weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

1.427 Beiträge, Schlüsselwörter: Aliens, Phänomene, History, Ancient, Unerklärliche

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 14:46
Ich will ehrluch sein: smokis angebliche Paniken in irgendwelchen ominösen Dörfern in Russland oder sonstwo gehen mir am Ärmel vorbei. Das sind genau so Nebelbomben wie all seine UFO-Beweise, denke ich - und genau so an den Haaren herbeigezogen. Zudem wittere ich die übliche Taktik 2 der Believer, wenn sie keine Argumente mehr haben: einen Nebenstrang aufmachen und abzulenken versuchen. Taktik 1 ist die persönliche Beleidigung, mal schauen, wann die kommt.

Wie auch immer: weder gab es je eine Massenpanik noch wird es die geben.


melden
Anzeige

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 17:34
@nervenschock
Den einzigen ET-Kontakt zu unseren Lebzeiten werden Weichtiere auf einem der Eismonde sein.
Das halte ich für realistisch....
Und das wird gewiss zu keiner Panik führen.Die Ufologie geht eh langsam den Bach runter und
die Suche nach logischem Leben (Eismonde) wird immer interessanter.

Die Suche hingegen nach kleinen grauen Männchen in Disko-UFOs wird wohl immer weniger werden.
Zugunsten der wissenschaftlichen Suche nach echtem Leben im All...


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 17:43
@Commonsense
Dorian14 schrieb:
Hier in Schweden Ballern sie jeden Herbst auf Elche.

Prust! Den kannst Du nun aber nicht wirklich ernst gemeint haben...

Da muss ich Smokie beipflichten. Das hat ja nun mit Panik wenig zu tun - mehr mit Suff..
aha.
Und die Jungs in Colares waren Oberschichtabstinenzler die stocknüchtern auf Lichter am Himmel geballert haben?

Nur weil ein paar Deppen auf irgendwas schießen wird da doch nicht gleich ne Panik draus.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 18:32
amsivarier schrieb:Die Ufologie geht eh langsam den Bach runter und
die Suche nach logischem Leben (Eismonde) wird immer interessanter.

Die Suche hingegen nach kleinen grauen Männchen in Disko-UFOs wird wohl immer weniger werden.
Solche Aussagen sind einfach nur realitätsfremd und bedürfen keines weiteren Kommentars.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 18:41
Natürlich ist es realitätsfremd zu sagen das Leben auf den Eismonden geben könnteund realitätsnäher sind das stattdessen kleine graue Männchen ohne Genitalien in Blech-UFOs herumschwirren...

Die Believer sind lustig...


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 18:47
cohiba schrieb:Solche Aussagen sind einfach nur realitätsfremd und bedürfen keines weiteren Kommentars.
Je massenhafter das Phänomen Ufo-Sichtung ist, und je mehr Jahre bzw. Jahrzehnte dieses Phänomen als Massenerscheinung anhält, desto wahrscheinlicher wird, daß dieses Phänomen nichts mit Außerirdischen zu tun hat. Je zahlreicher die Sichtungen, je verbesserter die Beobachtungstechnik, je umfassender die die Sichtungen dokumentierenden Netzwerke, desto häufiger müßten uns die Aliens ins Netz gehen, was sie aber partout nicht tun. Wie viele zigtausend Sichtungen kommen weltweit pro Jahr hinzu? Und wie viele Aliens haben wir schon in den Zoos dieser Welt?

Gewiß, die Ufologie im Sinne einer Alienpräsenz-Recherche hat gute Chancen, in der Versenkung zu verschwinden. Nicht aus den Foren und sozialen Netzwerken und so, das ist schon klar, da wird solche Ufologie natürlich ewig lange weiterleben...


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 18:52
@perttivalkonen
@perttivalkonen
Der Glaube an Elfen und Astralreisen hält sich ja auch hartnäckig.
Deswegen dürfen die Leute natürlich weiter daran glauben das Aliens in bunten UFOs stundenlang über Großstädten schweben ohne einen handfesten Beweis oder das ET Allmy-User entführt und kein einziger die Entführung filmt...
Es ist niedlich...
Und wir alle wissen wohl noch wie dramatisch,ja traumatisch der Augenblick war als wir herausfanden das es den Weihnachtsmann nicht gibt.
Deswegen...wer glauben will...


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

25.12.2012 um 18:55
So,für heute verschwinde ich,bin vollgepumpt mit Schmerzmedis...
Wünsche euch allen noch einen schönen 1.Weihnachtstag.
:lv:


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 09:27
@amsivarier
@perttivalkonen

Eure Ansichten in allen Ehren. Ich jedoch bin der Ansicht, das bei einer Landung von Außerirdischen sehr wohl Massenpaniken auftreten werden - spätestens, wenn die Aliens mit ihren Treibjagden beginnen, um an Menschenfleisch zu kommen. Wer kann schon mit Sicherheit ausschließen, das die Erde nicht nur eine riesige Ranch der Aliens ist, wo sie die Menschen gedeihen lassen, bis es sich wieder lohnt, einen umfangreichen Schlachtungsbesuch zu absolvieren.
Und es ist ja mitnichten so, das nur ein paar Wenige diese Möglichkeit in Betracht ziehen - thematisiert wurde das Ganze ja bereits in Stargate-Atlantis.
Womöglich, um uns darauf vorzubereiten?


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 09:30
perttivalkonen schrieb: Hach, diese elitäre Sicht erheitert mich doch immer wieder.Gottgläubige Menschen sind keine anderen Wesen als der Homo sapiens atheistischen Glaubens. Wer bei ner vermeintlichen Alien-Invasion Angst bekommt, der bekommt die nicht in Abhängigkeit von seiner Einstellung zu Gottheiten. Und der einfache Kontakt mit Aliens stellt ebenso wenig nen für gottgläubige Menschen größeren Streßfaktor dar.
ich glaube eher du hast mein Text falsch verstanden, weder gehts mir um irgendwelche Eliten noch diffamierung von irgendwelchen Menschen .Es geht aber auch um sozial/kulturell bedingte Aengste und die sind schon zu unterscheiden . das Zitat von mir bezog sich darauf dass wir nicht nur aus unserer Position hier das ganze anschauen sollten und natürlich spielt Glauben eine Rolle vor allem wenn dieser nicht säkkular ist .. was ja bedeutet dass es nunmal so ist daa in einigen ländern Religion auch staatlich doktriniert wird, was impliziert dass die Schulbildung dementsprechend sich schon gestaltet und die bildung darunter nunmal schwer leidet . da gibts auch nicht immer die möglk. zu "Einstellungen " weil die freie wahl gar nicht wirklich gegeben ist. und das ganze funktioniert nur in dem man auch mit Angst arbeitet.... was ja schon im Kern ein fundament &funktion der monotheistischen grossen Religionen darstellt. die unterschiede ob man in der jenseitigen hölle schmort oder auch diesseits bestraft wird hängt nunmal davon ab ob und wie stark eine staatliche Trennung vorherrscht und wie stark Aufklärung überhaupt vorhanden ist. .. Es ist nunmal auch fakt dass der Glauben gerade in bildungsfernen Orten mehr wurzeln schlägt. die katholische Kirche verliert ja in zentral Europa auch am meisten "Schäfchen" .
perttivalkonen schrieb:Ich kann nur konstatieren, daß jemand, der zu wissen oder wenigstens zu erahnen meint, daß Gottgläubige hier panischer reagieren dürften als der auf- und abgeklärte Atheist, es nicht verdient, von Agnostizismus auch nur zu sprechen.
ich habe nur gesagt es gäbe vermutlich unterschiedliche Reaktionen und das auch mit stadt-land sowie bildung &glauben zu differenzieren versucht .dabei gehts um gesellschaftliche glaubensysteme desswegen sprach ich den punkt der säkulasierung auch an und habe desswegen Frankreich als bsp genommen.. ich würde schon behaupten es wird aufgrund dessen weltweit ganz unterschiedliche Reaktionen geben die in in versch Stufen sich ausdrücken werden auch was die Panik betrifft und dass die massenpsychologische grundrichtung bzw. das verhalten der Elite eine grosse rolle spielt ist ja weil sich das dann auch auf das Volk überträgt . .

