weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

18.03.2013 um 22:35
@Malthael
Malthael schrieb:es geht doch nicht um den impaktor, sondern um D-Bremers szenario.
Da irrst Du Dich. Sennin hat als erstes behauptet, daß die Mondentstehung nur mit einem marsgroßen Impaktor machbar wäre, nicht auf Dieters Weise. Und dann sagte er, daß Dieters Zeitraum nicht geht, weil ein mondproduzierender Impakt vor so wenig Zeit wie bei Dieter die Erde sterilisiert und unbewohnbar gemacht hätte.

Darum gings, als Du das infrage gestellt hattest, und darauf habe ich geantwortet.

Pertti


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 08:35
perttivalkonen schrieb:Sennin hat als erstes behauptet, daß die Mondentstehung nur mit einem marsgroßen Impaktor machbar wäre, nicht auf Dieters Weise.
wo habe ich das behauptet?
perttivalkonen schrieb:Darum gings, als Du das infrage gestellt hattest, und darauf habe ich geantwortet.
in frage gestellt habe ich nichts.
ich wollte von @düsenschrauber legdiglich eine begründung dafür haben, warum die erde unbewohnbar sein müsste, weil er ja behauptete so viel verstand zu haben, müsste er dazu in der lage sein.
dem war aber nicht so.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 09:25
Für die Aliens war die irdische Schwerkraft zu hoch. Deswegen hattense ihre Merhfach-Ringstation so gebaut, daß die Besucher von der Erde im äußersten Ring annähernd Erdgravitation simuliert bekamen; die Ufolanter hingegen begnügten sich mit weniger g in den inneren Ringen.
ah danke .... das sind doch die selben Ringe die Kritias schildert wo als Wasserwege ala Venedig und zur land- bewässerung dienten ^^
Man zündete also sämtliche Triebwerke, die man hatte, um den Absturz auszubremsen - und gewann auf diesem Wege mehrere Jahrzehnte Zeit.
die Triebwerke waren doch kaputt und keiner mehr da

zitat bremer ( interaktives - märchenbuch S:22):

"Die Raumstation näherte sich führerlos mit Triebwerks-defekt der Erde."


Eigentlich habe ich ihn auch schon öfters mal die frage gestellt wie Atlantis die Sintflut auslösen konnte bzw im Meer unterging wenn er doch wo anders schreibt, dass sie mit 7 Atombomben vorher noch zerstört wurde ..


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 09:33
Richtigstellung:
smokingun schrieb:Für die Aliens war die irdische Schwerkraft zu hoch. Deswegen hattense ihre Merhfach-Ringstation so gebaut, daß die Besucher von der Erde im äußersten Ring annähernd Erdgravitation simuliert bekamen; die Ufolanter hingegen begnügten sich mit weniger g in den inneren Ringen.
Diese Aussage stammt nicht von mir!

Es gehört zu wissenschaftlcihen Grundlagen, zu kennzeichnen, vom wem die Zitate sind. Daran sollte sich auch @smokingun halten. Von mir stammt der Unsinn jedenfalls nicht.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 09:41
@D-Bremer

das zitat stammt von @perttivalkonen also musst du ihn fragen.. aber warum erklärst du nicht uns unwissenden mal die vielen Widersprüche innerhalb deiner Story und vor allem warum deine Quellen inhaltlich meist was anderes beschreiben .


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 09:51
@Malthael
Malthael schrieb:wo habe ich das behauptet?
Tschuldigung, ich meinte: Duese hat das.
Malthael schrieb:in frage gestellt habe ich nichts.
ich wollte von @düsenschrauber legdiglich eine begründung dafür haben, warum die erde unbewohnbar sein müsste, weil er ja behauptete so viel verstand zu haben, müsste er dazu in der lage sein.
dem war aber nicht so.
Ja klar, nur mal gefragt, nicht infragegestellt, türlich. Und eben hatteste noch gedacht, Duese hätte ne sterile Erde nach nem Raumschiffabsturz gemeint, nicht nach nem Mondauswerfe-Impakt.

