Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Landung auf dem Mond nicht möglich?

49 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Mond, Raumfahrt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
jever ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Landung auf dem Mond nicht möglich?

22.09.2004 um 19:21
@darthhotz: Das Bild kommt noch, keine Angst ;)
Nur sind die Astronomen wie kleine Kinder, wenn sie ein neues Spielzeug bekommen haben ;) Da wird jetzt erstmal ausgetestet, was man so alles sehen kann. In ein paar Jahren, wenn der erste grosse Run sich gelegt hat, wird sich sicherlich auch mal jemand finden, der dann dieses, für die Astronomen banales, Foto schiesst :)

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Landung auf dem Mond nicht möglich?

23.09.2004 um 20:39
Link: www.allmystery.de (extern)
Anhang: Apollo12-UFO.gif (290 KB)
Die Doku heißt, Die Akte Apollo.

Ernst Stuhlinger, Raketentechniker und Von Brauns rechte Hand hatte auch nur das gesehen, was wir alle sehen konnten.

Somit ist eigentlich klar, dass nur wenige Mitarbeiter der NASA, oder nur die wichtigsten Personen der NASA über wirkliche Umstände informiert waren!

Das war und ist nicht nur beim Apollo-Programm so gewesen, sondern wird, oder wurde auch bei anderen Projekten gemacht, wie z. B. den Mars-Missionen.

Es gibt da abgeschottete Räumlichkeiten, z. B. jene Räume, wo die Bilder der Sonden ungefiltert und unbearbeitet eintreffen. Es kann durchaus bei jeder interessanten Mission so sein, dass so ein Informations-Empfangs-Raum nur einigen wenigen Leuten zugänglich ist!!!

In dieser Doku wurde auch erwähnt, dass daß Landemodul(Eagle) von einem mir bis zu dieser Dokumentation völlig unbekannten Mann entwickelt oder gebaut worden ist.



Apollo 12 hatte also die Kamera von Surveyor 3 geborgen.

...Bei der zweiten Exkursion marschierten Konrad und Bean zur unbemannten Mondsonde Surveyor 3, die bereits vor zwei Jahren hier landete. Die Sonde war noch in gutem Zustand. Die Astronauten montierten die TV-Kamera und die Schaufel ab und nahmen sie mit in die Landefähre...

Ich glaube in der Kamera oder Kameralinse von Surveyor 3 fand man gewachsene Bakterien oder Viren, die man wohl von der Erde zum Mond mitbrachte!

Das heißt auch, dass der Mond so lebensfreundlich ist, dass Bakterien überleben konnten!!!


Wenn man das Teleskop in Chile, oder einfach einer der Besten Teleskope der Welt dafür benutzt, um die Landestellen der Apollo-Missionen zu verifizieren, könnte man noch andere Strukturen da oben auf dem Mond entdecken. Gut man könnte das natürlich geheim halten, aber ich denke, vielleicht ist man auch nicht so scharf darauf, Dinge auf dem Mond zu entdecken, die das bisherige Weltbild in Frage stellen!

In Japan oder in China soll es eine Subkultur oder Subbewegung geben, die den Mond mit Teleskopen beobachtet und dadurch so einige Anomalien sehen und evtl. auch festhalten konnte.


melden

Landung auf dem Mond nicht möglich?

23.09.2004 um 20:40
Link: www.allmystery.de (extern)

Die Doku heißt, Die Akte Apollo.

Ernst Stuhlinger, Raketentechniker und Von Brauns rechte Hand hatte auch nur das gesehen, was wir alle sehen konnten.

Somit ist eigentlich klar, dass nur wenige Mitarbeiter der NASA, oder nur die wichtigsten Personen der NASA über wirkliche Umstände informiert waren!

Das war und ist nicht nur beim Apollo-Programm so gewesen, sondern wird, oder wurde auch bei anderen Projekten gemacht, wie z. B. den Mars-Missionen.

Es gibt da abgeschottete Räumlichkeiten, z. B. jene Räume, wo die Bilder der Sonden ungefiltert und unbearbeitet eintreffen. Es kann durchaus bei jeder interessanten Mission so sein, dass so ein Informations-Empfangs-Raum nur einigen wenigen Leuten zugänglich ist!!!

In dieser Doku wurde auch erwähnt, dass daß Landemodul(Eagle) von einem mir bis zu dieser Dokumentation völlig unbekannten Mann entwickelt oder gebaut worden ist.



Apollo 12 hatte also die Kamera von Surveyor 3 geborgen.

...Bei der zweiten Exkursion marschierten Konrad und Bean zur unbemannten Mondsonde Surveyor 3, die bereits vor zwei Jahren hier landete. Die Sonde war noch in gutem Zustand. Die Astronauten montierten die TV-Kamera und die Schaufel ab und nahmen sie mit in die Landefähre...

Ich glaube in der Kamera oder Kameralinse von Surveyor 3 fand man gewachsene Bakterien oder Viren, die man wohl von der Erde zum Mond mitbrachte!

Das heißt auch, dass der Mond so lebensfreundlich ist, dass Bakterien überleben konnten!!!


Wenn man das Teleskop in Chile, oder einfach einer der Besten Teleskope der Welt dafür benutzt, um die Landestellen der Apollo-Missionen zu verifizieren, könnte man noch andere Strukturen da oben auf dem Mond entdecken. Gut man könnte das natürlich geheim halten, aber ich denke, vielleicht ist man auch nicht so scharf darauf, Dinge auf dem Mond zu entdecken, die das bisherige Weltbild in Frage stellen!

In Japan oder in China soll es eine Subkultur oder Subbewegung geben, die den Mond mit Teleskopen beobachtet und dadurch so einige Anomalien sehen und evtl. auch festhalten konnte.


melden

Landung auf dem Mond nicht möglich?

23.09.2004 um 20:47
Link: dateiwao.fc2web.com (extern)

uUps...sorry.. :)


melden
jever ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Landung auf dem Mond nicht möglich?

23.09.2004 um 20:48
@rafael: Diese Signale kann man auf der halben Erde empfangen! Man muss nur die Signale entschlüsseln. Der Code ist allerdings nicht besonders stark, da es sonst zuviel Rechenleistung und Bandbreite bräuchte. Man braucht nur eine entsprechend leistungsfähige Antenne!

Natürlich kann auf dem Mond Leben existieren. Das streitet keiner ab. Man weis mittlerweile, wie resistent manche Lebewesen sind. Nur entwickelt hat sich auf dem Mond kein Leben.

Das Teleskop in Chile war sauteuer, und jede Stunde Arbeit damit ist sauteuer. Warum sollten die Astronomen ausgerechnet für eine Sache diese Zeit verwenden, welche völlig klar ist? Das wäre Geld- und Zeitverschwendung hoch 10. Erkläre mir bitte, WARUM die Wissenschaftler Bilder vom Mond machen sollten!

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Landung auf dem Mond nicht möglich?

25.09.2004 um 21:49
Link: www.lpi.usra.edu (extern)
Anhang: Howard_Menger-Mond.jpg (15,6 KB)
@ jever

hmm...eigentlich gibt es auf unserem Mond schon beheimatetes Leben, bloss möchte ich da jetzt nicht weiter drauf eingehen...oder vielleicht später einmal in einem passenden Tread.

Du hast recht, dass neueste Teleskop wird sich wohl vor Aufträgen nicht mehr retten können, aber es ist auch die Frage des Wollens oder der Ziele die man hat oder sich setzt. Zum Beispiel läuft ja das Projekt SETI(Search for Extraterrestrial Intelligence)! Da hat man Millionen um Millionen Dollar zu dessen Ausführung reingesteckt und eigentlich...obwohl ich ja nichts dagegen haben dürfte, wenn die Wissenschaft nach Außerirdischen oder deren Signalen sucht...ist bis heute kein Ergebnis herausgekommen, zumindest mir ist noch keine Meldung von SETI bekannt, dass sie ein Alien-Signal entdeckt und entschlüsselt haben.

Ja laut SETI gibt es wohl heute noch unidentifizierte Signale...aber eben nur unidentifiziert und das kann alles heißen oder auch wieder einer bekannten und natürlichen Erklärung anheimfallen oder zugeführt werden!

Also eigentlich ist es mir Egal, ob sie Fotos oder Bilder von den Landestellen der Apollo-Missionen machen oder nicht!

Ich glaube, dass wir als Menschheit, respektive die Amerikaner und Russen auf unserem Mond waren und das auch zuhauf mit diversen Roboter-Sonden!

Man hat hundertausende Bilder, Fotos oder Aufnahmen über die Jahre machen können! Die Ranger-Sonden, Surveyor-Sonden, Apollo-Missionen, Lunar und Lunar-Orbiter-Sonden, Clementine und Lunar Prospector und was weis ich sonst noch alles für Sonden.

Ich denke, man hat mehr auf unserem Mond entdeckt, als vielen Lieb ist und da hatte man sich entschlossen zu zensieren oder eine entsprechende Informations-Politik zu starten. Von daher kann es gut möglich sein, dass einiges nachgestellt, zensiert, bearbeitet wurde oder einfach nicht veröffentlich wird!


melden
jever ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Landung auf dem Mond nicht möglich?

25.09.2004 um 22:44
@rafael: Bereits eine grössere Lichtquelle auf dem Mond würde man mit Hobbyteleskopen von der Erde aus sehen, wenn Neumond ist. Mit blossem Auge kann man nachts die Lagerfeuer in der Sahara sehen, wenn man nah genug dran ist, aber noch in einer Umlaufbahn.
Was sollten das für Wesen sein, die kein Licht haben und nichtmal durch Licht Kontakt aufnehmen?
Und dann sollen sie durch ein paar Sonden bemerkt worden sein?

MfG jever

Verwirrt mich nicht mit Tatsachen!


melden

Landung auf dem Mond nicht möglich?

07.10.2004 um 23:12
Dieser "Fake" kam wirklich und erst neulich auf Arte. Aber selbst in der Programmankündigung und im Nachspann wird gesagt, das ebendieser Film ein Fake ist.........

Aber leider sind eben 90% der Postings in Sachen Ufologie absoluter Schwachsinn.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: China und der Mond-Mythos.
Ufologie, 269 Beiträge, am 23.10.2015 von babykecks
-c77 am 25.10.2007, Seite: 1 2 3 4 ... 11 12 13 14
269
am 23.10.2015 »
Ufologie: Wir ziehen um!!!
Ufologie, 37 Beiträge, am 10.07.2011 von Alienpenis
Tommy137 am 20.08.2003, Seite: 1 2
37
am 10.07.2011 »
Ufologie: Indiens Weg zum Mond
Ufologie, 13 Beiträge, am 19.08.2005 von relict
quickmix am 16.08.2005
13
am 19.08.2005 »
von relict
Ufologie: Außerirdische Mondbasis - Das Geheimnis des Mondes
Ufologie, 7.726 Beiträge, am 12.01.2022 von Alienp.
Allmystery am 21.12.2006, Seite: 1 2 3 4 ... 387 388 389 390
7.726
am 12.01.2022 »
Ufologie: Leben auf dem Mond: Was glaubt ihr?
Ufologie, 193 Beiträge, am 12.06.2022 von Kephalopyr
james025 am 07.03.2004, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
193
am 12.06.2022 »