achja ich finde das eher amüsant, dass DU meinst mir sagen zu müssen ob ich es verdient hätte über Agnostizismus zu sprechen (was ich schon sehr sonderbar finde ) wobei du nichtmal begreifst was ich wirklich ausgesagt habe uns sehrw weisst du nichtmal was die begriffe überhaupt bedeuten ansonsten würdest du nicht so ein grundsätzlicher schmarn schreiben:
perttivalkonen schrieb:der Homo sapiens atheistischen Glaubens.

lol.. es gibt aber gar kein Atheistischer Glauben!
perttivalkonen schrieb:Aber Kannst Du es auch mal konkret benennen? Schlußverkaufsszenarien laß ich aber nicht gelten. Und militärisches Ufoballern in Brasilien etc. auch nicht; Militär ist keine panische Bevölkerung, die sind gedrillt, auf ne vermeintliche Bedrohung im eigenen Hoheitsraum zu ballern. Deine US- und SU-Beispiele kannste gerne mal näher ausführen, sofern sie zivil waren.
nunja was du "geltend" lässt ist erstmal gar nicht relevant . und nur weil ich kein computer bin der alles gleich hervozaubert und alles darin detailiert namentlich gespeichert ist ändert das nichts an meiner erwähnung dass es diese fälle durchaus gibt. du kannst davon ausgehen das ich mir das nicht erdichte... ausserdem hab ich das bsp genannt Brasilien und da hat nicht das militär sondern die bevölkerung so reagiert . auch beim Krieg der welten gabs ja Panik.. ich hab ausserdem gesagt das diese sachen hier auf allmy längst zur sprache kamen was man ja mal selbst bie bedarf suchen kann bspw der fall Russland hier:

Alien-Invasion sorgt für Massenpanik

Nachdem ein Zeitungsbericht über eine Alien-Landung nahe der jordanischen Kleinstadt Jafr für Panik gesorgt hat, erwägt der Bürgermeister des Ortes nach eigenen Angaben eine Klage gegen das Blatt.

BBC zitierte Bürgermeister Mohammed Mleihan mit den Worten, der am 1. April veröffentlichte Bericht der Zeitung „Al-Ghad” habe die Bevölkerung in Panik versetzt: „Kinder gingen nicht in die Schule, weil ihre Eltern zu erschrocken waren. Ich hätte die Stadt beinahe evakuieren lassen“. Sicherheitsbehörenden hätten auf Mleihans Anfrage die Gegend durchgekämmt, aber keine Außerirdischen gefunden.

Das Blatt hatte auf seiner Titelseite berichtet, drei Meter große Aliens seien mit fliegenden Untertassen angekommen und nahe Jafr gelandet. Die Redaktion entschuldigte sich inzwischen für ihren Aprilscherz: “Wir wollen die Menschen amüsieren, nicht erschrecken”.


Diskussion: Wir sind kurz vor dem Kontakt! (Beitrag von SallySpectra)


ich verstehe ehrlich gesagt nicht was daran jetzt so abwegig ist dass eine Landung von Ausserirdischen auch Aengste und Panik verursacht und sonstige Veränderungen mit sich bringt. je näher so ein Kontakt stattfindet umso drastischer sind auch die Reaktionen zu befürchten und was ist dramatischer als eine Erdlandung ?

hier mal ein interessanter Auszug darüber aus einem Artikel :