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 10:04
@smokingun
smokingun schrieb:das zitat stammt von @perttivalkonen also musst du ihn fragen..
Nu, hat er's eben nicht gesagt. Ich meinte mich zu erinnern. OK, dann fällt dieser Grund weg, weswegen die Ufolanter nicht einfach auf der Erde geparkt haben, auf ner Insel etwa.

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 10:18
Da ihr gerade von den Basics sprecht:´...

Ich hätte gerne Antworten auf meine simplen Fragen.
Der ganze Unsinn scheitert doch schon an den Basics.

Z. Bsp. der Raumstation selber.

Die bestand aus Ringen.
Vermutlich Alu und logischerweise von innen hohl.

Wozu war die gut?
Die hochentwickelten Bewohner der RSA hätten doch auch eine hübsche große Insel im Meer
bewohnen können.
Dort wäre das Ressourcenproblem nicht so groß.
Zubringerraumschiffe wären unnötig.

Zudem war die Station ungepanzert. Sie hatte ja die Asteroidenballersatelitten.
Also war sie im Prinzip sehr leicht.
Keine Panzerung und natürlich auch kein Hitzeschutz.
Für den Eintritt in eine Atmosphäre war sie wohl kaum gedacht.
Also extreme Leicht5bauweise.

Beim Eintritt in die Atmosphäre wäre sie größtenteils verglüht und zerbrochen.

Es hätte sicher lokale Schäden gegeben, aber niemals zig Millionen Tonnen herausgebrochener Erdmassen.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 11:33
@D-Bremer

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 09:33 geschrieben:
Richtigstellung:

Für die Aliens war die irdische Schwerkraft zu hoch. Deswegen hattense ihre Merhfach-Ringstation so gebaut, daß die Besucher von der Erde im äußersten Ring annähernd Erdgravitation simuliert bekamen; die Ufolanter hingegen begnügten sich mit weniger g in den inneren Ringen.

Diese Aussage stammt nicht von mir!

Es gehört zu wissenschaftlichen Grundlagen, zu kennzeichnen, vom wem die Zitate sind. Daran sollte sich auch @smokingun halten. Von mir stammt der Unsinn jedenfalls nicht.
In Anbetracht dieser Welle von Dir lieber Dieter, muss ich Dir ganz deutlich sagen, Du hältst Dich an Deine eigenen Vorgaben nicht, darum mal die:

Aufforderung zu einer Richtigstellung, an Dich! ;)

Du steht ja so drauf, lieber Dieter, nun darfst Du mal, also Du schriebst:

Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" » D-Bremer » hat Dienstag, 12.03.2013, 18:57 geschrieben:
Die gigantische physikalische Explosion riss die Erde ringsum auf, die Rissstellen findest Du an den heutigen mittelozeanischen Rücken. Wie Du siehst, kann man Dinge auch mit Bezug zur Physik oder wie hier zur Thermodynamik sinnvoll erklären und muss nicht auf „Ich denke mal...“ abstellen. Das unterscheidet mich von der Masse meiner Kritiker.
[emphasis mine]

Und:

Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" » D-Bremer » hat Mittwoch, 13.03.2013, 18:53 geschrieben:
Jemand wie nocheinPoet, der als Begründung für einen naturwissenschaftlichen Fakt angibt „Ich denke mal...“ und auch sonst KEINERLEI Belege für seine Meinung bringt, tut so, als könnte er irgendwas von dem, was ich oder Prof. Quiering geschrieben hat, beurteilen.
[emphasis mine]

Ich habe Dich mehrfach gebeten:

Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)
Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)

die Stelle zu nennen, wo ich „als Begründung für einen naturwissenschaftlichen Fakt“ Ich denke mal... angegeben habe. Du hast Dich daran in dem Beitrag sehr hochgezogen, versucht mich lächerlich zu machen, mich inkompetent hinzustellen und es auch in weiteren Beiträgen mehrfach wieder aufgegriffen. Darum erwarte ich von Dir, mir die Stelle zu nennen, wo ich das als Begründung geschrieben habe.

