Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

220 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Beweis, Visuell, Parameter

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 12:11
Hallo liebe Mitwisser.

Ich möchte, wie schon zuvor, nur ein kleines Thema mit ins Gespräch bringen. Da "entgültige Erkenntnisse" im Moment nicht existieren, schreiben wir alle hier quasi ja nur spekulativ.

Oft wird kurz mit erwähnt, das ein erheblicher Nachteil darin besteht, nur irdische Begebenheiten als Maßstab heranziehen zu können. Das ist unumstösslich richtig.
Es gibt unzählige Theorien darüber, wie solch riesige Entfernungen zurückgelegt werden "könnten", um damit Rückschlüsse darauf ziehen zu können, von woher jemand kommen könnte, wie lange man brauchen könnte u.s.w.

Nun, die irdische Grundlage für die meisten dieser Theorien ist "Geschwindigkeit". (man entschuldige meine einfache Wortwahl, es soll ausschliesslich jedem Leser verständlich sein)

Es gibt aber durchaus auch Theorien, die nicht das Erreichen von "Geschwindigkeiten" auf Grund von "Schub" darstellen (so wie die bisher irdisch vorherrschenden Bewegungsmöglichkeiten), sondern mittels einer universellen Grundlage: Gravitationsmanipulation.

Die Erforschung dieser im gesamten Kosmos agierenden Kraft steckt noch in den Kinderschuhen, erfreut sich aber immer mehr Beachtung. Krümmung der Raum-zeit durch Beeinflussung der Gravitation. Es werden nicht nur Eigenschaften untersucht die planetare Ereignisse nach sich ziehen, sondern ebenfalls die Atomaren, bis hin zur Quantenverschränkung.

Das alles innerhalb von Jahrzehnten. Um von irdischen Vergleichen zu reden, stelle man sich diese Forschung aus Sicht eines Volkes vor, welches schon Jahrhunderte damit verbrachte.


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 12:34
bedankt
@smoking gun
@UNKNOWNbrother
@eureDudeheit...Jecker Nick :)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 05:49
@2Seiten

Du solltest

1. zum Punkt kommen
2. weniger Lazar lesen!



@darkExistence

Wenn Du Smoki ättest, tust Du gut daran den Nick so zu schreiben wie der Träger ihn wählte. Nämlich so wie er über die @-Funktion (links neben dem Textfeld, die lustigen Namen).


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 10:27
@2Seiten

welcome.!.und da hast natürlich recht..bis auf einen Punkt. die Gravitation ist nicht wirklich die Kraft sondern eine Auswirkung. Das Masse/Energiepotenzial krümmt den Raum ... aber ja es gibt da noch viel zu erforschen in der Kosmologie. Die Frage stellt stellt sich aber auch wann die Grenze des eruirbaren erreicht wirdt.

@amsivarier

warum nach beginn einer konstruktiven diskussion um das wesentliche der Ufos darzustellen.. du jetzt einen ellenlangen dumfug text mit Uri Geller posten musst , lässt gewisse Rückschlüsse zu .

@UNKNOWNbrother

da hast du natürlich recht aber wir stehen da ja erst am Anfang. mittlerweilen geht man auch andere wege. bspw eine ehemalige Schülerin von Mayce sitzt jetzt in Chile und beobachtet nur ein einziges System. Es ist ja noch nicht lange her dass man die Exoforscher belächelt hat.

ich denke aber ein ET Volk mit etwas mehr "Background" übersieht unser Solarsystem bestimmt nicht .


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 10:43
@smokingun
Der kommt nicht von mir.
Ich wollte nur mal zeigen,was parallel zu dieser Diskussion zum Thema UFO verzapft wird.
Das soll zeigen wie schwer es ist,ein vernünftiges Konstrukt aufzubauen.
Andere "UFO-Forscher" ziehen jeden Ansatz sofort wieder herunter.
Wir müssten mal ein alkoholfreies Erdinger zusammen trinken.Du schätzt mich leider vollkommen verkehrt ein.
Das ist das blöde am geschriebenen Wort.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 10:49
@Prof.nixblick

Ich mag zu simple Aussagen nicht. Es ist sehr viel effizienter wirklich alles zur Sprache zu bringen und das auch so, das es trotz schwieriger Inhalte jeder nachvollziehen kann. Sorry.
Wer nicht möchte, muß ja nicht lesen.


@smokingun

Das ist ja gerade der Punkt. Keiner der schlauen Köpfe kann hinter diesen Aspekt schauen: es muß erst entdeckt, erforscht werden. Solange keiner mit Bestimmtheit sagen kann, das es NICHT geht, bleiben nur die Erkenntnisse: "Geschwindigkeit" durch "Schub".
Ob es anderes möglich ist, weiß ja noch niemand.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 10:58
@darkExistence
gerne..

@smokingun
smokingun schrieb:Es ist ja noch nicht lange her dass man die Exoforscher belächelt hat.
wohl wahr!! und man sieht an den ständigen neuen Entdeckungen welches Potenzial diese Suche mit sich bringt. Ich meine irgendwo gelesen zu haben, das bereits ein neues Teleskop geplant ist, mit dem man Exoplaneten unabhänig von ihrem Transit beobachten kann.

@2Seiten
2Seiten schrieb:Es ist sehr viel effizienter wirklich alles zur Sprache zu bringen und das auch so, das es trotz schwieriger Inhalte jeder nachvollziehen kann
Willkommen ;)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:03
es ist vorallem völlig irrelevant wie und wie schnell man durchs all reisen kann

da es das universum schon miliarden von jahren vor uns gab - können zig tausend generations-raumschiffe schon seit urzeiten unterwegs sein - oder sich hinter der sonne verstecken

das ist echt net das problem

das problem ist - dass eine species die sich diese mühe auf sich macht - oder gar schon in raumschiffen leben muss - bestimmt keine redlichen absichten mit uns hat .


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:11
@Dr.Manhattan

Da spricht irdische Voreingenommenheit aus Dir. Nicht bös gemeint.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:13
@2Seiten

das ist nicht meine meinung ;)

das sagt ulrich walter - und den halt ich für nen fähigen mann - und der hat das in nem buch echt schlüssig erklärt - das hat mich iwie überzeugt .


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:13
@net.star.11
Prof.nixblick schrieb:@darkExistence

Wenn Du Smoki ättest, tust Du gut daran den Nick so zu schreiben wie der Träger ihn wählte. Nämlich so wie er über die @-Funktion (links neben dem Textfeld, die lustigen Namen).
Ich hoffe smokingun überlebt diesen Fauxpas ^^


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:19
@2Seiten

naja wenn man unsere Erde betrachtet und das Leben darin ist es ein fressen &gefressen werden.Ob die Evolution, diesen Punkt überschreitet ist rein spekulativ.

@amsivarier

aber bitte kein alkoholfreies Bier^^

@darkExistence

kein problem..ich lese sowiso hier mit...


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:23
@smokingun
Ok,du ein echtes Weizenbier,ich ein alkfreies.
Du ahnst gar nicht,wie sehr ich deine Auffassung vertrete und deine Thesen befürworte.
Aber ich geh von der anderen Seite heran.Typisch Norddeutsch....


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:55
@Dr.Manhattan
Das Herr Walter durchaus eine berechtigte These aufstellt wird keiner bezweifeln, hab mich ehrlich gesagt noch nicht mit seinem Buch beschäftigt.
Mir kommen bei diesem Thema immer folgende Punkte in den Kopf:
-die Besatzung müsste entsprechend groß sein um ab einem gewissen Zeitraum Inzucht zu umgehen
-eine solche abgekapselte Gesellschaft müsste komplexe soziokulturelle Wege finden um im All nicht "durchzudrehen" und zu degenerieren.
-Brennstoff und Nahrung

Unbemannte oder mit einer k.I. ausgestatte Raumsonden sind in meinen Augen wesentlich realistischer. Diese könnten z.B aus sich selbstorganisierender Nanotechnologie bestehen.
Das größte Problem ist und bleibt die Energie, ob bei Generationenraumschiffen oder eben unbemannten Schiffen..

@amsivarier
amsivarier schrieb:Ok,du ein echtes Weizenbier,ich ein alkfreies.
und ich stosse mit einem Wodka dazu ;)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 11:55
@smokingun

Jap. Wir Menschen haben aber den Vorteil uns unser Selbst bewußt zu sein. Wir können Triebhaftigkeit steuern, ausschalten, Wut kontrolieren u.s.w.

Wir können mittels unseres "Vernunftteils" des Hirns den "emotionalen Teil" steuern. Ein Schritt nach vorne entwicklungstechnisch.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 12:02
@UNKNOWNbrother

walter erklärt das mit dem treibstoff so - ganz ohne utopisch zu werden - dass diese schiffe gigantisch gross wären - also mehrere hundert kilometer - und 99% davon wären nur treibstoff tanks - er erklärt auch dass es sehr sehr umständlich wär durchs all zu reisen - und deshalb wenn sich eine zivilisation diese mühe macht - dann nur um irgendwo anders zu räubern

daher wär ich vorsichtig , wenn wir uns auf aliens freuen


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 12:02
2Seiten schrieb:Wir können mittels unseres "Vernunftteils" des Hirns den "emotionalen Teil" steuern. Ein Schritt nach vorne entwicklungstechnisch.
Das ist zwar Richtig aber hier "konkurriert" die linke Hemisphäre des Hirns mit der rechten. Und der "emotionale Teil" des Hirns ist nun mal von Nöten um kreatives durch den Vernunftsteil zu prüfen. Somit wird denke ICH, dieses Konkurenz-Kooperationsverhalten sich so schnell nicht verabschieden ;)
Und wer sagt, dass es z.B. wenn wir von uns als Besatzung des Generationenraumschiffs ausgehen, nicht "vernünftig" wäre eine entdeckten Planeten zu erobern?? Fragen über Fragen.. LG


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 12:08
Dr.Manhattan schrieb:und deshalb wenn sich eine zivilisation diese mühe macht - dann nur um irgendwo anders zu räubern
jap.. ist denke ich aus unsere menschlichen Perspektive korrekt.
Dr.Manhattan schrieb:und 99% davon wären nur treibstoff tanks
wow.. man stelle sich das Feuerwerk vor, wenn dieses Schiff mal unglücklicherweise mit einem Meteoriten kollidiert..
Man darf nicht vergessen, dass auch ein entsprechend großer Teil des Kraftstoffes nicht nur für die Beschleunigung, sondern auch für das Abbremsen benötigt wird.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 16:04
@2Seiten

Ja komm zum Punkt!


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

10.11.2011 um 21:55
Ein paar Tage ist man weg und was ist aus dem Faden geworden? Labermüllkippe. Mehr offtopic geht nicht. Die Kernfragen des Threads waren doch extra simpel gestellt...

Wollte auf ein bestimmtes, technisches Detail hinaus (auf das keiner von sich aus gekommen ist). Soviele kluge Köpfe und man fetzt sich nur ob divergierender Meinungen über grüne Männchen, daß sich alle Werners und Walters dieser Welt vor Vergnügen über die Uneinigkeit der "Szene" beim Mitlesen wohl ins Hemd machen müssten.

Ich erwarte nun nix Gescheites mehr von diesem Faden, da komplett offtopic; Mod, bitte bei Gelegenheit hier das Licht ausknipsen! Danke.


melden

Diese Diskussion wurde von Lightstorm geschlossen.
Begründung: Auf Wunschdes Erstellers
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sternige Sichtung83 Beiträge