Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

2.896 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Fehler, Interpretation, Tricks, Prä-astronautik, Fälschungen, Kniffe
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:31
elfenpfad schrieb:gehts nicht bissl sachlicher, ist das nicht eher rumgegeier hmm ??
Geht´s nicht vielleicht ein bisschen objektiver, hmm?

Wenn dein Freund, für den du so gern in die Bresche springst, nicht mal fähig und gewillt ist mir solch schwierige Fragen
habe-fertig schrieb:Nicht tief genug?
Zu tief?
zu beantworten, mir aber vorher solche Sachen
D-Bremer schrieb:Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
an den Kopf wirft, soll froh sein dass dies hier nur ein Spiel ist.


melden
Anzeige

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:32
habe-fertig schrieb:Na dafür vergaß er aber nicht wiedermal unverschämt zu werden, der kleine süsse Fratz^^
das ist doch auch sooowas von sachlich gelle ^^


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:33
elfenpfad schrieb:das ist doch auch sooowas von sachlich gelle
Nun, ich denke es ist eine sachliche Festellung zu Dieters verhalten.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:34
@elfenpfad
Na ich wüßt immer noch gern welche Mißverständnisse.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:35
@Spöckenkieke

naja, da gehen die Ansichten auseinander, aber macht Ihr mal weiter, Selbstbewusstsein stärken und so gelle :D


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:36
@elfenpfad
so sachlich wie :
D-Bremer schrieb:Wer lesen kann, ist klar im Vorteil:
D-Bremer schrieb:Typische Ausrede eines Faktenverdrehers! Ja, Du gehörst als Beweis hier in diesen Thread!
D-Bremer schrieb:Quiring schrieb 20 km, kannst Du nicht lesen?
D-Bremer schrieb:Ich verstehe nicht, warum meine Kritiker sich hier immer wieder deutlich und für jeden sichtbar als Faktenverdreher präsentieren müssen.
usw....usw .....


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:36
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:das ist doch auch sooowas von sachlich gelle ^^
Hab ich nie behauptet. Und weiter? Sonst noch was?
Soll ich ihn mit Samthandschuhen anfassen nur damit du zufrieden bist?
Seine Tricksereien übersiehst du natürlich fleissig, gell? Sachlichsachlich.

Lies einfach nochmal nach aus welcher Ecke zuerst geballert wurde, dann können wir das gerne bei einem Tee besprechen.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 19:39
@elfenpfad
Na komm, trag doch einmal was produktives bei und klär auf welche Mißverständnisse es hier gibt.
Das ist deine Chance alles hier zu klären und die ganze Streiterei zu beenden. ^^


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 20:00
sind wir wieder mal bei Quiring? hier zeigt sich wieder mal der kniff des selektiven Cherrpickings , man nehme einfach den "Furzprozess" und ignorie den rest der Hypothese wo es sich um eine Proto Erde ohne festen Mantel handelt , dass sich vor 4 Milliarden Jahren abspielte . hinzu kommt das Quiring auch die millionen Jahre der abkühlung zustimmt . ergo gab es zu diesem Zeitpunkt +- millions KEIN Mensch auf der der jungen Erde .wenn diddi aber beweisen kann dass er 3 Tage in einem blubbernden Kochtopf es aushält, kann man weiter darüber spekulieren .. ein live stream wäre da natürlich sicherlich ... von nöten :popcorn:


witzigerweise postuliert Quirings Hypothese immer auf einer Basis die Bremers Mondkäse schon völlig zerlegen bspw:

"Den ersten, geologischen Beweis für die Richtigkeit dieser Annahme sieht Professor Quiring in der Existenz mariner Kalk- und Eisenoolithe...Da diese marinen Oolithe schon in den ältesten Erdschichten vorkommen, muß der Mond noch vor dem Altpaläozoikum, im Urzeitalter der Erde entstanden sein "

Quiring sagt auch aus das dies in der Einbeulung im Ozean den man „nordpazifische Depression“ nennt geschah und stützt sich damit auf diese geologische fakten die eben auch beinhalten dass ... zitat:

" Folgen der großen Katastrophe, die vor etwa 3,2 bis 4 Millionen Jahren die Erde betroffen hat und der wir unseren jetzt so fern und kalt auf uns herabscheinenden Mond verdanken. Die große Revolution der Erdoberfläche, damals, an der Wende vom Archaikum, dem Erd-Urzeitalter, zum Algonkium, hat die ganze Erde in Mitleidenschaft gezogen"

fazit :

zum einen ist diese Hypothese schonmal in mehren Punkten zweifelhaft zum anderen widerlegt sie aber auch Dieter Bremers gesammte These -- (wie alle Abhandlungen die er als unterstützung hinzuzieht .).