Soviel Anstand solltest Du schon haben. Du kannst Dich natürlich auch einfach entschuldigen, und erklären, Du hast Dich geirrt. Damit wäre das dann für mich auch erledigt. Deine Entscheidung, auch kannst Du Dich feige drücken und einfach weiter Lügen über Leute verbreiten, die es wagen, Deiner Meinung zu widersprechen und Dir Fehler in Deiner These aufzuzeigen.

Du zeichnest das Bild von Dir hier selber.


Ähnlich verhält es sich bei Deiner Aussage hier:

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Montag, 18.03.2013, 13:13 geschrieben:
Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » nocheinPoet » hat Montag, 18.03.2013, 13:08 geschrieben:
Für Deine Frechheiten Dieter, genau dafür mache ich mir in den letzten Tagen die Mühe und Arbeit, Deine These so ganz gemütlich Stück für Stück zu zerbröseln und in die Tonne zu treten. So schaut es aus, lieber Dieter, ich hoffe Du wirst beim Lesen meiner Beiträge weiterhin so herzhaft lachen können,... .
Natürlich kann ich weiter herzhaft lachen, denn der Glutstrahl kommt bei Hesiod nicht „aus den Augen“, sondern „unter den Augen“. Wieder mal ein schönes Beispiel dafür, das Bremer richtig liest und interpretiert und seine Kritiker genau dort ihre Defizite haben, deshalb die alten Texte nicht verstehen können ...
[emphasis mine]

Hier tust Du so, als habe ich einen Text falsch verstanden, und falsch wiedergegeben. Du stellst es so dar, als haben ich „aus den Augen“ geschrieben. Welche Rolle nun auch der Unterschied „aus“ oder „unter“ für Dich macht, auch hier fordere ich Dich auf, das richtig zustellen, ich habe nie „aus den Augen“ geschrieben. Da Du ja gerne herzhaft lachst, darfst Du mal über den herzhaft lachen, der wirklich „aus den Augen“ geschrieben hat, der heißt Dieter Bremer, ich zitiere:

Atlantis und die Drachen » D-Bremer hat geschrieben:
Auch Hesiod beschreibt also schon die Drachen und mit Stier und Löwe auch andere kräftige Tiere, die sich gut verteidigen können, als Stille-Post-Varianten des technischen Kampfsystems. Mit „jeglichem zuckt ein Glutstrahl aus den Augen“ hat Hesiods Bericht fast schon Science-Fiction-Charakter.
[emphasis mine]

Und lieber Dieter, da haben wir doch beide mal richtig herzhaft lachen können, oder?

Auch hier reicht mir eine Entschuldigung und die „Richtigstellung“ das nicht ich „aus den Augen“ geschrieben habe, sondern Du selber, und somit Du das schöne Beispiel lieferst, wer nicht richtig liest und das Du dort wohl Defizite hast und nicht Deine Kritiker oder ich.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 11:47
@D-Bremer

Hier mal ein Bild von Deiner Webseite lieber Dieter, wo Du ganz deutlich selber „aus den Augen...“ schreibst.

2cn5w7


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 12:41
Na, dann wissen die User hier jedenfalls, dass ich - Bremer - weiß, was ich geschrieben habe und @nocheinPoet NICHT weiß, was er geschrieben hat.

Warum soll ich ihm jetzt die Hausaufgaben machen und raussuchen, wann er was hier geschrieben hat?

Allmystery hat von sich aus vermerkt, dass @nocheinPoet der Autor dieses Zitats ist, weil ich ZEITNAH darauf geantwortet habe:

nocheinPoet schrieb:
Ich sage mal, die Erdkruste hält nie so einen Druck aus, so ein Druck kann nicht aufgebaut werden, die Erdkruste würde einfach dabei zerreißen.
Beweis: 1) Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von D-Bremer)

Dabei habe ich gerade mal von einem 3 Stunden alten Beitrag zitiert:

Beweis 2) Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)

Vielleicht wird @nocheinPoet jetzt das nächste Haar spalten und feststellen, dass er in der betreffenden Passage ja OHNE ZU DENKEN etwas gesagt hat.

Nun, genau das unterstelle ich anderen NICHT Ich gehe schon davon aus, dass sie sich was dabei gedacht haben, wenn sie etwas sagen.

