weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Cheops-Projekt

1.741 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Cheops, Cheops-projekt

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 21:53
JoschiX schrieb:Danke für diesen Hinweis.
Ich habe schon in anderen Threads mehrfach darum gebeten das mehr YouTube geschaut werden muss, da findet man einfach alles !!!
LoL, das geilste was ich jemals gelesen habe ^^


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 22:07
@h3nk3r85
Wieso, stimmt doch :) Von flacher hohler Erde über Schämtrails bis zu reptiloiden Politikern...

@Nobby_Nobbs
Leider wachsen immer Neue nach...


melden

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 22:10
@FrankD
Joar vergiss nicht den 500000 Jahren alten Hammer und Uralten Mikrochips aus Russlands Höhlen ^^


melden

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 22:21
@h3nk3r85
140 Mio Jahre, wir wollen ja korrekt bleiben...


melden

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 23:17
FrankD schrieb:140 Mio Jahre, wir wollen ja korrekt bleiben...
Na, na, na... prüfe deine Quellen...

Du wirst doch jetzt nicht behaupten wollen das die gerade mal 6.000 Jahre alten Kreationistenschüppchen älter sind !?


melden

Das Cheops-Projekt

12.04.2016 um 23:39
@JoschiX
Das Witzige ist ja, dass gerade die Kreationisten behaupten, der Hammer sei so alt :D


melden

Das Cheops-Projekt

13.04.2016 um 11:17
Aurora90210 schrieb:Ich nehme an die wenigsten Kritiker haben sich überhaupt mal mit dem Thema auseinander gesetzt und präsentieren nun Stolz ihr schulabschluss Wissen.
Unterernährte und drangsalierte Sklaven sind nicht mal Schulabschlußniveau. Und Sachen wie Pyramidenelektrizität sind sogar weit dämlicher als Klippschule. Da können ja selbst Blinde besser Farben erklären als Du die Pyramiden oder die Kritiker erklärst.


melden

Das Cheops-Projekt

13.04.2016 um 22:53
karoman67 schrieb:Upps... -- dann sollte das hier aber schleunigst geändert werden:
Sollte man. Aber wie sollte Rauch auch aufsteigen bei einem geschlossenen Schacht? Das kann nur die Verwechselung der Kammern sein.
Aurora90210 schrieb:Der schwerste Stein der Cheops Pyramide wiegt soviel das wir 20 Kräne benötigen würden um diesen anzuheben
Na, verwechselt da nicht jemand Baalbeck mit Gizeh? Wer hinkt da eigentlich.
Aurora90210 schrieb:Das nächste sind Spuren von von Bohrungen
Was wäre daran so besonderes?

Kann es sein, dass du gar nicht weißt, was du als hinkend bezeichnest? Oder bist du eh Mete, dann bist du entschuldigt.


melden

Das Cheops-Projekt

14.04.2016 um 05:55
Spöckenkieke schrieb:Das kann nur die Verwechselung der Kammern sein.
Dann hat W. Dixon also in der Granitkammer qualmend nach Schächten gesucht?
Die waren doch hier aber angeblich schon seit Fertigstellung der Pyramide offen und somit sichtbar. :ask:

Und weil sie dort sichtbar vorhanden waren, nahm W. Dixon an, dass es Ähnliches auch in der darunterliegenden Kammer zu finden gäbe -- wo die Rauch-Methode jedoch niemals funktioniert hätte -- und er also die Wände abklopfte.

Hat W. Dixon überhaupt jemals in der Pyramide geraucht, oder ist das nur ein Märchen?

.


melden

Das Cheops-Projekt

14.04.2016 um 11:55
@karoman67
was gibt Wiki denn als Literatur dazu an?


melden

Das Cheops-Projekt

14.04.2016 um 23:05
@FrankD
FrankD schrieb: was gibt Wiki denn als Literatur dazu an?

Die Antwort auf Deine Frage findest Du hier ...
Wikipedia: Waynman_Dixon
... oder auch nicht. :D

Bemerkenswert ist auch, dass vor der Rauchabzug-Methode in einer älteren Version von "Herumstochern mit Drähten" die Rede ist.

Und bei ...
Spöckenkieke schrieb:Die Schächte in der Königinkammer fand man durch abklopfen.
... bin ich etwas skeptisch -- immerhin behauptet das auch Erich von Däniken in einem seiner Filme. ;)

Gibt es denn irgendwo einen originalen Waynman-Dixon-Schatzgräber-Grabungsbericht zu lesen?

.


melden

Das Cheops-Projekt

14.04.2016 um 23:50
@karoman67
Erst wurde geklopft, danach führte er an verdächtigen Stelllen einen gebogenen Draht in die angeblich nicht vorhandenen Fugen ein :) Das macht vorher schon Vyse in der Davison-Kammer und stellte fest, dass es oben weiter geht.

Den gibt es garantiert, ich habe dazu aber auch nur Tompkins (trotz letztem Eso-Drittel empfehlenswert) und die Edgar-Brüder.

Zur Literatur: OK, schwach. Danke. Kann man auch löschen. Komisch, dass es den Artikel nicht auf Englisch gibt.


melden

Das Cheops-Projekt

15.04.2016 um 08:28
@karoman67
Hab das mal korrigiert. Quellen waren dazu keine Angegeben, aber ein Verweis auf Gantenbrinks Webseite. Und da beschreibt er den Vorgang etwas anders.


melden

Das Cheops-Projekt

15.04.2016 um 13:04
@Spöckenkieke
Das Problem ist, dass Gantenbrink selbst zugibt, keine Ahnung von und kein Interesse an Ägyptologie zu haben... Als Quelle also extradünn :)
WIKI eben :)


melden

Das Cheops-Projekt

15.04.2016 um 18:49
gantenbrink erzählt ja hier Dixon nach, aber der Wikiartikel zitierte schon Gantenbrink falsch nach.


melden

Das Cheops-Projekt

16.04.2016 um 23:33
@Spöckenkieke
Spöckenkieke schrieb: Hab das mal korrigiert.
Ja -- Danke, sehr nett!
Spöckenkieke schrieb: Verweis auf Gantenbrinks Webseite. Und da beschreibt er den Vorgang etwas anders.
Habe ich gesucht, aber nicht gefunden.
Steht das irgendwo "zwischen den Zeilen" ?

Nur ... -- mit dieser Formulierung ...
"... Anschließend entzündete er in jedem der Schächte der Königinnenkammer ein Feuer und beobachtete, dass der Rauch nur in den südlichen Schacht abzog, woraus er schlussfolgerte, dass dieser Schacht länger sein müsste. ..." (Wiki/Dixon)
... kann ich mich irgendwie immer noch nicht anfreunden.

Rauchabzug entsteht durch den sog. Kamineffekt -- einer Luftströmung, hervorgerufen durch Temperaturunterschiede zwischen unterer und oberer Kaminöffnung.
Eine obere Kaminöffnung existiert jedoch nicht in den Schächten der Königinnenkammer (Blockierstein, "Schuhkarton", Ende, Dicht!) und somit auch keine Luftströmung, welche den Rauch mitzieht (wohin sollte die Luft strömen?).

(...Wenn sich z.B. ein Storchenpaar auf Deinem Schornstein ein Nest baut, kannst Du den Ofen nicht mehr anheizen -- nicht, weil die Störche evtl. Raucherhusten bekommen könnten -- sondern weil der Qualm nicht mehr abzieht und Dir die Bude vernebelt...)

Also ist die Dixon-Rauch-Geschichte entweder Schmarrn -- oder es existiert, wenn sie sich tatsächlich so zugetragen hat, eine Verbindung nach Draußen -- sprich: eine obere Kaminöffnung.

Es sind diese (scheinbaren?) physikalisch/technischen Widersprüche, welche diese Thematik so interessant machen. ;)

.


melden

Das Cheops-Projekt

17.04.2016 um 02:17
@karoman67
Wenn ich mich recht erinnere ging es in der Tat um die Schächte der KÖNIGSkammer wo er herausfinden wollte, ob die außen mündeten. Die waren ja schon offen. Aufgrund dieser Schächte suchte er mit nem Draht und Klopfen die Königinnenkammer ab. Muss das noch mal raussuchen, bin leider zur Zeit in multiplem Stress.


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

17.04.2016 um 11:15
karoman67 schrieb:Habe ich gesucht, aber nicht gefunden.
Brauchst du doch gar nicht suchen. Schau dir doch die Quellenangabe an.
karoman67 schrieb:kann ich mich irgendwie immer noch nicht anfreunden.
So steht das aber erstmal bei Gantenbrink und bis besseres vorliegt ist dass die Quellenangabe und bei Wiki sind eigene Gedanken im Artikel fehl am Platz.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden