Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das SETI Institut sinnlos?

658 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Aliens, Seti ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist das SETI Institut sinnlos?

23.02.2010 um 10:27
Qwolf359

Für mich war mein (mehrfaches) Erleben Beweis genug, ich für mich
brauche keine mehr, suche keine.

Wenn man jetzt darauf wartet, daß die Wissenschaft die vorhandenen Beweise
anerkennt , als das was sie sind ......nun wenn es für dich wichtig ist, dann warte.
Es sei denn du leihst jenen Wissenschaftlern dein Herz und Ohr (und die gibt es auch) die es wagen
sich aus der vorgegebenen Lehrmeinung hinauszuwagen (stets milde oder weniger milde
belächelt von denen die sich in brav an die Regeln halten.)
Wie sagte Einstein so treffend um ein anerkanntes Mitgllied in einer Schafherde
zu sein, muß man vor allen Dingen ein Schaf sein.

lg


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

24.02.2010 um 01:33
@Zauberhain

Es ist immer die Frage, was du dem, was du zu wissen glaubst, für eine Bedeutung gibst. Wenn es zu allen Zeiten die unterschiedlichsten Götter und Erscheinungen gegeben hat, wie willst du dann wissen, das deine Interpretation dieser individuellen Ereignisse richtig ist, nur weil du jetzt lebst, wo Aliens gerade "in" sind, und nicht in der Vergangenheit, wo es Göttererscheinungen und Geister gewesen sein sollen ? Bestimmt dein kultureller Hintergrund deine individuelle Wahrnehmung ? Und was unterscheidet die Realität von der
Wahrnehmung ?

Ich warte auf den Beweis real möglicher Dinge, jedenfalls was bestimmte "grenzwissenschaftliche" Alien-Zusammenhänge betrifft, kann aber individuelle Erfahrungen nicht pauschal verurteilen, den die hat ja schließlich jeder irgendwie. Wer aber nicht mehr nach Antworten und Beweisen sucht, kann auch den nächsten Linienairbus für ein Ufo halten...

Eine Antwort auf meine Fragen bezüglich Aliens wäre die zweifelsfreie Entdeckung einer zweitern Erde. Es wäre für mich eine perfekte Fusion zwischen Wissen und Glauben...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

24.02.2010 um 09:33
@wolf359

>weil du jetzt lebst, wo Aliens gerade "in" sind

Mein erstes Erleben hatte ich , als ich ein Kind war, Aliens waren damals weder "in"
für mich, noch sonst wie relevant.
Subjektive Erlebnisse bleiben subjektive Erlebnisse, die kann man glauben oder nicht,
Fakt ist man hat sie selber erlebt.
Woher weiß man daß es keine Wahrnehmungsstörungen waren, Einbildung,
Fantasie.....einige dieser Erlebnisse hatte ich mit meinem Bruder, ein ganz
wesentliches mein Bruder ohne mich.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

25.02.2010 um 02:11
@Zauberhain

Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie deine Erlebnisse und die deines Bruders zu bewerten sind, weil ich sie ja nicht kenne. Wenn es sich aber um Himmelserscheinungen handelt, dann müssen sie schon sehr ungewöhnlich sein, um nicht natürlich oder technisch erklärt werden zu können. Wenn du diese Erlebnisse für dich behälts, sind sie so etwas wie dein eigener Tempel, aber "dein Glaube" könnte schwanken, wenn andere sie beurteilen würden...

Mir wäre einfach nur ein Artefakt oder Fossil lieber, weil es etwas objektiv greifbares wäre, etwas, mit dem man andere überzeugen könnte, einfach den Beweis antreten könnte, das wir nicht alleine sind, obwohl das ja zumindestens etwas ist, was selbst hargesottene Gegner nur schwer leugnen können, jedenfalls wenn sie sich wissenschaftlich nennen wollen...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

25.02.2010 um 08:54
@wolf359

Das erste Erlebnis habe ich natürlich meinen Eltern erzählt,
die mir nicht glaubten, ich hätte das alles erfunden, daraufhin war ich so
enttäuscht, daß ich mit niemandem mehr darüber sprach.
Ich habe auch keine Angst daß mein Glaube schwanken könnte, im Gegenteil, ich wäre froh
um eine rationale Erklärung, ich habe es der Ufo-Meldestelle mitgeteilt und auch einmal in ein Forum gestellt, aber das hat alles keinen Sinn, weil niemand es sich erklären kann was das war .