Aber wenn @nocheinPoet darauf besteht, dass er hier Sachen sagt, OHNE ZU DENKEN, dann kann ich ihm das auch nicht widerlegen. Aber alle anderen wissen dann Bescheid, wie es um derartige Aussagen von @nocheinPoet bestellt ist ...



Die andere Haarspalterei ist ebenso für das Allmy-Museum, um aufzuzeigen, wie sich meine Kritiker verhalten.

Jeder - dar nachliest - findet im Text von Hesiod zum "Glutstrahl" einen Widerspruch, weil ja "aus dem Auge" und "unter den Wimpern" sich widersprehen, schließlich gibt es auch unter dem Auge Wimpern.

Also ist es doch nur logisch, diesen offenischtlichen Widerspruch dahingehend aufzulösen, dass nur "unter den Wimpern" widerpruchsfrei ist und vermutlich das ursprünglich gemeint war.

Statt diese logische Erklärung zu akzeptieren, wird hier ein Haar nach dem anderen gespaltet. Da sage ich doch mal Danke!

Schließlich war es mein Ziel, die User hier darüber zu informieren, dass schon mit Hesiod einer der ältesten Überlieferer des Abendlandes einen Glutstrahl und damit HiTec aus unserer Vergangenheit überliefert.

Vermutlich wäre das in der Masse der Beiträge untergegangen, aber mit der Haarspalterei zu diesem Glutstrahl aus der Vorzeit ist jetzt nicht nur Allmy damit gefüttert, sondern auch Google. Vielen Dank dafür!


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 12:56
@D-Bremer
D-Bremer schrieb:Die andere Haarspalterei ist ebenso für das Allmy-Museum, um aufzuzeigen, wie sich meine Kritiker verhalten.
mal im Ernst.
Ich denke du hast schon lange die sichere Strasse der Vernunft verlassen und quälst dich durchs Dickicht des Selbstbetrugs.

Wunder dich jetzt nicht, dass du von anderen, die auf der Strasse geblieben sind, schon lange überholt wurdest, während du noch versuchst auf die anderen zu schimpfen und dir einzureden dass es in deinem intellektuellen Dornengebüsch so viel besser ist.

Dass dir die Stacheln an deinem selbstgewählten Örtchen, langsam aber sicher den arsch aufreissen, müsstest du selber merken.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:18
elfenpfad schrieb:
Die Beschreibung geht ja von einem Beobachter aus, sonst wär es ja nicht überliefert.


Dann erklär mir mal, wie in 1.Mose1 erzählt werden kann, was alles so in den Tagen vor Erschaffung des Menschen entstanden ist. Gibt ja keine Augenzeugen. Und daß Gott (oder welcher Erschaffer auch immer) das wem erzählt hat, steht nicht da. Oder was in 1.Mose27,41 Esau in seinem Herzen sagt, also nur denkt, woher soll man das wissen? Vielleicht ausgedacht?
Wenn man von der Theorie der Erschaffung der Menschen durch Genmanipulation der "Götter" ausgeht, dann ist Dein Einwand hinfällig, dass es keine Augenzeugen gab -
der Ausspruch aus dem Volksmunde: "das wissen nur die Götter", wäre dann in diesem Fall zutreffend ;D
perttivalkonen schrieb:
elfenpfad schrieb:
Natürlich kann man es schlussendlich nicht beweisen


Also kann man es auch nicht behaupten. Ja oder nein? Gilt Dein Einwand nun oder gilt er nicht. Drück Dich nicht.
@Malthael schrieb:
@elfenpfad
doch bitte drück dich, du bist ihnen nichts schuldig
Ich wüsste ja garnicht, wo ich mich zu drücken hätte ;) Meine Antworten benötigen keinerlei weiterer Ausführungen.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:26
Dorian14 schrieb:Ich denke du hast schon lange die sichere Strasse der Vernunft verlassen und quälst dich durchs Dickicht des Selbstbetrugs.
Dorian14 schrieb:Dass dir die Stacheln an deinem selbstgewählten Örtchen, langsam aber sicher den arsch aufreissen, müsstest du selber merken.
ist das die wissenschaftliche herrangehensweise?
ich hab dein beitrag gemeldet.

widerlege seine thesen, anstatt ihm die vernunft abzusprechen.
aber das läuft ja immer so ab. wenn einem die gegenargumente ausgehen, dann greift man die person dahinter an.

das nennt man flucht nach vorne und ist eine reine angst reaktion.


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:33
@D-Bremer

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 12:41 geschrieben:
Na, dann wissen die User hier jedenfalls, dass ich - Bremer - weiß, was ich geschrieben habe und @nocheinPoet NICHT weiß, was er geschrieben hat. Warum soll ich ihm jetzt die Hausaufgaben machen und raussuchen, wann er was hier geschrieben hat?
Wenn Du mehrfach behauptest, ich hätte etwas geschrieben, das ich nicht geschrieben habe, hast Du die Quelle zu nennen, Du regst Dich hier selber auf, und verlangst, das sauber zitiert wird, ich nenne so weit es geht, immer die Quelle. Wenn Du hier also lügst und mir etwas falsches in den Mund legst, hast Du Dich dafür zu verantworten!


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 12:41 geschrieben:
Allmystery hat von sich aus vermerkt, dass @nocheinPoet der Autor dieses Zitats ist, weil ich ZEITNAH darauf geantwortet habe:

Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" » nocheinPoet » hat Montag, 18.03.2013, 13:08 geschrieben:

Ich sage mal, die Erdkruste hält nie so einen Druck aus, so ein Druck kann nicht aufgebaut werden, die Erdkruste würde einfach dabei zerreißen.
Beweis: 1) Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von D-Bremer)

Dabei habe ich gerade mal von einem 3 Stunden alten Beitrag zitiert:

Beweis 2) Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)

Vielleicht wird @nocheinPoet jetzt das nächste Haar spalten und feststellen, dass er in der betreffenden Passage ja OHNE ZU DENKEN etwas gesagt hat.

Nun, genau das unterstelle ich anderen NICHT Ich gehe schon davon aus, dass sie sich was dabei gedacht haben, wenn sie etwas sagen.

Aber wenn @nocheinPoet darauf besteht, dass er hier Sachen sagt, OHNE ZU DENKEN, dann kann ich ihm das auch nicht widerlegen. Aber alle anderen wissen dann Bescheid, wie es um derartige Aussagen von @nocheinPoet bestellt ist ...

Die andere Haarspalterei ist ebenso für das Allmy-Museum, um aufzuzeigen, wie sich meine Kritiker verhalten.

Dieter, Du betrügst schon wieder. Und Du wirst weiter beleidigend. Du hast mir unterstellt, ich hätte geschrieben „ich denke mal“:

Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" » D-Bremer » hat Mittwoch, 13.03.2013, 18:53 geschrieben:
Jemand wie nocheinPoet, der als Begründung für einen naturwissenschaftlichen Fakt angibt „Ich denke mal...“ und auch sonst KEINERLEI Belege für seine Meinung bringt, tut so, als könnte er irgendwas von dem, was ich oder Prof. Quiering geschrieben hat, beurteilen.
[emphasis mine]

Das habe ich nicht geschrieben!

Stelle das endlich richtig!


Und dann unterhalten wir uns mal über Deine Lüge, ich hätte sonst keine Belege genannt, Du hast nicht nur einfach ein Fragment aus meinen Beitrag zitiert, Du hast es sogar noch verfälscht zitiert. Und anstatt Dich hier dafür zu entschuldigen, machst Du Dich weiter über mich lustig. Ich frage Dich mal ganz deutlich, bist Du zu dämlich um richtig zu lesen? Da steht ganz sicher nicht in meinem Beitrag „ich denke mal“!


Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » D-Bremer » hat Dienstag, 19.03.2013, 12:41 geschrieben:
Jeder - dar nachliest - findet im Text von Hesiod zum "Glutstrahl" einen Widerspruch, weil ja "aus dem Auge" und "unter den Wimpern" sich widersprehen, schließlich gibt es auch unter dem Auge Wimpern.

Also ist es doch nur logisch, diesen offenischtlichen Widerspruch dahingehend aufzulösen, dass nur "unter den Wimpern" widerpruchsfrei ist und vermutlich das ursprünglich gemeint war.

Statt diese logische Erklärung zu akzeptieren, wird hier ein Haar nach dem anderen gespaltet. Da sage ich doch mal Danke!

Schließlich war es mein Ziel, die User hier darüber zu informieren, dass schon mit Hesiod einer der ältesten Überlieferer des Abendlandes einen Glutstrahl und damit HiTec aus unserer Vergangenheit überliefert.

Vermutlich wäre das in der Masse der Beiträge untergegangen, aber mit der Haarspalterei zu diesem Glutstrahl aus der Vorzeit ist jetzt nicht nur Allmy damit gefüttert, sondern auch Google. Vielen Dank dafür!

Du bist ein Betrüger ohne Ende Dieter, verlogen bis zum Gehtnichtmehr!

Nachweißlich hast Du hier angefangen Haare zu spalten, Du fingst an auf „aus“ und „unter“ herumzureiten. Ich hatte das richtig zitiert, Du hast es dann so verdreht, als hätte ich es falsch wiedergegeben. Anstatt auf die Frage, wie man einen 100 m Asteroid nun mit Antimaterie zu 100% vollständig zerstrahlt, hast Du versucht mit „aus/unter“ dem Auge von dieser Frage abzulenken.

Und Du hast selber öfter „aus dem Auge geschrieben“:

ALIEN.DE - Forum » Allgemeine Wissenschaften » Mythen und Sagen » Engel: Lichtwesen oder Aliens? » D-Bremer hat Montag, 09.07.2007, 18:51 geschrieben:
Jeglichem zuckt' aus den Augen ein Glutstral [sic!] unter den Wimpern;
So aus den Häuptern gesamt, wenn er schauete, brannt' es wie Feuer.
Auch war hallende Stimm' in allen entsezlichen, Häuptern,
[emphasis mine]

Offenbar hast Du erst später die Interpretation Deiner Übersetzung von „aus“ auf „unter“ geändert. ;)

Du zeigst hier ein wirklich mieses Verhalten Dieter! Anstatt nun Deinen Irrtum offen zuzugeben, Dich zurückzunehmen, Dich zu entschuldigen, verdrehst Du hier weiter die Tatsachen.

Stelle das endlich richtig!


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:42
@elfenpfad

Du merkst womöglich gar nicht, wie Du bestimmte Sachen schlicht ausblendest. Zum einen hast Du für Gen1,1 die "Götter" als Augenzeugen genommen, aber wie Du sogar zitiert hast, weise ich extra darauf hin, daß nirgends mitgeteilt oder auch nur angedeutet wird, die hätten das den Leuten erzählt. Ferner bist Du auch mal eben über mein zweites Beispiel weggegangen, wo der Text uns erzählt, was Esau gedacht hat. Kein Kommentar von Dir.

Solche Sachen, die unmöglich gewußt sein können, gibt es immer wieder. Etwa in 2.Mose14,5 "Als nun dem König von Ägypten berichtet wurde, dass das Volk geflohen sei, wandte sich das Herz des Pharao und seiner Hofbeamten gegen das Volk, und sie sagten: Was haben wir da getan, dass wir Israel aus unserem Dienst haben ziehen lassen!" Die einzigen, die zu den Israeliten zogen, waren die Soldaten, die aber allesamt umkamen. Keiner hats den Israeliten erzählt. Wie bittschön soll das anders als erfunden sein!

Aber drehen wir den Spieß doch einmal um. Eh ich Dir noch weitere Beispiele bringe, daß Deine Behauptung "Die Beschreibung geht ja von einem Beobachter aus, sonst wär es ja nicht überliefert" falsch ist, zeig Du erst mal auf, daß dies überhaupt eine diskutable Annahme sei.

Worauf berufst Du Dich, daß Überlieferungen keine erfundenen Elemente beinhalten können? Woraus folgerst Du dieses "Naturgesetz"?

