Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

2.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Phoenix, Arizona ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

20.05.2013 um 14:14
man hört immer wieder das Bären Leute anfallen, ob in den Rockys oder anderwo in den USA. Was sind 4 Erwachsene Menschen für einen Grizzly oder Braunbären wenn Sie wohlmöglich unbewaffnet waren? Genau garnichts...ein Prankenhieb und der Kopf sitzt nicht mehr da wo er mal saß.

Die Frage ist dann gibt es Spuren oder weiß man ,wo Sie sich aufgehalten haben?


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

20.05.2013 um 14:15
Natürlich besteht die Möglichkeit, dass es ein Bär war, ich finde das nur unwahrscheinlich weil ich denke das ja wenigstens einer der 4 Männer hätte fliehen können und außerdem wurden ja überhaupt keine Spuren von Ihnen gefunden. Denkt ihr ein Bär frisst mal einfach so 4 Personen mit Haut und Haaren und Ausrüstung auf?


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

20.05.2013 um 15:32
@allmyboy

es gibt, wenn man die Ufothese für wahrscheinlich hält einige parallelen zu anderen Fällen. Hierzu muss man aber aussschließen können, das es wie gesagt kein Raubtier o.ä. gewesen ist. Gibt es vielleicht nähere infos, über den Fundort des Zeltplatzes oder andere Details?


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

20.05.2013 um 15:39
@Bulkan
ich kann leider nichts finden...

Auch die verbindung von den Vermissten zu den lights macht bisher nur die englische Wikipedia seite:

Wikipedia: Phoenix Lights#Arizona Missing Persons

Finde dazu keine weiteren Quellen, die beides in verbindung bringen.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

20.05.2013 um 16:38
leider zu wenig Informationen um irgendetwas sagen zu können.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

27.05.2013 um 02:45
Die Flares gab es erst nach der Sichtung des Objektes welches außerdem enorme Ausmaße gehabt haben soll. Football Stadiengröße ^^. Ist möglicherweise etwas off topic, aber mir ist völlig schleierhaft wie man die Existens des Ufo Phänomens anzweifeln kann, wenn selbst die Regierungen dieser Welt dazu selbst schon zugeben mußten, das sie nicht wüßten, was es mit den Ufos auf sich hat.
Gibt viel zu viel Geschehnisse, als das man sagen könnte, das es kein Phänomen dieser Art gäbe. Wie gesagt, wenn selbst Wissentschaftler, Millitärs keinen Plan haben was wirklich Phase ist, läßt das nur den Schluß zu, das diese Phänomen gegenwärtig nicht zu erklären ist, oder das sie bewußt Lügen, ebenso wie hunderttausender Zeugen die behaupten derartig unerklärliches gesehehen zu haben. Klar wurden auch einige Sichtungen geklärt, aber bei weitem nicht alle, so wie auch der Fall hier.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

27.05.2013 um 11:49
http://www.nuforc.org/CB970313.html
http://www.nuforc.org/phoenix.html


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

31.05.2013 um 11:52
@Katori
Die allgemeine Meinung in diesem Thread geht von zwei unterschiedlichen Sichtungen aus:

t89c979 1284266919b3k6cl7o

Die Erste Sichtung erfolgte von ca 8-9 Uhr über Henderson (1), Paulden (2) bis Prescott Valley (4). Von dieser Sichtung gab es sehr viele Augenzeugen, jedoch fast keine Bilder.

Die zweite Sichtung war über Phoenix selber ab ca. 10 Uhr, hier von gibt es sehr viele Aufnahmen.

Ich selber denke, dass die zweiten Sichtungen mitlerweile als Flares zu identifizieren sind, bei den ersten Sichtungen gibt es jedoch so viele ungereimtheiten, dass ich dafür keine normale Erklärung finde.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

31.05.2013 um 13:21
@allmyboy

sry aber wenn du schon meine grafik benutzt , dann solltest du auch die legende dazu richtig wiedergeben ALLE ziffern von 1-7 waren VOR dem angeblichen flareabwurf und bilden einen Weg bis Tucson .

es ist auch nicht die allgemeine meinung das es sich hier um zwei unterschiedliche Sichtungen handelt ebenso ist die allgemeine relevante meinung dass da eher mehr als 2 Objekte & flugzeuge im himmel beobachtet wurden dh lässt sich der fall wenn schon in mehrere sachen unterteilen und ist nicht so simpel wie manche skeptiker das darstellen möchten.

zu den flares lässt sich nur sagen dass die spärlichen angaben wie das alles ablief nicht den fakten entsprechen können und die angaben wurden ja auch dann gerne neu "angepasst" . es gibt zig punkte die gegen die flarethese sprechen unter anderem entspricht die lumizenz nicht dieser flarecharakteristika und die physiklische anhaltende anordnung ist zweifelhaft.. nebenbei niemand hat diese flugzeuge gesehen die angebliche flares abwarfen und die sind auch nicht auf den Bildern drauf oder haben die ihre lichter ausgemacht? ausserdem haben die V zeugen die sich davor zahlreich schon meldeten durchaus dass selbe beschrieben . ein seltsamer zufall also das so ein spezielles flare ereigniss just in einer ufo sichtungswelle stattfand und zufälligerweise sich auch noch so anordnet wie das V-ufo .

lg


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

31.05.2013 um 14:28
@smokingun
Ich war beim ersten event von Nummer 1-5 ausgegangen wollte aber nicht alle Städte aufzählen, Die sichtung in Tucson (und zum Teil auch die erste in Henderson) halte ich persönlich für unzureichend dokumentiert und die passen auch zeitlich nicht so gut zu den andern sichtungen.

Zu den Flares kann man sich jetzt viel streiten und es gibt ja die angebliche Erklärung des Jet piloten von der Basis südlich von Phoenix, dies erklärt auf jedenfall nicht die ersten Sichtungen. Ich denke aber, dass die Lichter die auf allen Videos zu sehen sind, menschlicher Herkunft sind.


Als stärksten "Ufo-Beweiß" sehe ich den Bericht von Tim Ley aus Prescott Valley.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

02.06.2013 um 08:42
Zitat von allmyboyallmyboy schrieb:Die sichtung in Tucson (und zum Teil auch die erste in Henderson) halte ich persönlich für unzureichend dokumentiert und die passen auch zeitlich nicht so gut zu den andern sichtungen.
also eigentlich passt das schon rein finde ich . was die Tucson Sichtung betrifft ,die wurde an Davenport von der NUFORC übermittelt die haben dass dokumentiert:

http://www.nuforc.org/CB970313.html

zu Henderson hab ich hier sogar die originale Niederschrift :

Picture2Original anzeigen (0,2 MB)

was Henderson betrifft mag die Aussage an sich klar nicht so stark sein ,vermutlich stammt es sogar von einem jugendlichen aber im kontext der linie und zeitabfolge macht es schon ein Sinn es mit ein zu beziehen.


lg


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

02.06.2013 um 16:28
@smokingun

Ich habe da mal eine Frage.
Gleich auf der ersten Seite sagst du dies
Ein wichtiger Typ ist noch Tony Ortega der bekannt ist für sein Selektive Manipulierung die völlig zu den Fakten widersprüchich ist ,
Und wiederholst diese Behauptung später auch nochmal.

Wo ist der Ortega denn dafür bekannt, hast du da ein paar Beispiele?
Wie ich das sehe, hat er den Fall eigentlich fein aufgeklärt - was natürlich in einem anderen Lichte erscheint, wenn er wirklich ein überführter Lügner ist (so wie Five Symington bspw.)


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

02.06.2013 um 19:23
@Groucho

was hier dauernd wiederholt werden musste, ist auf den unsinnigen Artikel des Berufskeptikers Ortega einzugehen . was Symington betrifft der hat wohl eher schlussendlich Courage bewiesen.

hhm ich sehe das ist dein 1. Post.. sag mal was hältst du so von Dr. Gier :D


1x zitiert1x verlinktmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

02.06.2013 um 19:53
Verstehe ich dich richtig und du behauptest nur, dass Ortega selektiv manipuliert udn hast dafür keine Belege?

Symington ist ein Lügner und deshalb sind seine Aussagen wertlos.

Dr, Gier, meinst du den, der die Phoenix Lights her gechannelt hat? :D


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 07:53
Zitat von KatoriKatori schrieb am 27.05.2013:Die Flares gab es erst nach der Sichtung des Objektes welches außerdem enorme Ausmaße gehabt haben soll. Football Stadiengröße ^^.
Hmm und bei Hendersson ist es nur so groß wie eine niedrig fliegende 747

Eigentlich wollte ich den Fall nicht neu diskutieren. Eigentlich ist alles offensichtlich (wenn man nicht die Vorlage für Mulders Poster war).

Ich wollte ja nur wissen, warum Ortega manipulativ (und Schmarrn) sein soll.
Schließlich ist er nicht der Einzige

http://home.comcast.net/~tprinty/UFO/azconc.htm (Archiv-Version vom 09.04.2014)

Und auch Mitch Stanley ist nicht der einzige, der Flugzeuge identifiziert hat.
In dem link gibt es sogar eine Video von der V-Formation (in unglaublich beschissener Qualität)

Wie man die Flares leugnen kann, wird mir auch immer ein Rätsel bleiben.
Youtube: Phoenix Lights Explained & Debunked
Phoenix Lights Explained & Debunked


Aber wie man Fyfe Symington für couragiert halten kann, läßt mich beinahe verzweifeln. :D

Der Mann ist ein Lügner. Erst sagt er keine Aliens, dann sagt er doch Aliens. Eines von beiden ist gelogen, da wir nicht wissen, welches, sind beide Aussagen wertlos.

Wenn man aber weiß, dass der Mann aus dem Amt geschieden ist, weil er ein Betrugsverfahren am Hals hatte und verurteilt wurde und weiter in Erinnerung hat, dass er viele Leute erbost hat mit seinem Alien Gag, dann könnte man seine spätere Aussage durchaus eher für Imagepolitur, denn für couragiert halten.


2x zitiert1x verlinktmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 10:34
@Groucho

ich habe dir gesagt das auf Ortega hier im Thread mehrfach eingegangen wurde und die punkte längst besprochen wurden

nur als bsp. jemand der NUR einen Zeugen pickt der ausserdem ein kleiner junge ist und seiner mami gesagt hat dass er flugzeuge gesehen hat und darauf schreibt das der fall mit dem V "debunked" ist (obwohl dieser zeuge in einem Interview mit az central sich ganz anders die sache darstellte wie Ortega ) so ist das schon lächerlich ...dieser Ortega schreibt aber nicht dass es hunderte dokumetierte zeugen gibt die ALLE was ganz anderes sagen darunter sind auch weit glaubwürdigere aber für ihn eh keinen wert besitzen .. das ist also nicht selektiv &manipulierend? ausserdem hat er da auch falsche angaben gemacht in seinen artikeln und findet alle forscher doof und die dokumentionen darüber ebenso genauso wie alle die darüber pro berichteten und etwas zum fall beitrugen .das kurze statement des militärs über die flares die vorher was ganz anderes aussagten und später sogar diese aussage wieder umschrieben ist natürlich aber richtig und muss überhaupt nicht nochmal überprüft werden. der selbe Ortega hält übrigens militärische aussagen auch offizielle von anderen länder lächerlich aber eben nur wenn sie ufos nicht ablehnen .

ausserdem ist einer der bei der skeptiker bewegung ist IMMER selektiv da das Ergebniss immer vorher schon festeht und nur der weg dahin erarbeitet wird . nebenbei sind derer Haupt argumente immer auch ad hominem attacken und das finde ich an der skeptiker Organisation am widerlichsten .ich könnte auch Ortega als Alkoholiker darstellen wenn ich mich auf seine facebook fotos mich beziehen würde.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wie man die Flares leugnen kann, wird mir auch immer ein Rätsel bleiben.
vill solltest du auch mal lesen was ich im Thread dazu alles was du hier vorbringst schon entgegengesetzt habe , dann erübrigt sich auch das vorbringen immer des selben "debunked" schmarn. nunja ich vermute du wärmst hier bewusst den alten kram auf und hast dich desswegen hier angemeldet? ;)
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Der Mann ist ein Lügner. Erst sagt er keine Aliens, dann sagt er doch Aliens
jaja warum schreibst du nicht wie es sich abspielte? das es weitere leute gibt wie bürgemeister und polizisten die das szenario bestätigten dass die Alien PK eine farce war .

das Symington dann dies alles später bestätigte und erklärte das es als Politiker nicht einfach ist und dann sogar selbst zugab auch Zeuge des Ufos gewesen zu sein ist eher ihm zuzusprechen und ich halte es für logischer das sein gewissen dazu schliesslich führte. Er wusste dass diese pro- Ufo Aussage ihm politisch nur schaden kann.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn man aber weiß, dass der Mann aus dem Amt geschieden ist, weil er ein Betrugsverfahren am Hals hatte und verurteilt wurde und weiter in Erinnerung hat, dass er viele Leute erbost hat mit seinem Alien Gag, dann könnte man seine spätere Aussage durchaus eher für Imagepolitur, denn für couragiert halten.
das immobilien verfahren hat absolut nix mit seiner Aussage zu den Ufos zutun. das Urteil wurde übrigens in der Berufung aufgehoben und Präsident Clinton selbst hat ihn noch reingewaschen ergo ist seine reputation ist ganz wieder hergestellt. aber hauptsache die ad hominem der skeptikerblogs nachblubbern

wünsche einen wunder schönen tag noch lieber metepec ^^


1x zitiert1x verlinktmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 11:42
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:von Dr. Gier
Ach ,der hat jetzt seine wahren Namen wieder angrnommen :). :€...


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 11:55
Ansonsten haben die meisten Politiker Dreck am Stecken ,auch hier in Deutschland. Das Diskreditieren von Zeugen ist sowohl eine beliebte Masche vor Gericht als auch in der Ufologie.
Jedenfalls ist es für mich einleuchtend , dass während der laufenden Sichtungsphase versucht wurde ,die Sache herunterzuspielen . Da stellt sich kein Politiker hin und sagt : "ach ja ,da fliegt gerade ein fussballfeldgrosses V über Arizona ,ich habs auch gesehen ,wer es gebaut hat ,wissen wir nicht ,waren es die Russen oder die Chinesen ,aber interessant ,ist der erste Flugzeugträger ,der fliegen kann ,oder ob es doch vom outer space kommt?"

Dann sind die drei Affen besser.

Ich denke schon ,dass er das V selbst gesehen hat und daraufhin sich für das Theater entschieden. Das macht jedenfalls für mich durchaus Sinn.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 14:29
ich habe dir gesagt das auf Ortega hier im Thread mehrfach eingegangen wurde und die punkte längst besprochen wurden

nur als bsp. jemand der NUR einen Zeugen pickt der ausserdem ein kleiner junge ist und seiner mami gesagt hat dass er flugzeuge gesehen hat und darauf schreibt das der fall mit dem V "debunked" ist (obwohl dieser zeuge in einem Interview mit az central sich ganz anders die sache darstellte wie Ortega ) so ist das schon lächerlich ...dieser Ortega schreibt aber nicht dass es hunderte dokumetierte zeugen gibt die ALLE was ganz anderes sagen darunter sind auch weit glaubwürdigere aber für ihn eh keinen wert besitzen .. das ist also nicht selektiv &manipulierend? ausserdem hat er da auch falsche angaben gemacht in seinen artikeln und findet alle forscher doof und die dokumentionen darüber ebenso genauso wie alle die darüber pro berichteten und etwas zum fall beitrugen .das kurze statement des militärs über die flares die vorher was ganz anderes aussagten und später sogar diese aussage wieder umschrieben ist natürlich aber richtig und muss überhaupt nicht nochmal überprüft werden. der selbe Ortega hält übrigens militärische aussagen auch offizielle von anderen länder lächerlich aber eben nur wenn sie ufos nicht ablehnen .

ausserdem ist einer der bei der skeptiker bewegung ist IMMER selektiv da das Ergebniss immer vorher schon festeht und nur der weg dahin erarbeitet wird . nebenbei sind derer Haupt argumente immer auch ad hominem attacken und das finde ich an der skeptiker Organisation am widerlichsten .ich könnte auch Ortega als Alkoholiker darstellen wenn ich mich auf seine facebook fotos mich beziehen würde.


vill solltest du auch mal lesen was ich im Thread dazu alles was du hier vorbringst schon entgegengesetzt habe , dann erübrigt sich auch das vorbringen immer des selben "debunked" schmarn. nunja ich vermute du wärmst hier bewusst den alten kram auf und hast dich desswegen hier angemeldet? ;)

das immobilien verfahren hat absolut nix mit seiner Aussage zu den Ufos zutun. das Urteil wurde übrigens in der Berufung aufgehoben und Präsident Clinton selbst hat ihn noch reingewaschen ergo ist seine reputation ist ganz wieder hergestellt. aber hauptsache die ad hominem der skeptikerblogs nachblubbern

wünsche einen wunder schönen tag noch lieber metepec ^^
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:nebenbei sind derer Haupt argumente immer auch ad hominem attacken und das finde ich an der skeptiker Organisation am widerlichsten
Darf ich höflich fragen, obn du sowas nur bei anderen widerlich findest oder auch bei dir selbst?
Du machst nämlich (den ganzen Thread hindurch) NICHTS anderes.

Mich hältst du für metepec (was in diesem Fall, wenn er der Greer-Fan-Boy ist, ein ziemlich übles adhominem ist).

Das gleiche machst du mit Mitch Stanley „kleiner Junge, der seiner Mami...“ - der Typ ist 21 gewesen damals. In diesem Alter ist man erwachsen und voll geschäftsfähig, aber kein kleiner Junge.

Mit Ortega machst du es sowieso usw. usf.........

Und wo Ortega über „Möchtegern Journalisten“ lästert, tut er das mit Recht und das kann man auch belegen, dazu muss man sich nur mal diverse Dokus über die Phoenix Lights ansehen, da geschieht es genau so, wie er es in seinem Artikel beschreibt (gab letztens eine Doku auf N24, wo auch die Phoenix Lights besprochen wurden.

Du bist doch dreimal so manipulativ wie Ortega, der nebenbei gesagt, eben NICHT verschweigt, dass hunderte ein V-förmiges Ding gesehen haben wollen (hier hast du entweder nicht richtig gelesen oer du lügst bewusst).

Während du (falls ich im gesamten Thread nicht ausgerechnet solche Aussagen von dir überlesen habe, sorry) so tust, als hätte nur Mitch Stanley die V-Formation als Flugzeuge identifiziert.
Ortega nennt noch andere oder was ist mit dem Piloten (aus meinem obigen link) der die V-Formation auf Video aufgenommen hat und sagt, er habe gesehen wie die Lichter sich innerhalb der Formation bewegt haben (Video analyse gibt es auch in besagtem Video)

Und was das diskreditieren von Zeugen betrifft, habe ich das nur mit Symington gemacht – zu Recht, wie ich nach wie vor finde.

Da wären wir bei der nächsten „Ungenauigkeit“ deinerseits: Der wurde NICHT in einem zweiten Verfahren frei gesprochen – Clinton hat ihn begnadigt. Und DAS sagt nichts darüber aus, ob nun ein Betrüger ist oder nicht..


Jaja, Du und die Flares.......entschuldige, aber das kann ich nicht ernst nehmen. Das Militär bestätigt es, Videoanalysen bestäätigen es, aber du weißt, dass das nicht stimmt.
Nein, wie gesagt, ich will nicht mit dir den Fall diskutieren, schon nach den ersten Seiten des Threads war mir klar, dass man mit der Realität nicht zu dir durchdringen würde.

Ich wollte wirklich nur wissen, ob es echte Einwände gegen Ortega gibt.
Nun habe ich es gesehen: es gibt keine, du wirfst nur mit Schmutz.
Aber dennoch vielen Dank für die Antwort.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

04.06.2013 um 14:36
Ich bitte um Entschuldigung, dass der Teil über dem offensichtlichen Zitat von Smokingun auch von ihm ist, ohne dass ich das kenntlich gemacht habe (eigentlich sollte der Teil auch gar nicht mit in den post, war ein Versehen.)


melden