten hat er mit seinen Büchern gezüchtet? Der Unsinn von EvD, Sitchin, Ercivan wirkt bis heute nach und das nicht zu knapp wenn man mal auf YT in die Videokommentare schaut. Da kannst du mit Engelszungen erklären wie die Grafitis in den Entlastungskammern aussehen und das da der Horusname als auch die Pharaokartusche von Cheops steht, und dann kommt plötzlich das Märchen von Sitchin auf den Tisch das Vyse das alles gefälscht hat oder man erklärt dir das die Grafitis von der Wissenschaft angebracht wurden damit man das hohe Alter der Pyramiden (mindestens 12.000 Jahre) nicht erklären muss usw. Er mag den einen oder anderen dazu gebracht haben sich mal intensiver mit etwas zu beschäftigen, aber ich würde EvD deswegen nicht auf einen Sockel stellen wollen, dafür hat er zu viel Unheil angerichtet. Das es auch heute noch nicht richtig in der Wissenschaft angekommen ist das man Thesen mal fürs gemeine Volk aufbereiten könnte und das es viele Egomanen in der Wissenschaft (zb. Hawass) gibt darf man allerdings auch nicht unerwähnt lassen. EvD gehört nicht in einen Satz mit Wissenschaft, wenn dann eher mit Pseudowissenschaft.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 18:44
Däniken hat einen Vorgänger, von dem EvD sicherlich auch so einiges abgekupfert hat, der es zumindest halbwegs ernst meinte, auch wenn er ebenfalls unter Pseudowissenschaft eingeordnet wird.

Wikipedia: Immanuel_Velikovsky

Dem seine Bücher fand ich in meiner Jugend aber allemal spannender als die von Däniken.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 20:33
Wikipedia: Robert_Charroux
Wikipedia: Louis_Pauwels
Wikipedia: Jacques_Bergier
Wikipedia: Matest_M._Agrest
Wikipedia: George_Adamski
Wikipedia: Desmond_Leslie#Writer

Das sind die Leute, von denen Däniken abgeschrieben und sich "Ideen und Anregungen" geholt hat, @Realo
Velikovsky war nicht unbedingt darunter, der war doch fast noch wissenschaftlich.^^
Die anderen haben ihm den Alien-Kram doch fast wörtlich vorgegeben.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 20:35
@Realo
Nicht nur der. Erich wurde sogar nachgesagt er hätte von Robert Charroux abgeschrieben.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 20:36
@Nobby_Nobbs
Beweise das er abgeschrieben hat, gibt es aber keine. Also sollten wir schon bei den Fakten bleiben.


melden

Erich von Däniken

31.05.2019 um 23:51
Also seine grundidee das aliens in der frühen menschheitsgeschichte uns besucht haben ist ja schon interessant. Alle seine begründungen sind aber leider schwachsinn finde ich.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 14:05
@pajerro
Ich hatte jetzt nicht das wörtliche Abschreiben im Sinn. Danke für die Klarstellung.
@Zodiac87
Selbst die Grundidee hat, wenn man mal realistisch an die Sache rangeht wenig "Potential". Phantastisch vielleicht und spannend. Mehr aber auch nicht. Stoff für spaßige Filme.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 15:52
@Zodiac87
Zodiac87 schrieb:Also seine grundidee das aliens in der frühen menschheitsgeschichte uns besucht haben ist ja schon interessant.
Nur halt nicht seine Idee.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 19:55
Zodiac87 schrieb:Also seine grundidee das aliens in der frühen menschheitsgeschichte uns besucht haben ist ja schon interessant. Alle seine begründungen sind aber leider schwachsinn finde ich.
Und "seine Grundidee" ist auch nicht von ihm. Sein erstes Buch "Erinnerungen an die Zukunft" erschien im Jahr 1968. Im selben Jahr erschien "Flug 714 nach Sydney" der Tim-und-Struppi-Reihe von Herge, in dem das Thema "Aliens besuchten die Erde vor Jahrtausenden, und die Menschen bauten ihnen Tempel, in denen man noch heute astronautenartige Figuren sehen kann" verarbeitet wurde. Dieses Thema muß also bereits in den Jahren zuvor Verbreitung gefunden haben und so bekannt und beliebt gewesen sein, daß Herge es aufgegriffen hat.

tintinflight714

EvD ist da auch nur auf den schon längst fahrenden Zug aufgesprungen, er ist wahrlich nicht der Wegbereiter. Er hat dann in den Folgejahrzehnten aber den Markt dominiert, vor allem den deutschsprachigen, sodaß viele den Eindruck bekommen konnten, er sei der Vater dieser "Grundidee".

Er ist quasi der Bill Gates der Präastronautik: alles von anderen zusammengeklaubt und sich damit zum Marktführer gebastelt.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 20:25
Na ja, stimmt schon, EvD ist nicht der Erfinder dieser Strömung, aber er hat es geschafft, die verschiedenen Aspekte zusammen zu führen und sehr interessant zu verkaufen. Ende der 60ger- Anfang der 70ger hatte man nicht so schnell den Zugriff auf Informationen und man musste sich erstmal damit auseinander setzen um zu verstehen, was EvD eigentlich wollte. In meinem damaligen Umfeld gab es Eltern die Akademiker waren und die Bücher von ihm hatten. Man musste sich ja erstmal damit befassen.
Und wenn ich mir heute auf YT Videos davon anschaue, dann habe ich immer ein Grinsen im Gesicht :-)
Mit seinen Behauptungen kann ich nix anfangen, aber zumindest habe ich gelernt, nicht einfach auf alles abzunicken was mir an Erklärungen vorgedacht wird und mich selber schlau zu machen.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 20:28
perttivalkonen schrieb:Dieses Thema muß also bereits in den Jahren zuvor Verbreitung gefunden haben und so bekannt und beliebt gewesen sein, daß Herge es aufgegriffen hat.
Ich behaupte mal ganz kühn das man die 9 in der Jahreszahl sehr gut gegen eine 8, vieleicht sogar noch tiefer, austauschen könnte. Die Idee mit Besuchern von anderen Welten ist bestimmt weit älter als das 20. Jahrhundert. EvD hatte das große Glück das er mit dem aufkommenden Raumfahrtsboom genau eine Kerbe traf welche die Massen interessierte. Das ist zumindest meine Meinung, zur richtigen Zeit am richtigen Ort.


melden

Erich von Däniken

01.06.2019 um 21:37
Wie ich schon sagte, er ist der Bill Gates der Präastronautik. Er hat nichts selbst hervorgebracht, sondern alles war schon vorgegeben - und auch populär. Aber er hat es gut vermarktet, die Markthoheit damit an sich gebracht. That's all. Wie Windows zum himmelhohen Marktführer werden und über Jahrzehnte bleiben konnte, ist genauso überraschend wie EvDs Erfolg. An neuen, innovativen Inhalten liegt es nicht. Nennen wir es mal "Massentauglichkeit", aber was das jetzt im konreten ist, who knows...


melden

Erich von Däniken

02.06.2019 um 08:03
@perttivalkonen

Bei Bill Gates war es das Bundeln der Lizenzen an Rechner, die großen Kistenschrauber haben die Lizenzen ja fast kostenlos bekommen. Und irgendwann hatten sich die Leute so dran gewöhnt und haben dann das Monopol, über das sie meist wie die Rohrspatzen geschimpft haben, selber aufgebaut. Microsoft hatte ja mit IBM zusammen an Os/2 gewerkelt, wäre schön gewesen wenn sich das damals schon durchgesetzt hätte. Aber kam ja alles anders. Bei EvD sehe ich es ähnlich, klar hat er sich bei anderen bedient und das in sein Buch aufgenommen. Nur er war halt so kontrovers mit seinem Buch das man ihm Zeit in den normalen Medien eingeräumt hatte, und er kann ja schon gut Geschichten erzählen, das muss man ihm wirklich zugestehen. Das hat ihn auch von einigen anderen Autoren abgehoben, er konnte gut erzählen und war nicht ganz abgedreht mit seinen Ideen. Das hat seinen "Siegeszug" beschleunigt und ihn zur Galleonsfigur der Präastronautik gemacht. Stell dir mal vor das Bremerchen wäre an dem Platz wo EvD ist. :D


melden

Erich von Däniken

02.06.2019 um 11:45
Ich habe mich in dem Zusammenhang an einen alten Spiegelartikel erinnert, der sich auch mit dieser Frage beschäftigt.
Mit ihrer Betonung von Zukunft und Astronautik passten von Dänikens "Erinnerungen" in die fortschrittsgläubigen sechziger Jahre...
Was sorgte aber dafür, dass die "Erinnerungen an die Zukunft" zum Bestseller wurden?
Die Vermutungen anderer verwirft er:
War es die Krise der untergehenden Bourgeoisie, wie das Linksmagazin "Konkret" meinte? Oder eher ein neuer Wunderglaube, eine Flucht aus der Wirklichkeit oder, so der Sozialpsychologe Hans Anger 1970 im SPIEGEL-Interview, "das Entstehen eines emotionalen Engagements, wie man es sonst nur auf dem Gebiet der Sektenbildung zu fassen bekommt"?
Der echte Grund lag woanders.
Diesen "echten Grund" sah der Autor darin, daß EvD "Forschung aus dem Volk für das Volk" mache.
Das Buch zeigte, dass auch ein Amateur zu aufregenden Erkenntnissen kommen und diese in verständliches Deutsch fassen konnte. Der Schweizer Autor präsentierte seinen Fans eine Forschung aus dem Volk für das Volk und machte sie zu Mitkämpfern einer wissenschaftlichen Revolution. Dazu musste man weder Philo- noch Archäologe sein, es genügte, die Bibel im Geist von 1968 zu lesen. So wurde Hesekiel zum Raumfahrer und die Bundeslade zur Funkanlage, und in Sodom und Gomorrha explodierte eine Atombombe.
EvD als wissenschaftlichen Revolutionär zu bezeichnen ist schon sehr abwegig. Eher war es ja sein Ansatz, unwissenschaftliche Methoden zu verwenden, die Ergebnisse als alternative Fakten zu präsentieren und "die Wissenschaft" als abgehoben und dogmatisch zu verunglimpfen
Als Nährboden für seinen Erfolg sehe ich, ergänzend zu dem von @perttivalkonen und @Thorsteen allerdings schon einige der Punkte, die angeführt wurden:
- Technikgläubigkeit/-faszination,
- Wirklichkeitsflucht,
- suche nach Alternativen zu bestehenden Glaubenssystemen (Hippies, New Age Vorläufer).


melden

Erich von Däniken

02.06.2019 um 11:49
Eigentlich begannen Vorläufer der Präastronautik ja schon vor mehr als 200 Jahren. Vergisst man leider immer wieder.
Als Vorläufer der Prä-Astronautik werden die in der Literatur des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts diskutierten Vorstellung über die Existenz antiker Zivilisationen (Atlantis, Lemuria Mu, …) betrachtet, denen man Kenntnisse über fortgeschrittene Technologien zuschrieb.[1] Charles Fort spekulierte 1919 in dem Werk The Book of the Damned, einer Sammlung unerklärlicher Phänomene, darüber, ob die Menschheit der „Besitz“ von Außerirdischen sei. In den 1920er Jahren setzten sich die sowjetischen Raumfahrtpioniere Konstantin Ziolkowski (1857–1935) und Nikolai A. Rynin (1887–1942) mit der Idee von interplanetaren Kontakten in der Vergangenheit auseinander.
Wikipedia: Prä-Astronautik


melden
Anzeige

Erich von Däniken

02.06.2019 um 19:23
Nobby_Nobbs schrieb:Diesen "echten Grund" sah der Autor darin, daß EvD "Forschung aus dem Volk für das Volk" mache.

Das Buch zeigte, dass auch ein Amateur zu aufregenden Erkenntnissen kommen und diese in verständliches Deutsch fassen konnte. Der Schweizer Autor präsentierte seinen Fans eine Forschung aus dem Volk für das Volk und machte sie zu Mitkämpfern einer wissenschaftlichen Revolution. Dazu musste man weder Philo- noch Archäologe sein, es genügte, die Bibel im Geist von 1968 zu lesen. So wurde Hesekiel zum Raumfahrer und die Bundeslade zur Funkanlage, und in Sodom und Gomorrha explodierte eine Atombombe.
Also er hat diesen Eindruck erweckt, daß so revolutionärer Erkenntnisfortschritt möglich sei. Wirklich gefördert hat er damit das Entfernen von echter Wissenschaft und forschung, von fundierter Erkenntnis. Wenn, dann war er also damit Wegbereiter der revolutionären Quacksalbermentalität und Quacksalberbranche. Heutzutage meint doch jeder zweite (oder zwei von dreien?), es in Sachen Medizin, Physik, Geschichte usw. usf. durch Ausdenken besser hinzuklriegen als die Weißkittel ausm Elfenbeinturm, und die Wissenschaftsmafia, Medikamentenlobby etc. will uns doch eh bloß was vorenthalten.

In diesem Sinne dann auch von mir ein "Danke, Erich"...


melden
415 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Was war das ?38 Beiträge