Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

2.005 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Phoenix, Arizona ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 18:36
@smokingun

Entschuldige, wenn ich so kleinkariert bin, aber du weisst doch selbst, dass das
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:nachtrag-berichtigung
eigentlich "RICHTIGSTELLUNG" heisst! ;)

Spoiler20120927-222654-543


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 18:45
@Groucho

überall wo ich das anschauen möchte ist das für mich gesperrt teil 1 habe ich gefunden wo es funzt aber leider nicht der teil denn du hier reinbringst . und nein ich wohne in der Schweiz und normalerweise ist Restriktion hier eher weniger anscheinend hat sich da was geändert . aber egal ich kenne die doku

zu deiner untersuchungskommission folgendes :natürlich hat man ja eben dies gemacht nicht nur manche ufologen auch polizei,bürgermeister und der gouverneur symington sowie senator Mc Cain versucht fakten zu bekommen. das militär hat irgendwann ganz dicht gemacht vor allem nach dem ihre vorhergehigen aussagen als unplausibel eingestuft wurden .sie hätten ja ohne weiteres ihre flugzeuge oder flares belegen können. das taten sie aber nicht trotz politischen druck.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Sie tut so, als wollte das Militär etwas vertuschen, Wieso soll es die Zeugen verhöhnen, wenn das Militär zu den bekannten Bildern sagt, "Ja, das waren wir"
die offiz.aussagen haben sich da ja eben dauernd geändert . zuerst sagte die AF sie haben nix damit zutun dann in interviewte ein TV sender ein pilot der national guard und der sagte sie hätten an diesem tag flares abgeworfen das war aber an der Range hinter dem Berg in einem pilot rescue manöver . dann später kam noch die Aussage es wäre halt auf dem rückweg zur basis noch was über der Stadt abgeworfen worden weil man die behälter leeren musste.. das diese ufo welle aber stunden ging wurde da ignoriert es wurde darauf nicht eingegangen und es wurde nie irgendwas präsentiert sondern behauptungen gemacht die sich nach der untersuchungslage salamitaktikartig änderte . und man kann sich daran schon aufregen..verstehst du dass nicht?

@HBZ

ich kann mich doch nicht selbst widersprechen :D


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 18:47
@smokingun

Eine Frage hätte ich dann jetzt doch nochmal zu Kean und den Flares und Dir.

Du sagst, dass es (höchstwahrscheinlich?) keine Flares waren (die zweite Sichtung)
(War mir jetzt nicht mehr sicher, ob du Flares kategorisch ausschließt [so habe ich dich in Erinnerung], oder ob du nur sagst "höchstwahrscheinlich nicht).

Außerdem sagst du, dass Kean vorbildlich recherchiert hat.
Kean hält die zweite Sichtung auch für Flares, soweit ich das verstanden habe.

Wie passt das für dich zusammen, glaubst du nun doch auch an Flares, oder hat sich Kean in diesem Punkt deiner Meinung nach geirrt?
Und wenn ja, wie konnte das bei vorbildlicher Recherche passieren?


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 18:58
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:verstehst du dass nicht?
Doch doch, ich glaube schon.
Schau her:
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die offiz.aussagen haben sich da ja eben dauernd geändert .


Diese deine Formulierung hört sich so an, als hätte immer derselbe Pressesprecher die Fragen beantwortet.
ich weiß wirklich nicht, ob man die Aussagen einzelner MIlitärangehöriger immer als offizielle Aussage des MIlitärs darstelllen kann/sollte.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:zuerst sagte die AF sie haben nix damit zutun..


Ja, mit dem V.
Oder ging es dezidiert bei dieser Verneinung um die Flares um 22:00 Uhr?
Falls ja, hätte ich gerne einen Beleg dafür.
Sichtung 1 => Aussage 1
dann in iterviewte ein TV sender ein pilot der national guard un der sagte sie hätten an diesem tag flares abgeworfen das war aber an der Range hinter dem Berg.
..
Prima. Sichtung 2 => Aussage 2
Bisher sehe ich keine Widersprüche oder Vertuschungsversuche.
dann lam die aussage es wäre auf dem rückweg zur basis noch was über der stadt abgeworfen worden weil man die behälter leeren musste.. ..
Diese Aussage halte ich, mit Verlaub, für Schwachsinn.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass über bewohntem Gebiet NICHTS abgeworfen werden darf.
das diese ufo welle aber stunden ging wurde da ignoriert es wurde darauf nicht eingegangen und es wurde nie irgendwas präsentiert im gegenteil. und man kann sich daran schon aufregen..
Sich Aufzuregen ist aber kein Beleg für IRGENDETWAS.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 19:17
@Groucho

noch was zur untersuchungskommission..council frances barwood war die person die sowas machen konnte und auch tat ...sie sprach mit 700! Zeugen aber jegliche versuche irgendwelche informationen von der regierung oder militär zu bekommen scheiterte . also welcher zweck hat eine kommission wenn eine partei nicht mitmacht und man kann sie schwer zwingen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du sagst, dass es (höchstwahrscheinlich?) keine Flares waren
ich kann nur die fakten beurteilen und ich halte es schon für fraglich das die LUU2 flares sich so darstellen warum habe ich hier ja ausführlich dargebracht .nebenbei ist es ein seltsamer zufall wenn man eben das ganze berücksichtigt. . die V massen-sichtungen gingen früher ein und dann gibts zufällig auch so ein flare muster ?
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Außerdem sagst du, dass Kean vorbildlich recherchiert hat.
da ging es aber über ihr buch im phoenix fall spielt Kean gar keine grosse Rolle
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:ich weiß wirklich nicht, ob man die Aussagen einzelner MIlitärangehöriger immer als offizielle Aussage des MIlitärs darstelllen kann/sollte.
richtig. es wurde aber so dargestellt und rate mal von wem... -> die organisation der skeptiker
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Oder ging es dezidiert bei dieser Verneinung um die Flares um 22:00 Uhr?
die Air force hat nur gesagt sie hätten keine ihrer flugzeuge oben gehabt. ..
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, dass über bewohntem Gebiet NICHTS abgeworfen werden darf.
Da liegst du schon wieder richtig es ist verboten. die haben aber gesagt es sei auch verboten mit luu2 flares an board noch zu landen wäre auch zu gefährlich und dh hätte man sie noch entsorgt .leider konnte ich das regelwerk nicht finden wo dass drin steht aber vill. wir ja jemand anders fündig ?!?


3x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 19:31
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die organisation der skeptiker
Namentlich wer? @smokingun


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 19:58
Zunächst einmal: Schön, dass man doch noch friedlich diskutieren kann.

Weniger schön, aber okey, dass du dich an einigen Fragen vorbeischlängelst. :D
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die V massen-sichtungen gingen früher ein und dann gibts zufällig auch so ein flare muster ?
Meinst du mit "so ein Flare Muster" dass die Flares wie ein V aussahen?
Ich hoffe nicht, denn jeder kann ja sehen, dass die Flares NICHT in V Formation sind.
Aber mal vom Muster abgesehen, die Sichtungen waren nacheinander.
Was bitte soll das für ein dämlicher Vertuschungsversuch sein?
Wenn die wenigstens zur gleichen Zeit die Flares geworfen hätten, könnte ich dieses Vertuschungsgerede ja noch nachvollziehen
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:da ging es aber über ihr buch im phoenix fall spielt Kean gar keine grosse Rolle
Die Größe ihrer Rolle spielt doch für meine Frage gar keine Rolle.
Du sagst, sie recherchiert vorbildlich.
Du sagst, keine Flares.
Sie sagt, Flares.
Was sagst du nun?

Irrst du, irrt sie?
Wenn sie irrt, wie kann das bei vorbildlicher Recherche passieren?
groucho schrieb:
ich weiß wirklich nicht, ob man die Aussagen einzelner Militärangehöriger immer als offizielle Aussage des MIlitärs darstelllen kann/sollte.


richtig. es wurde aber so dargestellt und rate mal von wem... -> die organisation der skeptiker
Que pasa? Seit wann berufst du dich auf Skeptiker und warum?
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die Air force hat nur gesagt sie hätten keine ihrer flugzeuge oben gehabt. ..
Interessant wäre es, hierzu auch die Frage zu haben und nicht nur die Antwort. ;-)


2x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 20:24
@honkwatch

Timothy Printy,Tony Ortega,Ben Radford und noch weitere die entweder für den skeptical inquirer oder eigene blogs haben und mitglied sind bei CSISCOP haben dieses Interview als offizielles erklärung aufgeführt und als "phoenix lights debunked" betrachtet
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich hoffe nicht, denn jeder kann ja sehen, dass die Flares NICHT in V Formation sind.
erstmal solltest du nicht eine unbelegte Erklärung anbringen sondern zuerst mal von den lights sprechen und natürlich sind die auch in einer v formation guck dir die bilder an und sie entsprechen auch durchaus vielen sachen der Zeugen aussagen vor 22h
in
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Wenn die wenigstens zur gleichen Zeit die Flares geworfen hätten, könnte ich dieses Vertuschungsgerede ja noch nachvollziehen
naja das braucht schon etwas zeit für planung ich würde aber nicht behaupten das die flares abwarfen die das V nachahmen sollten um es zu vertuschen ich glaube nicht das die das so hinbringen würden als ablenkung...wenn das wirklich flares waren und zufällig so ein muster ergab ( das auch noch blieb ) könnte man ebenso spekulieren warum man diese wirklich abwarf.- es handelt sich um leuchtkörper-kerzen und nicht um abwehrflares die raketen stören sollen. der zweck dier "kerzen" ist die beleuchtung des nachthimmels. die ufo meldungen kamen wie gesagt viel früher rein und das in beträchtlicher Anzahl. nun ist es darauf hin ein logischer schluss dass wenn etwas in ihre richtung unterwegs ist das militär handelt . darunter gehören abfangjäger und wenn wirklich nix auf dem radar war könnte man auch auf die Idee kommen den himmel zu erhellen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du sagst, keine Flares.
Sie sagt, Flares.
Was sagst du nun?
niemand bestreitet das an diesem tag auch flares abgeworfen wurden die frage ist ob es mit den ufo sichtungen zusammen hängt oder nicht und es erklärt nicht die sichtungswelle


2x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 20:31
@smokingun
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:Timothy Printy,Tony Ortega,Ben Radford und noch weitere die entweder für den skeptical inquirer oder eigene blogs haben und mitglied sind bei CSISCOP haben dieses Interview als offizielles erklärung aufgeführt und als "phoenix lights debunked" betrachtet
Das hab ich mir gedacht. Zumindest so ähnlich.

Allerdings drängt sich mir da eine Frage auf:
Warum dürfen Aussagen einzelner Militärs nicht als offizielle Aussage gewertet werden (dem stimme ich uneingeschränkt zu), Aussagen einzelner Skeptiker gelten aber als Aussage der
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:organisation der skeptiker
Macht irgendwie keinen Sinn, oder?
Gleiches Recht für alle. Auch für Skeptiker und Militärs.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 20:58
Zitat von GrouchoGroucho schrieb: Wenn sie irrt, wie kann das bei vorbildlicher Recherche passieren?
Nochmal diese "faule-Eier-Frage"?

Das kann sogar ich dir beantworten. Und das obwohl ich diese Dame weder kenne, noch jemals irgend etwas von ihr gelesen habe.
Ist nämlich ganz einfach.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Du sagst, sie recherchiert vorbildlich.
Du sagst, keine Flares.
Sie sagt, Flares.
Was sagst du nun?


Liegt s-gun mit seiner Vermutung richtig, dann lag die Kean wohl falsch. Und?
Fehler macht jeder. So what? Ein falsches Fazit lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Vorarbeit zu. Haben sich schon deutlich Schlauere bis auf die Knochen blamiert.

Gesetzt den Fall s-gun läge falsch und Kean hätte möglicherweise recht, dann sagt auch das nichts über ihre Vorarbeit aus.

Selbst wenn sowohl s-gun als auch Kean falsch lägen, ließe das nach wie vor keinen Rückschluss auf die Recherche zu.

Die Option dass beide richtig liegen gibt es wohl nicht. Aber selbst wenn dem so wäre, auch das würde nichts über die Vorarbeit aussagen.


Um es auf den Punkt zu bringen:
Zur Beurteilung ihrer journalistischen Fähigkeiten und ihrer Rechercheleistung in diesem konkreten Fall ist es völlig unerheblich ob zu einem richtigen oder falschen Schluss kam.

Das ist doch alles Spiegelfechterei. Nix weiter.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 21:11
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:erstmal solltest du nicht eine unbelegte Erklärung anbringen sondern zuerst mal von den lights sprechen und natürlich sind die auch in einer v formation guck dir die bilder an und sie entsprechen auch durchaus vielen sachen der Zeugen aussagen vor 22h
in
hier sind die Bilder:
https://www.youtube.com/watch?v=KdIdDpJYSOM

Wie oder wo du da eine V-Formation siehst, verstehe ich beim besten Willen nicht.

Und wie die Frage zu der Antwort, dass das Militär keine Flieger oben hatte, war, wüsste ich nach wie vor gerne.
Hast du dazu eine Quelle, wo man das nachlesen kann?
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Das kann sogar ich dir beantworten. Und das obwohl ich diese Dame weder kenne, noch jemals irgend etwas von ihr gelesen habe.
Ist nämlich ganz einfach.
Ich fürchte, du hast hier die Vorgeschichte nicht mitbekommen.

Grundsätzlich kann jeder mal einen Fehler machen, ohne dass man nun grundsätzlich schlampig arbeitet, da gebe ich dir völlig Recht.

Grundsätzlich - aber in diesem speziellen Fall, würde ich das anders sehen.

Aber auch darum ging es mir hier nicht.

Ich bin mehr als völlig konsterniert, dass Smokingun nun plötzlich die Flares eingesteht.
Wenn mich meine Erinnerung nicht völlig täuscht, hat er das bisher immer vehement bestritten.
Die "faule Eier Frage" war deshalb sozusagen gegen Smokingun und nicht gegen Kean gerichtet.


2x zitiert1x verlinktmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 21:15
sind die abstände nicht zu kurz von einem licht zum nächsten? müssten die abstände nicht größer sein, oder fliegt das flugzeug echt so langsam?


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 21:20
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Gleiches Recht für alle. Auch für Skeptiker und Militärs.
hast du schon recht ist aber dennoch nicht ganz das selbe das militär gibt offizielle statements die organisation der skeptiker nicht ...aber die widersprechen sich auch nicht gegeinander sondern verlinken sich gegenseitig. aber ja ich hätte namen nennen sollen...

konkret gesehen ist das statement der AF "keine flugzeuge oben" das einzige offizielle gewesen. die Aussage des national guard piloten zu den flares auf der range war lediglich ein TV Interview. das war er da aber gesagt hat stimmt schon es gab dieses manöver aber das kann auch nicht mit den 10h lichter über der stadt zusammenhängen..
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Ich bin mehr als völlig konsterniert, dass Smokingun nun plötzlich die Flares eingesteht.
Wenn mich meine Erinnerung nicht völlig täuscht, hat er das bisher immer vehement bestritten.
lies doch mal was ich wirklich und das bereits auf seite 1 geschrieben habe und warum das rescue manöver nichts damit zutun haben kann habe ich hier längst im Thread erläutert


3x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 21:52
@Groucho

Ich lese hier zugeg. erst seit kurzem mit. Das ist nicht mein Thema und wird es auch nicht.
Allerdings ist mir nicht entgangen, dass du dieser Kean vorwirfst nicht sauber gearbeitet zu haben. Das hast du hier und in dem anderen thread mehrfach angesprochen.
Allerdings habe ich bislang keine Begründung für deine Aussage gesehen. Sollte ich den übersehen haben, dann wäre es mein Fehler. In diesem Fall könntest du ja mal kurz einen link setzen und ich bin im Bilde.
Keans falsche Schlüsse (die sie möglicherweise gemacht haben könnte, oder auch nicht) taugen jedenfalls nicht ihr eine saubere Arbeit abzusprechen.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Grundsätzlich - aber in diesem speziellen Fall, würde ich das anders sehen.
Aso?! Grundsätzlich ja, hier ausnahmsweise mal nicht?
Sorry, das macht keinen Sinn. Entweder du kannst begründen warum Grundsätzliches in diesem Fall nicht zutreffen kann, oder das ist wohl lustige Kirschenpflückerei
______
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:hast du schon recht ist aber dennoch nicht ganz das selbe das militär gibt offizielle statements die organisation der skeptiker nicht ...aber die widersprechen sich auch nicht gegeinander sondern verlinken sich gegenseitig. aber ja ich hätte namen nennen sollen...
Eben. Die Skeptiker geben zu solchen Themen idR keine offiziellen Statements ab. Es sind meist nur Einzelmeinung von einzelnen Mitgliedern und genau so sollte man sie auch bewerten und einschätzen.


2x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

14.07.2013 um 22:19
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:nur Einzelmeinung von einzelnen Mitgliedern und genau so sollte man sie auch bewerten und einschätzen.
die medien nehmen aber diese gerne auf und auch in wikipedia werden diese einzelnen meinungen eingebracht und dass eben in bezug zur skeptiker organisation. und dies geschieht weil diese personen dieser organisation angehören ansonsten wäre ihre meinung nicht relevant genug. das geht teilweise auch so das wenn die medien einen bericht machen über ufos wird diese organisation um stellungsnahme gefragt um diese seite einzubringen. die Organisarion der Csiscop entscheidet auch wer dafür zuständig ist, dann ist dies keine einzelne meinung mehr sondern ein Repräsentant . dh kann man auch sich fragen wenn ein journalist das militär auch anfragen möchte ob diese person die dazu dann stellung nimmt als Einzelperson betrachtet werden kann .. beides geschieht dann innerhalb ihrer beruflichen tätigkeit einer Organisation und nicht ausserhalb .. dh ist die trennung nicht immer ganz einfach


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

15.07.2013 um 08:45
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Allerdings ist mir nicht entgangen, dass du dieser Kean vorwirfst nicht sauber gearbeitet zu haben. Das hast du hier und in dem anderen thread mehrfach angesprochen.
Allerdings habe ich bislang keine Begründung für deine Aussage gesehen
DAS ist jetzt nicht dein ernst?
Ich habe mittlerweile viermal gesagt, warum ich sie unseriös finde.
Wenn du das viermal überlesen hast, scheint es dir nicht so wichtig zu sein, oder was auch immer.....
Jedenfalls werde ich kein fünftes Mal darauf eingehen.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:konkret gesehen ist das statement der AF "keine flugzeuge oben" das einzige offizielle gewesen.
Ja und dieses Statement bezog sich mit Sicherheit auf die Hauptsichtung: Das V
Wie gesagt: Sichtung 1 => Aussage 1
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:die Aussage des national guard piloten zu den flares auf der range war lediglich ein TV Interview. das war er da aber gesagt hat stimmt schon es gab dieses manöver
Und der wurde zu den Flares befragt und sagt: Ja sind unsere, waren wir.
Sichtung 2 => Aussage 2

Ich kann da nach wie vor keine Widersprüche erkennen.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:aber das kann auch nicht mit den 10h lichter über der stadt zusammenhängen..
Sprichst du von 10 Lichtern oder von 10 Stunden, die Lichter gesehen wurden?

Ich kann hier weder Widersprüche noch Vertuschungsversuche des Militärs erkennen.
Smokingun, da du ja das von mir eingestellte Video (die Übung mit den Flares) nicht sehen kannst, stell doch bitte selbst eines rein und sage mir, wo da eine V-Formation zu sehen ist.


1x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

15.07.2013 um 09:15
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:DAS ist jetzt nicht dein ernst?
Ich habe mittlerweile viermal gesagt, warum ich sie unseriös finde.
Du hast mehrfach deine höchstprivate Meinung zum besten gegeben und bist anschließend
verwundert, dass deine jeweiligen Gegenspieler das so nicht akzeptieren wollen (und nicht huldigend vor deiner subjektiven Meinung niederknien).
Außer dieser elitären Privatmeinung hast du nämlich nichts vorzuweisen, was man u.a. daran erkennt, dass du versucht unzulässige Rückschlüsse anzustellen um letztlich irgendwie Recht zu behalten. (btw nach deiner eigenen Argumentation lassen falsche Schlüsse ja tief blicken)
Das ist Bremerei in Reinform.
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Jedenfalls werde ich kein fünftes Mal darauf eingehen.
Jede Wette.
Darüber hinaus bat ich explizit um einen entsprechenden Link, mit keinem Wort ließ ich anklingen, dass du nochmal darauf eingehen sollst.
Keine entsprechender link = durchaus aussagekräftiges aha-Erlebnis
___

Mir scheint das nun hinlänglich geklärt, daher entfleuche ich wieder von hier.
Allerdings möchte ich nicht versäumen meiner Hoffnung Ausdruck zu verleihen, dass du dich selbst nicht als Skeptiker bezeichnest, das wäre ja ein echt starkes Stück. Wäre schon schlimm genug wenn andere dich so wahrnehmen oder einschätzen. Es ist nämlich einfach nur erschreckend (ja beinahe widerwärtig) welches Vorgehen hier an den Tag gelegt wird. Einer erklärt a priori eine Prämisse eines wi Artikels zu Kompost und meint damit "etwas gekonnt zu haben". Andere erklären sich selbst zur (alleinigen?) Entscheiderinstanz. Das sagt doch einiges über Motivation, Intention und Ambition.

Falls du dich wider Erwarten doch als Skeptiker siehst, dann empfehle ich ein Studium der Wichtelklassifizierung mit Kultstatus
Die Motivation der Skeptiker auf Allmy (Seite 40) (Beitrag von der_wicht)
Such dir eine Gruppe aus und werd glücklich mit. Allerdings fürchte ich, dass Selbstreflexion nicht gerade deine Paradedisziplin ist.


2x zitiertmelden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

15.07.2013 um 12:58
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Darüber hinaus bat ich explizit um einen entsprechenden Link, mit keinem Wort ließ ich anklingen, dass du nochmal darauf eingehen sollst.
Wenn ich verlinke gehe ich doch darauf ein.
Wenn es dich interessiert hätte zu diskutieren, dann hättest du etwas zur Sache gesagt (wie bspw. smokingun), oder einfach mal eine Seite zuzrückgeblättert, aber von dir kommt nur abstraktes Meta-Geblubber.

Komm her, Butter bei die Fische
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:du versucht unzulässige Rückschlüsse anzustellen
Lass hören, was und wo?
Darüber kann man wenigstens reden.

@smokingun

Also ich habe nochmal die erste Seite gelesen.
Zitat von smokingunsmokingun schrieb:lies doch mal was ich wirklich und das bereits auf seite 1 geschrieben habe
hier deine letzte Bemerkung auf Seite 1 zu den Flares
Erstens gibts dafür kein einzigen Beleg und zweitens habe ich dir die Fakten präsentiert warum es keine Flares sind.......
Also das liest sich für mich jetzt wirklich nicht so deutlich als Aussage FÜR Flares.
Wenn ich den Satz so lese, glaube ich zu verstehen, dass du die Flares leugnest.

EDIT: Es geht hier nicht um irgendwelche Flare-Abwürfe an dem Abend, die du vielleicht einräumst, sondern um die bekannten Aufnahmen.


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

15.07.2013 um 16:39
@Groucho

warum&wo es an der flare these hapert habe ich dir vor ein paar Seiten sogar nochmals geschrieben ..

du bist aber hierher gekommen aus dem Thread : Regierungen die ihre UFO Akten öffnen! (Seite 27)

..weil du wegen dem vorgestellten Buch behauptet hast leslie kean sei faktenverdrehend und würde müll erzählen und als beleg wolltest du hier jetzt ... was nochmal bringen ?
Zitat von honkwatchhonkwatch schrieb:Wichtelklassifizierung mit Kultstatus
auch nicht schlecht ^^


melden

Sichtungen 1997 Phoenix, Arizona im Kontext!

15.07.2013 um 17:09
Ist das jetzt dir neue Diskussionstrategie alle 5 Stunden so tun, als wüsste man von nichts????

Man, Smokie, DAS kann unmöglich dein Ernst sein.

Gleich in meinem ersten post in diesem Thread gestern habe ich (samt Video) gesagt, wo sie unseriös arbeitet.

Aber gut nochmal ganz knapp in Stichworten:

Kean sagt: Militär sagt, die Flares (Sichtung 2) waren wir, aber das verhöhnt Tausende Augenzeugen, da die Sichtungen ja schon viel früher losgingen.

Muss ich jetzt wirklich nochmal sagen WARUM das so höchst unseriös ist?

Kean erwähnt mit keinem Wort irgendwelche Flugzeugzeugen (von denen es genug gab).
Gut, da ich nur die synchronisierte N24 Variante kenne, weiß ich nciht sicher, ob da was aus dem Original rausgeschnitten wurde)

Und smokingun, du hast bezüglich der Flares nichts erklärt, sondern dich in ziemliche Widersprüche verstrickt. Mal ja, mal nein,......


2x zitiertmelden