weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:09
@Malthael

ich denke einfach du bist völlig fehl am Platz, sorry ist aber so. Wenn du mitreden möchtest dann befasse dich einfach mit den Naturwissenschaften und ganz besonders mit der Physik...

Ach PS: wenn du denkst ich sei neu hier muss ich dich leider enttäuschen ;)


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:16
@düsenschrauber
spiel dich hier nicht so auf, du hast schon bewiesen, dass du kein schimmer hast und dich nur der meinung der anderen anschließt um zu glänzen.
aber wer glänzt hat kein eigenes licht.
alles was du glaubst zu wissen, ist fremdes gedankengut und von dir kommt nichts.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:22
@elfenpfad
Zu Deutsch, Deine These, mit der Du wieder mal Dieter zur Seite gesprungen bist (Dieter sieht das übrigens nicht so wie Du, er geht von Hinzudichtungen in Überlieferungen aus), ist so vom Tisch wie sonst auch.
Pertti


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:30
erst mal ist Dieter gefordert seine Thesen zu belegen, und meine Meinung darfst du mir schon lassen.
Jeder kann nachlesen, dass ich meine Meinung begründet habe, Du diese Begründung aber aus dem von Dir genutzten Zitat herausgelöscht hast, um mich dann persönlich anzugreifen.

Von sachlicher Erwiderung auf meine Argumentation also KEINE Spur.

Beweis 1: Was Bremer wirklich geschrieben hat: Beitrag von D-Bremer, Seite 49

Beweis 2: Was @Dorian14 in seinem Ziatat davon gelöscht hat und wie er mich persönlich angreift: Beitrag von Dorian14, Seite 49


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:39
@D-Bremer

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 13:56 geschrieben:
Richtigstellung nach der Aufforderung von @nocheinPoet:

Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" » nocheinPoet » hat Dienstag, 12.03.2013, 15:55 geschrieben:

Ich sage mal, die Erdkruste hält nie so einen Druck aus, so ein Druck kann nicht aufgebaut werden, die Erdkruste würde einfach dabei zerreißen.
Quelle: Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)

Ich habe das zunächst so exakt zitiert und später dann statt "ich sage mal" auch "ich denke mal" geschrieben.
Man Dieter, das hat aber echt gedauert. War sicher nicht einfach, und dann ist es immer noch sehr verkrampft, was Du da lieferst. Aber immerhin, ich erkenne Deinen Willen an. Sehr schön. Machen wir mal weiter, Du bist im selben Beitrag von Dir von „sage“ auf „denke“ gewechselt, was kein Problem wäre, wenn Du Dich dann daran nicht über weitere Beiträge so hoch gezogen hättest. Wer im Glashaus sitzt..., Dieter.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 13:56 geschrieben:
Das war zwar nicht ganz korrekt aber ich hatte angenommen, dass @nocheinPoet wenigstens gedacht hat, bevor er das schrieb (denn Beweise brachte er zu dieser Aussage NICHT, s. o.g. Quelle.)
Dieter, rede Dich nicht raus, versuche es nicht zu relativieren, Du hast es einfach versiebt, nun stehe auch wie ein Kerl dazu, und stammele nicht so rum. Das war nicht nur nicht „nicht ganz korrekt“, es war einfach falsch, was Du angenommen hast, zählt nicht.


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 13:56 geschrieben:
@nocheinPoet zwingt mich jetzt, das richtig zustellen und hier zu schreiben, dass er das nur gesagt hat und meine Annahme, dass er zuvor darüber nachgedacht hat, was er sagt, nicht richtig ist.
Lass es gut sein Dieter, Du bekommst nur noch mehr Ärger. Zu Deiner Annahme, ob ich zuvor darüber nachgedacht habe, habe ich nichts hier gesagt. Das interpretierst Du einfach wieder. Oder zitiere es einfach, wo ich Dich so dazu gezwungen haben. :D


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 13:56 geschrieben:
Es tut mir leid, ich hätte gerne auf diesen Beitrag verzichtet, aber @nocheinPoet hat diese Aussage von mir gefordert.
Leid tun sollte Dir, dass Du es so versiebt hast, nicht das Du es richtig stellen musstest, das gehört sich ja wohl. Es ist echt schlimm mit Dir.

So das war aber nur der erste Teil, da kommt noch was, aber später, muss nebenbei auch noch was anderes tun.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 14:45
@Malthael
Sorry, aber wer Dieter Bremers Thesen auch nur eine Sekunde lang ernst nimmt, demonstriert dadurch lediglich gewaltige Bildungslücken in den Naturwissenschaften.
Dieters Thesen werden am laufenden Band Stück für Stück widerlegt, und das schon seit 2006.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 15:05
@D-Bremer
Richtigstellung nach der Aufforderung von @nocheinPoet:

nocheinPoet schrieb:
Ich sage mal, die Erdkruste hält nie so einen Druck aus, so ein Druck kann nicht aufgebaut werden, die Erdkruste würde einfach dabei zerreißen.
Und was stört Dich an diesem Satz? Weil er mit "ich sage mal" eingeleitet wurde? Wichtig daran ist, was dahinter steht, und das ist völlig korrekt. Dazu müssen nicht mal Formeln und Berechnungen vorgelegt werden. Es geht einfacher.

Im Erdinneren hat sich also Energie angesammelt, die ausreicht, Material von mindestens der Mondmasse so schnell zu beschleunigen, um es in den Orbit zu befördern. Nach Dir, Dieter, soll die Erdkruste diese Energie bändigen gekonnt haben, nach anderen nicht.

Gehen wir doch einfach mal den anderen Weg: Was würde passieren, wenn ein Objekt von mindestens Mondmasse mit einer der Fluchtgeschwindigkeit entsprechenden Geschwindigkeit auf die Erde einschlagen würde? Es entstünde ein Krater von ca. dem Zwanzigfachen des Monddurchmessers (3.476km). Zu deutsch: die gesamte Erdkruste wäre betroffen, da der zu erwartende Kraterdurchmesser größer ist als der Erdumfang.

Nun schauen wir uns mal die Kratertiefen an. Der Barringerkrater mit knapp 1,5km Breite ist 170m tief. Das sind mehr als 10% des Durchmessers. So auch beim Tswaing-Krater mit 1,1km Durchmesser und 120m Tiefe. Es gibt auch Krater mit geringerer Tiefe: Der "Rote Kamm" mit 2,5km zu 130m (5%), der Chesapeake Bay Krater: 85km zu 1,3km (1,53%) der Elgygygtyn: 18km zu 170m (0,94%), der Krater des Bosumtwi-Sees: 10,5km zu 80m (0,76%). Aber bei nem zu erwartenden Kraterdurchmesser von gut 68.000km läge die zu erwartende Kratertiefe selbst bei nur einem halben Prozent des Durchmessers noch bei 340km oder einem Zehntel des Impaktorendurchmessers. Daß also die Energie eines solchen Ereignisses dazu geeignet ist, sowohl die gesamte Erdkruste in Mitleidenschaft zu ziehen als auch sie auf praktisch der gesamten Fläche bis weit in den äußeren Erdmantel hinein zu zerstören, das liegt mal auf der Hand! Egal, ob diese Energie nun von außen kommt oder von innen drückt.

Wir müssen also nur Dein Szenario vom Auswurf von Mondmasse aus dem Inneren aufgrund dort herrschender überzähliger Energie nehmen und mit anderen Events abgleichen, schon wissen wir mal, daß ein "ich denke mal" völlig ausreicht: Das hat sich erledigt!

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 21:00
@Malthael
Zitat:
…[…das sind praktiken die zu zeiten der heiligen inquisition üblich waren.…]…

Wieso "waren"(?), sie sind es doch immer noch. Nur heißt es heute nicht mehr "Heilige Inquisition" ! :) :) :)

@perttivalkonen
Die Größe und Tiefe eines Einschlages/Kraters ist nicht nur abhängig von Größe, Masse und Geschwindigkeit des Projektils, sondern auch und vor allem vom WINKEL des Einschlags.

Noch ein Gedanke am Rande:
Wenn Eingeborene z.B. die Waffen der Fremden als "Knallstöcke" bezeichnen oder die Eisenbahn als "feuriges Ross", was verbirgt sich dann hinter "Glut aus/unter dem Auge" oder "brennenden Bergen" - Vulkane vielleicht?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 21:06
karoman67 schrieb:Noch ein Gedanke am Rande:
Wenn Eingeborene z.B. die Waffen der Fremden als "Knallstöcke" bezeichnen oder die Eisenbahn als "feuriges Ross", was verbirgt sich dann hinter "Glut aus/unter dem Auge" oder "brennenden Bergen" - Vulkane vielleicht?
ist doch klar.
200509195698423


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 21:39
kann mal bitte jemand die thesen, um die es geht, in einer liste zusammenfassen? gerne nach stellenwert geordnet.
meines wissens wäre #1 atlantis sei eine raumstation gewesen, was sogar im text schiller's "An die Freude" zwischen den zeilen stehen würde
nummer 2 ist, glaube ich, die mondentstehung. da hab ich nich wirklich mitgelesen, aber ich vermute mal ausserirdische.
wie gehts weiter?


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden