Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

246 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Ufos, Orbs, Hessdalen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

01.01.2012 um 10:05
ich kann auch keine aussage dazu machen was der farbpunkt betrifft ..

was diese Lichter betrifft die finden da ja statt. das gehts sogar in erzählungen zurück bis zu den cherokees die das in Legenden verpackten von "seelen der Väter die aufsteigen "

es wäre interessant die geographischen daten mit hessdalen zu vergleichen ob man auffällige Paralellen findet.
Zitat von AnatomyUnionsAnatomyUnions schrieb:wenn ich diese "Ufoforscher" finanziell unterstütze. Wer solche Bilder ins Netz stellt, setzt sich automatisch Kritik aus.
sry aber es sieht jeder dass du bewusst was negatives gesucht hast, was ja in die hose ging . hessdalen ist ein vorzeige projekt nicht nur was ufoforschung betrifft da werden auch schüler &studenten der wissenschaftlichen feldforschung nahegebracht .mitmachen&beteiligen soll gefördert werden..

viele forschungen haben nebenbei webcams . die Webcam ist aber nicht das primäre forschungsobjekt schon mal daran gedacht dass diese skizze die du ja nur auf der webcamseite gefunden hast als Belohnung des mitmachen einfach nur aus nordischer nettigkeit abgedruckt wurde? unten ist ja sogar vermerkt "possible Airplane?"

warum sprichst du nicht die feld- forschungen da selbst an? es ist sehr interessant .aber wer natürlich schon vornerein eine Aversion gegen ufoforschung hat .


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

01.01.2012 um 17:59
@smokingun
Ich verstehe nicht ganz, warum du ein Zitat aus einem meiner Posts, der gar nicht an dich gerichtet war, aus dem Zusammenhang (halber Satz) reisst, um mich anzusprechen. Dabei hab ich dich auf der Vorseite 2 mal direkt angesprochen. Möchtest du dazu nichts sagen? Zum Beispiel dazu, dass auf der vorigen Seite 3 User der Meinung sind, dass sich die Lichter scheinbar konform mit der Kamera bewegen?


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

02.01.2012 um 10:59
@smokingun
@Amsivarier
@Dorian14
@alleks
@AnatomyUnions

Hallo zusammen,

Ich möchte mich erst mal mit dem Video auseinandersetzen. Für den roten Fleck/Punkt habe ich vielleicht eine Erklärung. Wenn es sich um eine handelsübliche Kamera gehandelt hat, die mit einem Nachtsichtvorsatz bestückt wurde, dann kann der rote Punkt als Reflex der automatische Fokusiereinrichtung betrachtet werden. Siehe auch das Video hier oben von Smokingun Min1:03. Hier sieht man wie eine Kamera zusammen gesetzt wird.
Allerdings weis ich nicht, mit welchem Equipment die Leute von National Geo... gearbeitet haben.

Für den weisen Dot ist dieses aber keine Erklärung. Wenn ich den Dot im Einzelbild betrachte
muss ich feststellen, dass sich dieser entgegen mancher Behauptung hier, streckenweise nicht mit der Kamera bewegt sondern Eigenleben hat. Dieses sieht man sehr deutlich am Anfang des Clips oder wenn er nach oben wegfliegt. Es wird aus dem Punkt etwas längliches was man dem verwackeln der Kamera zuordnen kann.

Als Videobetachter habe ich das Programm Avidemux 2.5 verwendet.
Ich würde gern meine gemachte Erfahrung mit eueren abgleichen. z.b. Einzelbild Sequenzen hier diskutieren.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

02.01.2012 um 11:47
@factor

ok..danke für die Infos

lg


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

02.01.2012 um 19:22
@factor
die gleiche Beobachtung mit der NICHT synchronen Bewegung, hab ich auch gemacht, aber trotzdem sieht es immernoch aus wie eine Reflektion.
Komisch ist halt echt, dass es nicht monochrom ist. Evtl wirklich ein Fehler in der Kamera. Wobei ich meinte es wird gesagt es ist eine thermal camera also Wärmbild. Ich hab allerdings von solcher Technik keine Ahnung ob einzuschätzen ob es daher kommen kann.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

02.01.2012 um 19:25
@alleks
eine wärmebildkamera zeigt ein ganz anderes Bild.

Das gezeigte ist ein Restlichtverstärker. Die sind nun mal, mit ganz wenigen extrem neuen Entwicklungen, monochrom.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

02.01.2012 um 19:51
@alleks
Stichwort: Wärmbild
ich muss da @Dorian14
rechtgeben.
An einen Kamerafehler / Pixelfehler glaube ich nicht.

Wisst ihr, wer hier bei allmysty gute Erfahrung (Wertneutral !) mit Bildanalyse hat.

Ich habe leider im Augenblick die Bilder aus dem Clip nicht griffbereit. Ich hänge die morgen als zip Anhang rein. Dann könnt ihr selber mal mit einen Bildbearbeitungsprogramm den Grün Anteil rausnehmen.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 00:56
Ja ist mir schon klar, dass Wärmebild normal was anderes zeigt, aber wenn ihr des Englischen mächtig seid, hört ihr wie er sagt es ist thermal! Das ist doch das was mich auch stutzig macht
@Dorian14
@factor


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 08:16
@alleks
Zitat von alleksalleks schrieb:wenn ihr des Englischen mächtig
Da klemmts bei mir. An welcher stelle hast das gehört? Ich habe im Video nur mitbekommen wie er gefragt wird ob ein Laser benutzt wird, was verneit wurde.

@Dorian14
@smokingun
Hier ein paar Einzelbilder aus dem Videoclip wie versprochen.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 08:45
Kann die leider nicht als zip hochladen. Vom System her untersagt.
Suche nach einer anderen Lösung.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 09:04
/dateien/38016,1325577868,bilderOriginal anzeigen (0,6 MB)Ist zwar murks aber ich bekomme es nicht besser hin.


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 11:00
Nun was diese TV- Show betrifft bei National Geographic die sich "Paranatural " nennt da stecken Paraforscher bzw. Geisterjäger usw. dahinter was sich als LEMUR Team benennt .Ein Mitglied davon hat sogar ein Mystery Museum :

darunter bspw. echtes handgemachtes Vampire killing Kit von einem Exorzisten hergestellt :D

vampirekillingkitsized

http://joshuapwarren.com/


man kann sich also fragen ob diese sendung seriös ist oder wie bei anderen bspw. Ghost hunter gerne mal was "produziert" wirdt.




Dieser Clip ist nämlich schon sonderbar und diese blauen&roten Lichter sehen für mich wie irgend eine Reflektion bspw. von einer Armbanduhr ? aus.. nun in der Kamera ist es wohl eher nicht drin sondern extern ist auch nicht synchron.die bewegung sieht aus wie bei spiegelungen wo sich das spiegelnde Objekt bewegt und somit den anschein einer bewegung generiert.. naja warum hat man nicht mit normaler Kamera abseits IR gefilmt? die Lichter werden ja auch von blossem Auge gesehen.. sonderbar das ganze..denn wie diese farben in die IR- zone kommt ...? *grübel*

Spiegelung:
11747507ab5a4a37aa95804

man beachte den blauen fleck:
1174a6e002fe4945aef6d92


ich denke nur weil dieses Team da einmal hingeht muss man dass was die in der kurzen Zeit "entdeckt" haben nicht überbewerten was sie abseits der normalen zig-zag lichter so "speziell&exklusiv" in die Show selber reinbringen irgendwie riecht das etwas nach zusatz-mystery denn ausgerechnet wenn die hingehen tauchen Lichter auf..genau wie bei diesen Geister -reality shows


interessanter ist dass was sonst noch zu diesem Ort bekannt ist. Es zeigt schon dass vor hundert Jahren Artikel darüber und 1922 eine Studie da gemacht wurde was schon zeigt das was dort ist, dass zu untersuchen wäre

hier ein sehr interessantes PDF darüber da wirdt auch auch detailiert auf die LOKO&Autolichter eingegangen, gefunden von factor (bei mir hackt das beim download manchmal etwas )

gov.report von 1971:

http://pubs.usgs.gov/circ/1971/0646/report.pdf

jetzt mal abseits dieses NG Teams mit ihren blau-roten dots sind die Erzählungen sowie Bilder schon dass was Hessdalen auch möglw. aufzeigt nun gemäss des pdfs ist der Magnetimus nur ein wenig höher als anderswo und ausser Granit vorkommen gibts da keine geologische besonderheiten also ich weiss es nicht..


hier ein paar weitere Bilder:
bml4 2

bml2 1

http://paranormal-soup.blogspot.com/2009/03/brown-mountain-lights.html


jedenfalls ist es sehr interessant und sicherlich wert da weiter zu graben und nach mögl. übereinstimmunge zu suchen die ja schon mal oberflächlich da sind auch was das Verhalten der Lichter betrifft .aber nicht jeder der in dem Tal ein Licht sieht ist gleich phänomenal . das ist ja bei hessdalen auch so da muss man selektieren


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 15:32
@smokingun
hey smoki..

ja hab mich gestern auch mal näher mit LEMUR und joshuap warren beschäftigt.
ich denke das Video zeigt kein echtes Phänomen sondern ist fehlerhaft.

Einer der ersten der das Phänomen untersuchte war Gerard Will de Brahm, ein Deutscher .. 1771.
die erste USGS Untersuchung wurde übrigens schon 1913 gemacht.
die Lichter einer Lokomotive wurde da als Grund identifiziert, nur seltsam, dass als diese Zugstrecke bei einer Überschwemmung weggerissen wurde, die Lichter anscheinend weiter auftauchten.
Ich bin der Meinung, dass es sich bei vielen aber nicht allen der Lichter um absolute Fehlinterpretationen handelt, hinter dem sogenannten Table Rock befindet sich z.B. mittlerweile ein Fluglandeplatz...

hier noch:
In May 1977, ORION placed a 500,000 candlepower arc light in Lenoir, 22 miles east of Brown Mountain. Simultaneously, a group of observers gathered on an overlook on Route 181, 3.5 miles west of Brown Mountain, a favorite spot for watching for the Brown Mountain lights. Brown Mountain itself was inter-posed between the arc light and obser-vers. When the arc light was switched on, the observers saw an orange-red orb hovering several degrees above the crest of Brown Mountain. Conclusion: the majority of the so-called Brown Mountain lights, particularly those seen above the crest, are refractions of artificial lights.

The real Brown Mountain lights, the mysterious ones, are those that flit through the trees well below the crest. These lights are extremely rare. Typically, they commence as a brilliant blue-white or yellow light, which tapers off to dull red before disappearing, all in 2-10 seconds. Horizontal motion is often only a degree or so, although some older reports have the lights wandering greater distances at speeds faster than a human could manage in the difficult terrain.

In an experiment to determine whether the "true" Brown Mountain lights might be seismic in origin, ORION detonated small charges on Brown Mountain in July 1981. No artificially stimulated lights were recorded.

(Frizzell, Michael A.; "Investigating the Brown Mountain Lights," INFO Journal, 9:22, January/February 1984. INFO = International Fortean Organization.)
Gruß


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 17:15
@UnknownBrother

irgendwo steht denke ich das diese loko zu weit weg war . nun ich bin da aber deiner meinung aber schliesse keine Phänomene da aus .-. man müsste da mehr zeit investieren um alles hin &herzuwägen dafür bin ich momentan etwas zu faul^^


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

03.01.2012 um 21:06
@alleks
@UnknownBrother
@smokingun

Hallo zusammen,

ich bin mittlerweile ebenfalls der Meinung das man auf dem Clip keine der BML sieht. Sondern das es sich um die gleichen Reflexe handelt wie der rote Dot.

Eure Nachforschung zu den Produzenten des Clips würde das Ergebnis noch unterstreichen.

Ich schaue mal, dass ich die wichtigsten Punkte aus dem Report von 1971 raus hole und übersetze.
Ich denke das sich die Mühe lohnt. Das kann aber etwas dauern.

Ihr habt euch doch schon mit der geologischen Beschaffenheit von Hessdalen auseinander gesetzt.
Weiß einer von euch ob es in Gebiet von Hessdalen Pechsteinblende gibt?

Gruß Factor


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

11.01.2012 um 10:08
@UnknownBrother
hier hast du mir die arbeit abgenommen. THX
Zusammenfassung weiterer Lichter:
Earth Lightning / Anomalous luminous Phenomena


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.08.2012 um 10:23
Wissenschaftler präsentieren weitere Beweise für Hessdalen-UFOs

14479

Wien (Österreich) - Auch wenn der Begriff "UFO" umgangssprachlich immer wieder mit der Vorstellung von außerirdischen Flugobjekten fehlassoziiert wird, umschreibt er doch zunächst lediglich ein oder mehrere "unidentifizierte Flugobjekte" und damit Objekte und Erscheinungen, deren Herkunft und Natur trotz eingehender Untersuchung und interdisziplinärem Expertenwissen nicht bekannt sind. Damit beschreibt der Begriff UFOs in direkter Weise gerade auch jene Phänomene, die schon lange am Himmel über dem norwegischen Hessdalen gesehen und dokumentiert werden. Seit Anfang der 1980er Jahre werden die immer wiederkehrenden Phänomene auch wissenschaftlich untersucht und dokumentiert. Auf dem Jahrestreffen der Europäischen Geologischen Union (EGU) haben Geologen nun erneut die bereist bekannte und neue Ergebnisse ihre Studien und damit empirische Beweise für die "Hessdalen-Lichter" präsentiert.


Hier gehst weiter:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2012/08/geologen-prasentieren-weitere.html

Quelle:

http://www.egu2012.eu/
http://www.hessdalen.org/index_e.shtml
http://www.uapreporting.org/


DSC 0083-mOriginal anzeigen (0,4 MB)


1x zitiertmelden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

29.08.2012 um 23:27
@xpq101 und jetze?
was denkst du ist das und warum nur dort?


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.08.2012 um 00:57
Zitat von xpq101xpq101 schrieb:Wissenschaftler präsentieren weitere Beweise für Hessdalen-UFOs
Und *ZACK* schnappt die Bauernfängerfalle zu...


melden

Hessdalen - Wahrscheinlich ein energetisches Phänomen

30.08.2012 um 10:06
@HBZ

Schade, ich hätte Dich wirklich etwas klüger eingeschätzt. Da habe ich mich wohl geirrt.
Bevor Du solche dreist Dummen und kindischen Kommentare von Dir gibst, zumal die von Dir getätigten Aussage einer Lüge gleich kommen, empfehle ich Dir Dich mit dem Thema mal genauer zu befassen! Vielleicht macht es dann auch mal bei klick und Du begreifst endlich mal, dass sich wirkliche Wissenschaftler mit dem Thema Hessdalen beschäftigen!


@empty77

mit dem was ich denke, da bin ich mir noch nicht so ganz sicher.
Einerseits tendiere ich zu einer Natürlichen für uns noch nicht erforschten Erklärung, anderseits gibt es halt auch wie schon im Artikel beschrieben, gewisse Widersprüche.
Ich denke da gerade an Radon-Zerfall-Theorie

Interessant sind hierbei auch die Untersuchungen vom französischen Centre national de la recherche scientifique (CNRS) in Zusammenarbeit mit der Erling Strand vom Østfold University und ihre elektrisch magnetischen Untersuchungen in Verbindung zu den leuchtenden Lichtern über Hessdalen. Neu war mir allerdings, dass die Sichtungen in den letzten Jahren an Häufigkeit abgenommen hat.
Die EM Feld Aufzeichnungen im Bereich von 40 Hz von 2010 – 2011 haben keine eindeutigen magnetisch elektrischen Signale identifizieren können.

http://www.uapreporting.org/wp-content/uploads/2012/08/EGU2012-5967-1.pdf

Warum das nur dort stattfindet kann ich Dir auch nicht genau sagen. Vielleicht gibt es das auch noch andernorts und nur hier ist es in den Focus gerückt. Nein ich kann es nicht genau sagen.
Das elektromagnetischer Spektrum welche gemessen wurde, soll ja ähnlich sein wie an anderen Spektren Orten der Welt. Lediglich die Frequenz Immissionen verhalten sich zu gewissen Zeiten anders. Woraufhin das Interesse der Forscher geweckt wurde.-
Interessant ist, dass die Radiosignale bezugnehmend auf die Jahreszeiten sich anders verhalten oder sogar ganz verschwinden.

http://www.uapreporting.org/wp-content/uploads/2012/08/EGU2012-5186.pdf


Hier gibt es auch Informationen auf Deutsch die sich mit dem Thema beschäftigt
http://www.hessdalen.de/

Es gibt wohl einige Natürlichen zusammenhänge, die uns Menschen noch nicht so ganz geläufig sind wie mir scheint. Ob und wie sich das alles verhält bleibt abzuwarten.
Wer weiß was die Wissenschaftler da noch so entdecken. Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Hier noch mal eine Festgehaltene Sichtung aus dem Jahre 1999. Es macht den Eidruck auf mich, als wenn es pulsiert.
Youtube: From the measurement station December 4, 1999
From the measurement station December 4, 1999

Lichtphänomenen über Hessdalen am 4 Dezember 1999 | Copyright: hessdalen.org


melden