Quelle:

http://www.zeit.de/1949/23/die-geburt-des-mondes/seite-1


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 23:26
Wie viel Beiträge nach dem von Euch GEFORDERTEN Zitat aus Quirings Buch kamen könnt Ihr selbst zusammenzählen. Wieviel davon sich zum Thema äußern, kann man an weniger als einer vollständigen Hand abzählen.

Einzig @elfenpfad ist richtigerweise aufgefallen, dass das Bohrloch zu klein ist, um mit dem Druck aus dem Erdinneren den Mond in den Himmel zu schießen.

Den einigen Beitrag, den man vielleicht noch als halbwegs sachlich und topic zu diesem Thema zählen kann, ist dieser:
Spöckenkieke schrieb:Für den interessierten Drittleser Quiring nahm an, dass das Gas bei einem Druck von 80000 bis 470000 kg/cm² (78452Bar bis 460910Bar) so stark unter Druck stand, dass es das Erdinnere raus pusten würde bei Druckentlastung. Heute wissen wir aber, dass im Erdinneren der Druck bei fast 4mill. Bar liegt und dennoch die Erde nicht aufplatzt.
"Und dennoch die Erde nicht aufplatzt". Was soll ich nun daraus bezüglich @Spöckenkieke schließen? Totales Unverständnis oder vorsätzliche Faktenverdrehung?

Ich habe ausdrücklich auf Nachfrage darauf hingewiesen, das bei Quiring ein Impaktor die Erdkruste aufriss, (bei meiner Hypothese sind es die sich in den Boden bohrenden Beschützer der Raumstation, die mit den Carolina Bays ihren Weg markiert haben).

Und jetzt tut @Spöckenkieke so als hätte ich (oder Prof. Quiering) behauptet, die Erde würde von selbst aufgebrochen sein. Ich kenne ihn lange genug, so unintelligent ist er nicht. Es ist wieder eine seiner vorsätzlichen Tricks und Kniffe die die Faktenverdreher, die meine Kritiker sein wollen, hier ständig anwenden.

Aber da ist er ja nicht allein. Obwohl ich extra darum gebeten habe, den von Frank D. mit "Furz" verhonepiepelten Prozess bei Prof. Quiring mit entsprechenden Naturgesetzen und Formeln zu widerlegen, ziehen meine Kritiker wieder das ganze Register und schreiben Beiträge zu Quiring, die NICHTS damit zu tun haben.

Mich wundert nur, dass keiner festgestellt hat, dass er seinen Wellensittich zur falschen Uhrzeit gefüttert hat. Das hätte doch auch von den Naturgesetzen und Formeln ablenken können, mit denen er den "Furz", der den Mond ins All geschossen hat begründet hat ... (und die NIEMAND hier widerlegen konnte !!!!!)


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

21.09.2012 um 23:28
@D-Bremer
und wann passierte das bei quiring und in welchem Zustand war da die Erde herr Faktenverdreher ?


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 00:14
@D-Bremer
Und selbst wenn Quirings Hypothese unwiderlegbar wäre, ändert das nichts. Denn die HYpothese müsste erst einmal durch Beweise untermauert werden.
Und selbst dann wird deine Schwachsinnsthese, dass dies vor 12000 Jahren passiert sei nicht bewiesen.
Wie hätte nach einem solchen riesigen Ausstoss von Masse noch irgendwas leben können auf der Erde. Also aller höchstens doch Bakterien.
Und selbst wenn die Evolution erst mal sonderschichten geschoben hätte wie hätte sich in nur 12000 Jahren aus dem Trümmerfeld ein Mond bilden sollen geschweige denn auch noch abkühlen?
Deine Herumgereite darauf dass Quiringsthese möglich wäre ist nur ein Strohmann.


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 00:42
Meine Herren, die Jungs sind ja mal wieder richtig in Rage.
Und das bei dem Teilsieg? Ist ja richtig unverständlich. :D
Celladoor schrieb:Fakt ist, dass die Zahl ungefähr mit dem Wert der LG übereinstimmt (Wenn man sich die Kommas und Gradbezeichnungen mal wegdenkt). Reine Spekulation ist hingegen die Verbindung der Ägypter mit der LG.
Ja, dass die Pyri auf der LG steht, ist ein Fakt.
Und, dass sie nicht zufällig da drauf steht, ist auch ein Fakt.

Und die Verbindung zu den Ägyptern ist auch Fakt. Und zwar ein nachweisbarer.
Denn wer hat die Pyri auf die LG gebaut?
Doch wohl die aaaalten Ägypter. Oder doch die Aliens?
In Ägypten !!!

Gruß PHK


melden
PHK
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 00:45
@klabusterbeere
klabusterbeere schrieb:Also aller höchstens doch Bakterien.
Pilze auch noch. Und bisschen was Anderes ....
(Kommt auf den Ort an)


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 00:57
Zu Quirings Hypothese brauch ich wohl nix mehr schreiben, selbst ich als Laie versteh ohne Probleme dass diese allein durch die vorhandene Plattentektonik nicht funktioniert.

Aber:
D-Bremer schrieb:Einzig @elfenpfad ist richtigerweise aufgefallen, dass das Bohrloch zu klein ist, um mit dem Druck aus dem Erdinneren den Mond in den Himmel zu schießen.
WO hat Elfenpfad auch nur mit einem Wort ein Bohrloch erwähnt? Ô.o

Hier mal alles was dieser User seit deinem letzten Post schrieb:

- Hier wird wieder wohlig in Missverständnissen gebadet, oder liegt`s etwa an dem *Badezusatz"
- gehts nicht bissl sachlicher, ist das nicht eher rumgegeier hmm ??
- das ist doch auch sooowas von sachlich gelle ^^
- naja, da gehen die Ansichten auseinander, aber macht Ihr mal weiter, Selbstbewusstsein stärken und so gelle :D


Ich kann da nirgends Bohrloch lesen.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 04:20
PHK schrieb:Ja, dass die Pyri auf der LG steht, ist ein Fakt.
Und, dass sie nicht zufällig da drauf steht, ist auch ein Fakt.

Und die Verbindung zu den Ägyptern ist auch Fakt. Und zwar ein nachweisbarer.
Denn wer hat die Pyri auf die LG gebaut?
Doch wohl die aaaalten Ägypter. Oder doch die Aliens?
In Ägypten !!!
Von mir aus. Bin raus aus diesem Thread.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 07:26
D-Bremer schrieb:"Und dennoch die Erde nicht aufplatzt". Was soll ich nun daraus bezüglich @Spöckenkieke schließen? Totales Unverständnis oder vorsätzliche Faktenverdrehung?
Oder berechenbarer Fakt anhand von vorhandenen Daten? Ja ich weiß schon, kommt bei dir nicht in Frage.

P.S.: Der Impakt ist dabei unerheblich, da der Druck im Inneren der Erde eben nicht wie in einem Dampfkochtopf nach außen geht sondern zum Zentrum hin. Werden die auflastenden Schichten entfernt gibt es auch den Druck nicht mehr. Das habe ich dir schon zig mal erklärt. Aber da stellst du auch auf Durchzug. Wäre die Erde unter Druck gestanden und ein Impaktor hätte sie getroffen, wäre sie komplett zerplatzt, da der Druck dann in einer Kugel in alle Richtungen wirkt und nicht nur in eine.


melden

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 07:39
Youtube: Slow Motion - exploding watermelon - Wassermelone - 2,000fps


melden
Anzeige

Die Tricks und Kniffe der Faktenverdreher

22.09.2012 um 09:12
@elfenpfad
elfenpfad schrieb:aber macht Ihr mal weiter, Selbstbewusstsein stärken und so gelle
Ich fragte mich schon eine Weile, was du hier überhaupt suchst. Bei dem Satz fiel es mir dann ein.
Danke! ;)


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt