Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Alles über Michael Jackson

21.736 Beiträge, Schlüsselwörter: Musik, Michael Jackson

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:44
@CosmicQueen
@Hanika schrieb:
Meint ihr, diese Konvertierung, die am 21.11.2008 stattgefunden haben soll, ist ein Hirngespinst der Medien? Wie können Beweise aussehen, die ihr akzeptieren könntet?

Wenn MJ selbst, oder die Familie Jackson vor die Kameras treten würden und dieses bestätigen würden.
Na, da stimme ich dir voll zu ........ :D


melden
Anzeige

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:45
@FaIrIeFlOwEr
Das stimmt. Aber leider ist fast alles käuflich und wenn es so ein Bild gibt, wird es auch früher oder später auftauchen.


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:45
@ghost777
ghost777 schrieb: Ja zwei Tage nach MJ seinem Tot bei seiner Vernehmung......so Mist aber auch^^ er hat es selber gesagt...
und du glaubst das ohne die sache zu hinterfragen?


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:45
@FaIrIeFlOwEr

Also ich möchte das auch nicht .


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:46
Michael Jackson: Jacko plädiert auf 'nicht schuldig'
vom 16. Januar 2004

Heute findet die erste Anhörung wegen angeblichen Kindesmissbrauchs statt. Das allgemeine Interesse ist gewaltig.

Santa Maria (pig) - Das Verfahren um Michael Jacksons angeblichen Kindesmissbrauch hat einen Medienrummel losgetreten, wie es ihn seit dem O.J. Simpson-Fall nicht mehr gab. Anlässlich der ersten Anhörung, die am heutigen Freitag um 17:30 Ortszeit abgehalten wird, haben sich Hundertschaften von Journalisten und Kamerateams vor dem Gerichtsgebäude in Santa Maria in Kalifornien breit gemacht. Tausende Anhänger des angeschlagenen King of Pop aus aller Welt werden erwartet. Bereits vergangenen Donnerstag demonstrierten aufgebrachte Fans vor dem Büro des Bezirksstaatsanwalts Tom Sneddon.

Jackson, der seit seiner Entlassung auf Kaution von drei Millionen Dollar in einer Nobelvilla in Beverly Hills residiert, hat derweil seine Verteidigerschar um einen weiteren großen Namen erweitert: Benjamin Brafman bewahrte einst Rapper Sean Combs aka P. Diddy vor einer Gefängnisstrafe wegen illegalen Waffenbesitzes. Michael Jackson ist des Missbrauchs eines unter 14-Jahre alten Jungen in sieben Fällen angeklagt. Für jede Verurteilung erwartet ihn eine Gefängnisstrafe zwischen drei und acht Jahren. Jacko hingegen beteuert seine Unschuld.

Die Bevölkerung der Vereinigten Staaten betrachtet den Fall mit großem Interesse. Eine Umfrage von ABC ergab, dass zwei Drittel aller amerikanischen Weißen an ein faires und unbefangenes Verfahren für Jacko glauben, während beinahe ebenso viele Schwarze dies bezweifeln. Generell vertraut nur ein Viertel der Bevölkerung darauf, dass ein Star vor Gericht die gleiche Behandlung wie ein "gewöhnlicher" Angeklagter erfährt.

Dabei stützt sich die Wahrnehmung der breiten Masse ausschließlich auf Medien, die ein eher einseitiges Bild verbreiten - schließlich ist entlastendes Material selten so spektakulär wie belastendes. Zum PR-Debakel trug Jacko selbst entscheidend bei, indem er sich von lang gedienten Beratern trennte und seine Zukunft der berüchtigten Nation Of Islam anvertraute.

So berichtete etwa Foxnews zuletzt ausführlich über die Sorgen von Debbie Rowe, Mutter von Jacksons beiden ältesten Kindern. Demnach werden Prince Michael (6) und Paris (5), beide jüdischer Konfession, derzeit von Mitgliedern der als antisemitisch geltenden Nation of Islam beaufsichtigt und bewacht. Debbie fürchtet angeblich, die extremistische Vereinigung könne versuchen, ihre Sprösslinge zu konvertieren.

Völlig untergegangen ist dagegen eine Meldung, die inzwischen als gesichert gilt und eine Verurteilung Michael Jacksons eher unwahrscheinlich macht. Dass nämlich die Mutter des mittlerweile achtjährigen Hauptbelastungszeugen ihren Jungen vor einiger Zeit schon einmal zum Lügen genötigt hatte, um vor Gericht einen Schadensersatz zu erschwindeln, schlägt eine schwere Bresche in die Anklage von Tom 'mad dog' Sneddon.

Nun hängt also alles von der Aussage des bedauernswerten Kindes ab. Dass ein Richter zu seinem Schutz die Medien vom Prozess selbst ausgeschlossen hat darf als großes Glück gewertet werden. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist nämlich nicht einmal das selbstverständlich.
*

Michael Jackson: Jacko fürchtet weiße Jury

Im Prozess wegen angeblichen Kindesmissbrauchs erwägen die Anwälte Michael Jacksons eine Klage gegen den Gerichtsort und die Auswahl der Geschworenen. (0 Kommentare)
+ Michael Jackson: Von der Polizei misshandelt? (0 Kommentare)
+ Michael Jackson: Konvertierte Jacko zum Islam? (0 Kommentare)
+ Michael Jackson: Hilfe von The Smoking Gun (0 Kommentare)
o
laut.de-Porträt: Michael Jackson
Biografie, News, Diskografie, Fans, Surftipps, Videos

Um dem musikgeschichtlichen Stellenwert des siebten Kindes der Familie Joseph Jackson gerecht zu werden, kann man entweder ...

Ich habe euch dieses hier eingestellt, damit ihr erkennen könnt, daß Michael auf jedenfall mit Islamischen Glaubensbrüdern etwas zu tun hatte.


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:48
@EC145

Das weiß ich schon von Anfang an als Murray seine erste Befragung im TV/Inet/Medien gebracht/gezeigt wurden.......Juni 2009


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:50
@Hanika
Hanika schrieb:Michael Jackson: Jacko plädiert auf 'nicht schuldig'
Stell doch bitte noch den entsprechenden Link dazu ein .......


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:50
@ghost777
ok aber kannst du Murray zu 100 pro glauben??


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:51
ghost777 schrieb:Ja zwei Tage nach MJ seinem Tot bei seiner Vernehmung......so Mist aber auch^^ er hat es selber gesagt...
Nun das werden ihn wohl seine Berater so gesagt haben, er war ja 2 Tage verschwunden, da glaubst du doch nicht im Ernst, dass er sich darüber mit niemanden Beraten hätte? Es sieht doch immer besser aus, wenn einer geständig ist, als wenn man es im nachhinein sowieso entdeckt hätte, ging doch alles sehr schnell an diesem Tag. :D


melden
melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:55
@CosmicQueen
Das sehe ich aber auch so. Er hat sich in der Zeit vermutlich mit verschiedenen Leuten ausgetauscht, nicht nur mit seinen Anwälten. Ich vermute, Alvarez war auch dabei. :D


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:55
@maya108
maya108 schrieb:@FaIrIeFlOwEr
Das stimmt. Aber leider ist fast alles käuflich und wenn es so ein Bild gibt, wird es auch früher oder später auftauchen.
Aber hatte man nicht auch Bilder von der sterbenden Diana, die dann unter Verschluß kamen und nicht veröffentlicht wurden ????
Man kann es eben nur hoffen, dass es nicht zu einer Veröffentlichung kommt ..... :D


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:55
Hanika schrieb:Ich habe euch dieses hier eingestellt, damit ihr erkennen könnt, daß Michael auf jedenfall mit Islamischen Glaubensbrüdern etwas zu tun hatte.
Ja hatte er auch, aber ob er nun konvertiert ist, ist eine andere Frage. :D


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:56
EC145 schrieb: ok aber kannst du Murray zu 100 pro glauben??
Kann man den anderen denn zu 100% glauben??


melden
CosmicQueen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 18:57
@Hanika
Das Video hatte ich schon mal reingestellt :D Aber wo kommt dieser Sanitäterbericht auf einmal her?


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 19:00
@Dirty-Diana
Dirty-Diana schrieb:Kann man den anderen denn zu 100% glauben
nein mit sicherheit nicht. nur hat Murray im bezug auf die 25 ml Propofol gelogen. und dazu gibts ein sprichwort

wer einmal lügt dem glaubt man nicht, auch wen er die wahrheit spricht.


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 19:00
@CosmicQueen
Ok, vielleicht habt ihr Recht und die Medien liegen nicht richtig. Seine Botschaften waren im Grunde auch immer christlich geprägt, zumindest solange er tatsächlich in der Öffentlichkeit stand. Aber was wissen wir schon von der Zeit kurz vor und nach Bahrain? Nicht wirklich viel.


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 19:01
@Hanika
Hanika schrieb:Ich habe euch dieses hier eingestellt, damit ihr erkennen könnt, daß Michael auf jedenfall mit Islamischen Glaubensbrüdern etwas zu tun hatte.
MJ war sehr vielen Glaubensrichtungen gegenüber offen, hatte auch entsprechende Kontakte, aber ich denke, er hat für KEINEN Glauben eine "endgültige" Entscheidung getroffen, irgendwie war er wohl noch auf der Suche ....... :D


melden

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 19:02
@EC145

Glaubst du den anderen alles ?????
Ich hab es nicht so damit jemanden zu verurteilen wenn ich es nicht genau weiß !


melden
Anzeige

Alles über Michael Jackson

29.03.2010 um 19:03
@CosmicQueen
Entweder er ist gefälscht, oder er ist illegal veröffentlicht worden. Dieser Bericht gehört eigentlich zu den Beweisunterlagen. :D


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden