Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

7.046 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Glauben, Fakten ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:43
Kann mir mal einer erklären was dieser Entchen-Hawkings-Käse soll?
"Trolling as his best?"


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:44
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:mit dem ich nur kurz aufzeigen wollte das die F16 &Bodenradare und die ufos sehr wohl viele Zeugen aufweisten unter anderem einige versch. Gendarmerie Posten..
Du hast immer noch nicht aufgezeigt wo genau f-16 Radar PLUS Bodenradar PLUS Augenzeugen ein und das selbe Objekt an ein und demselben Ort gesehen, bzw angezeigt haben.

Es waren letztendlich verschiedene Sichtungen die wieder mal alle in ein Töpfchen geworfen werden.

Wahrscheinlich kommt da aber MAL WIEDER keine Antwort sondern nur ausweichende Ablenkungsmanöver


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:45
smoki wärmt wieder mal uralte Kamellen auf. Sobeps und den belgischen UFO-Hype hatten wir schon mehrfach durch. Auch dass die Sobps unseriös ist. Im Gegensatz zu den Believern denke ich gar nicht daran, meine ARgumente zigfach zu wiederholen, verweise stattdessen nur auf diesen Link http://www.skepticreport.com/sr/?p=162 (Archiv-Version vom 29.01.2013) Wer mag, kann gerne lesen, dort wird u.A. auch gezeigt, was von dieser privaten Ufogläubigen-Organisation namens Sobeps zu halten ist. Danke.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:50
@Dorian14

"Also..... gibts jetzt Einschätzungen zu Hawkings Aussagen oder nich?"
Die waren doch schon lange da, aber du warst zu beschäftigt damit dich aufzuregen, dass du das gar nicht gemerkt hast.
Ah ja, wo sind sie denn.... die Einschätzungen?


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:53
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Es waren letztendlich verschiedene Sichtungen die wieder mal alle in ein Töpfchen geworfen werden.
zum selben Zeitpunkt am selben ort tracken bodenradare das was die zeugen beobachteteten und die f16 aufsteigen liess die mehrmals an genau diesen orten wo die zeugen und die bodenradare das ufo ausmachten dies ebenso auf dem schirm hatten und das die ufos reagierten auf die abfangversuche und sich bewegten lässt sich in den Protokollen auch sehen .

dein argument mit dem Töpfchen bringst du ja immer. ... und was ich aufgezeigt habe sollte jedenfalls schonmal genügen dass deine behauptungen wieder mal ..falsch sind.
Zitat von nervenschocknervenschock schrieb:smoki wärmt wieder mal uralte Kamellen auf.
dein link ist uralter käse über das haben sich sogar die gemässigten skeptiker hier lustig gemacht.. aber ich weiss dir genügt das schon


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:58
@Dorian14
Zitat von LuminarahLuminarah schrieb:Er ging zumindest davon aus ,dass das möglich sei. Sonst hätte er ja keine Warnung abgeben müssen ,dass die Menschheit nicht auf sich aufmerksam machen sollte.
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Davon gehen doch auch 98% der "Skeptiker" aus.
Ach was, deswegen warnen auch all diese Skeptiker davor das uns Aliens besuchen wenn wir hier auf dem Planeten zuviel Lärm machen!?


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 12:58
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:zum selben Zeitpunkt am selben ort tracken bodenradare das was die zeugen beobachteteten und die f16 aufsteigen liess die mehrmals an genau diesen orten wo die zeugen und die bodenradare das ufo ausmachten dies ebenso auf dem schirm hatten und das die ufos reagierten auf die abfangversuche und sich bewegten lässt sich in den Protokollen auch sehen .
Also KEINE gleichzeitige Bodanradar und F-16 Radardaten, die von Zeugen bestätigt werden.
(mal abgesehen davon dass die Piloten NIE visuellen kontakt hatten)

danke für die Aussage!!


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:05
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:"Also..... gibts jetzt Einschätzungen zu Hawkings Aussagen oder nich?"
Du wolltest Einschätzungungen.. die hast du bekommen.
Dass du unfähig warst dieses zu sehen und deswegen meintest nochmal nachtreten zu müssen, obwohl deine Frage bereits beantwortet war, darfst du anderen nicht vorwerfen.
Du hattest zu keinem Zeitpunkt explizit Antworten von bestimmten Diskussionsteilnehmern verlangt.
Das kam jetzt erst als Trotzreaktion, nachdem dir dein Fehler aufgezeigt wurde.

Ich denke wir müssen uns nochmal darüber unterhalten wer wohl eher das Quietschentchen verdient hat.
Welche Farbe wolltest du?


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:07
@Z.
Ach was nun bin ich schon grosskotzig! Aber zum Thema kommt nix?
du meinst zu dem Glauben von Hawking?

Glaubensdiskussionen bringen nie etwas.
Oder hast du Belege die seinen Glauben stützen?
Dann hast du uns die vorenthalten


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:09
@Dorian14
Weder du noch Sheldon haben sich bisher zu Thema geäussert. Müsst ihr ja auch nicht, zumal wenn ihr nicht könnt, ist das auch ok.
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Das kam jetzt erst als Trotzreaktion, nachdem dir dein Fehler aufgezeigt wurde.
Wie bitte? Welche Fehler!?


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:11
@Z.
was willst du denn wissen?
Ob ich Hawkings Glauben teile?

Den Fehler dass du nicht gesehen hattest dass deine Frage bereits beantwortet war.
Oder fragst du immer wo denn die antworten bleiben obwohl sie bereits da zu lesen waren?

Dann ist es kein Fehler sondern Ignoranz


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:31
@Z.
Es geht nicht um Glauben, es geht um Statistik. Das geht eindeutig aus den hawkingschen Aussagen hervor. Und er ist nunmal als Genie einzustufen was seine wissenschaftlichen Fähigkeiten betrifft.
soso,
Statistik.
Kannst du mir die mal zeigen die Satistiken?
Oder glaubst du nur dass Hawking seine Aussage auf Statistiken aufbaut?

Du darfst aber gerne, wenn du schon so wissenschaftlich vorgehst, die Belege auf den Tisch packen die Hawkings Aussage zur unwiderlegbaren wissenschaftlichen Wahrheit machen.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:32
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:Es geht nicht um Glauben, es geht um Statistik. Das geht eindeutig aus den hawkingschen Aussagen hervor. Und er ist nunmal als Genie einzustufen was seine wissenschaftlichen Fähigkeiten betrifft.
Sicherlich, gerade in der Quantenphysik kommen nur statistische bzw. aussagen über Wahrscheinlichkeiten in Frage, das ist ja überhaupt der Kern. Ich habe eigentlich noch nie etwas von Hawking gelesen, aber wie ist das nun gemeint, werden die Gesetzmäßigkeiten aus der Quantenmechanik auf den Makrokosmos übertragen? Das wäre ja aber irgendwie absurd....


2x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:35
@Dorian14
Zitat von Dorian14Dorian14 schrieb:was willst du denn wissen?
Ob ich Hawkings Glauben teile?
Es geht nicht um Glauben, es geht um Statistik. Das geht eindeutig aus den hawkingschen Aussagen hervor. Und er ist nunmal als Genie einzustufen was seine wissenschaftlichen Fähigkeiten betrifft.

Glauben woran du es festmachen willst, müsste dann auch für die gesamte Teilchenphysik, als auch die Quantenphysik als Basis angenommen werden. Es ist aber die Statistik inkl. der theoretischen Physik die genau von solchen Leuten wie Hawking eingesetzt wird und uns seit Jahren die beste Basis für den Ausbau des physikalischen Weltbildes verschafft.

Bitte hiermit um Entschuldigung falls du dich persönlich angegriffen gefühlt hast, das war nicht meine Absicht. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das ich denke das du wissenschaftlich nicht so orientiert bist, was keinen Vorwurf oder eine Herabwürdigung darstellen kann. Dachte das ist allgemein bekannt?!
Egal.


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:44
Im Augenblick stolpere ich erst einmal über ein Zeitphänomen...

wie kann @düsenschrauber um 13.32 auf einen Beitrag von @Z. von 13.35 antworten? (im Hintergrund die Musik von Twilight Zone...)
Zitat von düsenschrauberdüsenschrauber schrieb:Ich habe eigentlich noch nie etwas von Hawking gelesen
Arbeitet der nicht genau auf Deinem Interessengebiet? Woran liegt es, daß er Dich nicht interessiert?


Aber mal grundsätzlich. Ich habe diese Erklärung von Hawlking auch gelesen und dachte dabei, daß der Gute offenbar wieder mal ins Rampenlicht wollte...

Hawking geht davon aus, daß außerirdische Besucher uns gnadenlos vernichten würden. Wer also Hawkings Aussagen als Beleg heranzieht, muss damit auch akzeptieren, daß er klar aussagt, daß sie noch nicht hier gewesen sein können, weil wir sonst nicht mehr existieren würden.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:49
@Commonsense
es gab einen ähnlichen beitrag vor 13:30 der gelöscht wurde


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 13:58
@Commonsense

Hawking bezieht sich dabei auf die Signale die wir seit geraumer Zeit aussenden und auf das was wir nunmal Wissen vom Leben und der Evolution hier auf unserer Erde und nimmt deswegen an dass es gefährlich ist da er denkt das die Motivation einer Reise hierher eher nicht friedlich sei und es etwa so ablaufen würde wie bei den Indianern und der westlichen zivilisation die da eindrangen..

Hawking geht wie viele andere Astrophysiker auch davon aus das es wohl im Universum einige zivilisationen geben die es geschafft haben dem Planeten zu entkommen und er sieht auch die versch .möglichkeiten der interstellaren Reise . Hawking ist aber auch ein Skeptiker und antwortet gerne mal diplomatisch . bspw wenn man ihn auf ufos &ETs in der nachbarschaft anspricht sagt er da wir noch keine signale in unserem sonnensystem empfangen haben..

man sollte aber seine wissenschaftlichen Arbeiten und seine meinungen zu div Sachen etwas trennen.
Zitat von düsenschrauberdüsenschrauber schrieb:Ich habe eigentlich noch nie etwas von Hawking gelesen
naja seine älteren sachen sind auch teilweise schwer zu lesen bspw eine kurze Geschichte der Zeit. aber sehr zu empfehlen ist sein neueres Buch "der grosse Entwurf"


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 14:04
@Z.
Zitat von Z.Z. schrieb:Ich wollte nur zum Ausdruck bringen das ich denke das du wissenschaftlich nicht so orientiert bist, was keinen Vorwurf oder eine Herabwürdigung darstellen kann.

Dachte das ist allgemein bekannt?!
Naja, inzwischen erwartet keiner von dir dass du mit deinen Annahmen richtig liegst.
Es ist eben nicht alles allgemein bekannt was in deinem schlauen Köpfchen so rumhuscht zwischen den ganzen Statistiken und Glaubensbekenntnissen von Genies.

Und ich kann auch ohne Doktortitel ganz gut leben, glaub mir das.

Wo waren jetzt die Statistiken nochmal die mir wissenschaftlich die Existenz von Aliens beweisen sollen?
Ich bin ja gerne bereit mich weiterzubilden.


melden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 14:41
Zitat von Z.Z. schrieb:Weder du noch Sheldon haben sich bisher zu Thema geäussert. Müsst ihr ja auch nicht, zumal wenn ihr nicht könnt, ist das auch ok.
Ich weiß immer noch nicht, welches Problem ich mit den Aussagen von Hawking haben sollte/könnte/müsste..


1x zitiertmelden

Ich will Fakten hören von euch Ufogläubigen!

28.11.2012 um 15:03
@düsenschrauber
Zitat von düsenschrauberdüsenschrauber schrieb: ach mein bester, ich befasse mich nun schon sehr lange ernsthaft mit der Naturwissenschaft... am liebsten mit der Physik im bereich der Quantenmechanik und Atomphysik... schocken kann mich nichts mehr
Keine Sorge, ich will Dich nicht schocken, obwohl meine letzte Aussage von gestern vllt. den Eindruck erweckt hat (ich hatte bloss vergessen, den Smiley am Satzende zu setzen :) )

Deine Antworten auf meine Fragen lassen mich vermuten, dass Du nicht wirklich mitbekommen hast, worauf ich damit hinauswollte.

Also, zu Deinen Punkten:

zu 1.)
Zitat von düsenschrauberdüsenschrauber schrieb:
Wetterphänomen welches jeder kennt, der Blitz. Wie dieser ensteht ist heute noch nicht eindeutig geklärt, man geht aber von kosmischer Strahlung aus welche die "Zündung" darstellt bzw. einen Luftkanal bildet durch Ionisation.
Natürlich können Wetterphänomene wie zB ein Kugelblitz für diverse UFO-Sichtungen verantwortlich sein. Im Fall von Kugelblitzen treten diese aber doch meist in der Nähe von Gewittern auf, oder? Damit sind schonmal die Sichtungen ausgeschlossen, die gemacht wurden, als kein Gewitter herrschte, sondern eine Hochwetterlage mit klaren Sichtverhältnissen und Sonnenschein.

Außerdem hat meine eigentliche Frage "Wenn es solche unerklärlichen Phänomene tatsächlich nie gegeben hat, dann frage ich mich, wieso dann diejenigen, die diese Phänomene ernsthaft und eingehend untersucht haben, sie dennoch nicht erklären konnten?"

nun nicht in erster Linie etwas mit ungeklärten Wetterphänomenen zu tun, denn das sind keine UFOs im engeren Sinne, sondern mit Fällen, wie zB diesen hier:
Zu den bis heute ungeklärten UFO-Sichtungen, wie sie aus den Akten des MoD hervorgehen, zählt unter anderem auch der Bericht eines Piloten einer Boeing 737, über dein Beinahezusammenstoß mit einem "unidentifizierten Flugobjekt" am 6. Januar 1995 beim Anflug auf den Flughafen von Manchester (DEFE 24/2042, S. 182-83; DEFE 24/1991, S. 264). Aus den Unterlagen zu dem Vorfall geht auch eine Zeugenskizze hervor, die ein UFO "von der 20fachen Größe eines Fußballfeldes" am selben Tag in der Gegend illustriert.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de/2010/08/britisches-verteidigungsministerium.html

Original-Artikel auf Englisch:
"So, whilst the MOD UFO files available from TNA show that most incidents, like that of the Berwyn Mountains, can be explained by natural phenomena such at meteorites, earthquakes and meteorological conditions, the near miss experienced by the pilots on that B737 airplane, on the night of January 6, 1995 as they approached Manchester Airport, continues to remain a truly unidentified flying object."
http://suite101.com/article/1995-b737-ufo-incident-near-manchester-remains-unsolved-a270820 (Archiv-Version vom 04.12.2012)

Oder der Fall Miguel Guerra(1982), ein Pilot, der eine tieffliegende metallische Scheibe aus seinem Cockpitfenster beobachten konnte, die plötzlich mit hoher Geschwindigkeit auf ihn zuschoss und eine Vielfalt an Manövern durchführte (zB. stieg es in weniger als 10 Sekunden zu seiner Höhe von 5000 Fuss auf und kam dann plötzlich zum Stillstand:

http://www.ufocasebook.com/2010/guerradrawing.html

zu 2.)
Zitat von düsenschrauberdüsenschrauber schrieb:Es geht in jedem Land nach wie vor immer noch ums Wettrüsten. Ich als Regierung hätte auch reges Interesse daran was die "anderen" gerade so aushecken, erst recht wenn dieses etwas unbekanntes ist und sich die Frechheit heraus nimmt in meinem Luftraum getestet zu werden.. zur Spionage usw.
Natürlich tut es das, das muss aber nicht in jedem Fall zwingend so sein und erklärt außerdem viele UFO-Fälle trotzdem nicht. Auch nicht die, die von denjenigen, die sich mit den unterschiedlichen Waffensystemen/Kampflukkörpern auskennen, also Mitglieder des Militärs zB.

Und z.B. im Belgien-Fall wurde ja auch bestätigt, dass während der fraglichen Periode kein Tarnkappenjet unterwegs war, und dass auch die USA kein geheimes Programm betrieben.

Oberst Almind konnte ebenfalls alle möglichen Erklärungen ausschließen und kam zu dem Schluss, dass es sich um ein unbekanntes Luftfahrzeug handelte.

Außerdem erklärte der damalige Verteidigungsminister, Leo Delcroix, in einem Antwortschreiben, dass keine Antwort auf den ursprung der Sichtungen gefunden werden konnte.

http://www.bibliotecapleyades.net/ciencia/ufo_briefingdocument/1990.htm

So, und jetzt geh ich auch nicht mehr weiter auf den Belgien-Fall ein. Informationen dazu gibt es genug und ich will mich auch nicht ständig wiederholen!

Ein weiteres Beispiel für eine ungeklärte UFO-Sichtung:
1990, 21. März- Zu einem UFO, gesichtet am 21.03.1990, 21.38 Uhr in der Pereslavl-Zalesskiy-Region, östlich von Moskau, UdSSR, gibt Luftwaffen-General Igor Maltsev, Stabschef der Luft-Streitkräfte der UdSSR, in der Zeitung 'Rabochaya Tribuna' vom 19.04.1990 einen offiziellen Kommentar:

"Das Objekt flog in Höhen von 1000-7000 Metern. Die Bewegungen des UFOs waren lautlos und gekennzeichnet durch eine unglaubliche Manövrier-Fähigkeit. Es scheint so, als hätte das Gesetz der Massenträgheit für das Objekt keine Gültigkeit gehabt. Mit anderen Worten, sie müssen irgendwie die Schwerkraft gemeistert haben. Derzeit gibt es keine irdischen Maschinen, die über solche Fähigkeiten verfügen."
http://www.foren4all.de/ufos/ufo-beweise/politik-und-geheimhaltung.php (Archiv-Version vom 11.10.2012)

Und es geht auch nicht nur um Objekte, oder Lichterscheinungen oder sonstige Himmelsphänomene. Es gibt noch eine Menge an Fällen über Nahbegegnungen, die auch nicht ohne weiteres wegerklärt oder einfach als "Spinnerei" oder Hallus abgetan werden können!

Ein Beispiel einer Nahbegegnung der 2. Art:
"Bei Socorro, in der Wüste von New Mexico, wurde der Streifenpolizist Lonnie Zamora, am späten Nachmittag des 24.April, Zeuge einer ungewöhnlichen Sichtung. Zamora befand sich auf Streife und verfolgte gerade ein zu schnell fahrendes Auto, als er plötzlich ein lautes Dröhnen vernahm und Richtung Wüste orangefarbene und blaue Flammen sah.

Um es näher betrachten zu können fuhr er, soweit es möglich war, mit seinem Streifenwagen querfeldein, in die nähe des Objekts. Er verließ seinen Wagen, sah in ca. 150 Meter Entfernung auf dem Boden einer Schlucht ein Objekt und glaubte zunächst, daß sich hier ein Autounfall ereignet hätte. Er reagierte sofort, indem er über Funk Hilfe anforderte.

Als er sich wieder der angeblichen Unfallstelle näherte, erblickte Zamora neben dem Objekt zwei Gestalten in weißen Overalls, die er auf etwa 1,20 Meter schätzte. Er beschrieb das Objekt, das offenbar auf dünnen, schwarzen Landebeinen stand, als weißes, leuchtendes, metallisches Objekt mit der Form eines Footballs. Um helfen zu können näherte er sich weiterhin dem Objekt als plötzlich ein schrecklicher Knall, wie bei einer Explosion, die Luft zeriss. Diesmal sah Zamora, wie an der Unterseite des Fahrzeugs Flammen hervorschossen. Der Polizist kriegte es nun mit der Angst zu tun und versuchte sich hinter einem Felsen in Sicherheit zu bringen.

Er beobachtete wie sich das Objekt langsam in die Luft erhob. In etwa 5 Metern Höhe flog es in entgegengesetzter Richtung davon. Es beschleunigte langsam, um anschließend an Höhe zu gewinnen. Als der über Funk verständigte Sergeant Sam Chavez eintraf, untersuchte er und Zamora die Landestelle. Sie fanden vier Mulden, 25x45 cm groß, die zusammen die Form eines Rhombus bildeten.

Spätere Untersuchungen ergaben, daß es sich pro Abdruck um etwa eine Tonne Gewicht gehandelt haben muss. Ein Mesquite-Busch brannte noch, als Chavez eintraf. Die Büsche in der Umgebung waren angesengt. Zamora galt als ehrlicher und rechtschaffender Polizist, wodurch seiner Aussage Glauben geschenkt wurde. Das Projekt Blue Book der amerikanischen Luftwaffe, das dem UFO-Phänomen eher skeptisch gegenüberstand, mußte diesen Fall als nicht identifiziertes Objekt in seine Kartei aufnehmen."
http://ufobase.de/detail.php?fallnr=U-ISULHSZMVZ-Q-KB4 (Archiv-Version vom 25.02.2013)

Und dass einige Regierungen der Welt die Existenz von UFOs bereits bestätigt haben, ist auch Fakt, sogar die Vereinten Nationen beschäftigen sich damit:

http://weibel.blog.de/2009/02/17/ufo-sichtungen-thema-vereinten-nationen-5591695/ (Archiv-Version vom 25.07.2010)

Und hier eine Zusammenfassung zu Zeugenaussagen von Militär- und Regierungsexperten bezüglich der Existenz außerirdischer Intelligenz:



http://archiv.mufon-ces.org/text/deutsch/pm/2000-08-18-medien.htm

zu 3.)
Ich verspreche dir, hunderte wenn nicht tausende Physiker und Metereologen untersuchen atmosphärische Phänomene seit je her. Klar, der Physiker in seinem Heißluftballon ist halt nicht so interessant wie irgendeine selbsternannte Ufo-CSI-FBI Kutsche welche Top-Secret Akten sichtet und alles mögliche (durch mangelndes Wissen) aus irgendwelchen Aussagen heraus interpretiert.
melden.
Ja klar, weiß ich doch auch. Es geht bei UFOs im engeren Sinne aber wieder mal nicht um die gerne als Erklärung herangenommen Heißluftballons oder sonstigen Kinderkram!
Aber Du weißt es wahrscheinlich eh wieder besser, weil Du hast ja selbst diese Top-Secrret-Akten gesichtet, oder?

Hier mal ein Interview von Armin Risi mit einem Wissenschaftler und ehem. Mitarbeiter der NASA, Professor Dino Dini, über die Existenz von UFOs, der nicht so bekannt ist (Auszug):
"Seit 1946 bin ich an der Universität von Pisa tätig, wo ich als Assistent für Konstruktionen, Geodäsie und Topographie begann. Danach war ich Professor an den Instituten für Maschinenbau, technische Physik und Energetik und beschäftigte mich in verschiedensten Forschungsbereichen, unter anderem auch im Raketenbau und in der Entwicklung von alternativen Treibstoffen...

...Solange ich um meine Karriere bekümmert sein mußte, mußte ich immer schön aufpassen, daß ich auch ja nichts sage, was der offiziellen Wissenschaft widerspricht. Heute kann ich mir jedoch einiges erlauben. Ich bin pensioniert, bin bald achtzig Jahre alt und bin Professor Emeritus dieser Universität. Ich habe nun das Recht, mir meine eigenen Prioritäten zu setzen. Dazu gehört auch die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den UFOs, denn diese beweisen mit ihren Flugeigenschaften, daß sie über eine Technologie verfügen, die wir wahrscheinlich erst in Hunderten von Generationen erreichen werden. Hier kritisiere ich öffentlich die Unzulänglichkeit der heutigen Wissenschaft, weil sie sich mit gewissen Themen nicht einmal beschäftigen will, z. B. UFOs."
http://armin-risi.ch/Artikel/Interviews/Interview_mit_Professor_Dini_Ex-Nasa-Mitarbeiter.html (Archiv-Version vom 31.10.2012)

Übrigens: die Aussagen sowie die Kompetenz von Wissenschaftlern werden normalerweise nicht so leicht angezweifelt (wie die Evolutionstheorie, die Relativitätstheorie, die Urknall-Theorie, etc.), doch sobald es ums Thema UFOs geht, sind Astrophysiker wie Dr. Allen Hynek, oder Illobrand von Ludwiger plötzlich keine seriösen Wissenschaftler mehr, weil sie das UFO Thema untersuch(t)en und ernst nahmen/nehmen, oder wie soll ich das verstehen?

So eine Annahme ist in meinen Augen komplett lächerlich und zeugt IMO davon, dass manche Menschen einfach nicht begreifen können oder wollen, dass die sehr verehrte und hochgelobte Wissenschaft eben NICHT alles zwischen Himmel und Erde erklären kann, zumindest noch nicht zum jetzigen Zeitpunkt!

Übrigens: Werner Walter ist im Gegensatz zu Ludwiger KEIN Wissenschaftler, sondern gelernter Einzelhandelskaufmann, also warum soll einem Nicht-Wissenschaftler, der meint, "es gibt keinen ungelösten UFO-Fall" mehr Glauben geschenkt werden als einem Astrophysiker?

Ach ich weiß, dass selbsterhaltende Weltbild und so...

Vielen Dank füs Lesen!

-mfg-


2x zitiertmelden