Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

220 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Beweis, Visuell, Parameter

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 13:06
@Lannister
xpq101 schrieb:
und gehe nicht immer vom menschlichen aus, wenn es sich um außerirdische handelt. alleine der ansatz ist schon grundsätzlich falsch!


Das ist wahr. Der größte Fehler den die meisten machen weil sie denken "Ich bin Mensch und kann nur so...".

Dafür gibts soviele Beispiele wie "Wenn es sie gibt wieso landen sie nicht in einem Stadion und zeigen sich" etc. - manchmal schon ein wenig kleingeistig.
Außerirdische wären eben keine Menschen in einer Alienverkleidung. Das ist aber auch leider das was die meisten Filme vermitteln.
Alles was mit Ufos zu tun hat ist vermenscht. Form und Farben von Raumschiffen, Herkunft von anderen Planeten, die Aliens selbst, ihre geistigen Fähigkeiten etc. pp.

Ich finde bzgl. ihres Nicht Erscheinens die Argumente, sie wollten sich nicht einmischen, keine Panik verbreiten etc, als Ausrede dafür das sie eben Nicht Erscheinen.

Aliens wird auch oft eine Weisheit zugesprochen, gemäß ihres Verhaltens des Nicht Einmischens.
Weisheit ist auch wieder etwas vermenschtes, warum sollte ein "weises" Wesen nicht noch blutrünstiger sein als ein "dummes"?

Langzeitbeobachtungen und Menschenexperimente können sie sich auch sparen, der Download des kompletten Inet Inhalts reicht um sich ein Bild von der Menschheit zu machen.


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 17:41
@ManfredMyst
ManfredMyst schrieb:Zum Glück erscheinen Ufos aber immer nur Tagträumern, Trunkenbolde, und einsamen Menschen, die um Aufmerksamkeit betteln.
Wie kommst du denn auf diese Pauschalisierung? Ist da der Wunsch Vater des Gedanken?
Meine Informationen sind eher dass es sich um völlig normale Durchschnittsmenschen handelt die in den meisten Fällen nie etwas mit der Thematik zu tun hatten.

Und Aufmerksamkeit? Wohl eher Ablehnung.


@darkExistence
darkExistence schrieb:Aliens wird auch oft eine Weisheit zugesprochen, gemäß ihres Verhaltens des Nicht Einmischens.
Weisheit ist auch wieder etwas vermenschtes, warum sollte ein "weises" Wesen nicht noch blutrünstiger sein als ein "dummes"?
Das ist tatsächlich etwas sehr Menschliches, der Wunsch nach etwas Höherem, Gottgleichen was uns führt (weil wir zu blöd sind).
darkExistence schrieb:Alles was mit Ufos zu tun hat ist vermenscht. Form und Farben von Raumschiffen, Herkunft von anderen Planeten, die Aliens selbst, ihre geistigen Fähigkeiten etc. pp.
Das sehe ich nicht unbedingt so.
Form und Farben? Da ähnelt doch kaum etwas dem was sich Mensch normalerweise so vorstellt - allein in Filmen und Büchern werden außerirdische Raumschiffe völlig anders dargestellt, viel weniger simpel, dafür deutlich ausdrucksstärker und detaillierter.
Naja die Herkunft von anderen Planeten wäre aber nun sehr wahrscheinlich wenn es sich um Aliens handeln würde. Daneben gibts ja noch andere Theorien..
darkExistence schrieb:Ich finde bzgl. ihres Nicht Erscheinens die Argumente, sie wollten sich nicht einmischen, keine Panik verbreiten etc, als Ausrede dafür das sie eben Nicht Erscheinen.
Das sehe ich auch oft so, aber vielleicht wollen sie tatsächlich nicht "erscheinen".
Mit Panik würde ich wahrscheinlich auch rechnen, zumindest mit einem sehr großen Schock für viele und ihr festes Weltbild.
darkExistence schrieb:Langzeitbeobachtungen und Menschenexperimente können sie sich auch sparen, der Download des kompletten Inet Inhalts reicht um sich ein Bild von der Menschheit zu machen.
Spekulation ohne Ende was sie denn nun machen könnten... Da gibt es doch viel mehr Möglichkeiten (wo man ohne Ende Konjunktive benutzen kann...).


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 17:48
@darkExistence
Lass dich küssen... :)
Ich stimme dir 100% zu.
Aber erzähl das mal unseren Superexperten.Ich möchte da keine Namen nennen.....
Mit dem UFO-Thema wird so viel Geld verdient,das du nicht mehr sagen kannst wer ein echter Zeuge ist oder was wirklich passiert ist.
Mein Lieblingsbeispiel ist der Autor Berlitz.
Er hat Zeugen gekauft,hat komplette verschwundene Flüge erfunden und Schiffe die im Sturm sanken,mal eben eine Schönwetterfront unterstellt.
Auch die ganzen Radarsichtungen der 70ziger/80ziger sind nix.
Ein Verwandter von mir musste zu der Zeit nach Radar fahren.Da wurde aus einem Schwan beim Landeanflug auf das Wasser ein Schiff auf Kollisionskurs.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 17:52
@amsivarier
amsivarier schrieb:Mit dem UFO-Thema wird so viel Geld verdient
Gibt es dafür eigentlich Studien,Belege etc. dass das wirklich so ein großer Markt sein soll?
Habe noch nie in meinem Leben einen Käufer bzw. Konsument kennengelernt.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 17:58
@Lannister
Hollywood z.Bsp.
- Erich von Däniken hat 62 Millionen Exemplare seiner Bücher verkauft


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:27
@amsivarier

Hollywood?
Und wo ist da das Problem, in Amifilmen wird doch wirklich jedes Thema verwurstet, da ist das UFO-Thema doch eher stark unterrepräsentiert.
Überlege mal wieviele Filme (jetzt mal nur Phantastik/SciFi) es gibt und welche davon sich explizit mit dem UFO Thema befassen.



Wieviel Bücher verkaufen Bohlen,Charlotte Roche, und und und?
Wäre eine Zensur besser? Ich meine es gibt sooo viel Blödsinn..
Da kann man sich mit RTL, Bild und Konsorten beschäftigen die einen viel größeren (und alles andere als guten) Einfluss auf die Gesellschaft haben.

Der Däniken ist doch schon seit 30 Jahren (oder länger?) im Geschäft...
Wobei man nie vergessen sollte dass es Leute gibt (mMn. ist Däniken einer davon) die soetwas auch aus persönlicher Überzeugung tun und nicht, wie oft vorgeworfen, ausschließlich eiskalt kalkulierend wie ein leicht soziopatischer BWL-studierter Geschäftsmann. Das ist ein Zerrbild.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:35
@Lannister
Schau mal wie viele Fakes es auf YT gibt.Machen die das nur aus Langeweile?
Oder der Kopp-Verlag.Alles rund um Mystery.
Es ist ein riesiger Markt.
Und wenn ein UFO-Buchautor ein neues Buch veröffentlichen will,muss er neue Daten haben.
Glaubst du nicht das die dann etwas nachhelfen?
Zeugen kaufen?
Und zu Hollywood: Natürlich wird jeder Mist verwurschtelt.
Aber zur Zeit ist doch viel Richtung UFO.
Oder die Typen die Vorträge halten.
Eintritt 10 €.100 Leute pro Stadt kommen pro Abend....das rechnet sich.


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:42
amsivarier schrieb:Schau mal wie viele Fakes es auf YT gibt.Machen die das nur aus Langeweile?
Oder der Kopp-Verlag.Alles rund um Mystery.
Es ist ein riesiger Markt.
Lächerlich, was du schreibst.
Die Ausschlachtung ist und war noch nie mit Themen, die gerade in sind und auf einer Welle reiten, anders.

Vorträge. Schau mal, was ehemalige Politiker oder Banker für ihre Vorträge einstreichen, da sind deine 10 Euro nichts anderes als ein Kinobesuch...Du hast dich ganz schön eingeschossen, absolut subjektiv.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:49
@suspect.1
Du sagst also das damit kein Geld verdient wird?


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:54
@amsivarier
Hast du meinen Beitrag gelesen? Wo sag ich das, auch wenn du fragst?


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 18:58
@Lannister
Lannister schrieb:Gibt es dafür eigentlich Studien,Belege etc. dass das wirklich so ein großer Markt sein soll?
Habe noch nie in meinem Leben einen Käufer bzw. Konsument kennengelernt.
Und deshalb glaubst du, wird mit der ganzen UFO Sache kein Geld verdient, weil DU keinen kennst, der dafür Geld ausgibt? Ist das deine Logik? Hast du schonmal einen Herzchirurg kennen gelernt?


@suspect.1
suspect.1 schrieb:Lächerlich, was du schreibst.
Die Ausschlachtung ist und war noch nie mit Themen, die gerade in sind und auf einer Welle reiten, anders.

Vorträge. Schau mal, was ehemalige Politiker oder Banker für ihre Vorträge einstreichen, da sind deine 10 Euro nichts anderes als ein Kinobesuch...Du hast dich ganz schön eingeschossen, absolut subjektiv.
Ich finde dein Argument mit den Bankern und Politikern auch lächerlich, weil völlig unangebracht und sinnlos. Damit redest du den ganzen Kommerz rund ums UFO auch nicht weg.


melden
suspect.1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 19:04
Ich finde dein Argument mit den Bankern und Politikern auch lächerlich, weil völlig unangebracht uns sinnlos. Damit redest du den ganzen Kommerz rund ums UFO auch nicht weg.
Das war ein Vergleich, also absolut sinnvoll. Wie willst du eine Größe festmachen, wenn kein Vergleich da ist.

Dein Beitrag ist wieder ein Beispiel für subjektive Betrachtung deinerseits und damit unangebracht.
Der Kommerz ums Ufo hab ich nicht weggeredet und will ich auch nicht, warum denn?

Aber bring mir doch dann mal ein Beispiel vom Kommerz rund ums Ufo, dann kann ich vergleichen, inwiefern er sich von anderen abhebt und damit so wichtig ist.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 19:20
amsivarier schrieb:Aber zur Zeit ist doch viel Richtung UFO.
Oder die Typen die Vorträge halten.
Eintritt 10 €.100 Leute pro Stadt kommen pro Abend....das rechnet sich.
albern!!
schon mal die genrechnung aufgestellt oder meist du es gibt alles umsonst?


MFG


xpq101


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 19:32
Herrgott,dann setz andere Zahlen ein.
Das war nur ein Beispiel.
Aber es war klar das die UFO-Gläubigen solche Argumente nicht akzeptieren.


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

06.11.2011 um 19:49
@amsivarier

Dann rechne doch mal solch ein Beispiel durch!
Du ballerst hier einfach mal wild irgenwelche Behauptungen in den Raum, ohne diese mal aufzuführen.
Kollege, da muss schon etwas mehr kommen als nur wilde Behauptungen.
Stichwort Kosten ;)
Eintritt zu verlangen ist ein ganz normaler vorgang! Vorlesungen, Theater, Konzerte, Kino, Kongresse, etc............................man zahlt fast überall und das hat auch seinen Grund! Es gibt immer jemanden der durch was auch immer Geld verdient, verdienen möchte...das geht bis plus/minus null oder Du ziehst die A.... karte und zahlst drauf, weil minus Geschäft! Das ist das normalste der Welt und in keinster weise anstößig! Anders kann es auch gar nicht funktionieren...da stehen nämlich kosten auf der andere Seite und die müssen ganz gleich wie das Geschäft auch lief, bedient/bezahlt werden!
Das Etgar Mitchell (um nur mal ein Beispile zu nennen) in Deutschland schon zwei mal seinen Auftritt hatte, dafür aber bis auch die Reisekosten keinen Cent bekommen hat, hast wohl nich nicht gewusst. Baoh, die verdienen sich alle die Hucke voll. Man, wo lebst Du eigentlich? Und wenn Du mal die Kosten genauer auseinander nehmen würdest incl. dem Risiko was man vorab getragen werden muss, klingelt es vielleicht auch mal in Deinem Kopf!!
Beschäftige Dich mal mit Veranstaltungen und dem dazu gehörigen Rattenschwanz!
Und wenn ich glauben möchte, dann gehe ich in die Kirche.
Nur habe damit nichts am Hut!


man man man . . .


MFG


xpq101


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 01:52
@AnatomyUnions
AnatomyUnions schrieb:Und deshalb glaubst du, wird mit der ganzen UFO Sache kein Geld verdient, weil DU keinen kennst, der dafür Geld ausgibt? Ist das deine Logik? Hast du schonmal einen Herzchirurg kennen gelernt?
Wieso "kein Geld" ??
Ich glaube nur einfach nicht dass es DER riesige Markt ist, wie es immer propagiert wird.
Ich habe doch keine absolute Aussage getroffen, oder?
Klar hab ich nen Herzchirurg getroffen, war aber ne unsympathische, langweilige Type.
AnatomyUnions schrieb:Ich finde dein Argument mit den Bankern und Politikern auch lächerlich, weil völlig unangebracht und sinnlos. Damit redest du den ganzen Kommerz rund ums UFO auch nicht weg.
Da gibts noch wesentlich mehr exotischere Beispiele...
Aber über dieses Thema wäre Kritik viel mehr angebracht als über Käufer und Verkäufer irgendwelcher UFO-Bücher.


@amsivarier
amsivarier schrieb:Schau mal wie viele Fakes es auf YT gibt.Machen die das nur aus Langeweile?
Du hast es erfasst.
Sind meistens Leute die sich mit CGI und Videoediting befassen und so mal richtig Aufmerksamkeit bekommen - das ist was anderes als "Ich erzähl von tollen UFO-Sichtungen, vielleicht bekomm ich Aufmerksamkeit".


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 08:52
amsivarier schrieb:Aber erzähl das mal unseren Superexperten.Ich möchte da keine Namen nennen.....
Mit dem UFO-Thema wird so viel Geld verdient,das du nicht mehr sagen kannst wer ein echter Zeuge ist oder was wirklich passiert ist.
Mein Lieblingsbeispiel ist der Autor Berlitz.
Er hat Zeugen gekauft,hat komplette verschwundene Flüge erfunden und Schiffe die im Sturm sanken,mal eben eine Schönwetterfront unterstellt.
Auch die ganzen Radarsichtungen der 70ziger/80ziger sind nix.
Ein Verwandter von mir musste zu der Zeit nach Radar fahren.Da wurde aus einem Schwan beim Landeanflug auf das Wasser ein Schiff auf Kollisionskurs.
die "superexperten" haben dir schon mehrmals versucht zu erklären was der Unterschied von Mystery Autoren und Ufo forschung ist . natürlich gilt es hier wie überall Quellen zu selektieren und natürlich alles nachzuprüfen. ! .

nur weil den unsinn wiederholst bspw. "die ganzen Radarsichtungen der 70 &80 sind nix " macht es den Inhalt auch nicht wahrer .. ausserdem wurde dir schon erklärt das auch Radaranalysen visuelle zeugen untermauern und nur ein Teil-Aspekt eines Falles ausmacht.

ausserdem weiss man das mit dem thema Ufo viel schindluder getrieben wirdt .was du machst ist darauf aufzuspringen


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 09:04
für manch einen hier würde ne sonde im arsch nicht reichen ^^


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 09:05
@smokingun
Nein,ich springe nicht darauf auf,ich will zeigen das es auch diese Seite der Medaille gibt.
Und das dadurch der echte,wahre kern nicht mehr erkennbar ist.

Und du hast vollkommen recht das es einen Unterschied zwischen Mystery-Autoren und Ufo-Forschern gibt.
Aber 1. sind wir in einem Mysteryforum und 2. sagen genug Mysteryautoren das sie UFO-Forscher sind.

Und du siehst ja selber das manche Leute nicht verstehen das der Mysterybereich eine Goldgrube ist.Und viele Autoren verdrehten Scheiß verkaufen.


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 09:52
amsivarier schrieb:Nein,ich springe nicht darauf auf,ich will zeigen das es auch diese Seite der Medaille gibt.
nein dass tust du nicht du nimms scharlatane und überträgst es auf die seriöse ufo Forschung und erzählst eine story von einem "verwandten" und überträgst dass auf die seriösen Radarberichte anstatt diese fälle mal konkret anzusprechen.
amsivarier schrieb:sagen genug Mysteryautoren das sie UFO-Forscher sind.
da hast du recht..deswegen sind wir auch hier um solche hoaxer zu entlarven. oder aufzuzeigen siehe bsp. roswell thread,..du hättest mal vor einem Jahr sehen sollen wie man mich von pro seite angemacht hat weil ich da dauernd gegen Exos hielt.. was die nicht verstanden haben ist dass ich damit nur die Ufologie unterstützte..


melden
329 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
NSA26 Beiträge