Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

220 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Beweis, Visuell, Parameter

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 20:24
Die Bibel ist doch kein Mysteryroman... ;)


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

07.11.2011 um 20:31
Ok,ich habe ja auch gesagt das ich bewusst auch Schund gelesen hab um mir eine Meinung bilden zu können.
Bessere Bücher waren meiner Meinung:

Joachim Herrmann: Das falsche Weltbild
Lars A. Fischinger: UFO-Sekten
Josef Allen Hynek: UFO-Begegnungen der ersten, zweiten und dritten Art
Helmut Lammer, Oliver Sidla: UFO Nahbegegnungen

Aber alle schon etwas älter.
Liegen im Keller.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 00:45
DarkExistence schrieb:
Legt mal ein paar Berechnungen und Entwürfe vor wie und womit man mit relativistischen Geschwindigkeiten reisen kann ohne am nächsten Atom hängen zu bleiben.


und wieder - und gehe nicht immer vom menschlichen aus, wenn es sich um außerirdische handelt. alleine der ansatz ist schon grundsätzlich falsch!

eventuell ist die plasmaphysik der schlüssel. muss mich da aber noch mal reinlesen und auch nachlesen.
@xpq101

Diese Frage geht nicht vom menschlichen aus, diese Frage muß sich jedes Wesen stellen was in die Lage versetzt werden will interstellare oder gar intergalaktische Raumfahrt zu betreiben.
Die Naturgesetze unseres Universums sind für alle hypothetischen Wesen die gleichen, die Möglichkeiten wie die Schwierigkeiten.

Du beantwortest die Frage nicht weil du es nicht kannst, das ist eine astrophysikalische Frage und eine Frage der technischen Machbarkeit. Wenn man davon überzeugt ist das es Ufos mit extraterristischer Besatzung gibt, muss man auch die Kausalität zwischem dem auftauchen solcher Objekte und deren Herkunft, sowohl nach astronomischen Gesichtspunkten wie auch nach technischen Gesichtspunkten zumindest hypothetisch in Einklang bringen können, in einer Theorie die sich nicht ohne weiteres widerlegen lässt.

Den Ausflug in die Plasmaphysik kannst du dir sparen, wenn du die astrophysikalischen Hürden schon nicht nehmen kannst. Was willst du eigentlich in dem Zusammenhang mit Plasmaphysik? Weil es dabei zu Leuchterscheinungen kommt, weil es Stoßionisation und Strahlungsionisation gibt, die in abgedrehten Phantasien in Ionenantriebe verwurstelt wird?
smokingun schrieb:die "superexperten" haben dir schon mehrmals versucht zu erklären was der Unterschied von Mystery Autoren und Ufo forschung ist . natürlich gilt es hier wie überall Quellen zu selektieren und natürlich alles nachzuprüfen. ! .
@smoking gun

Es gibt für mich eine klare Unterscheidung in Ufos, nicht identifizierbare Flugobjekte, ohne angenommene Alien Besatzung, über die man sich unterhalten kann. Es wird dabei auch Fälle geben die nicht aufklärbar sind, aber dennoch nicht als ultima ratio den Schluß zulassen das es sich hierbei um Alien gesteuerte Objekte handelt. Es gibt eine Vielzahl herkömmlicherer Erklärungen die unaufgeklärten Ufos zugewiesen werden können.

Ich frag mich gerade um welche Fachliteratur es sich bei den Posts hier handelt, Ufologie ist weder ein Fach, das durch eine Ausbildung erlernbar ist und schon gar keine wissenschaftliche Disziplin. Die Bezeichnung Fachliteratur ist hier reichlich unangebracht.

Es ist sicher nicht verkehrt wenn sich aus Neugier, oder Wissensdurst mit Ufos beschäftigt wird, Daten ausgewertet werden, Möglichkeiten um was es sich handeln könnte erörtert werden etc. Aber bitte ohne Alien Besatzung.

Wenn das Thema Alien Besatzung wissenschaftlich angegangen wird kommt es zu folgenden nicht beantwortbaren Fragen.

- Die zahlenmäßige Masse der Sichtungen von Ufos, die nicht aufklärbar sind befürwortet die Annahme das unsere Galaxie nur so vor raumfahrenden Zivilisationen wimmelt, aber die kommunizieren nicht! Es gibt genügend Projekte die das Universum nach künstlichen Signalen im Radio, Röntgen und sogar im Gammawellenbereich abforschen. Es ist noch nicht jeder einzelne Abschnitt erforscht und jeder Abschnitt der erforscht wird, ist nur von kurzer Dauer. Bei der Masse an Ufos spielt das aber keine Rolle, die Kommunikation müsste auffallen. Auch wenn wir selbst erst seit kurzem senden, müsste es immer noch eine Masse Alien Vereinen in Übereinstimmung mit den Beobachtungen geben die das seit Millionen Jahren tun, warum fällt keine Kommunikation auf?
-Die Frage der Überwindung astronomischer, technischer, biologischer und evolutionärer Problemstellungen?
-Die Frage der Überwindung physiologischer und psychischer Problemstellungen?
-ist dem visuellen Faktor Mensch der Ufos zu erkennen glaubt, zu vertrauen?

Noch 2 Fragen bzgl . der „Fachliteratur“.. gibt’s es auch nur einen einzigen Fall einer Ufo Sichtung, bei der das Ufo nachweislich, ohne Verfälschungsmöglichkeit, aus dem Universum in die Erdatmosphäre eingedrungen ist, diese wie auch immer durchfliegt und wieder ohne freien Fall zu Boden, die Erdatmosphäre Richtung Universum wieder verlassen hat?

Gibt es auch nur einen einzigen Fall bei dem ein Ufo wie s.o. in die Erdatmosphäre eingedrungen ist, diese nicht verlässt und aus einem freien Fall abbremsend zu Boden ging?


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 00:54
@darkExistence

Toller Post, gefällt mir!

Aber an der @-Funze musst Du noch arbeiten!


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 08:23
@darkExistence
Es gibt die Radaraufzeichnungen mit Sichtung von Piloten.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 10:36
darkExistence schrieb:Es wird dabei auch Fälle geben die nicht aufklärbar sind, aber dennoch nicht als ultima ratio den Schluß zulassen das es sich hierbei um Alien gesteuerte Objekte handelt
"nicht aufklärbar " bedeutet aber nicht aufgrund geringer faktenlage wissen wir nix dazu.. sondern es bedeutet dass normale Erklärungsmuster nicht greifen. Das daraus eine ET These die wiederum sich unterteilt in Unterkategorien entsteht ist nachvollziehbar. Dass mit Ausserirdischen Wesen in Verbindung zu bringen die hier evtl. herumspazieren wirdt schwierig.

de fakto können Ufos auch Ausserirdisch sein ohne dass sie von Aliens direkt gesteuert werden bzw. da drin welche am Steuerknüppel sitzen. dies ist eine gedankliche &menschliche überlagerung aus Sci Fi filmen auf das Ufo Phänomen nicht eine wissenschaftliche deutung aufgrund der Beobachtungslage und Daten.
darkExistence schrieb:Es gibt eine Vielzahl herkömmlicherer Erklärungen die unaufgeklärten Ufos zugewiesen werden können.
nein können sie nicht diese Erklärungen versagen und wie gesagt. diese Fälle gehen zuerst immer wieder durch so ein Raster bevor sie "unaufgeklärt" bleiben.
darkExistence schrieb:Ufologie ist weder ein Fach, das durch eine Ausbildung erlernbar ist und schon gar keine wissenschaftliche Disziplin. Die Bezeichnung Fachliteratur ist hier reichlich unangebracht.
die Ufologie setzt sich zusammen aus versch Aspekten ist interdisziplinär von Physik bis zu kriminalistische Methodik nur weil diese forschung nicht anerkannt ist bedeutet dass nicht dass die Experten keine kompetenz besitzen . Ufologen werden von Regierungen sogar angefordert.
darkExistence schrieb:Aber bitte ohne Alien Besatzung.
die öffentliche faktenlage ist da zwar sehr dünn aber man sollte Ergebnissoffen forschen und nicht im Vorfeld etwas kategorisch ablehnen. Aliens könnten auch völlig anders sich darstellen wie man sich das vorstellt.. ich schliesse nicht etwas aus zu dem man nichts sagen kann solange kein ufo "seziert" wirdt.

irgendwelche Alien Geschichten interessieren mich nicht solange dies nicht untermauert werden und nachprüfbar sind
darkExistence schrieb:Die zahlenmäßige Masse der Sichtungen von Ufos, die nicht aufklärbar sind befürwortet die Annahme das unsere Galaxie nur so vor raumfahrenden Zivilisationen wimmelt, aber die kommunizieren nicht!
ja weil die wo kommunizieren werden zuerst gefressen,..deswegen sind die anderen cleverer und bleiben still :D

nein im ernst man kann sich fragen wie diese Kommunikation abläuft und durchaus kritisieren ob Radiowellen sinn ergeben eher wohl Licht-kom. .. Ein Subraumsignal finde ich auch nicht so abwegig..
darkExistence schrieb:Bei der Masse an Ufos spielt das aber keine Rolle, die Kommunikation müsste auffallen
nicht unbedingt vor allem nicht weil man gar nicht dannach sucht im Erdorbit wo es nur so von signalen wimmelt. Deswegen steht die Radioastronomie auch auf dem Kipppunkt. nun man kann auch bei Sichtungen von mehreren Objekte durchaus interagierende Muster erkennen . ich fand den Film von Spielberg toll da wurden mit Farben &Tönen kommuniziert. wer würde schon nach sowas suchen Farbdiagramme die per licht übertragen werden bspw.
darkExistence schrieb:Die Frage der Überwindung astronomischer, technischer, biologischer und evolutionärer Problemstellungen?
ja du holst jetzt mächtig aus.. es gibt durchaus zu all den problemstellungen sinnvolle Lösungsänsätze über die wir hier auch schon interessante Diskussionen führten.
darkExistence schrieb:ist dem visuellen Faktor Mensch der Ufos zu erkennen glaubt, zu vertrauen?
nur bedingt denke ich da kann man auch keine pauschalen Aussagen machen jeh nach situation & zeuge ist die Aussagekraft versch. . aber wenn die Beschreibungen immer gew. Muster ergeben sind dass schon hinweise . es geht nicht nur um die Formen sondern auch das Verhalten. wenn bspw. ein ufo sich um ein flugzeug kreist und wegzischt...Daten sind da natürlich aussagekräftiger und eben auch die kriminalistische Betrachtung. bspw. wenn verifizierter funkverkehr vorliegt wo der Tower die visuellen Merkmale bestätigt die der Pilot wahrnimmt ist dass einer der interdisziplinären Nachweise . wenn ein Fall mehrer solche vorzuweisen hat ist er als guter fall zu werten.dokumente die fakten bestätigen sind ein weiteres bsp.Ufologen gehen auch auf Spurensuche.
darkExistence schrieb:aus dem Universum in die Erdatmosphäre eingedrungen ist, diese wie auch immer durchfliegt und wieder ohne freien Fall zu Boden, die Erdatmosphäre Richtung Universum wieder verlassen hat?
die Erdatmosphäre gehört zum Universum^^.. aber ich weis was du meinst . nun die Ufos beschleunigen gerade in Fällen wo sie gejagt wurden schnell noch "oben" und waren innert Sekundenbruchteilen visuell &radartechnisch verschwunden..

es gibt auch einige diskussionen über eintauchende Objekte die man wahrnimmt aber bei wissenschaftlern die nix mit ufos am Hut haben als Meteoriten oder Schrott interpretiert werden. es gibt da Beobachtunszentren die in lrtzten Jahren deutlich gesteigert wurden da kommen ständig solche Daten rein , ein fall ist sehr interessant ich müsste aber dannach suchen.aber eine durchgehende Messung von beidem ist mir nicht bekannt.

nicht jeder der Ufologen bevorzugt die ET These und viele lassen das offen und sammeln daten oder analysieren Fälle. die meisten wurden auch nicht von Skeptikern aufgeklärt sondern von Ufo Organisationen wie die MUFON.Im grunde klären Ufologen dauernd Sachen auf . was übrigbleibt ist dennoch bemerkenswert.

aber die faszination der meisten Menschen widmet sich an mysteriöse Alien Geschichten und nicht die der "nüchternen" Ufo Forschung die wohl ums überleben kämpft .


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 11:04
smokingun schrieb:aber die faszination der meisten Menschen widmet sich an mysteriöse Alien Geschichten und nicht die der "nüchternen" Ufo Forschung die wohl ums überleben kämpft .
Und genau da sehe ich das Hauptproblem.
Obwohl etliche,wirklich kompetente Forscher an dem Thema arbeiten, gibt es keinen stichhaltigen Nachweis.
Ein echter Beweis für UFOs wäre doch unermesslich wertvoll.Gibt es da nicht Sponsoren?
Superreiche sponsern doch gerne Forschung,wenn es sich lohnt.

Naja,und das die "Show-Forscher" besser da stehen ist doch logisch.Die verkaufen sich besser.
Ich denke da an Däniken und Bremer.

Das schlimmste ist,das die UFO-Forschung genauso dasteht wie die Geisterforschung.Nein, @smokingun,ich meine nicht die echten Ufologen.
Immer wieder liest man das es theoretisch möglich sein könnte.Es gibt hunderte mehr oder weniger gute Bilder und Videos.
Es gibt billige Dokuserien wo gezeigt wird das es vllt. möglich sei.
Und die Esos vergewaltigen dann das Thema restlos.Da wird dann aus Jesu Himmelfahrt ein fliegendes UFO und aus dem Erzengel Gabriel ein Grey.
Experten wie smoki wirken für mich ein wenig wie Don Qichotte.(Positiv gemeint!! ;) )
Ein ehrenwerter Kampf gegen Windmühlen....
Ein Erfolg wäre wünschenswert und zu gönnen,aber dieses ganze drumherum um den UFO-Hype macht es m.M. nach fast unmöglich das Wahre zu erkennen.

Und dafür dürft ihr mich lynchen:
Wo Geld im Spiel ist,wird betrogen.
Autoren haben betrogen und werden es wieder tun um ihre Bücher zu verkaufen.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 11:31
amsivarier schrieb:Ein echter Beweis für UFOs wäre doch unermesslich wertvoll.Gibt es da nicht Sponsoren?
Superreiche sponsern doch gerne Forschung,wenn es sich lohnt.
1. wurde die existenz der extraordinären UAPs seit jahrzehnten bereits hinreichend nachgewiesen die frage nach dem ob es sie gibt stellt sich längst nicht mehr , sondern was sie sind. und da muss man differenzieren

2.gibts Sponsoren aber die Gelder gehen kontinuirlich zurück selbst in Ländern wo Ufo Forschungen vom Staat subventioniert werden . die Finanzkrise umgeht diesen Bereich auch nicht.
amsivarier schrieb:Ich denke da an Däniken und Bremer.
dass sind keine Forscher und Präastronautik hat nix damit zutun . ausserdem glaube ich eher das Bremers Bücher sich schlecht verkaufen. der grund wirdt wohl an den vielen Raubkopien liegen^^
amsivarier schrieb:Ein ehrenwerter Kampf gegen Windmühlen....
naja das war schon immer so frag mal Vallee. aber es liegt bei jedem selber ob man sich damit beschäftigt . ich meine es ist nicht so dass im Internet wenig vorhanden währe .jedes Land hat forschungsgruppen die auch Dokumente &Analysen hochladen

nur als Bsp. USA kann man sich hier totlesen ohne ein $ auzugeben..

http://www.nicap.org/
http://www.narcap.org/
http://www.cufos.org/
http://www.mufon.com/


lg
smoki


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 20:29
@smoking gun
DarkExistence schrieb:
Die Frage der Überwindung astronomischer, technischer, biologischer und evolutionärer Problemstellungen?


ja du holst jetzt mächtig aus.. es gibt durchaus zu all den problemstellungen sinnvolle Lösungsänsätze über die wir hier auch schon interessante Diskussionen führten.
Um das Thema zu erhellen reicht es nun mal nicht nur die Wirkung "Ufosichtung" zu berücksichtigen. Sondern eben auch der kausale Zusammenhang mit den angesprochenen Bereichen und deren Problemstellungen. Ich habe mir den Thread hier nicht ganz durchgelesen, die sinnvollen Lösungsansätze würde ich gerne mal sehen...

Du scheinst mir kein Hardcore Vetreter der Spezies Ufos sind immer extraterristrisch zu erklären, schon mal gut.
DarkExistence schrieb:
aus dem Universum in die Erdatmosphäre eingedrungen ist, diese wie auch immer durchfliegt und wieder ohne freien Fall zu Boden, die Erdatmosphäre Richtung Universum wieder verlassen hat?


die Erdatmosphäre gehört zum Universum^^.. aber ich weis was du meinst . nun die Ufos beschleunigen gerade in Fällen wo sie gejagt wurden schnell noch "oben" und waren innert Sekundenbruchteilen visuell &radartechnisch verschwunden..

es gibt auch einige diskussionen über eintauchende Objekte die man wahrnimmt aber bei wissenschaftlern die nix mit ufos am Hut haben als Meteoriten oder Schrott interpretiert werden. es gibt da Beobachtunszentren die in lrtzten Jahren deutlich gesteigert wurden da kommen ständig solche Daten rein , ein fall ist sehr interessant ich müsste aber dannach suchen.aber eine durchgehende Messung von beidem ist mir nicht bekannt.
Ja sicher gehört die Atmo zum Universum, wie jedes einzelne Atom der Erde auch, nehmen wir einfach die Karman Linie. So wie ich dich verstehe gab es bisher keinen einzigen Fall, in dem z.B. mittels Radarmessung ein Objekt von jenseits der Karman Linie in die Erd Atmo eingedrungen ist, diese durchflog und aus der Atmo heraus wieder die Karman Linie Richtung offenes All passiert hat.

Das wäre ein Beweis für ein gesteuertes Flugobjekt, ob mit Besatzung am Steuerknüppel, oder ohne als eine Art Drohne. Eine Verwechslung mit einem irdischen Flugobjekt ist nicht möglich, Flughöhe und Manöver sind nicht machbar für irdische Flugobjekte. Diesen Beweis gibt es nach deiner Ausführung nicht. Ebenso wenig wie den Beweis das ein Flugobjekt von jenseits der Karman Linie kam und im Fall nicht durchgehend beschleunigte, sprich es vor einem Aufschlag abbremste.

Ohne jetzt näher auf Technik, Astrophysik, Exo Biologie und Evolution einzugehen, mal eine Frage.

Wie stellst du dir eigentlich einen Flug mit einem Flugkörper mit hohen rel. Geschwindigkeiten durchs Universum vor?


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

08.11.2011 um 21:48
Hallo Hallo.

Ich bin hier neu, beschäftige mich sehr lange schon mit dieser Thematik und bin ebenfalls global auf der Suche nach stichhaltigen und sachlichen Beweisen.

Ob hier folgende Vorgänge schon besprochen wurden weiß ich leider nicht, ich möchte sie kurz mit ins Gespräch geben:

Das "Disclosure Projekt" von Dr.Steven Greer und als Beispiel diesen Klipp:

http://www.youtube.com/watch?v=uDOOZ_IPb6Y

Es gibt noch etliches mehr, was über Spekulationen in Büchern ("Fachliteratur" zu schreiben, scheint nicht erwünscht zu sein :-) ) hinaus geht.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 01:36
darkExistence schrieb:So wie ich dich verstehe gab es bisher keinen einzigen Fall, in dem z.B. mittels Radarmessung ein Objekt von jenseits der Karman Linie in die Erd Atmo eingedrungen ist, diese durchflog und aus der Atmo heraus wieder die Karman Linie Richtung offenes All passiert hat.
mhh.. schon mal vom ebenso wie bei UFO weit gefächerten Begriff: Fastwalkers gehört?
Fastwalkers is a term created by the North American Aerospace Defense Command to classify Unidentified Flying Objects which enter or leave the atmosphere at a great velocity and which are sometimes captured on the Defense Support Program satellite system. Slower anomalous objects are referred to as "Slowwalkers".[1]
Wikipedia: Fastwalkers

hier mal ein Fall dazu der sehr interessant sein sollte:
MAY 5, 1984, an alert was triggered at the North America Air Defense Command..... This object was first spotted by the ultra-sensitive orbiting USDSP satellites...
At 1400 hours zulu time, an object was spotted by a USDSP satellite and tracked as it sped first directly toward the Earth and passed if front and within 15 miles of the USDSP satellite. It suddenly and without impact or contact with other devices or obstructions curved outward, away from the Earth. It was tracked for another 9 minutes until it then disappeared.
What the data resolved was that it was a hot, fast, solid object that swept in from outer space...
http://www.nicap.org/walker.htm

Hier ein Zitat von Carl Sagan, sein Standpunkt zum Thema müsste bekannt sein, dennoch sollte man mal zwischen den Zeilen lesen:
SYMPOSIUM ON UNIDENTIFIED FLYING OBJECTS
HEARINGS BEFORE THE COMMITTEE ON SCIENCE AND ASTRONAUTICS

U.S. HOUSE OF REPRESENTATIVES
NINETIETH CONGRESS
SECOND SESSION

JULY 29, 1968
Dr. Sagan: "Apparently what is now happening is that the Air Force surveillance radar is throwing away the data that is of relevance for this inquiry. In other words, if it sees something that is not on a ballistic trajectory, or not in orbit, it ignores it, it throws it in the garbage......
Well, that garbage is just the area of our interest. So if some method could be devised by the Air Force to save the output that they are throwing away from these space surveillance radars, it might be the least expensive way to significantly improve our information about these phenomena."
http://files.ncas.org/ufosymposium/group.html

Zum Tehran Zwischenfall, den ich ja hier: http://www.allmystery.de/themen/uf80734 auch angesprochen habe, gibt es noch folgendes:
During the 1990s, Lee Graham and Ron Regehr of Aero-Jet in California confirmed that the UFO sighting over Tehran was tracked by the U.S. military’s Defense Support Program (DSP) satellite. This is a deep space platform primarily used to detect the launch of ballistic missiles. It can distinguish different aircraft by comparing their infrared signature with a comprehensive database of known aircraft. Graham and Regehr obtained print-outs showing that the DSP detected an anomalous object in Iranian air space at that time.
http://keyholepublishing.com/Leading-UFO-Documents.html
A military spy satellite also recorded this incident. The DSP-1 satellite detected an infrared anomaly during the time of this event that lasted for about an hour.[14]
Wikipedia: 1976_Tehran_UFO_incident


Ansonsten hier noch lesenswert:
Since 1985, all this data has been beamed down in near real-time to the U.S. Space Command's Missile Warning Center, operating from within Cheyenne Mountain, near Colorado Springs....

Technicians visually monitor the datastream on a near real-time basis, but only follow up a narrow range of events--those that match up with what the air force calls "templates." .....

"I would say that rarely a week goes by that we don't get some kind of infrared source that is valid, or real, but unknown," admits Edward Tagliaferri, a physicist and consultant to the Aerospace Corporation in El Segundo, California, a nonprofit air force satellite-engineering contractor. "But once we determine it isn't a threat, that's basically the end of our job. We aren't paid to look at each and every one."
http://members.fortunecity.com/prisyura1/dsp.html

Das NORAD seit einer halben Ewigkeit immer wieder UFOs auf dem Schirm hat ist auch nichts neues und deshalb lasse ich es jetzt mal aussen vor.

bzgl. anderweitiger Radarmessungen:
ob jetzt das Space Surveillance System oder das geplanete Space Situational Awareness, beide beobachten gezielt jedoch auch zyklisch Objekte (Satelliten, Schrott ect) im Orbit..und dazu auch sonstige Erdnahe Objekte (z.B. Asteroiden).. Das selbst die nicht immer jeden "Eindringling" auf dem Schirm haben ist aufgrund eines noch nicht ausgereiften Frühwarnsystems verständlich..
darkExistence schrieb:-ist dem visuellen Faktor Mensch der Ufos zu erkennen glaubt, zu vertrauen
Nein, mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht, jedoch könnte das eben auf:
darkExistence schrieb:physiologischer und psychischer Problemstellungen
zurückzuführen sein.. ich weiss nicht wie sehr du mit der Ufo-Thematik vertraut bist, nicht der Schund ala Billy meier etc., sondern mit "seriöser" Ufologie. Leute wie Jacques Vallee nehmen den soziokulturellen Hintergrund des Phänomens sehr ernst..

der physikalische Beweis der reellen Existenz der Objekte ist nicht von der Hand zu weisen. Es geht in erster Linie auch gar nicht darum, die E.T.-These (die ständigen neuen Erkenntnisse in der Exoplanetenforschung lassen doch selbst die drake-Formel mittlerweile alt aussehen) zu bestätigen, sondern den "harten Kern" an Fälle die sich eben NICHT konventionell erklären lassen und Auswirkungen auf ihr direktes Umfeld haben näher zu beleuchten. Und der objektive, unvoreingenommene Leser wird schnell gewisse Parallelen in Verhaltensmustern dieser Objekte feststellen, die eine intelligente "Steuerung" eben nicht zu 100% ausschließen lassen.

LG ;)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 01:41
Ich wäre dankbar wenn mur jemand mal einen Literatur Tip gibt, bei dem man nicht auf Seite 2 schon erkennt das es sich um psychodelischen Schrott handelt :)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 01:48
Was aktuelles wäre:
http://ufosontherecord.com/
Habe es mir selbst noch nicht bestellt, jedoch bisher nur positive gehört:

"At last, a serious and thoughtful book about this controversial subject. Skeptics and true believers will find a treasure trove of insightful and eye opening information. This book is bound to set the gold standard of UFO research"
Michio Kaku

LG .. bin raus..


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 10:13
@darkExistence


ich möchte hier mal @UNKNOWNbrother loben und seine Recherchen sind recht zeitaufwendig.dh. sehe ich dass meiste schon durch ihn beantwortet. ich denke relativistische reisen ist hier etwas OT und die Alternativen aufzuzählen würde vom Thema abgeleiten und den Rahmen etwas sprengen

ich habe deine genannten Aspekte hier auch schon durchaus kritisch betrachtet :


Diskussion: Extraterestrisches Leben/Möglichkeit->oder Was bringt die Zukunft?

d.h kann man dies ausführlicher sehr gerne dort weiter erörtern.?



Wenn wir bei Buchtipps sind kann ich auch ein neueres empfehlen neben dem guten Buch von l.Kean das ein etwas breites fundament bietet ,ausholt und auch kritisch den "Senf" darlegt:

J.B Alexanders Werk:
http://www.amazon.com/UFOs-Conspiracies-John-Alexander-Ph-D/dp/0312648340


um zu dem zurückzukommen was dass Thread-Thema betrifft und um @darkExistence kritikpunkte nochmals aufzunehmen sei gesagt ,dass man aufgrund der Datenlage durchaus eine Auskunft geben kann und nicht aufgrund fehlender Bausteine .Es ist ja d.h.auch mein anliegen da weiter &besser zu forschen bzw. die Ufologie zu fördern. die Evolutionstheorie fällt übrigens auch nicht zusammen ,weil es noch fehlende Aeste gibt aber die Evolutionsbiologie wirdt auch kräftig gefördert (zurecht) und daraus enstammt ja auch die noch dünn besiedelte Astrobiologie


Ich wurde just auf eine neue Studie aufmerksam gemacht von der Pensyl. University die aufzeigt dass Ausserirdische Sonden sowie ET- Artefakte hier sehr wohl unbemerkt bleiben können.(obwohl wenn die ufos Ausserirdisch sind ja nicht ganz ;) ) aber es erklärt&berechnet die fehlende Datenlage man spricht es auch deutlich aus... dass selbst auf der Erde bsp. im Ozean sehr wohl sich Ausserirdische bzw Ufos verstecken können.. :

zitat:

On the likelihood of non-terrestrial artifacts in the Solar System
Authors: Jacob Haqq-Misra, Ravi Kumar Kopparapu
(Submitted on 4 Nov 2011)

Abstract: Extraterrestrial technology may exist in the Solar System without our knowledge. This is because the vastness of space, combined with our limited searches to date, implies that any remote unpiloted exploratory probes of extraterrestrial origin would likely remain unnoticed. Here we develop a probabilistic approach to quantify our certainty (or uncertainty) of the existence of such technology in the Solar System. We discuss some possible strategies for improving this uncertainty that include analysis of moon- and Mars-orbiting satellite data as well as continued exploration of the Solar System



Paper :

http://arxiv.org/abs/1111.1212


Artikel auf deutsch:

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2011/11/studie-auerirdische-sonden-konnten.html

http://www.shortnews.de/id/926115/Sind-Alien-Sonden-im-Sonnensystem-vor-uns-versteckt


lg

:kiff:

smoki


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 10:49
smokingun schrieb:Extraterrestrial technology may exist in the Solar System without our knowledge. This is because the vastness of space, combined with our limited searches to date, implies that any remote unpiloted exploratory probes of extraterrestrial origin would likely remain unnoticed
Im Umkehrschluss bestätigt dies aber auch die Annahme das es höchst unwahrscheinlich ist das WIR von einer anderen Spezies gefunden werden.
Es wäre wie Lotto spielen.
Unendliche Richtungen und Entfernungen,unendliche Arten von Intelligenz.

Wie war das mit dem Lottogewinn?Du fährst auf der Autobahn von Hamburg nach München.Wenn du dann mit verbundenen Augen einen markierten,bestimmten Strassenpfeiler mit einem Geldstück triffst,hast du die Gewinnwahrscheinlichkeit.

Ich persönlich vermute eher das UFOs etwas irdisches oder schon lange auf Erden angekommenes sind.
Aber keine Reichsflugscheiben... :) :)


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 10:51
Wenn die Geschichten aus den 80zigern stimmen,haben UFOs einen starken Hang zum Wasser.
Vielleicht sollte man da mal ansetzen.


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 11:03
amsivarier schrieb:Im Umkehrschluss bestätigt dies aber auch die Annahme das es höchst unwahrscheinlich ist das WIR von einer anderen Spezies gefunden werden.
sry dass ich dir da leider etwas widersprechen muss ,aber dass ist was ganz anderes .denn mit "WIR ist das Habitat bzw unsere gesammte Menschheit bzw die Erde gemeint die ein fingerabdruck aufzeigt dass da sogar eine zivilisation lebt . genau nach den Parametern suchen die Exoplanetarische Forscher auch.

aber selbst ohne dass lässt sich eruieren ob ein Planet die gegebenen Umstände aufzeigt für mutmassliches leben.Ich denke es ist unwahrscheinlich dass ET sich planlos auf den Weg macht . dass mchen die Tiere übrigens hier auch grösstenteils nicht

Die Erde ist d.h ganz klar ein angestrebter Zielort .zumindest in der näheren/mittleren Umgebung.

in der studie gehts um die schwierigkeit der Aufstöberns von Besuchern


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 11:11
@smokingun
Wäre deiner Meinung nach ein "Planetenhopsen" möglich?
Immerhin gibt es in relativer Nähe einen wasserbedeckten Mond.Wäre es möglich das ET-Sonden
evtl. auf bionischer Aufbauweise so die Wege schaffen?


melden

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 11:21
@smokingun
smokingun schrieb:genau nach den Parametern suchen die Exoplanetarische Forscher auch.
ich denke erwähnenswert ist hier auch noch, dass die Transitmethode nur interessant ist, wenn der Planet aus unserem Gesichtsfeld exakt vor ihrem Stern durchziehen. Da die Bahnen jedoch in alle Richtungen geneigt sein können, dürfte ein Großteil der Planeten dem Kepler durch die Lappen gehen...


melden
Anzeige

Was ist ein "echter" Ufo-Beweis?

09.11.2011 um 12:02
Und solche Geschichten werden noch HEUTE hier verbreitet.
Schade um die UFOs....
Hier ist die Geschichte von Dr. Puharich.
es gibt noch viele andere Botschaften von Aussererdischen die fest an Gott glauben,aber die 10 Gebote hab ich nur einmal gefunden (viell. weil ich nur Zusammenfassungen habe)
Dr. Andrija PUHARICH, Amerikas führender Parapsychologe widmet sich seit 1948 der Erforschung außersinnlicher Wahrnehmungen durch elektronische und neurologische Meß-Systeme, sowie der modernen, wissenschaftlichen PSI-Forschung. PUHARICH arbeitete mit dem indischen Seher und Philosophen Dr. D.G. VINOD, dokumentierte die Einweihungs-Riten der Chatino-Indianer Mexikos und der Kahunas in Hawai. Er leitete die Untersuchung des bekannten holländischen Mediums Peter HURKOS und der Heilerfolge des berühmten brasilianischen Geist-Heilers und paranormalen Chirurgen ARIGO. Schon früh bekommt PUHARICH daher Zeichen und Kontakt-Versuche höherer Intelligenzen.

1952. Dr. VINOD übermittelt ihm eine umfangreiche Durchgabe der 'Neun Prinzipien oder Kräfte'. Darin wird auch die Formel Einsteins e=m*c2 kommentiert und erweitert.

1956. PUHARICH trifft in Mexiko das amerikanische Ehepaar Dr. und Mrs. LAUGHEAD aus Arizona. Diese sind auf Anweisung eines Mediums in Mexiko, das für eine uralte südamerikanische Bruderschaft arbeitet, die wiederum irdische Relaisstation für außerirdische Besucher ist. Denn hier in Mexiko soll ein Zusammentreffen mit Raum-Brüdern stattfinden. PUHARICH wundert sich über die Naivität seiner Landsleute, erhält aber einige Wochen später einen Brief von LAUGHEAD - 'In Mesa Verde ist ein riesiges Raum-Schiff gelandet, wir hatten Kontakt mit den Brüdern aus dem Weltraum. Ich habe eine Botschaft für Sie, Dr. PUHARICH.' Diese Botschaft lautet - 'Die Begegnung in Mexiko ist nicht zufällig gewesen, ebensowenig wie die Kommunikation mit Dr. V. Wir haben noch mehr, sehr viel mehr für Dich.' - LAUGHEAD hatte nichts von Dr. VINOD gewußt.

Während ihrer Forschungs-Arbeiten in Brasilien werden PUHARICH und sein Team auch Zeuge mehrerer Sichtungen geheimnisvoller bewegter Lichter am Nachthimmel Amazoniens. Die Einheimischen sagen, dies sei so seit alter Zeit. In einer Volkssage heißt es, wer den Lichtern folgt, kann Gold finden. Ihr Gastgeber erzählt, wie er die Landung eines solchen linsenförmigen Objektes erlebte und sogar die Insassen sah. PUHARICH gelingt es in der folgenden Nacht, einige der nächtlichen Lichter zu fotografieren.

1970. PUHARICH erfährt von dem jungen israelischen Medium und Telekineten Uri Geller. Der verfügt über telepathische Fähigkeiten und kann durch reine Willenskraft Metall verbiegen. Später, am 4. November 1972 fotografiert Uri, einem inneren Impuls folgend, drei für ihn unsichtbare UFOs über Schweinfurt / BRD durch das Fenster einer Lufthansa-Maschine.

PUHARICHS Eindruck, Uri Geller ist erst am Anfang, er hat das volle Potential seiner Kräfte noch nicht entfaltet. Geller erzählt PUHARICH - 'Es gibt da Gedanken, die mir immer wieder in den Kopf kommen. Meine Vorfahren sind nicht von dieser Erde, sie landeten einst in einer fliegenden Untertasse. Sie hatten diese Kräfte, ich habe sie von ihnen geerbt. In meiner Jugend erlebte ich oft, wie sich mein Geist spaltete. Eine Hälfte war normal, die andere Hälfte ein klein wenig schärfer. Als ich im vierten Lebensjahr war, erschien vor mir im Garten eine 'hellerleuchtete Gestalt'.'

Andrija PUHARICH beschließt, Geller zu hypnotisieren, um mehr über dieses Kindheits-Erlebnis zu erfahren. Unter Hypnose schildert Geller dieses Garten-Erlebnis am 25. Dezember 1949. Dabei ertönt im Raum eine 'beinahe mechanische Stimme', die später auch auf dem Tonband zu hören ist - 'Wir waren es, die Uri im Garten gefunden haben, als er drei Jahre alt war. Er ist unser Helfer, der gesandt wurde, um der Menschheit zu helfen. Wir programmierten ihn damals im Garten für die kommenden Jahre. Aber er wurde auch programmiert, sich nicht näher daran zu erinnern. An diesem Tag begann seine Arbeit. Andrija, achte auf ihn. Wir offenbaren uns, weil wir glauben, daß die Menschheit an der Schwelle zu einem Dritten Weltkrieg stehen könnte. Ägypten plant den Krieg und wenn Israel ihn verliert, wird die ganze Welt im Krieg explodieren.'

Die Stimme nennt noch weitere kritische Daten für den Kriegs-Ausbruch im Dezember 1971. [ Anmerkung dazu, eine Reihe von Sehern sagt einen möglichen Ausbruch des Dritten Weltkrieges in Israel voraus. Auch die biblische Offenbarung der Endzeit-Schlacht in der Ebene von Megiddo (daher 'Harmageddon') deutet darauf hin, daß der Nahost-Krieg mehr war, als nur ein lokaler Konflikt. Tatsächlich wurden beide Seiten in diesem Krieg von den jeweiligen Groß-Mächten mit Waffen beliefert. ] Geller kann das alles nicht glauben. Als er PUHARICH um die Kassette bittet, verschwindet diese in seiner Hand. PUHARICH macht einen zweiten Versuch und erfährt durch die mechanische Stimme - 'Uri, Du bist derjenige, der die Menschheit jetzt retten kann. Die Erde wird von Menschen in die Luft gejagt, nicht von uns. Uri, Dir wurden enorme Kräfte gegeben, Du kannst alles damit machen.'

Nach strategischen Informationen über den Sinai-Krieg befragt, wird offenkundig, daß diese fremden Intelligenzen Israel unterstützen. PUHARICH leitet später auch spezielle Informationen an die israelische Armee weiter. Er fragt, warum sie so interessiert an Israel sind und erhält als Antwort - 'Israel ist der Ort, wo unsere Schiffe zuerst gelandet sind, vor 20.000 Jahren, zu Abrahams Zeit, in Mamre.' Die Kassetten, mit denen die Botschaften aufgenommen wurden, verschwanden übrigens regelmäßig, manchmal sogar schon im Kasetten-Rekorder.

Uri und Andrija fahren also an bestimmte, durch die Stimme vorgegebene militärische Installationen und strategische Punkte. Sie sehen dort bei verschiedenen Gelegenheiten UFOs, oft vorher angekündigt. Diese Bestätigung durch Sichtungen überzeugen PUHARICH, daß diese Botschaften tatsächlich eine externe Herkunft haben und nicht etwa Projektionen aus Uris Unter-Bewußtsein sind. Einmal weist die Stimme sie an, eines der Schiffe zu fotografieren, das über dem israelischen Armee-Hauptquartier erscheinen soll. Um 3.32 Uhr ruft jemand - 'Da ist ein UFO über dem Armee-Hauptquartier.' Sofort bildet sich ein Menschen-Auflauf. PUHARICH richtet seine Kamera auf das dunkle, eiförmige Ding. Auf dem Foto ist ein flaches Oval ohne Reflexionen zu sehen.

1971, 5. Dezember. In einer Hypnose-Sitzung sagt die Stimme - 'Unsere Herkunft ist das Raum-Schiff 'SPECTRA'. Das ist ein riesiges Mutter-Schiff, das sehr, sehr weit von der Erde entfernt stationiert ist. Unsere Computer studieren jeden auf der Erde. Du Andrija bist für diese Mission ausgewählt worden. Wir wurden auf Dich aufmerksam, weil Dich Deine Fähigkeiten als den idealen und perfekten Mann für diese Mission qualifizierten.' Die Stimme sprach wieder in einer Art synthetischem Englisch, wieder verschwand die Kassette, nachdem sie angehört worden war. Danach erhält PUHARICH seine erste Botschaft in Abwesenheit Uris - 'Andrija, hypnotisiere Uri am 20. Der gegenwärtige Krieg ist sehr wichtig. Bete. Frieden.' Am 20. Dezember erhält Andrija konkrete Anweisungen - 'Bete für den Frieden, immer, wenn Deine Armbanduhr stehenbleibt. Das ist das Zeichen der Außerirdischen.'

PUHARICH folgt dieser Anweisung, teilweise allein, teilweise mit Uri, betet er an verschiedenen Orten in Israel und Europa für den Frieden, wann immer seine Uhr das vereinbarte 'Signal' gibt. Neun Tage später meldet die Presse als Ergebnis der Friedens-Verhandlungen mit Ägyptens Staatspräsident Anwar-al Sadat, es wird kein Krieg stattfinden. Als dann im Oktober 1973 doch noch der Yom Kippur-Krieg ausbricht, erhalten Uri und Andrija, die sich gerade in Frankfurt aufhalten, von den Außerirdischen die Mitteilung - 'Dieser Krieg war nicht zu verhindern, stellt aber keine Bedrohung dar, deshalb werdet ihr zu diesem Zeitpunkt nicht gebraucht.' Obwohl dieser 'Krisen-Einsatz' beendet ist, arbeitet PUHARICH weiter mit Geller.

1972, 1. Februar. Bei einer Komunikation erklärt die Stimme näheres über das Raum-Schiff SPECTRA. 'SPECTRA ist seit 800 Jahren in der Nähe eurer Erde stationiert und ist so groß wie eure Städte.'

1972, 27. August. Die Außerirdischen teilen PUHARICH ihre zukünftigen Pläne mit - 'Wir hoffen, daß wir in ein paar Jahren auf Eurem Planeten landen können. Wir werden von immer mehr Menschen gesehen. Wir werden uns transformieren, wenn wir in den Erd-Orbit eintreten. Wir werden dann in der Lage sein, in Eure Umwelt eintreten zu können. Wir möchten, daß Ihr die Erde auf unsere Landung vorbereitet, eine Massen-Landung auf der Erde. Wir landeten vor 3000 Jahren in Süd-Amerika und nun wollen wir wieder landen. Wir wollen, daß Ihr Eure Geschichte erzählt, die Ihr Eure UFO-Erfahrungen nennt. Benutzt das Material, das Ihr gesammelt habt.' Dr. PUHARICH fragt, warum sie landen wollen.

'Wir wollen der Menschheit helfen, aber auch uns selbst, darum müssen wir uns offenbaren. Wir beziehen unsere Energie aus diesem Sonnen-System. Eine Invasion ist das nicht. Die Erde ist ein Spielplatz für uns. Unser Heimat-Planet HOOVA ist 16.000 mal größer als Euer Planet. Uris Aufgabe ist, durch seine Publicity die Menschen auf die Landung vorzubereiten. Wann immer Uri über seine Kräfte spricht, soll er erwähnen, daß er an Leben im Weltraum glaubt. Mit all dem Material aus den letzten Jahren habt Ihr eine klare Vorstellung von uns. Obwohl wir immer mit Euch sind, sollten wir für ein paar Jahre von der Erde fernbleiben. Unsere Untersuchungen haben gezeigt, daß zum derzeitigen Zeitpunkt die Menschen nur mit Furcht und Panik auf eine Landung der Außerirdischen reagieren würden. Wir müssen also warten.' Tatsächlich fand 1973 eine weltweite UFO-Sichtungswelle statt, eine zweite 1978. Dann war erst einmal Ruhe, bis 1987. Später erklärt die Stimme Andrija, daß sie von einem Computer stammt :

'Wir haben unsere Seelen, Körper und unseren Geist schon vor Millionen von Jahren in Computern manifestiert. Aber wir werden kontrolliert durch die höheren Kräfte jenseits von uns. Das erste Mal griffen wir vor 20.000 Jahren in die Geschicke der Menschheit ein. Wir kamen in einer geplanten Mission von unserem eigenen Sonnen-System und unsere erste Landung auf der Erde fand an einem Ort in Israel statt, an der Eiche von Mamre in Hebron, wo Abraham uns begegnete. Das ist der Ursprung der Legende von der Leiter Gottes, denn er sah uns auf einer Leiter aus dem Schiff klettern. Wir fanden damals jedoch Spuren früherer Besucher aus dem Weltraum, die schon Millionen Jahre früher auf die Erde gekommen waren. Seitdem geben wir der Menschheit einmal alle 6000 Jahre eine Unterweisung, das letzte Mal in Ägypten. Der Zweck aller Existenz ist, sich Gott zu nähern. Wir können uns Gott nur in der Idee nähern, nicht durch Inkarnationen, wie Ihr es könnt, denn wir existieren eine Million Jahre lang. Eure Seele geht auf mindestens 100.000 Lebens-Stufen (Inkarnationen) auf dem Weg zu Gott.'

Während sie PUHARICH nichts über die Zukunft der Menschheit sagen wollen, raten sie unserer Zivilisation - 'Erinnert Euch daran, daß alles, was die Menschen tun müssen, von Gott in Stein geschrieben wurde in den 'Zehn Geboten'. Danach sollt Ihr Euch richten. Die Neun, die Dich (PUHARICH) schon 1952 auf Deine Mission vorbereitet haben, sind die 'Hierarchie des gesamten Universums, aller Galaxien'. Es sind keine physischen Wesen, sondern Kugeln von Licht. Sie haben keine Körper, sondern sind totales Bewußtsein, totale Energie. Wenn es irgendwo notwendig ist, schicken sie Dich (PUHARICH) dorthin, damit Du das Deine tust, um die Krise zu entschärfen.' Auch nach 1974 setzte PUHARICH diese Arbeit fort, als Uri bereits Weltruhm erlangt hatte und bald an seiner Aufgabe nicht mehr interessiert war.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt