Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

4.830 Beiträge, Schlüsselwörter: Mensch, Außerirdische, Schöpfer, Behälter
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

02.03.2012 um 23:10
@aaljager

@phil-t. hat mich ja nur auf EvD angesprochen, also
antworte ich ihm auch nur auf EvD.


melden
Anzeige

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

02.03.2012 um 23:11
@Volta
Volta schrieb:was ist da nicht klar?
Das frage ich dich ja gerade?

Wie beurteilst du die Aussage der Jennifer Heldman, PH. D. [Planetery Scientist], NASA Ames Research Center da bei 04:50?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

02.03.2012 um 23:18
@HBZ

je mehr die Wissenschaft erfährt,desto schwieriger wird es für sie das nächste zu verstehen.
Durch das neu erfahrene wird das alte revidiert,den es ist doch nicht so wie sie dachten.
Das Alte wird revidiert,das neue hinzu gefühgt.
Daraus kann man ekennen wie koplex das Ganze ist.

MFG


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

02.03.2012 um 23:37
@Volta
Sieh' es mal so.
Niels Bohr hat das Atommodel entwickelt. Also Atomkern
aus Neutronen und Protonen. Darum kreisend die Elektro-
nen - schön geordnet auf ihren Bahnen.

Heute wissen wir, daß sich die Elektronen in einer "Wahr-
scheinlichkeitswolke" um den Kern bewegen.

Würdest Du jetzt sagen, daß das Bohr'sche Model nun
grundweg falsch war ?


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 00:52
@phil-t.
phil-t. schrieb:Willst Du mich auf den Arm nehmen?
Nein, wie kommst du darauf ?

Die Entstehung des Lebens an einer Zelle festzumachen halte ich eben fuer unwahrscheinlich.

Wie waers mal, wenn du dir etwas naturwissenschaftliche Basisliteratur zu Gemuete fuehrst ?
( http://www.lebenslanges-lernen.eu/ )


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 01:51
phil-t. schrieb:Weiss hier eigentlich jemand, das die Chance das sich Molekuelketten so anordnen, und dann eine Zelle bilden, 1 zu einer Zahl ist welche die Anzahl aller Atome im Universum uebersteigt?
Kannst du mir erläutern, welche Faktoren du für diese Rechnung angenommen hast? Oder ist das nur so eine leere Worthülse?

Nach dem Satz übrigens würde es uns auch nicht geben, also ist schon rein logisch diese Rechnung falsch.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 01:55
phil-t. schrieb:und stell jetzt mal ganz klar, und VOR ALLEM wissenschaftlich ueberpruefbar dar, warum der Mann verwirrt ist
Er verwechselst zB seine eigenen Artefakte mit anderen und nimmt dann die falschen Interpretationen für neue eigene auf, obwohl er früher die richtigere Variante veröffentlicht hat. Siehe zB die Micaschicht in Teotihuacan, die Steinplatten und Arten in Puma Punku und den Fergana Astronauten.

Alles Sachen, die er früher richtig geschrieben hat und dann später falsch von anderen Autoren wieder abgeschrieben hat, die bei ihm abgeschrieben haben.


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 04:46
@Spöckenkieke

Puh, das musste ich jetzt aber auch suchen wo ich das mal gelesen habe. Zu guter Letzt hab ich es dann doch gefunden:
Jede lebende Zelle ist ein kleines Wunder. Schon die
einfachsten Formen gehen weit über die Grenzen unseres
menschlichen Erfindungsreichtums hinaus. Um beispielsweise
eine ganz primitive Hefezelle zu bauen, müsste man
die gleiche Zahl von Einzelteilen, die in einer Boeing 777
enthalten sind, auf winzige Abmessungen verkleinern und
in eine Kugel mit einem Durchmesser von nur fünf
Mikrometern packen. Und anschließend müsste man diese
Kugel irgendwie dazu bringen, dass sie sich fortpflanzt.1
Ein Protein erhält man, wenn man Aminosäuren
hintereinander aufreiht, und wir brauchen eine Menge
Proteine. Die genaue Zahl kennt niemand, aber
möglicherweise gibt es im menschlichen Organismus bis
zu einer Million verschiedene Proteine, und jedes davon
ist ein kleines Wunder.3 Nach allen Gesetzen der
Wahrscheinlichkeit sollte es solche Moleküle überhaupt
nicht geben. Um ein Protein herzustellen, muss man
Aminosäuren (die ich hier, einer langen Tradition
entsprechend, als »Bausteine des Lebens« bezeichnen
muss) in einer ganz bestimmten Reihenfolge zusammenfügen,
ganz ähnlich wie man Buchstaben in einer
bestimmten Reihenfolge hintereinander stellt, um ein Wort
zu erzeugen. Das Problem ist nur, dass die Worte mit dem
Aminosäurealphabet häufig sehr lang werden. Das Wort
Kollagen, der Name eines sehr verbreiteten Proteins,
entsteht aus acht in der richtigen Reihenfolge aneinander
gefügten Buchstaben. Um aber das Kollagen selbst zu
erzeugen, müssen wir 1055 Aminosäuren genau in der
richtigen Sequenz anordnen. Aber natürlich – und das ist
das Entscheidende – erzeugen wir es nicht: Es erzeugt sich
selbst ohne bewusste Lenkung, und hier kommt die
Unwahrscheinlichkeit ins Spiel.
Die Chance, dass ein Molekül wie das Kollagen mit
einer Sequenz aus 1055 Bausteinen von selbst entsteht, ist
schlicht und einfach gleich Null. Es geschieht nicht. Um
zu begreifen, welch ein Glückstreffer seine Existenz ist,
können wir uns einen »einarmigen Banditen« aus Las
Vegas vorstellen, der aber sehr viel breiter ist – genauer
gesagt, rund 27 Meter – und nicht nur die üblichen drei
oder vier rotierenden Räder enthält, sondern 1055, wobei
auf jedem Rad zwanzig Symbole stehen (für jede der
normalen Aminosäuren eines).* Wie oft muss man an dem
Griff ziehen, bis alle 1055 Symbole in der richtigen
Reihenfolge stehen? Unendlich oft. Selbst wenn man die
Zahl der rotierenden Räder auf 200 vermindert, liegt die
Wahrscheinlichkeit, dass alle 200 genau eine vorher
festgelegte Reihenfolge anzeigen, bei l zu 10260 (das ist
eine Eins mit 260 Nullen).4 Schon diese Zahl ist größer als
die aller Atome im Universum.
Quelle: Eine kurze Geschichte von fast allem

Wikipedia: Eine_kurze_Geschichte_von_fast_allem


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 04:48
@Registrierung

Wenn Du mir so kommst (festmachen? ableiten!), dann kriegst Du von mir auch keine Antwort mehr. Troll Dich.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 05:32
@phil-t.

Du hast angefangen, Behauptungen in den Raum zu werfen ..

aber gut, schon weggetrollt


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 09:00
@phil-t.
phil-t. schrieb:Schon aus diesen beiden Gruenden zu denen ich, wenn ich die daemliche Zeit dafuer finde, noch viele Beispiele bringen kann, ist Leben im Universum WEITVERBREITET!!!
Wunschdenken!
Oder hast du Belege?

btw. Einerseits siehst du überall leben im Universum, andererseits hälst du es für unwahrscheinlich dass sich Leben bildet
phil-t. schrieb:Weiss hier eigentlich jemand, das die Chance das sich Molekuelketten so anordnen, und dann eine Zelle bilden, 1 zu einer Zahl ist welche die Anzahl aller Atome im Universum uebersteigt?
Ja was denn nun?

Ich hab den Eindruck du bist nur hier um Dagegen zu sein! (egal was)


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 09:30
@Dorian14
Dorian14 schrieb:Wunschdenken!
Oder hast du Belege?
Deine Rhetorik beschraenkt sich auf den Ruf nach Belegen. Da sich im Universum alles verteilt hat, und die Grundbausteine des Lebens, sowie Wasser reichlich vorhanden sind, ist die Wahrscheinlichkeit fuer mich nicht niedrig, sondern hoch, das Leben im Universum weit verbreitet ist.
Dorian14 schrieb:Ich hab den Eindruck du bist nur hier um Dagegen zu sein! (egal was)
Ich bin gegen Engstirnigkeit, und Menschen die nicht frei denken, langweiligen mich.

Aber das ausgerechnet Du so etwas sagst, das ist dann doch 3 :D :D :D wert.

Mannomann...


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 10:12
phil-t. schrieb:Ich bin gegen Engstirnigkeit, und Menschen die nicht frei denken, langweiligen mich.
Nachdem du dir das freie Denken selber verwehrst, müsstest du dich ja vor dir selber Langweilen. Das finde ich recht tragisch.
Der Vergleich mit der Boing geht, wie ich vermute schon von falschen Voraussetzungen aus. Die Zelle hatte schließlich kein bestimmtes Ziel zu dem sie sich entwickeln musste, sondern hat sich zu dem entwickelt, was unter den Gegebenheiten am besten passt.
Wäre das ganze auf einem anderen Planeten oder unter anderen Umständen geschehen, dann hätte auch was ganz anderes dabei raus kommen können. Bei der Boing ist das nicht so. Da ist der Bauplan und das Endprodukt vorgegeben und verändert sich auch nicht zu einem Uboot, wenn das praktischer sein sollte.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 10:41
phil-t. schrieb:Weiss hier eigentlich jemand, das die Chance das sich Molekuelketten so anordnen, und dann eine Zelle bilden, 1 zu einer Zahl ist welche die Anzahl aller Atome im Universum uebersteigt?
Ich hoffe das dieses Zitat von einem Believer kommt.
Denn das zeigt doch sehr deutlich das die Rare-Earth-Hypothese sehr wahrscheinlich ist.
Die Entstehung von Leben ist vielleicht doch ein Sechser im Lotto!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 11:28
@amsivarier
der Ausspruch kam von Phil-t, der gleichzeitig überall im Universum Leben sieht.

Irgendwie macht das alles einen doch unüberlegten Eindruck.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 11:34
@Dorian14
Die Unlogik ist jedenfalls größer als der Sinn der Aussage.
Wenn es nun so ist wie im Zitat,das der Zufall "Leben" so extrem selten ist,dann ist die Wahrscheinlichkeit das hier superintelligente ETs das Leben auf Planeten ausstreuen,quasi 0,0000 %!


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 11:40
@amsivarier

Tja, was willste machen?
Wenn jemand auf der "Dagegen-Schiene" reitet, muss die Logik recht ranfahren damit phil-t überholen kann.


melden

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 11:46
@Dorian14
Der Sinn der Aussage wäre:

Damit Dorian hier schreiben darf,muss er erst einen Sechser mit Zusatzzahl im Lotto haben.
Die Scheine muss ich ihm aber bezahlen,aber erst dann wenn auch ich einen Sechser mit Zusatzzahl hatte.
Das Geld überweise ich auf eine von mir ausgedachte Kontonummer inkl. Namen.

Das wäre dann der gleiche Effekt wie:
amsivarier schrieb:Wenn es nun so ist wie im Zitat,das der Zufall "Leben" so extrem selten ist,dann ist die Wahrscheinlichkeit das hier superintelligente ETs das Leben auf Planeten ausstreuen,quasi 0,0000 %!


melden
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 18:57
@amsivarier
amsivarier schrieb:Denn das zeigt doch sehr deutlich das die Rare-Earth-Hypothese sehr wahrscheinlich ist.
Die Entstehung von Leben ist vielleicht doch ein Sechser im Lotto!
Stimmt beides. Und wieder doch nicht, denn wenn die Bausteine des Lebens weit verteilt sind (also keine Zellen, sondern die Vorstufen), wofuer die Panspermtheorie spricht, dann sinkt die Unwahrscheinlichkeit (Beitrag von phil-t., Seite 17), um ein vielfaches. Dann ist die Chance nicht mehr = 0, sondern nur noch (vielleicht) 1 zu 100000000000, und da genuegend Zeit zum "wuerfeln" da war, ist eine weitflaechige Verteilung des Lebens im Universum nicht mehr so ganz unwahrscheinlich, bzw. wahrscheinlich.


melden
Anzeige
phil-t.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ELOHIM „Außerirdische Schöpfer" und der Behälter Mensch

03.03.2012 um 19:04
Spöckenkieke schrieb:Nachdem du dir das freie Denken selber verwehrst, müsstest du dich ja vor dir selber Langweilen. Das finde ich recht tragisch.
Manchmal ist es mir wirklich schleierhaft, wie jemand aus klaren Aussagen, truebe Annahmen zieht.


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ufo? Ja oder Nein41 Beiträge
Anzeigen ausblenden