Pertti


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:50
Hier soll doch "gebremert" und nicht "geelfert" werden ;)

Der thread ist so schon unübersichtlich genug, und man bekommt jetzt schon zuweilen Augenzucken - unter den Wimpern, den oberen und den unteren ^^


melden

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:53
@Malthael

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread » Sennin » hat Montag, 19.03.2013, 13:26 geschrieben:
Ist das die wissenschaftliche Herangehensweise? Ich hab dein Beitrag gemeldet.

Widerlege seine Thesen, anstatt ihm die Vernunft abzusprechen. aber das läuft ja immer so ab. Wenn einem die Gegenargumente ausgehen, dann greift man die Person dahinter an. Das nennt man Flucht nach vorne und ist eine reine Angstreaktion.

Du solltest es mal mit verstehenden Lesen versuchen. Bremer drückt sich hier um Antworten, in dem er Nebendiskussionen startet, eben ob es nun „auf“ oder „unter“ den Augen heißt, und schiebt dann diese eigene Haarspalterei anderen unter. Das ist schon eine große Frechheit.

Dann hat Dieter mir eine Aussage untergeschoben, die ich nicht macht habe, auch nicht wissenschaftlich, oder?

Genau das was Du hier @Dorian14 unterstellst, treibt der gute Dieter die ganze Zeit.

Ich hatte ihn zu seiner Aussage, die „Beschützer“ würden Asteroiden zu 100% vollständig zerstrahlen befragt, weil das Unfug ist, denn um einen 100 m Asteroiden vollständig zu zerstrahlen bedarf es die gleiche Masse an Antimaterie und das ist einfach Schwachsinn. Das gäbe auch einen riesigen Knall, unglaublich viel Strahlung, das ist so einfach nur Unfug. Die Frage war schon, ob er das Ernst meint, und woher denn diese große Menge an Antimaterie kommen soll.

Dieter hat aber nicht sachlich darauf geantwortet, sondern find an über „Augen“ zu faseln, etwas das überhaupt keine Rolle spielt. So schaut es aus.


melden
D-Bremer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:56
Richtigstellung nach der Aufforderung von @nocheinPoet:
D-Bremer schrieb:nocheinPoet schrieb:
Ich sage mal, die Erdkruste hält nie so einen Druck aus, so ein Druck kann nicht aufgebaut werden, die Erdkruste würde einfach dabei zerreißen.
Quelle: Diskussion: Nachtrag zum Thema "Mondentstehung" (Beitrag von nocheinPoet)

Ich habe das zunächst so exakt zitiert und später dann statt "ich sage mal" auch "ich denke mal" geschrieben.

Das war zwar nicht ganz korrekt aber ich hatte angenommen, dass @nocheinPoet wenigstens gedacht hat, bevor er das schrieb (denn Beweise brachte er zu dieser Aussage NICHT, s. o.g. Quelle.)

@nocheinPoet zwingt mich jetzt, das richtigszustellen und hier zu schreiben, dass er das nur gesagt hat und meine Annahme, dass er zuvor darüber nachgedacht hat, was er sagt, nicht richtig ist.

Es tut mir leid, ich hätte gerne auf diesen Beitrag verzichtet, aber @nocheinPoet hat diese Aussage von mir gefordert.


melden
Anzeige
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Thesen des Dieter Bremer - Sammelthread

19.03.2013 um 13:56
nocheinPoet schrieb:Ich hatte ihn zu seiner Aussage, die „Beschützer“ würden Asteroiden zu 100% vollständig zerstrahlen befragt, weil das Unfug ist, denn um einen 100 m Asteroiden vollständig zu zerstrahlen bedarf es die gleiche Masse an Antimaterie und das ist einfach Schwachsinn. Das gäbe auch einen riesigen Knall, unglaublich viel Strahlung, das ist so einfach nur Unfug. Die Frage war schon, ob er das Ernst meint, und woher denn diese große Menge an Antimaterie kommen soll.
hast du jemals in betracht gezogen, dass die antimaterie nicht als munition, sondern als energiequelle für waffen verwendet wurde?

und deine rumreiterei auf "aus dem auge oder unter dem auge" ist haarspalterei.
das ist wohl der einzige punkt wo du dein hebel ansetzten kannst um die these nicht zu widerlegen sondern ad absurdum zu führen.


melden
202 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden