Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Cheops-Projekt

1.741 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Weltuntergang, Cheops, Cheops-projekt

Das Cheops-Projekt

27.02.2016 um 20:04
@Micha007
Nee, Stoll ist nicht dran beteiligt :) Gibt ja mehr dumpfbraune Spacken. Aber beide Autoren sind mit Helsing/Holey verbandelt.


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:38
Schönen Guten Tag an alle Mitwirkenden an den Thread.

Kurz zu meiner "Geschichte":

Ich bin ein 18 jähriger junger Mann, der aufgrund zuviel Langweile sich angefangen hat mit Gott & die Welt zu beschäftigen (naja hauptsächlich über das Universum aber eins führt zu dem anderen (wie man bekanntermaßen feststellt).
Ich habe NICHTS mit Archäologie geschweige denn Ägyptologie am Hut, jedoch führte mich der Wind auf meiner Reise durch Wissen und Unwissen zu den Pyramiden.

Ich habe mir die ersten 25 Seiten komplett durchgelesen und musste so einiges feststellen:

1. Hier wird im Allgemeinen nur EINE Meinung vertreten. Jegliche andere Meinung wird über 3 Seiten durchgekaut und schließlich in den Eimer, mit der Aufschrift "hier bitte Ihre Meinung einwerfen" reingespuckt. (Ja ich weiß ich habe nicht mal 1/3 des gesamten Threads gelesen jedoch ist dies mein Eindruck.)

2. Die meisten "Ägyptologen, Archäologen" und andere Wissenschaftler die hier schreiben erscheinen sehr unseriös. Für mich sind Bücher, Webseiten oder Artikel in der Zeitung KEIN Beweis für die Seriösität des Inhaltes. Ich betrachte alles eher objektiv und neutral, was mir ermöglicht jeden aussprechen zu lassen und selbst zu filtern was ich für seriös / unseriös halte.

Wenn ich schon sehe wie Zitate aus Büchern als Quelle abgegeben werden könnte ich mein Kopf 100 mal auf die Tastatur hauen.

Hier mein Beleg dafür:

Angenommen ich wäre nicht im Jahr 1997 geboren sondern früher. 1897 hätte ich ein Buch geschrieben mit einem ähnlichen Inhalt wie die Bibel (also göttliche Verehrung etc.) dann gäbe es genau 2 Gruppen von Lesern: Die damaligen Mitläufer, die den Inhalt so nehmen wie er ist und es akzeptieren und die damaligen Skeptiker die alles dafür getan hätten das Buch zu entkräften.

Jetzt gehen wir wieder ein paar hundert Jahre zurück und kommen im Jahr 500 n. Chr. an. Hier habe ich auch ein "Buch" (Tafel) geschrieben wo es um göttliche Wesen geht. Alle damaligen Menschen die es gelesen haben glauben das was drin steht, weil nun ja ich konnte schreiben und es gab noch nicht so viele dokumentierende Kommunikationsmöglichkeiten.

Jetzt sind wir wieder im Jahre 2016. Ich habe das selbe Buch im Jahr 2015 rausgebracht wie in den Jahren 500 und 1897 doch hier ist der Unterschied:

Die Menschen (von 2016) lesen das Buch, dass auf 500 n.C. datiert wurde.
-> Reaktion: Wow, so interessant es wird wohl stimmen was der Herr berichtet

Die Menschen lesen das Buch, dass 1897 geschrieben wurde.
-> Reaktion: Hmm, da könnte was dran sein, aber es erscheint eher fiktiv für die heutigen Lebensverhältnisse.

Die Menschen lesen das Buch, dass 2015 geschrieben wurde.
-> Reaktion: Hah! Das Kind erzählt so ein Müll, das kann vielleicht als ein schlechtes Märchen durchgehen.

Versteht ihr jetzt was ich meine?

Wenn ich etwas lese ist es bei mir anders. Ich betrachte die Sache objektiv, versuche viele verschiedene Quellen zusammenzuschließen um an ein Ergebnis zu kommen, dass von jedem einzelnen dazugehörigen Buch sich belegen lässt. Auch wenn die Bücher vom Inhalt meist sehr stark differieren, gibt es auch kleine Hinweise / Verweise.

Ein Beispiel:

7 Weltwunder, um genauer zu sein der Garten.

Es gibt keinerlei Beweise dafür, dass dieser je existierte, sondern nur ein paar Schriften wo er ERWÄHNT (nicht erklärt) wird.

Doch wenn ein Mann (der durch andere Schriften bereits seine Seriösität erwiesen hat) schreibt, dass eine Dame durch diesen Garten spazierte als sie auf ihren Mann wartete, ist es für mich logisch dass es SEIN KANN, dass dieser existierte.

Nun einer versteht unter einem hängenden Garten eine künstlich angelegte Anlage mit selbstbewässerung die über Jahre aufgebaut wurde.

Der andere versteht, dass es lediglich 10 Pflanzen waren die in Ton-Töpfen mit etwas Erde entlang einer Mauer aufgestellt wurden und diese dann zufällig nach unten wuchsen und schließlich die Mauer voller Pflanzen war.

ES IST EINE AUSLEGUNGSSACHE, genau wie bei der Cheops Pyramide. Man kann heute nicht mehr genau sagen, von wem sie erbaut wurde, wann sie erbaut wurde und mit welchen Grund es geschah.

Und das MUSS jeder akzeptieren, es sei denn er ist bereits in seiner Fantasiewelt gefangen und lässt sich seine Meinung nicht mehr ausreden.
(Hier verweise ich gerne an dich @FrankD). Und dies ist auch nicht schlimm, denn die ganzen Jahre der Investition in die Erkundung des Themas kriegt der Mensch nicht wieder, und das ist der Grund wieso so einer für immer und ewig an seiner Aussage haften wird, auch wenn sie bereits mehrmals widerlegt wurde. Er denkt dass er schon alles gelesen, gesehen und gehört hat und bleibt bei seiner Version.

Aber selbst aus solchen Menschen kann man wertvolle Informationen ziehen. Und das versteht nicht so jeder.

Ich habe ein paar Theorien erstellt und würde sie gerne auflisten. Diese Theorien beruhen darauf was ich hier gelesen habe, was ich in dokus gesehen habe und was ich aus Büchern erlesen habe.

Jeder Mensch mit gesundem Verstand wird diese Theorien anschaulich betrachten und über die Möglichkeit derer nachdenken (auch wenn diese bereits widerlegt wurden).


1. Die Pyramide(n) wurden als Gedenkstätte an die Pharaonen, mit den üblichen Werkzeugen gebaut.
-> hierfür würde man folgendes beachten müssen:
a) Es wurden mindestens 20.000 Arbeiter am Tag gebraucht.
b) Es waren sehr hohe mathematische Verständnisse vorhanden.
c) Der Bau hat länger als 20 Jahre gedauert.
d) Sie hatten sehr viel Glück.

Anmerkungen:

Zu a): Wieso sollten so viele Menschen für eine Person arbeiten? Was hätten die davon? Auch wenn der Pharao den Menschen ein Dach über dem Kopf*^1 und Verpflegung geboten hat, gäbe es verschiedene weitere Möglichkeiten an Arbeit zu kommen die nicht mal ansatzweise so anstrengend wäre wie der Pyramidenbau.
*^1: Wo? Wieso wird das nirgendwo erwähnt, dass es eine Art ganze Stadt nur für die Baubeteiligten der Pyramide gab?

Zu b): Auch wenn wir wissen, dass die Menschen nicht dumm waren, wissen wir auch, dass sie kaum die Zahl Pi geschweige denn das Verhältnis des goldenen Schnittes Phi kennen dürften. Auch wenn die tatsächlichen Maße der Pyramide leicht von diesen abweichen ist es dennoch möglich, dass der Bau sich an diesen gerichtet hat (genau so wie der damalige Äquator der Erdkugel, wie die Lichtgeschwindigkeit etc etc.).
Ich verweise hier gerne nochmal an das jedem bekannte Zitat: "So eine exakte Ausführung eines Gebäudes wurde erst vor ein paar Jahren geschafft, und um diese zu erreichen muss man sehr, sehr und nochmal sehr viel Kraft und Zeit investieren." (Könnte auch aaaaaalles ein Zufall sein, aber seien wir ehrlich wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass zufällig so ein Gebäude entsteht? 1:999999999?)

Zu c) und d): Brauch ich das wirklich noch zu erklären?


2. Die Pyramide(n) wurden als Gedenkstätte an die Pharaonen, mit extraordinären Werkzeugen gebaut.
-> Hier gibt es 2 Möglichkeiten:
a1) Die Menschen waren, mathematisch gesehen, viel fitter als die modernen Menschen heute.
b1) Sie hatten Werkzeuge wovon der heutige Mensch nichts weiß.
c1) Sie waren sehr wohl in der Lage schwere Gegenstände (halb) automatisch zu transportieren*^2.

a2) Die Menschen haben mathematisches Wissen vermittelt von dritten bekommen.
b2) Ebenso erhielten sie Werkzeug.
c2) Nicht zu vergessen von KFZ-ähnlichen Anlagen die für Transport geeignet waren.

Anmerkungen:

Zu a1): Woher konnten sie es? Wer hat sie dies gelehrt?

Zu b1): Welche? Wie haben sie ausgehen und noch wichtiger wie funktionierten sie?

Zu c1): Wie?
*^2: Mögliches Beispiel: Pferde/ Kamele als Transportmittel (ähnlich wie bei einer Kutsche)

Zu a2): Von wem?

Zu b2): Mal wieder, welches und wie hat es ausgesehen/ funktioniert?

Zu c2): Mag bisschen nach Science-Fiction klingen, jedoch ist dies nicht auszuschließen.


3. Die Pyramide(n) wurden vor den Zeiten der Pharaonen gebaut, und diese haben sie nur "übernommen".
-> Da die Pyramiden aber "nachweislich" einen festen Erbauzeitraum haben, eher unwahrscheinlich.
a) Es gab ursprünglich einen anderen Grund für den Erbau.
b) Es gibt eine große Lücke in der Geschichte.
c) Bewusstes verzichten auf Dokumentation.
d) Bewusstes vernichten der Dokumentation.

Anmerkungen:

Zu a): Welcher war es? Was hatten die Erbauer davon?

Zu b): Wie ist diese zu füllen?

Zu c): Wieso? Die Mehrheit aller Entdeckungen von Gebäuden bzw. Monumenten ist durch irgendeine Tafel oder Schriftrolle nachweisbar.

Zu d): Wieso und von wem?


So, erstmal reicht es für heute von meiner Seite aus. Eigentlich habe ich mehr Theorien zum Erbau aufgestellt aber dies sind die wichtigsten und die Zeit drückt.

Werde demnächst nochmal vorbeischauen und die anderen, eher unwahrscheinlichen, Theorien vorstellen. Bis dahin wünsche ich ein angenehmes Dasein.

Mit freundlichen Grüßen


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:49
@mrcl
mrcl schrieb:Ich habe NICHTS mit Archäologie geschweige denn Ägyptologie am Hut
das ist die beste voraussetzung, um über ägyptische pyramiden zu schreiben ...

alles andere ist hier und in den parallelthreads schon erschöpfend behandelt worden ... aber das ist dir wahrscheinlich zu faktenorientiert und wissenschaftlich ...


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:50
How much is the fish?


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:51
DoctorWho schrieb:das ist die beste voraussetzung, um über ägyptische pyramiden zu schreiben ...

alles andere ist hier und in den parallelthreads schon erschöpfend behandelt worden ... aber das ist dir wahrscheinlich zu faktenorientiert und wissenschaftlich ...
Und das beweist mal wieder wie unterbemittelt der heutige Mensch ist.
K thx bye, du wirst ab jetzt ignoriert.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:53
@mrcl
mrcl schrieb:Auch wenn wir wissen, dass die Menschen nicht dumm waren, wissen wir auch, dass sie kaum die Zahl Pi geschweige denn das Verhältnis des goldenen Schnittes Phi kennen dürften. Auch wenn die tatsächlichen Maße der Pyramide leicht von diesen abweichen ist es dennoch möglich, dass der Bau sich an diesen gerichtet hat (genau so wie der damalige Äquator der Erdkugel, wie die Lichtgeschwindigkeit etc etc.).
Soll das heissen, dass sich der Äquator und die Lichtgeschwindigkeit an Pi und Phi orientieren oder umgekehrt?
Oder bringst du beide mit den Pyramiden in Verbindung?


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:54
Hallo Tünnes,

Damit meine ich lediglich dass diese Werte in der Pyramide versteckt sind,
NICHT dass diese etwas mit Pi oder Phi zu tun haben.


Mit freundlichen Grüßen

@edit: entschuldige die ungeschickte Ausdrucksweise im vorherigen Post


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:56
mrcl schrieb:Damit meine ich lediglich dass diese Werte in der Pyramide versteckt sind,
NICHT dass diese etwas mit Pi oder Phi zu tun haben.
bitte erkläre ausführlicher, in welcher Form.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 12:58
@mrcl
Auch ihne nachz
zu sehen bin ich ziemlich sicher, dass Giseh nicht auf dem Äquator liegt.
Ich warte mal ab, was du zu @Taln.Reich Bitte zu sagen hast.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:03
Hallo Taln.Reich,

Dies habe ich aus der gängigsten Doku über die Pyramiden.

Es ist der Teil wo der anonyme Mathematiker erklärt was alles in der Pyramide versteckt ist.

Leider ist mir entfallen wie diese heißt, jedoch ist es kein Problem in ca. 3 Stunden den Link mit der passenden Stellenangabe zu schreiben.

Ich werde dies nachholen.

Mit freundlichen Grüßen


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:05
mrcl schrieb:Dies habe ich aus der gängigsten Doku über die Pyramiden.
lass mich raten, das warauf Youtube, ja?
mrcl schrieb:Leider ist mir entfallen wie diese heißt, jedoch ist es kein Problem in ca. 3 Stunden den Link mit der passenden Stellenangabe zu schreiben.
ich will keinen Link zu einer Doku die ich mir erst ansehen muss, ich will, dass du hier die Kalkulationen, wie Pi und Phi in den Pyramiden versteckt sind darlegst.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:06
@mrcl

Du meinst glaub diese Doku:



Ganz nett gemacht und unterhaltsam. Dennoch ist die Intension des Films "Sensation" zu schaffen, und das ist nicht ganz wissenschaftlich.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:09
@mrcl


niedlich. Ok einiges ist Glaubwürdig bei dir.

du bist noch sehr Jung (oder naiv gelbieben)

b) Du hast keinen Schimmer von Ägyptologie


c) Du meinst aber einzuschätzen wer seriös ist und wer nicht?

d) Stell dir vor Wissenschaft hat nix mit Meinung allein zu tun.

Zahlen, Daten, Fakten, Idizien und co machen die Wissenschaft.


Und das erklärt auch warum die EVD und co recht schnell mit nix als einer Meinung darstehen.

du kannst ja gerne die Meinung haben die Erde ist eine Scheibe, nur wirst du allein damit stehen und Schwierigkeiten haben

deine Meinung mit den oben genannten Dingen zu stützen.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:10
mrcl schrieb:So, erstmal reicht es für heute von meiner Seite aus. Eigentlich habe ich mehr Theorien zum Erbau aufgestellt aber dies sind die wichtigsten und die Zeit drückt.
Da fängt das Problem schon an. Du hast keine Theorien, bestenfalls Hypothesen. Aber eigentlich auch nur eine Meinung ohne Begründung.
mrcl schrieb:Und das beweist mal wieder wie unterbemittelt der heutige Mensch ist.
K thx bye, du wirst ab jetzt ignoriert.
Ja dein EP hier hat das eindrucksvoll aufgezeigt.

ich rate ja mal diesen Thread und den andere Pyramiden Thread komplett zu lesen.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:10
@Fedaykin

du bist aber böse ... du wirst gleich ignoriert werden ... ;)


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:14
Oh ja, ist das nicht unser Freund hier? Na Namen vergessen.

Der Unsinn mit Pi und Lichtgeschwindigkeit hatten wir hier doch mal. Gab auch so ein Olles Buch.


hey, ein Youtube Filmchen vom History Mystery Channel und ein Anonymer Mathmatiker.

Na da frag ich mal mein Einhorn ob das Stimmt.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:15
Hallo samael23,

Genau diese meinte ich.

Taln.Reich:

Ob das video auf youtube, myspace oder google video hochgeladen ist, ist schnuppe. Es geht um den Inhalt.


Und noch zu dem Video: Mir ist bewusst dass der Inhalt mit Vorsicht zu konsumieren ist und nicht alles wahr ist was erzählt wird (Kann sicher aber jeder mit einem vollfunktionierenden Gehirn erschließen)

Die Stelle, die ich erwähnt hatte jedoch, hielt ich für glaubenswürdig da der anonyme Herr viel gerechnet hatte bevor er dies überhaupt ansprach.


Fedaykin:

Dies ist mir alles bewusst. Eine Theorie kann und darf jeder aufstellen und somit sind meine Erläuterungen eine Theorie.

Ebenso steht hier nirgendwo im Thread, dass ich nur Tatschen erwähnen darf.

Und zu dem Teil mit dem nachweisen: Womit nachgewiesen? Gibt es Augenzeugen die es berichten können? Nur weil etwas in einem Buch steht und vor zig hundert Jahren geschrieben wurde heißt es nicht dass es gleich wahr ist. Hast wohl meine Erklärung dazu leider nicht gelesen.

Mit freundlichen Grüßen


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:22
mrcl schrieb:Dies ist mir alles bewusst. Eine Theorie kann und darf jeder aufstellen und somit sind meine Erläuterungen eine Theorie.
Nö, ist die nicht bewusst. Du hast auch keine Theorie. Du hast bestenfalls eine Hypothese.
Ebenso steht hier nirgendwo im Thread, dass ich nur Tatschen erwähnen darf. t
Nein, aber Unsinn auch nicht als Tatsache darstellen. Bestenfalls als eigene Meinung, ansonsten belegen.
mrcl schrieb:Und zu dem Teil mit dem nachweisen: Womit nachgewiesen? Gibt es Augenzeugen die es berichten können? Nur weil etwas in einem Buch steht und vor zig hundert Jahren geschrieben wurde heißt es nicht dass es gleich wahr ist. Hast wohl meine Erklärung dazu leider nicht gelesen.
Di habe ich mal ignoriert, bist ja nicht er erste der damit Kommt.

Aber vielleicht mal den Thread oder besser den Pyramidenthread lesen, warum was Nachgewiesen wird.

Stell dir Vor die Ägypter haben aufgeschrieben was sie meinen. Noch bist du dir bewußt über welche Zeiträume wir da so redne als Pyramiden akut waren etc.

wie schon einer Schrieb ist ausführlich erklärt was weshalb wo ist.

Nett ist ja auch der Satz:
mrcl schrieb: Die Pyramide(n) wurden als Gedenkstätte an die Pharaonen, mit extraordinären Werkzeugen gebaut.
-> Hier gibt es 2 Möglichkeiten:
a1) Die Menschen waren, mathematisch gesehen, viel fitter als die modernen Menschen heute.
b1) Sie hatten Werkzeuge wovon der heutige Mensch nichts weiß.
c1) Sie waren sehr wohl in der Lage schwere Gegenstände (halb) automatisch zu transportieren
Wofür Extraodinäre Werkzeuge? Mit dem Pyramidenbau mal beschäftigt?

WArum müssen sie Mathmatisch Fitter sein? Eine Pyramide ist jetzt Mathamtisch und Statisch keine Kunst

es ist sogar die Simpelste Form um nach Oben zu Bauen.

Und was soll das mit dem Transport?


Alles enstammt nur deinem eingeschränktem Wissen und sehr begrenzten Kreativität der Generation Smartphone.


Den Rest deiner äh "Ausführung" schenken wir uns mal. Auch da klares Unwissen.

Ohne Wissen über den Ägyptischen Staat, Gesellschaft wirst du natürlich nicht darauf kommen warum man Leute für den Pyramidenbau bekam

Eigentlich wirst du die Motivaiton keiner Gesellschaft verstehen mit dieser Einstellung








.


melden

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:23
mrcl schrieb:Ob das video auf youtube, myspace oder google video hochgeladen ist, ist schnuppe.
Darum ging es nicht. Es geht darum, dass so ziemlich jeder bei Youtube ein Video reinstellen kann, und jeden Mist behaupten kann.
mrcl schrieb:Und noch zu dem Video: Mir ist bewusst dass der Inhalt mit Vorsicht zu konsumieren ist und nicht alles wahr ist was erzählt wird (Kann sicher aber jeder mit einem vollfunktionierenden Gehirn erschließen)

Die Stelle, die ich erwähnt hatte jedoch, hielt ich für glaubenswürdig da der anonyme Herr viel gerechnet hatte bevor er dies überhaupt ansprach.
Ja, und diese Berechnungen würde ich gerne gegenkontrollieren können. Nur weil jemand viel vorrechnet, heißt das nicht, dass die Rechnungen, die Ausgangsannahmen dieser Rechnungen und/oder die Schlussfolgerungen aus diesen Rechnungen korrekt sind.
mrcl schrieb:Dies ist mir alles bewusst. Eine Theorie kann und darf jeder aufstellen und somit sind meine Erläuterungen eine Theorie.
Allerdings sollte man, bevor man eine Theorie aufstellt, zumindest Ahnung vom Thema haben. Du hast Explizit gesagt, dass du keine größere Ahnung vom Thema hast.

Zum zweiten, braucht eine Hypothese, die eine Theorie sein will, Belege.
mrcl schrieb:Und zu dem Teil mit dem nachweisen: Womit nachgewiesen?
nun, irgendeinen Beleg wirst du schon brauchen, wenn du willst das deine Aussagen mehr als bloße Meinung ohne ernsthafte Begründung sind.


melden
Anzeige

Das Cheops-Projekt

06.04.2016 um 13:38
Ich merke ich komme hier nicht weiter weil der Großteil nostalgisch eingestellt ist.

@Fedaykin


Generation Smartphone? Nicht dass ich lache. Während du als Kind schön zuhause mit deinen Stöcken rumgespielt hast, habe ich in dem Alter bereits mehrere Schulen besucht und habe mich gebildet.

Ich habe nicht umsonst erwähnt, dass ich eigentlich nichts mit Ägyptologie am Hut habe.

Ich bin hier um mich zu bilden und einen aktiven Projektprozess, der offen für alle Leser ist, beizutreten. Nun leider versuchen so Möchtegern Wissenschaftler wie du einem dies zu vermiesen.

Meine aufgestellten Theorien sind im Gegensatz zu mach anderen in diesem Thread logisch aufgebaut, haben eine klare Struktur und verneinen weder irgendwelche Belge noch wissenschaftliche Erkenntnisse (außer die letztere).

Ganz im Gegenteil, das meiste was ich angegeben habe ist eben doch durch irgendwelche Beweise belegbar. Wer lesen kann ist klar im Vorteil würde ich sagen. Einen Text durchfliegen ist nicht das selbe wie etwas zu lesen. Und du als ein Mensch der anscheinend gebildet, etwas älter und auf dem Gebiet spezialisiert ist, solltest wissen dass deine letzten Posts weder konstruktive Kritik beinhalten noch irgendwie sonst zum Thema beitragen.

Deswegen nochmals für alle: wer meint mich hier fertigmachen zu müssen nur weil ich nicht auf dem Informationsstand ihresgleichen bin, ist herzlich eingeladen. Wir können ja rausfinden wer am Ende noch steht und wer sich schämen muss weil er von einem Kind sowohl zynisch als auch direkt ausgespottet wird.

Falls dir doch etwas einfällt, was jedem der deinen Post liest nützlich scheint, bist du willkommen jedoch nicht wenn du mit dem hier wohl gängigsten Niveau mit mir kommunizieren willst.

Mit freundlichen Grüßen


melden
341 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden