Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

14.649 Beiträge, Schlüsselwörter: Umfrage, Aliens, Außerirdische

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 15:27
Flagstaff schrieb:Zudem gilt es zu berücksichtigen, dass nach Kardaschow die Energiebilanz im Fokus steht und nicht die hegemoniale Ausdehnung einer Zivilisation im politisch/kulturellen Sinne.
Zumal Zivilisationen, mit ein und dem selben Ursprung, ausgedehnt über eine ganze Galaxy, völlig unterschiedliche Kulturen entwickeln würden an den unterschiedlichen Standorten. Über die Jahrtausende würden evolutionäre Entwicklungen sie auch äußerlich unterscheiden. Die Distanz für eine sinnvolle Kommunikation sind nicht gegeben und würden eine zentrale Verwaltung unmöglich machen und die Umwelteinflüsse sind so unterschiedlich, dass sich eben irgendwann auch das Aussehen verändert.


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 15:34
CharlyPewPew schrieb:Flagstaff schrieb:
Zudem gilt es zu berücksichtigen, dass nach Kardaschow die Energiebilanz im Fokus steht und nicht die hegemoniale Ausdehnung einer Zivilisation im politisch/kulturellen Sinne.
Tja, das eine erfordert aber irgendwie das andere
CharlyPewPew schrieb:Über die Jahrtausende würden evolutionäre Entwicklungen sie auch äußerlich unterscheiden.
Glaub ich nicht, warum sollten so eine Zivilisation sich der natürlichen Auslese unterordnen.
CharlyPewPew schrieb:möglich machen und die Umwelteinflüsse sind so unterschiedlich, dass sich eben irgendwann auch das Aussehen verändert.
Es ist eher Warhscheinlicher das so eine Ziv sich nicht mehr auf Planeten niederlässt sondern gleich auf Künstliche Habitate umschwenkt, mit idealen Lebensbedingungen


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 15:41
@efficiencer

Deine Aussagen sind leider nur bloße Behauptungen. Nicht schlimm, macht jeder 2 hier. Aber ich finde es interessant das Leute meinen sowas würde einfach geglaubt.
efficiencer schrieb:Kurz und knapp:

Gibt es Ausserirdische

Ja

Waren/sind sie auf der Erde

Ja

Haben Sie als Kommunikationsart akustische Sprache

Ja ... ähnlich Meerschweinchengequieke, nur melodischer

Woher ich das weiss

Sie waren 15-20 Meter von mir weg, ca 20 Minuten lang

Hab ich se gesehn
Ja, ist klar, wahrscheinlicher als das der Fehler in deiner Wahrnehmung lag..
efficiencer schrieb:keine Ahnung, war im Haus und als das Pulsieren näherkam in so ner Art Stase im Bett, wurde richtig in die Matratze gedrückt, hörte erst auf als die Stimmen und das Pulsieren weg war

Wann war das

Sommer 2018

Warum schreib ich das erst jetzt

Mußte Zeit bis zum Feierabend überbrücken und dachte kürzlich wieder dran
Der Letzte Satz ist sogar Glaubhaft..

Also Standardprotokoll. Tag, Uhrzeit, Ort.

Mehrfamlienhaus, mitten in der Stadt. Und nur du mekst das? Dann auch noch so Klischeehaft. Also gut
efficiencer schrieb:Das ist alles was ich zum Thema sagen kann Ich weiss sonst nix dazu, das passierte nie wieder, es gab auch weder Kornkreise, verbrannte Erde oder sonstwas verdächtiges im Wald, nichtmal abgeknickte Zweige. Und Überraschung, ich habe kein Strahlenmessgerät zuhause.
Wer kennt sie nicht die Kornkreise im Wald. Wusstest du das man sich solche Geräte ausleihen kann?

Aber natürlich ist es 2018 und co so schwer diese "Spuren" Bildliche Festzuhalten.

Kurzum, schade einer der recht häufigen Geschichten mit den meisten selben Elementen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 16:15
efficiencer schrieb:Mußte Zeit bis zum Feierabend überbrücken und dachte kürzlich wieder dran
Das sagt vielleicht schon alles..


melden
Flagstaff
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 17:22
Fedaykin schrieb:Tja, das eine erfordert aber irgendwie das andere
Und warum?

Kommentar
eigenen Standpunkt anhand von Beispielen erläutern und begründen
Behauptung – Begründung – Beispiel

Vergleich
Gemeinsamkeiten und Unterschiede erkennen
Schlüsse daraus ziehen

Kritik
Vor- und Nachteile einer Sache herausstellen
sich zur Meinung anderer äußern (normalerweise negativ)

Erörterung
alle Aspekte eines Problems untersuchen (Was ist …? / Ist es okay, … zu tun?)
Für und Wider abwägen

Bewertung
eine Sache beurteilen
Vor und Nachteile herausstellen
https://deutsch.lingolia.com/de/schreibschule/meinung


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 17:41
Flagstaff schrieb:Und warum?
Alles nach Typ 2 soll ja energie nutzen die nicht nur das eigene Zentralgestirn umfasst..

Ich denke das geht nur mit räumlicher Ausdehnung


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 19:31
efficiencer schrieb:nach 2 Minuten in Dunkelheit starren wieder ins Bett
[...]
und vorallem drückt einen nix in die Matratze während man versucht mit Netflix vom Geräusch abzulenken.
Mach ick ooch ümma so, wenn ick Äljens hinta'm Haus seh: nach'n paar Minutn 't Intaresse valiern, in't Bett krauchn und Netflix glotzn.

Ehrlich: glaubhaft klingt für mich anders.


melden
Flagstaff
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

06.03.2020 um 21:07
Fedaykin schrieb:Alles nach Typ 2 soll ja energie nutzen die nicht nur das eigene Zentralgestirn umfasst..
Richtig. Ich verstehe worauf du hinauswillst, aber ich teile deine Meinung bezüglich der materiellen Anforderungen nicht.

Es gibt meiner Ansicht nach nicht grundlos die Kritik, dass weitere Annahmen darüber, wie eine solche Nutzung - sofern überhaupt angewandt - konkret aussieht zu spekulativ sind, um darüber verlässliche Aussagen zu treffen. Ich hätte ebenso in der Fantasiekiste kramen oder aus Fremquellen zitieren können, um zu beschreiben welche Verfahren denkbar sind, nur täte ich damit einen Vorschlag zur Kategorisierung stüzten, den ich so in der Form (sprich in Form von Nuts & Bolts in der gesamten Galaxie) nicht uneingeschränkt unterschreiben würde.

Meiner Meinung nach ist die Vorstellung, dass eine Spezies nur in Zusammenhang mit ihrer Technologie von Weltraumkuttern und der Axiom existieren kann zu materiell betrachtet, um jedwede, existentielle Entwicklungsmöglichkeit damit konsequent beschreiben zu wollen.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 09:36
Flagstaff schrieb:Meiner Meinung nach ist die Vorstellung, dass eine Spezies nur in Zusammenhang mit ihrer Technologie von Weltraumkuttern und der Axiom existieren kann zu materiell betrachtet, um jedwede, existentielle Entwicklungsmöglichkeit damit konsequent beschreiben zu wollen.
ist irgendwie so Nichtsagend. Wie will man es anders Betrachten als Materiell.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 14:10
Fedaykin schrieb:Es ist eher Warhscheinlicher das so eine Ziv sich nicht mehr auf Planeten niederlässt sondern gleich auf Künstliche Habitate umschwenkt, mit idealen Lebensbedingungen
Die Frage ist doch folgende:

Kann man bei einer Zivilisation, die sich über eine komplette Galaxy ausgebreitet hat überhaupt noch von EINER Zivilisation reden?
Fedaykin schrieb:Glaub ich nicht, warum sollten so eine Zivilisation sich der natürlichen Auslese unterordnen.
Selbst wenn sie irgendwo in Sternensystemen auf „künstlichen Habitaten“ leben, herrschen dort höchst wahrscheinlich andere Bedingungen, die das Aussehen durchaus beeinflussen. Veränderte Strahlung und Gravitation sind nur zwei der Faktoren, die über tausende Jahre die phänotypische Entwicklung einer Spezies beeinflussen können.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 19:11
CharlyPewPew schrieb:Veränderte Strahlung und Gravitation sind nur zwei der Faktoren, die über tausende Jahre die phänotypische Entwicklung einer Spezies beeinflussen können.
Kurz zur Erinnerung: Evolution besteht kurz gesagt aus den beiden Mechanismen Mutation und Selektion. Mutation verändert das Erbgut, und Selektion "entscheidet", welche mutationsverursachte Veränderung überlebt und welche nicht. In einer gut sortierten Zivilisation aber findet keine Selektion mehr statt wie in der Natur: Wer nicht gehen kann, stirbt bei uns nicht weg, der kriegt nen Rollstuhl. Alle Menschen haben quasi die gleichen Chancen, ihre Gene weiterzuvererben, egal, ob es Mutationen enthält, die förderlich sind oder hinderlich.

Ohne Selektion aber verändert sich eine Spezies nicht mehr (wird nur bunter). Sollten Menschen aufm Mars leben, und einer hat sich genetisch an die Marsbedingungen besser angepaßt als die anderen, die unter der geringen Schwerkraft und dem niedrigen Luftdruck etc. p.p. leiden, wäre es zwar toll, wenn dessen Gene sich in der Marspopulation durchsetzen würden, doch müßte derjenige und seine Nachkommen im Schnitt mehr Kinder zeugen als die übrigen Leutz ohne diese Verbesserung. Oder anders formuliert, die anderen müßten häufiger wegen ihrer Komplikationen wegsterben. Aber wir Zivilisierten sind halt so drauf und nutzen Medizin und Technologie dafür, daß niemand an der Marsembolie oder Marsosteoporose eingeht.

Nein. Jeder zivilisatorische Fortschritt unterdrückt mehr und mehr jegliche Möglichkeit zur natürlichen Evolution unserer Spezies bzw. ihrer Teilpopulationen (pro Habitat).
CharlyPewPew schrieb:Die Frage ist doch folgende:

Kann man bei einer Zivilisation, die sich über eine komplette Galaxy ausgebreitet hat überhaupt noch von EINER Zivilisation reden?
Kann man das von der irdischen Menschheit sagen? Setz mal Dänen, Nordkoreaner und Andamanen an einen Tisch.

In der Tat isses bezogen auf unsere ganze Galaxis nochmals schwerer, denn zwischen ner eMail und ner eMail-Antwort könnten bis 200.000 Jahre vergehen. Zumindest für ne Weile lang könnt man immerhin von der selben Spezies reden. Womöglich ist also die galaktische Kolonistenspezies mit "Zivilisation" gemeint, wenn Leute von einer galaktisch verbreiteten Ziv sprechen. Also in dem Sinne, daß wir die Bezeichnung Mensch mal im biologischen Sinne verwenden, als Spezies Homo sapiens, mal im kulturellen Sinne: der Mensch als Kulturwesen, der Mensch im Unterschied zum Tier. Da können sich menschliche Zivilisationen unterscheiden, so viel sie wollen, wir würden dennoch stets in einem zivilisatorisch noch so fremden Menschen den "Seelenverwandten" erkennen, ihn als Kulturwesen begreifen (so wie man zuweilen auch sagt, wenn wir einen Homo sapiens von vor 200.000 Jahren heute auf die Schule schickten, er wäre genauso wie Du und ich, selbst wenn wir da nen Neandertaler nähmen).

Für die Fleischfresser unter uns wäre es ebenso klar, daß wir auf nem anderen Planeten sicher auch mal ein Tier jagen und verzehren würden, aber wenns dort intelligente Wesen gäbe, würden wir die nicht bejagen und essen. Das käme uns wie Kannibalismus vor. Wir hätten also so ne Art "Verbundenheit": Das is einer wie wir. Ein "Mensch". Aber eben nicht im Sinne Homo sapiens, sondern im Sinne eines Kulturwesens Mensch statt Tier.

Diese kulturelle Sonderstellung unserer "Spezies" hat mehr mit Zivilisation zu tun als mit Gattung, Art und Abstammung. In diesem Sinne von einer galaxisweiten Zivilisation zu sprechen wäre durchaus akzeptabel, aber man muß sich klar machen, daß eben dies damit gemeint ist und nicht eine einheitliche konkrete Zivilisationsausprägung.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 19:34
perttivalkonen schrieb:zur natürlichen Evolution
Vielleicht kriegt man die Off-Target-Effekte in den Griff und kann ohne Nebenwirkungen mit der Genschere gezielt herumbasteln, um der Marsosteoporose entgegenzuwirken.
Ist dann auch eine Form von Selektion ... falls der Mensch das in Zukunft als richtig erachtet.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 19:50
@Kybela

Und deswegen sprach ich extra von der verschwindenden
perttivalkonen schrieb:Möglichkeit zur natürlichen Evolution
weil unsere anwachsenden Möglichkeiten zur künstlichen Evolution letztlich "bis unendlich" gehen und irgendwann jegliche Speziesdefinition ad absurdum führen.

Es bleibt aber dabei, daß
CharlyPewPew schrieb:Veränderte Strahlung und Gravitation sind nur zwei der Faktoren, die über tausende Jahre die phänotypische Entwicklung einer Spezies beeinflussen können.
nicht hinkommt. Auf natürliche Weise: gar nicht. Und auf künstliche Weise: entweder medikamentös-technologisch oder gentechnisch, aber keineswegs "über tausende Jahre".


melden
Flagstaff
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

07.03.2020 um 21:42
Fedaykin schrieb:ist irgendwie so Nichtsagend.
Weil ich nichts über außerirdische Zivilisationen weiß und es mir zu verdingt ist, um Habitate anzunehmen.
Kannst du zwar tun aber ist dann nicht weniger spekulativ als andere Thesen.
Die Plausibilität der Annahme basiert auf deiner Logik - nicht auf DER Logik.
Es gibt eben kein Naturgesetz der Denkpsychologie und Entscheidungstheorie.
Fedaykin schrieb:Wie will man es anders Betrachten als Materiell.
Reduktion auf das Biologisch-Geistige.
Das Kind einer Zivilisation muss nicht die gleichen Werkzeuge wie seine Vorfahren nutzen, um dem gleichen Ziel zu folgen.
Es kann eine andere Kultur erschaffen. Es kann sich anders organisieren. Es kann sich anders verhalten.
Spielt das eine Rolle für die Zivilisation? Meiner Meinung nach nicht.
Ihre biologisch-geistige Basis bleibt der kleinste gemeinsame Nenner.

Oder um es für dich runterzubrechen:
An Ort A kann es die von dir vorgeschlagenen Habitate geben, an Ort B was @CharlyPewPew vorgeschlagen hat und an Ort C haben sie den Däniken gemacht. Wer kann aussschließen, dass es im Universum verschiedene Abwandlungen eines identischen, biologisch-geistigen Ursprungs im Sinne einer Legion gibt? Wir sind Viele. Das Ziel ist doch die Ausbreitung, keine hegemoniale Verwaltung.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 00:01
unter Garantie gibt es Ausserirdische und ich gehe sogar soweit das wir nicht vom Affen abstammen, sondern von Ausserirdischen. In unserer Sternenkonstellation wird es außer uns kein weiteres Leben mehr geben, es ist entweder zu heiß oder es ist zu kalt. manche glauben ja daran das es mal Leben auf den Mars gegeben hat. Das ist unwahrscheinlich weil es dort zu heiß werden kann, auch wird es auf den Pluto kein Leben geben, dort ist es eiskalt.

Mit Leben meine ich jetzt keine Wesen die so interliegend sind wie ein Regenwurm und ich denke auch nicht an Pflanzen, was ja auch Leben ist.

Bin überzeugt das Ausserirdische längst hier auf der Erde waren und Kontakt zu Menschen hatten. Die Kultur der Inkas und auch der Ureinwohner von Amerika basiert auf den Glauben an ausserirdische Götter.Es gibt sehr viele Felszeichnungen und andere Funde die nahezu eindeutig darauf hinweisen das diese Kulturen Kontakt hatten.

Nicht zu vergessen das Wow -Signal aus dem All, das wissenschaftlich eindeutig ausserirdischer Natur war, wenn auch nur sehr kurz hat es in
diesen Signal bereits gezeigt das es von höheren Wesen stammen muss. Warum das Signal so kurz war weiß kein Mensch und danach ist leider kein weiteres mehr gekommen.Vielleicht war es eine Warnung ?


melden
Flagstaff
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 00:21
Howard3000 schrieb:In unserer Sternenkonstellation wird es außer uns kein weiteres Leben mehr geben, es ist entweder zu heiß oder es ist zu kalt.
Planetenkonstellation oder Sonnensystem.
Howard3000 schrieb:Das ist unwahrscheinlich weil es dort zu heiß werden kann
Marsianer frieren laut Wikipedia, bei -55 Grad im Durchschnitt.
Howard3000 schrieb:auch wird es auf den Pluto kein Leben geben, dort ist es eiskalt.
Glückstreffer.
Howard3000 schrieb:Es gibt sehr viele Felszeichnungen und andere Funde die nahezu eindeutig darauf hinweisen das diese Kulturen Kontakt hatten.
Es gibt keine Felszeichnungen und andere Funde die auf derartiges hinweisen.
Howard3000 schrieb:Nicht zu vergessen das Wow -Signal aus dem All, das wissenschaftlich eindeutig ausserirdischer Natur war, wenn auch nur sehr kurz hat es in
diesen Signal bereits gezeigt das es von höheren Wesen stammen muss.
Es wurde nie bewiesen, dass es außerirdisch war und es hat zudem nichts gezeigt, außer einer Amplitude.
Aber in deiner Steckdose wohnt bestimmt auch ein höheres Wesen. Klopf doch mal an...


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 10:27
perttivalkonen schrieb:Es bleibt aber dabei, daß
CharlyPewPew schrieb:
Veränderte Strahlung und Gravitation sind nur zwei der Faktoren, die über tausende Jahre die phänotypische Entwicklung einer Spezies beeinflussen können.
nicht hinkommt. Auf natürliche Weise: gar nicht. Und auf künstliche Weise: entweder medikamentös-technologisch oder gentechnisch, aber keineswegs "über tausende Jahre".
Du möchtest mir also sagen, dass eine Spezies die 400.000 Jahre auf einem planten mit bspw 1,5G lebt, den gleichen Körperbau hat, wie eine Spezies die bei 0,5G lebt? Das würde ich dann doch gern genauer beschrieben haben.
Wenn wir von Menschen reden: würden die dann laut deinen Aussagen einfach aussterben wenn sie auf Medikamente oder andere medizinische Machenschaften verzichten? Und kann man überhaupt genau sagen was die Evolution in einer Millionen Jahren ausrichten kann? Wissen wir on veränderte Gravitation unter besonderen Umständen Mutationen hervorrufen kann? Oder unter veränderter Strahlung? Einem etwas geringerem Stickstoff Anteil in der Atemluft? Mann kann doch nicht pauschal sagen: „nein“ wenn wir nur einen Pfurz von so einer Zeitspanne beobachten können, oder liege ich da so daneben?


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 10:47
Howard3000 schrieb:diesen Signal bereits gezeigt das es von höheren Wesen stammen muss
nein.
es hat nur mit hoher Wahrscheinlichkeit einen interstellaren Ursprung (aber nicht mal das ist sicher) und könnte zB der Ausbruch eines Pulsars gewesen sein.


melden

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 10:48
@perttivalkonen

Meine Antwort liest sich vielleicht etwas bissig, aber die Fragen sind ernst gemeint. Meine Kenntnisse über Evolution sind ziemlich eingerostet. Die letzte Biologiestunde ist schon ein paar Jahre her. :-)


melden
Anzeige

Glaubt ihr, dass es Außerirdische gibt?

08.03.2020 um 10:54
CharlyPewPew schrieb:unter besonderen Umständen Mutationen hervorrufen kann?
alles mutiert ständig. Und ohne ständige Mutationen gibt es keine Evolution.
Wenn der Mensch den Selektionsdruck entfernt, gibt es ebenfalls keine Evolution.


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
30.5.2008 Jeff Peckman210 Beiträge