" ...jede Art eines unmittelbaren Kontakts zwischen der Menschheit und Vertretern einer außerirdischen Zivilisation außerordentlich dramatische kulturelle, religiöse und politische Folgen auf unserem Planeten haben würde - und dass diese in ihrer Gesamtheit umso negativer wären, je näher an der Erde der Kontakt stattfände Hintergrund für diese Einschätzung ist zunächst die psychologische Erkenntnis, dass das individuell empfundene Bedrohungsgefühl mit der räumlichen Nähe einer potentiellen Gefahr (wie nichtmenschlicher Intelligenzen mit völlig unbekannten Motiven und Interessen) ansteigt. Wichtiger aber ist, dass dies in ähnlicher Weise auch die kollektiven Reaktionen betrifft - darauf deuten zumindest die Erfahrungen mit ungeplanten Erstkontakten zwischen menschlichen Kulturen in der Geschichte hin. Deren systematische Untersuchung[11] zeigt nämlich, dass beim Kontakt auf dem Territorium einer der beteiligten Kulturen die Rollen von vornherein vereilt waren: Für die 'Entdecker' bewies die Entdeckung fern ihrer eigenen Heimat ihre eigene Überlegenheit - für die 'Entdeckten' entsprechend die Tatsache, auf dem eigenen Territorium mit den Fremden konfrontiert zu werden, ihre Unterlegenheit. Und für die 'Entdeckten' waren die massenpsychologischen Folgen oft genug verheerend[12]. So erlitten viele Völker Amerikas und Ozeaniens nach Ankunft der Weißen einen kollektiven existenziellen Schock, der ihr religiöses und kulturelles Vorstellungssystem zusammenbrechen ließ. Dies führte schnell zur Desintegration der zentralen ökonomischen und sozialen Systeme; in einigen Fällen kam es auch zum kollektiven Suizid ganzer Bevölkerungsgruppen[13].

Wenn wir diese Erfahrungen als historische Parallelen betrachten und den Mensch-Alien-Kontakt in Analogie zu asymmetrischen Begegenungen zwischen den Kulturen auf der Erde konturieren, hieße dies wohl: Zumindest die Erde selbst und der Erdorbit stellen in massenpsychologischer Hinsicht das Territorium der Menschheit dar. Jedes Zusammentreffen in diesem Bereich bedeutete uns: wir sind die 'Entdeckten', die anderen die 'Entdecker'. Und alle Erfahrungen, die wir auf der Erde mit Kulturkontakten dieser Art gemacht haben, sprechen gegen die immer wieder vertretene Idee[14], der Menschheit würde nach einer solchen Begegnung mit dem "maximal Fremden[15]" ein goldenes Zeitalter bevorstehen. Deutlich wahrscheinlicher ist für mich, dass es zu einem diesmal globalen massenpsychologischen Schock kommt, der eine Vielzahl sozialer, religiöser und politischer Institutionen überall auf der Erde zusammenbrechen lässt, wenn tatsächlich einmal außerirdische Raumschiffe in den Erdorbit eintreten oder gar auf der Erde landen. "


C&P Source:

http://www.heise.de/tp/artikel/23/23831/1.html

die Quellen literatur dazu findet man wenn man da die Ziffern anklickt

achja der Artikel wurde da vom dozierenden Soziologen prof.Dr.Michael Schetsche verfasst und hier ist sein Werdegang:

http://www.igpp.de/german/eks/cv/michael_schetsche.htm


natürlich kann versch ansichten sein aber warum man immer hier pers. attackiert ..naja


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 09:44
Ach smoki, deine Ausreden immer...
Erst wurde von MASSENPANIK geredet, also von weltweitem Chaos. Jetzt wird wild zurückgerudert und irgendwelche irrelevante lokale Schrullen werden aufgetischt. Dann muss halt ein Dorf in Jordanien als Beweis für weltweite Massenpanik (die es wie erwähnt nie gab und nie geben wird) herhalten.
Eigentlich sollte ich Mitleid mit den UFO-Gläubigen haben, es ist fast schon traurig, wie sie versuchen, ihre überholten und längst substanzlos gewordenen Fantasien verzweifelt aufrecht zu halten.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 10:04
@nervenschock
Dem möchte ich entgegenhalten, das es noch nie zu einer weltweiten Alien-Invasion gekommen ist. Deswegen kann man auch nur durch lokale Paniken einen Rückschluß auf eine weltweite Panik ziehen.
Sollte es, wie von den meisten Aliens gewünscht, dazu kommen, das die Erde in einem einzige Kompakt-Angriff unterworfen würde, so kann man auch heute bereits durch die Mechanismen kleinerer Paniken das Ausmaß einer weltweiten Panik abschätzen.

Ich denke jedoch, das in euren Modellen nur ein schnöder Alien-Forschungsbesuch vorgesehen ist - der führt natürlich zu keiner Panik, da ja kein Leib und Leben durch die außerirdischen Neugierlinge bedroht wird. In diesem Fall, würden die Aliens natürlich diejenigen sein, die die Panik bekommen, wenn sie von geistig gestörten BILD- und SUN-Reportern bedrängt werden würden. Im Idealfall wird sich das Besuchskonzept der Aliens daraufhin ändern, und sie beschließen, in einer Einzelmassenaktion die Menschheit vorerst auszulöschen, worauf die oben angesprochenen Punkte wiederrum zutreffend wären.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 10:04
@nervenschock

jaja schon gut nervi ich weiss ufos findest du doof^^ aber bitte unterstelle mir nicht immer falsches... deine Reaktion folgte auf meinen 1. post in dem ich bereits geschrieben habe zitat: "wir können nur schwer abschätzen wie sich das weltweit dann im einzelnen abspielen wird. ich würde aber schon sagen das es zumindest lokal beschränkte chaotische Auswüchse kommt"

ich hab kein wort von weltweiter massenpanik geschrieben.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 10:15
@rmendler
rmendler schrieb:Dem möchte ich entgegenhalten, das es noch nie zu einer weltweiten Alien-Invasion gekommen ist.
hihi der brachte mich doch tatsächlich zum Schmunzeln :D
rmendler schrieb:Ich denke jedoch, das in euren Modellen nur ein schnöder Alien-Forschungsbesuch vorgesehen ist - der führt natürlich zu keiner Panik, da ja kein Leib und Leben durch die außerirdischen Neugierlinge bedroht wird.
Das sagst Du so einfach in deinem jugendlichen Leichtsinn! Man stelle sich vor, sie forschen Weltweit wie in Argentinien wo sie armes Nutzvieh niedermetzeln nur um nichts Genaues zu finden!

@nervenschock
nervenschock schrieb:(die es wie erwähnt nie gab und nie geben wird)
Was wäre denn eine Massenpanik, ab wie viel Personen spricht man davon?

@smokingun
zitat: "wir können nur schwer abschätzen wie sich das weltweit dann im einzelnen abspielen wird. ich würde aber schon sagen das es zumindest lokal beschränkte chaotische Auswüchse kommt"
Im Grunde können wir es wirklich nur schwer abschätzen. Trotzallem wird es höchstwahrscheinlich zu Massenpaniken kommen die aber nicht zwangsläufig und direkt mit Fremdlingsbesuch als Ursache in Verbindung stehen.

Es kann auch passieren, dass dadurch in der Finanzmarkt durcheinander gebracht wird was Auswirkungen auf unser Überlebensempfinden hat. --> Panik weil es nix mehr zu Essen gibt... auch wenn die Aliens lieb sein sollten :D


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 10:50
Oh hier wiederholt sich das also alles ;)

Nun ja. Ich möchte, muss Smokie beipflichten und an dieser Stelle ein Copy&Paste von mir selber hier posten ;)

_________________________________________________________________________________
In dem Moment wo bekanntgeben wird, das Außerirdisches Intelligentes Leben eine Tatsache darstellen und es sogar Kontakt mit der NASA gab (siehe den Eingangsthread – auf den ich mich beziehe), wird es unter der Menschheit mit ziemliche Großer Wahrscheinlichkeit zu einer Art Panik kommen. Natürlich nicht mehr in solch eine großen Umfang wie es z.B damals nach der Radio Ausstrahlung „Krieg der Welten“ der Fall war aber es wird Sie geben. Damit einhergehend natürlich die aufkommenden Fragen über Fragen über Fragen, etc ... und Fragen die so nicht beantwortet werden können, weil man z.b die Intention der Aliens nicht kennt, weil z.B ihre Technik unser weit überlegen ist (wenn Sie es bis zu uns schaffen – vorausgesetzt, sie kommen von weit weg (Zeitreisende, Außerirdische oder möglicherweise Besucher aus einer anderen Dimension), etc … wird für einen teil der Menschheit nicht beruhigend wirken. Man bedanke, was man nicht versteht, nicht kontrollieren kann, einem weit aus überlegen ist, schürt nicht gerade das Vertrauen in die Regierungen. Ich denke gerade die Religionen auf diesem Planten werden da Ihre Problem mit haben und das erst Recht wenn diese Besagten Aliens der Menschheit mitteilen würde, das alles doch ganz anders war als das, was der Mensch zu Wissen glaubt. Eine Bekanntgabe dessen kann dadurch schon zur eine Bedrohung werden, weil der Mensch in dem Moment einen neuen Platz in dem von uns angeblich bekannten Universum einnimmt. So etwas kann durch für den einen oder anderen durchaus als eine Art schwer Kost (um es mal moderat auszudrücken) angesehen werden.
Weshalb ich auch davon ausgehe, das man mit solch einer Meldung noch lange auf sich warten lässt.
Es sei den, Bolon Yokte steigt zwischen dem 21 – 23 Dezember vom Himmel herab^^
Dann nehme ich natürlich das hier von mir geschilderte komplett zurück und muss mit meiner Fehleinschätzung leben ;)
Nur hat das dann nichts mehr mit einer Bekanntgabe zu tun, weil Sie sich selber bekannt geben ;)
___________

... kann man sich das ganze hier auch in längere Form durchlesen:

Was wäre, wenn wir eines Tages Außerirdische entdeckten?

Würden wir Außerirdische entdecken, hätte dies ungeheure soziale, psychologische, religiöse und politische Folgen. Doch gegen diesen existenziellen Schock ist kein Land der Welt gewappnet.
...
Hochrisikoforschung: Was wäre, wenn wir eines Tages Außerirdische entdeckten? - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/wissen/weltraum/odenwalds_universum/tid-28479/frage-von-friedrich-fehsenbecker-was-waere-wenn-wir-ei...


Diskussion: Was wäre eigentlich, wenn...? (Beitrag von xpq101)


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 10:54
@xpq101

Da hab ich dann mal ne Frage
xpq101 schrieb:Natürlich nicht mehr in solch eine großen Umfang wie es z.B damals nach der Radio Ausstrahlung „Krieg der Welten“ der Fall war aber es wird Sie geben.
wieviel kleiner kann es denn da noch werden?
inzwischen weiß man doch dass die angebliche Panik gar nicht stattfand und sich auf besorgte Anrufer beschränkte.

Warum haltet ihr verzweifelt diesen Mythos am Leben?


melden
xpq101
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 11:07
@Dorian14

weil wir hier auch nicht von nichts reden können ;)
Das Hörspiel führte Zeitungsberichten zufolge zu heftigen Irritationen bei der Bevölkerung von New York und New Jersey, die teilweise das Hörspiel für eine authentische Reportage hielt und einen tatsächlichen Angriff Außerirdischer befürchtete. Dies lag daran, dass Wells eine neue Art der Einspielung benutzte: Er nahm das Hörspiel am Tag vorher auf und ließ es dann mit Musik unterlegen. Dadurch wirkten die Aufnahmen wie das normale Radioprogramm, in dem der Moderator ab und zu unterbricht, um die neusten Nachrichten zur Invasion zu verbreiten. Die Berichterstattung über diese Vorfälle machte die Sendung und damit auch den jungen Orson Welles weltberühmt.
und das Wort "Massenpanik" ist nicht gefallen ;)
Die Reaktion dessen war aber ausreichend und man sollte sich wundern wie sich so ein Vorfall hochschaukeln kann ;)

So doch bevor man sich immer und immer wieder an H. G. Wells fest klammert, sollte man sich auch mit den restlichen Aspekten beschäftigen, die natürlich durchaus in Verbindung zum ganzen stehen. Ähnlich wie bei einem Dominorennen.
Auch zu behaupten alles Blödsinn und es wird keine Panik geben etc ... ist grundlegend falsch!
Natürlich gibt es Menschen die sich mit solchen Szenarien beschäftigen und das basiert nicht aus dem sprichwörtlichen hohlen Bauch heraus!

Es wurden hier ja nun einige interesante Links angeführt. Es gilt sich damit zu beschäftigen.


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 11:09
@Dorian14
@nervenschock


meine Güte wieso wollt ihr den diesen Mythos zerstören? Und wieso versucht ihr immer alles bis auf die kleinste Kleinigkeit auseinander zu nehmen nur weil ihr glaubt es wird nie zu einem Kontakt kommen?
Was soll denn sonst passieren wenn die Aliens hier landen? Hallo wie gehts wir sind die Menschen was macht ihr hier?

Wisst ihr wieviele "Mythen" oder andere Geschichten es gab die nachher wahrgeworden sind.
(Dinosaurier usw.)


melden

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 11:09
@xpq101
Ich denke mal, man muß im Falle des Bekanntwerdens einer außerirdischen Intelligenz unterscheiden, ob es sich um eine Meldung über interessantes Einzelereignis handelt, oder um eine massive Einflußnahme, die weltweit Menschenleben bedroht.

Im ersten Fall wird es nur vereinzelt zu überschwenglichen Reaktionen kommen. Nach ca. 2 Wochen wird der Hype vorbei sein, und man kann sich wieder den normalen Börsen-Hiobsbotschaften, Schul-Massakern und Regierungsfehlentscheidungen etc. hingeben.
Nur im zweiten Fall kann man darauf hoffen, das die Menschen irrational ihr Hab und Gut zerstören, und durch gegenseitige Tötungen dem außeridischen Genozid zuvorkommen wollen. Wobei man dazu erwähnen muß, das dies dann nicht direkt mit den Aliens zu tun hat, sondern auch der Fall wäre, wenn irgendein irdischer Auslöser weltweit Menschenleben bedrohen würde, und die Aussicht, diese Sache zu überleben mehr als gering wäre, z.B. weltweiter A-, B- oder C-Angriff, Kaffee-Knappheit, Pandemien, Gamma-Ray-Bursts, massiver Elektrosmog etc.etc.


melden
Anzeige

Ancient Aliens - Unerklärliche Phänomene

26.12.2012 um 11:18
Dorian14 schrieb:inzwischen weiß man doch dass die angebliche Panik gar nicht stattfand und sich auf besorgte Anrufer beschränkte.
soso auf was bezieht sich das? in deinem vorgebrachten link steht nämlich drin das es durchaus Panik gab und dass sich die Menschen auf die Verteidigung gegen den Feind oder die Flucht aus den Städten vorbereiteten . darin steht auch das die Anrufe dazu beitrugen das die Panik sich nicht weiter ausbreitetet weil diese dazu führten die sache aufzuklären was sich dann herumsprach woran die Polizei auch beteiligt war da die sehr schnell erfuhren um was es sich handelte und dies der bevölkerung unterbreitete..


melden
138 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden