weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Cheops-Projekt

1.741 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Cheops, Cheops-projekt
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:24
@babykecks
babykecks schrieb:Es war also aus statischen Gründen,
Vielleicht auch mit, aber der Hauptgrund war die Darstellung naturwissenschaftlicher Gesetzmäßigkeiten ....


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:25
@PHK
Welche sollen das sein?


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:25
@babykecks
Das liegt daran, dass die Alternativhistoriker keinerlei Ahnung von den Gebieten haben die sie alternativieren vollen. Petrie schrieb glaube ich von einer Einrückung um 1.83 m im Zentrum der Seiten.


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:27
@babykecks
babykecks schrieb:Welche sollen das sein?
Dumme Frage, die die sich der Guru gerade ausdenkt latürnich :) Mal sehen, ob er auch zu den abderen 3 Pyramiden was findet :D


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:30
@babykecks
babykecks schrieb:Welche sollen das sein?
Geodäsie, Optik, Astronomie, Mathematik, ... das Übliche halt. :D
(Tompkins "Cheops"; Seiten 113 ff. )


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:33
@FrankD
Lese gerade auf der Encyclopaedia Britannica da brauche ich Zeit ;) Ein Sir schau an...


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:46
@babykecks
Petrie? Der Begründer der modernen Ägyptologie :) Nach Ägypten gereist, um Freaks wie PHK zu belegen, da sein Vater Anhänger wirrer numerologischer Thesen war (bester Freund von Piazzy Smyth, Oberspinner im 19.Jh auf dessen wirren Phantasien 99% der heutigen Numerologen basieren) - und musste feststellen, dass sein Vater total daneben lag :) So schrieb er:

"Zu den Ergebnissen dieser Untersuchung werden wahrscheinlich viele (Zahlen)Theoretiker mit einem Amerikaner übereinstimmen, der mich als begeisterter Anhänger der Pyramidentheorien in Giza besuchte. Ich hatte das vergnügen, ihn einige Tage als Gast zu begrüßen, und bei unserem letzten gemeinsamen Essen sagte er in traurigem Ton:
«Nun, Sir. Ich habe das Gefühl, als sei ich bei einer Beerdigung.«
Richtig, geben wir den alten (Pyramiden)Theorien ein würdiges Begräbnis. Aber achten wir darauf, daß wir neben den toten (Theorien) in unserer Hast nicht auch die nur Verwundeten mit begraben."


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:46
post2

Gerade gefunden. :D


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:53
http://www.ancient-wisdom.co.uk/Ghizaarchitecture.htm taugt das was? Auf der Seite lese ich gerade. Die liefert mal Antworten...


melden

Das Cheops-Projekt

03.10.2014 um 23:59
@babykecks
Ts, der klaut massenhaft Bilder von meiner Seite, ohne Quellenangabe. Werd den gleich mal vor den Latz hauen.

mal kurz drüber geschaut: vergiss die Seite, viel verkapselter Blödsinn drin.


melden

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 00:11
-.- Naja weiter suchen, übrigens hätte ich es ahnen müssen schon allein vom donate button her. Weil ich grad auf deiner Seite schau, waren die Mastabas auch mit Tufsteinen verkleidet?


melden

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 00:14
@babykecks
Tura-Kalk, nicht Tuf. Kannst ja mal auf meine Seite schauen :)


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 01:28
@Lepus
Lepus schrieb:Gerade gefunden. :D
Ja, die Stuttgart-Rebellen hätten doch russische Unterstützung anfordern sollen. Dann wäre wenigstens die Baugrube ganz schnell fertig gewesen ... :D


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 01:31
FrankD schrieb:«Nun, Sir. Ich habe das Gefühl, als sei ich bei einer Beerdigung.«
Nunja, Gefühle sind manchmal seeeehr trügerisch ... :D
Genauso wie vorschnelle Schlüsse !


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 13:35
@babykecks
Was vielleicht noch anzumerken wäre:
FrankD schrieb:Petrie? Der Begründer der modernen Ägyptologie
Petrie war ein hervorragender Land-Vermesser/Geodät. Sein Vater auch und Konstrukteur von Messgeräten.
Beides also absolute Nicht-Fachleute bezüglich Ägypten ... :D :D :D
Zum Sir wurde W.M.F. Petrie erst sehr viel später ernannt - aufgrund seiner hervorragenden Leistungen.
Die moderne Ägyptologie wurde dagegen schon lange vor Petrie - durch die Napoleon-Expedition 1798 - begründet. Und genau da wurde auch schon einer (Jomard) auf die naturwissenschaftlichen "Ungereimtheiten" / Inhalte der Pyries aufmerksam ... :D
FrankD schrieb:bester Freund von Piazzy Smyth, Oberspinner im 19.Jh
Immerhin ein englischer königlicher Astronom und langjähriges Mitglied der Royal Society. England war damals ein Weltimperium ... :D
FrankD schrieb:Nach Ägypten gereist, um Freaks wie PHK zu belegen,
Ich sags ja: Mit den Datierungen gab und gibt es in der Ägyptologie immer wieder gewaltige Schwierigkeiten. Nicht umsonst wurde ich bereits im 18. Jahrhundert geboren - wie man deutlich merken kann ... :D
FrankD schrieb:dass sein Vater total daneben lag
Falsch waren vielleicht einige Einzelrechnungen aufgrund ungenauer Ausgangsdaten (Deswegen hat Petrie ja sooo genau nachgemessen! ).
Die grundlegenden Prinzipien waren jedoch von Anfang an richtig. In den Pyramiden ist hochmodernes naturwissenschaftliches WISSEN dargestellt - und das hochpräzise, damit man es auch nach Jahrtausenden noch exakt nachvollziehen kann ... :D

Petrie beerdigte nichts, sondern legte mit seinen präzisen Vermessungen den Grundstein für echte wissenschaftliche Herangehensweisen und Ergebnisse !!!
(Allerdings wusste er das wahrscheinlich selbst noch nicht )

Immerhin legte er jedoch großen Wert darauf:
FrankD schrieb:Aber achten wir darauf, daß wir neben den toten (Theorien) in unserer Hast nicht auch die nur Verwundeten mit begraben."
... NICHTS Falsches zu begraben - im grundlegenden Gegensatz zu unserem lieben @FrankD ... der das gar zu gern tun würde ... :D


melden

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 16:22
... NICHTS Falsches zu begraben - im grundlegenden Gegensatz zu unserem lieben @FrankD ... der das gar zu gern tun würde ... :D
Naja wobei unser lieber @PHK sogar noch die Asche der Toten am Leben erhalten will.


melden

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 17:46
@PHK
Alle numerologischen Theo - äh, Phantasien sind Unsinn. So einfach ist das.


melden

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 19:38
Es wäre ja ganz einfach eine numerologische Fantasmagorie zu beweisen. Man müsste einfach zeigen, dass das nicht Zufällig wäre, sondern geplant so stattfand. Das geht aber nicht wenn man sich willkürlich irgendwelche Punkte zusammensucht und dann darauf losschwurbelt. Da kommt man zwangsläufig immer zu einem Ergebnis es gibt gar keine Möglichkeit zu keinem Ergebnis zu kommen.

Will man also zB die mittlere Umlaufbahn von Pluto geteilt durch das durchschnittle Jahresmetangasvolumen rosa Einhörner als Berechnungsgrundlage der Pyramidenarchitektur beweisen, dann müsste man das in den anderen Pyramiden und idealerweise auch in den Mastabas finden, bzw auch noch Hinweise auf die Verwendung dieser Berechnungsgröße in den schriftlichen Hinterlassenschaften finden.

Einfach nur zu behaupten das sei so, weil wenn man irgendwas durch irgendwas dividiert/multipliziert und addiert ein Ergebnis bei raus kommt, ist einfach Nonsens, weil dieses Ergebnis auch auf jedes andere Gebäude und auch auf das holländische Damenrad anwendbar ist.


melden
tepui
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 20:49
@FrankD

Von meinem Text ist das hier der erste Teil, den zweiten Teil schicke ich leicht verzögert um hier nicht alles zu überdecken. Da war ein längeres Zitat unterzubringen und das soll auch erscheinen.
Es geht um die Granitbearbeitung mit Dolerit-Werkzeugen. Ich stelle zwei Sichtweisen gegenüber und das ohne eigene Meinung. Wenn mich trotz meiner „Neutralität“ im Rahmen dieser Antwort jemand persönlich angeht, werde ich seinen Wunsch mit mir keinen Kontakt zu haben nicht übersehen.
Was ich zeige sind alles Inhalte eines Threads im „Ägyptologie Forum “ unter „Steingewinnung“.

http://www.aegyptologie.com/forum/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=kua&action=display&num=1058547124

Zuerst die konventionelle ägyptologische Sichtweise im Rahmen des erwähnten Threads. Dort gibt es ein sehr sachliches Pro und Kontra. Dazu einige bildliche Darstellungen mit kurzen Kommentaren die wohl ausreichen. Wer das näher verfolgen möchte, kann dies über den Link oben tun. Im Thread werden die unten angesprochenen Dolerit-Hämmer und Kugeln übersichtlich besprochen und es werden Artefakte und Steinbruch-Karten gezeigt.

Ohne Bilder dann der das Konventionelle in Frage stellende 2.Teil. Darin werde ich einen Autor zitieren der über Berechnungen nachzuweisen versucht, dass sich größere Granitmengen vielleicht doch nicht mit Dolerit-Hämmern bearbeiten ließen.
Seine Darstellung stammt aus seiner früheren Homepage, in welcher er sich anscheinend mit dem Hintergrund hunderter publizierter eigener Seiten mit Werkzeugen im alten Ägypten befasst hat. Mit seinem Beitrag zur Granitbearbeitung kontaktiert er das Ägyptologie-Forum, das ist ein Zusammenhang der nicht sofort zu erkennen ist.

konv Werkz


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

04.10.2014 um 21:15
@Spöckenkieke
speziell wenn man bedenkt, dass es ja nicht EINE numerologische Theo - äh, Phantasie gibt, sondenr Dutzende, wenn nicht Hunderte. Und jeder Autor meint, die alleinseeligmachende WAHRHEIT gefunden zu haben, und jede dieser Wahrheiten schließen die anderen aus.

Das bedeutet natürlich nicht, dass alle richtig sind, sondern ist ein deutliches Indiz dafür, dass alle falsch sien werden :)


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Fremde Intelligenz36 Beiträge
Anzeigen ausblenden