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

26.02.2010 um 02:07
@Zauberhain

Wenn man schon ein ungeklärtes oder vielleicht auch unerklärbares Erlebnis hat, dann kann man nur hoffen, das es interessant und zumindestens von der Tendenz her, eher positiv ist.
Du könntest es natürlich auch hier hereinstellen, aber dann müsstest du schon relativ kugelsicher sein. Die Wahrheit kann seltsam sein. Wenn es nur um die die Natur des Ereignisses ginge, dann wäre eine rationale Erklärung die bevorzugte Wahl, aber auch Aliens könnten so eine -sehr seltene- rationale Erklärung sein. Die Wahrscheinlichkeit spricht gegen dich, aber es gibt immer den "Hauch einer Möglichkeit", das etwas nahezu unwahrscheinliches doch passiert.

Wenn man aber die Wahrheit ergründen möchte, dann muß man die Spreu vom Weizen trennen...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

26.02.2010 um 19:06
Die Erlebnisse waren sehr positiv,
kugelsicher bin ich :), keine Angst.
Ja, die Wahrscheinlichkeit spricht gegen mich, das ist natürlich wahr
aber für mich persönlich nicht relevant, ich weiß was ich gesehen, erlebt habe.....und
ob der Hauch der Möglichkeit, daß es doch die Aliens waren auf mich zutrifft.
Ich vermute es sehr stark.
Ich habe keine Ambitionen mein Erleben als etwas besonderes darzustellen,
das liegt nicht in meiner Natur.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 03:08
@Zauberhain

"Die Erlebnisse waren sehr positiv,"

Na, das ist ja schon mal etwas. Trotzdem meine ich, das man das Seti-Institut doch noch benötigt, um irgendwann all die Menschen zu überzeugen, die nicht den Vorzug eines solchen individuellen Erlebnisses haben. Ein reales Signal aus einer anderen Welt, wäre ein solcher objektiver Beweis erster Güte, man sollte alles Nötige dafür aufwenden, um ihn zu erhalten, am Besten in einer Form und Codierung, die von uns entziffert werden kann. Eigentlich müsste man ein solches für uns lesbares Signal sogar annehmen, sofern es direkt an uns gesendet wurde. Aber auch ein zufälliges, nicht bestimmtes Signal zweifelsfrei außerirdischen Ursprungs wäre ein solcher Beweis. Eine größere Zahl "Alien-Kontaktler" wäre dagegen für sich genommen kein solcher Beweis...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 09:38
wolf359
Dieses, mein erstes Erlebnis, mit einem lapidaren " Na ,das ist doch schon mal was"
trifft die Sache nicht auf den Punkt.
Mein Erlebnis war der erste Dominostein in meiner Ufointeressensgeschichte,
(Ufo= unbekanntes Flugobjekt) , für mich ist es heute noch das, was es auch damals war,
ein Ufo.
Weil weder ich es mir erklären konnte noch meine damaligen Ansprechpartner, die das alles in das Reich der kindlichen Fantasie abtaten.
Ausserdem sollte man sich von dieser geradlinigen wissenschaftlichen Erwartung versabschieden, ( Ein reales Signal aus einer anderen Welt, wäre ein solcher objektiver Beweis erster Güte).
Ich bin fest davon überzeugt, daß es eine ausserirdische Intelligenz gibt, aber wir wissen
weder wann noch wo und wie sie (wenn sie denn gewillt sind) mit "uns " Kontakt aufnehmen.


Der Fortgang der wissenschaftlichen Entwicklung ist im Endeffekt eine ständige Flucht vor dem Staunen.
Albert Einstein


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 20:08
hab das zwar gerade auch in einem anderen thread gepostet, passt hier aber sehr gut rein.

Youtube: YouTube - Michio Kaku On Aliens On Physics ...
YouTube - Michio Kaku On Aliens On Physics ...



melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 20:32
@greykilla

Das war sehr interressant, vielen Dank dafür.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 20:35
Gerade läuft Contact auf Sat1. Da gehts ja um Seti. Ein toller Film.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

27.02.2010 um 20:38
@greykilla


schön erklärt ! vorallem der schluss gefällt mir, das multiversum !

@bo

der schluss von contact wär dann ja gerade mehr als passend ! :>


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

28.02.2010 um 01:46
@Zauberhain

Ich wollte deine persönlichen Erlebnisse nicht in Frage stellen, da sich sie ja noch nicht einmal kenne. Ich meine nur, das eine Gruppe individueller Eindrücke bei verschiedenen Personen, kein objektiv nachvollziehbarer Beweis ist, in dem Sinne, das er immer nur individuell zu sein scheint. Wägt man alle anderen geistigen Vorgänge dagegen ab, sind es gar nicht so viele Eindrücke, um die es hier geht. Ob sie eine Realität repräsentieren, die einen Alien-Einfluss beinhaltet, wäre aber eine Frage, die man wissenschaftlich angehen müsste, wenn es denn möglich wäre. Das intelligentes außerirdisches Leben existiert, halte dabei für sehr wahrscheinlich, aber darum müssen nicht auf einmal alle individuellen Eindrücke richtig sein...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

28.02.2010 um 11:08
@wolf359

>objektiv nachvollziehbarer Beweis

Das ist natürlich ein sehr schwieriges bis unmögliches Unterfangen.
Grundsätzlich muß ich dir Recht geben, aber eine subjektive Beobachtung in einen
objektiven Beweis umzuwandeln gleicht einer Quadratur des Kreises.
Ich müsste schon einen Alien mit dem Netz fangen und ihn ins nächste wissenschaftliche
Institut schleppen ::)).

>aber darum müssen nicht auf einmal alle individuellen Eindrücke richtig sein...

Selbstverständlich nicht, es gibt eine Unmenge Spreu in dem Weizenmeer.

Manche Menschen halten alles für bare Münze, was im TV oder Internet
zu sehen ist, es ist eine unüberschaubare Flut an Informationen und Manipulationen.
Ich spreche hier noch gar nicht von individuellen Beobachtungen, so wie ich sie haben
durfte.
Hier darf man eines nicht verwechseln, ein Ufo ist für mich in aller erster Linie ein
unidentifiziertes Flugobjekt , das heißt noch lange nicht, daß es von einer
außerirdischen Intelligenz gesteuert wird, oder eines ist.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

01.03.2010 um 02:42
@Zauberhain

Es könnte sich in vielen Fällen um ein rein geistiges Phänomen handeln, und da gibt es leider nichts zu fangen, sondern es gilt, sich zu erinnern. Bei einer wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem Phänomen, wäre man die einzige Person, die man in ein Institut schleppen würde.

Ein Alien aus einem individuellen Eindruck heraus zu fangen ist kaum möglich, nicht einmal mit einem Traumfänger. Wie seltsam einem dabei ein reales Erlebnis vorkommen mag, hängt einerseits von der Natur des Erlebnisses selbst ab und andererseits von den individuellen Gegebenheiten der eigenen Person.

Wenn das Phänomen nicht real ist, sondern nur ein geistiger Zustand, dann sind es nur die individuellen Gegebenheiten. Da aber beides auf geistigen Zuständen beruht, ist es schwer zu unterscheiden, was real ist und was bloße Phantasie.

Manche Menschen scheinen so viele Alien-Eindrücke zu haben, das sie sich bei SETI als Antenne bewerben sollten, andere haben oder hatten nur vereinzelte Erlebnisse...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

01.03.2010 um 20:18
Bei jeder Beobachtung eines Phänomens(Ufo-Sichtung), die ich alleine ohne Zeugen mache, kann ich grundsätzlich nicht beurteilen-Vorraussetzung ist natürlich generell ein gesundheitlich unbeeinträchtigter Geisteszustand- ob dieses Erlebnis real oder Einbildung ist.
Im Moment der unbeeinträchtigten Beobachtung ist sie für mich real.
(Schließen wir jetzt grundsätzlich mal eine äußere Manipulation meines Sehzentrums durch eben diese außerirdische Intelligenz einfachhalber aus)
Angenommen ich schildere diese , meine Beobachtung einem, diesem Gebiet aufgeschlossenen und zugleich fachlich kompetenten Wissenschaftler(Freund, Bekannter....),dann wird er für mich vielleicht eine rationale , zufriedenstellende Erklärung haben.
Oder aber er hat keine Erklärung , kennt keine Beobachtungen ähnlicher Natur und legt mich insgeheim ab in die Kategorie Phantast, Spinner, Wichtigmacher....
Heutzutage kann ich mich in div., mehr oder weniger seriösen Foren mit Menschen kurzschließen , die viell.ähnliche Beob. oder Erlebnisse hatten, von denen ich letztendlich wiederum nicht weiß , ob sie Einb. oder Phantastereien sind.
Es gab eine Massenbeobachtung(incl. meinem Bruder)Ende der 70er im Großraum Passau, von der auch in einer regionalen Zeitung berichtet wurde.
Wie gesagt sind diese Beobachtungen schon relativ lange aus und ich konnte auch in anderen Foren und in div .Ufo-Datenbanken keine ähnichen Phänomene entdecken.
Dennoch halte ich meine Beob. für real und bin auch sehr aufgeschlossen was dieses gebiet anbelangt.
P.S.:Ich habe noch kein Alien gesehen, geschweige denn gefangen :)


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

02.03.2010 um 07:39
Wenn viele Menschen Zeugen einer Sichtung werden, ist das schon ein Beweis für ein reales Phänomen, bleibt es ungeklärt und widerholt sich nicht, wird es zum ewigen Rätsel. Es ist schon interessant, das es auch solche Beobachtungen gibt. Normalerweise widerholen sich bestimmte Sichtungen, bestimmte Formen, aber auch Irrtümer tauchen immer wieder einmal auf, aber in manchen Fällen, scheint es etwas einmaliges zu sein. Vielleicht ein Beleg für ein außergewöhnliches Ereignis, das man nicht beweisen oder widerlegen kann. Man kann nur daran glauben, oder es eben lassen. Wie aber die Reaktion der anderen darauf ist, hängt davon ab, wem man etwas darüber erzählt...


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

02.03.2010 um 20:30
@wolf359

Diese Massenbeobachtung wurde nur beschrieben, aber nicht rational aufgeklärt.
Es wurden also keine dementsprechenden , in dieser Gegend unterwegs gewesenen außergewöhnlichen, aber terrestrischen Flugobjekte als Ursache erwähnt.
Ebensowenig waren es seltene meteorologische Phänomene.

Ja, die Reaktion hängt von der jeweiligen Einstellung des Unterrichteten ab.
Ich glaube , daß persönliche, direkte Erfahrungen die Grundeinstellung eines
Menschen ändern können .
Weil die Mehrheit der Menschen immer noch in erster Linie an das glaubt ,was sie persönlich gesehen , wahrgenommen hat, als an das, was sie durch Dritte erfährt.

Bei gewissen Beobachtungen,Erlebnissen, die jetzt -sagen wir mal- über das normale Maß hinausgehen(Entführungen, Aliensichtungen) würde ich mich mal selber hinterfragen, ob ich mir das nicht eingebildet habe, ich bräuchte einen Beweis, der mir dieses Erlebnis für mich selber bestätigt(ich hab jetzt selber keine Ahnung wie sowas aussehen könnte).
Aber ich würde mich hüten , dieses Erlebnis einfach so an Personen weiterzugeben.
Allerhöchstens solche im engsten Vertrauenskreis.


melden

Ist das SETI Institut sinnlos?

03.03.2010 um 02:45
@Zauberhain

Auch da muß man aufpassen...
Auch ehemalige Freunde können quatschen, auch wenn es ihnen später dann leidtun könnte, einmal in die Welt gesetzt, kann einen eine "Ufo-Episode" eine gewisse Zeit lang verfolgen, noch schlimmer könnte es mit einer "Alien-Episode" aussehen. Aber es ist interessant, das es auch hier Unterschiede gibt. Es gibt immer Menschen, die man mit solch einer Story durchkommen lässt (oder mit noch ganz anderen Dingen...) und andere, die sie lange "abbüßen" müssten. Es kommt hier aber widerum auf die Umgebung und die Menschen an. An einigen Orten sind solche Storys hoch willkommen, an anderen, na ja...


melden