weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

584 Beiträge, Schlüsselwörter: Sport, Abnehmen, Übergewicht
rappcep
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 01:38
ja schon lange... ja hast recht einerseits bin ich auch glücklich. Ich verstehe es nur nich warum die meisten frauen so oberflächlich sind. Ich mein ich bin jetzt kein hässlicher junge der kein selbstbewusstsein hat troz 10 kilo, aber die meisten frauen scheißen einfach auf den karrakter des mannes. muss man unbedingt dünn sein , ich mein ich fühl mich auch mit den 10 kilos mehr auf den hüften wohl


melden
Anzeige

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 01:45
@rappcep

und genau darauf kommt es an, ob du dich wohl fühlst. wenn diese person so oberflächlich war dann ist es ihr problem. ich hab in meiner beziehung auch zugenommen, was allerdings auch teilweise daran lag das ich mit dem rauchen aufgehört habe.
du hast einfach noch nicht die richtige gefunden, den diese frau passt zu dir wie ein teil deiner seele und wird es egal sein das du 10 kilo zunimmst, solange du dich wohlfühlst.
ich hatte selbst vor kurzem so eine ähnliche geschichte, von der frau von der ich es so nicht erwartet hatte da ich sie so einfach noch nicht kannte, und im nachinein bin ich glücjlich das ich diese verantwortungslose seite dieser person kennengelernt habe den damit hätte ich mein leben nicht verbringen können.

es sind nicht dir meisten frauen oberflächlich, es gibt wahrscheinlic, sogar sicher, genauso viele frauen die männer für so oberflächlich halten. meistens sucht man sich partner die zu einem in der momentanen psychischen verfassung ein ähnliches verhältniss haben. so war ich auch zB unbewusst mit zwei frauen zusammen die stark depressiv waren, was ich erst viel später bemerkt habe, zu der zeit hatte ich selbst starke depressionen und stand mit mir selbst auf kriegsfuß.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 11:23
@rappcep
omg da war letztens so ne Folge bei Mittem Im Leben (ja ich guck das und lasst mich :P ) und da war n Typ er hatte auch paar Kilos zugenommen und seine Freundin (total übergewichtig) meinte er müsse abnehmen, sie fände ihn nun hässlich blabla..und sie war echt mehr als nur etwas mollig, ich würd böse sagen sogar richtig fett (und eklig auch ungepflegt bah). Ich hät ihr am liebsten durch den Fernseher eine gescheuert und ihm gesagt er soll die Olle verlassen. Aber ja am Schluss hat er abgenommen, nen Job bekommen ihr sone erotische Massage gemacht (weil sie hat ihn schon ewig nimmer drangelassn) und dann war alles gut.

Aber ich versteh so Menschen nicht..okey wenn der PartnerIn vielleicht massiv zunimmt und die persönliche "schmerzgrenze" erreicht ist..maybee. Aber dann sollte doch an erster Stelle stehn zu gucken ob sich der PartnerIn so überhaupt wohl fühlt und sonst helfen wieder abzunehmen. Es kann auch sein das PartnerIn unfall hat, amputiert werden muss, krebs bekommt, entstellt ist, im koma liegt, behindert ist.. etc

@Lithium
ich meinte nur, weil ich von einer gelesen hab die auch viel abgenommen hat und danach hat sie den vollen Neid zu spüren bekommen, wo sie vorher noch hübsch angezogen war, war sie als "schlanke" schlampig etc. fand ich schon krass so


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 11:29
@@darkylein

Da kenne ich auch den umgekehrten Fall vom Fernsehen. Beide wirklich extrem dick, er fängt an abzunehmen, wird Fitnesstrainer - sie schafft es nicht bleibt dick - er verlässt sie...
Finde ich auch voll schade, die waren nämlich schon lange zusammen und wollten eigentlich gemeinsam abnehmen...


melden
Lithium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 12:53
@darkylein
Es gibt schon Leute, die neidisch sind und auch dementsprechend auf mich einreden. Aber dass mich jemand als schlampig bezeichnet hätte? Nein, nicht wirklich... Allerdings stellt sich da natürlich auch immer die Frage inwiefern deine Mitmenschen "offen" zu dir sind und ob sie sich überhaupt getrauen einem solche Dinge an den Kopf zu werfen. Als ich noch mehr wog da hat ja auch niemand zu mir gesagt, dass ich dick wäre (vielleicht hätte mir das jemand sagen sollen). Erst als die Kilos runter waren haben viele ihre Meinung zu meiner neuen Figur geäussert.

Bah, Leute, die selbst stark übergewichtig sind und ihren Partner dann vor die Wahl stellen sobald er mal etwas zugenommen hat finde ich ehrlich gesagt total daneben! Wie eklig sie selbst sind sehen sie leider gar nicht. Vielleicht aber ist es auch einfach so, dass man auf diese Art seine eigenen körperlichen Differenzen zu vertuschen versucht.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 13:05
Hey Leute :D

Ich wollt mich mal dazu schalten, da ich selber durch LowCarb mein halbes Leben & vor allem meine Figur geändert habe :D

Alles ging nach diesem Zitat :

"Eine Angewohnheit kann man nicht aus dem Fenster werfen. Man muß sie die Treppe hinunterboxen, Stufe für Stufe."

- Mark Twain -


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 13:35
@Lithium
sie hat immerhin offen gesagt, sie stehe auf schlanke Männer, dass sei immer schon so gewesen, und sie wisse, dass sie selber übergewichtig sei. Aber dann hat sie Chips und co in sich reingestopft und als er auch wollte hat sie ihn weggeschlagen "NEIN DAS SIND MEINE!" fand ich schon krass i-wie. Er hat ihr auch immer gesagt sie solle doch mitmachen zu zweit sei besser etc..


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

05.12.2010 um 15:18
war als kind selber dick, hatte ungefähr 15KG übergewicht
in der pubertät hab ich glücklicherweise durch "nichts-machen ^^" mein idealgewicht erreicht
jetzt hab ich wieder ein kleines bäuchlein, ist aber zur weihnachtszeit denk ich mal normal
geh auch gleich erstmal lebkuchen vernichten :)


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

14.07.2012 um 21:00
@darkylein


Und wie siehts aus? Hast du´s geschafft abzunehmen?

Wenn ja würde mich aus persönlichen Gründen interessieren wieviel KG und wie du´s geschafft hast...

Kannst mir auch gerne über PN schreiben :)


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

14.07.2012 um 22:00
Stress... da nimmt man ab...
Da man sich dies sicher nicht wünscht würde ich Sport und gesunde Ernährung empfehlen. Der Rest ergibt sich dann...


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

14.07.2012 um 22:18
Ich hab mich mit einer Freundin zusammengerafft um ins Fitnessstudio zu gehen.
Drücken uns aber dennoch oft ,sind also nur 1,2x die Woche da wenn überhaupt.. :D
Dennoch hab ich in den puhh... letzten 6 Monaten so 7 Kilo abgenommen. (Bin 1,64m groß, also von 67 auf 60 )

Ist warscheinlich nicht allzu viel aber reicht mir, denn ich hab auf nix leckeres verzichtet sondern einfach zusätzlich n bisl Sport gemacht :troll:


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 01:28
Ich halte mich nicht an die institutionalisierte Form des Frühstück, Mittag- und Abendessen, sondern esse, wenn ich Hunger habe und wenn ich in einem bestimmten Zeitraum schon genug gegessen habe, dann lasse ich es einfach. Dafür esse ich was ich möchte. Sport mache ich nebenher nicht, ich fahre nur jeden Tag 10 min mit dem Rad zur Uni und wieder zurück. Größe 1,79cm und Gewicht momentan ca. 66 Kilo. Kann mich also nicht beschweren.^^
Ich war aber auch schonmal 10 Kilo schwerer, da war ich aber in einer sehr faulen Phase.^^


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 02:48
@darkylein
die meisten diäten sind nicht gut für den körper und bringen dir letztenendes nur einen jojo-effekt oder einen geschädigten kreislauf.
ich bin zwar mittelmaß aber ich hab gute erfahrungen mit den tips von david sandoval gemacht. der rät zur ganzjährigen entschlackung mit tiefgrünem gemüse wie z.b. kohl, spinat, brokkoli oder algen.
seiner ansicht nach wird das fett nur übermäßig im körper gespeichert, wenn man sich unausgewogen ernährt oder der körper giftstoffe einsperren will. dort im fett sind sie angeblich nicht mehr ganz so schädlich für den körper, aber sie sind halt nicht raus. ändern tut sich das angeblich, wenn man mit der entschlackung anfängt, und das sogar plötzlichartig: die ersten wochen kommst du kaum runter vom klo.
angeblich kann die kur den körper fast vollkommen entgiften. sogar schuppenflechte, allergien, schwermetalle und tumore sollen damit abgebaut werden können. das problem soll sein - und davon sind gerade die frauen betroffen - dass das grünzeug stoffe aus den knochen für dieses wunder braucht und man sich einer erhöhten gefahr der osteoporose aussetzt. deswegen hab ich das auch noch nie wirklich über einen längeren zeitraum gemacht. ich würde dir raten, falls du die idee noch nicht kanntest und gut findest, vorher mal mit einem arzt darüber zu reden. von ernährungsberatern würde ich dir eher abraten, hab da eher negative erfahrungen.
ansonsten kann ich dir nur empfehlen, die warmen mahlzeiten auszulassen: ich komm prima mit nem leichten frühstück und abendbrot klar. und manchmal esse ich garnichts und schaufel mir dann am nächsten tag nen ganzen eintopf rein.
was du auch unbedingt durchziehen musst, ist die distanz zu süßem. zucker verhindert die fettverbrennung. jogging auf nüchternen magen soll ne ganze menge verbrennen, allerdings darf man dabei nicht übertreiben, weil das auch wieder schädlich auf den organismus sein kann.
ganz ohne zucker musst du aber auch nicht leben. das kann man ja keinem antun ;)
halte dir immer vor augen, dass der weg das ziel ist und mach dich nicht fertig, wenn du keine erfolge siehst und es dir mal nicht zutraust. den körper zu formen ist wahrscheinlich die schwierigste kunstform von allen. und ignorier am besten die schönheitsideale: das ist alles nur photoshop.
lg


melden
sanatorium
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 07:20
mein erfolgsrezept waren drogen, zigaretten, mehr bewegung und viel trinken

drogen - mariuhana macht zwar den sogenannten "fressflash", doch da ich schon länger kiffe hab ich mir den längst abgewöhnt... vertreibt einfach die zeit und lässt nicht an den hunger denken.
pep (speed) hingegen lässt einen das hungergefühl nichtmehr spüren... ebenfalls sehr praktisch.

zigarreten vermindern kurzzeitig den hunger, danach muss man allerdings wieder rauchen.

mehr bewegung is klar... ich persönlich habe bis jetzt überhaupt keinen sport oder irgendwelche faxen gemacht, sondern laufe inzwischen lieber als den bus zu nehmen, entscheide mich bewusst für längere wege und bin einfach nichtmehr so bewegungsfaul.

und viel trinken (am besten wasser) ist immer gut :)

ich hab mit dieser "methode" von 90 kilo auf ca. 75 kilo abgenommen.

warnung:
von drogen solltet ihr die finger lassen, wenn ihr nicht selbst schon welche nimmt...
speed kann einen abmagern lassen und/oder süchtig machen... kenne da so einige vercrackte gestallten ;) also wenn ihr schon ziehn müsst dann bitte nur in maßen, ist besser für euch

lg


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 12:57
Hey hier is meine Story aber bitte nicht nachmachen:
Es war im Sommer vor paar Jahren, ich war da 14 oder so und wog bei 1.65m 65kg. Mein Vater hat mich deswegen schon "gemobbt" weil ich zu dick war. Dann in den Sommerferien hats mir gereicht, ich hab 4-5 Wochen lang nur ca. 200 kcal zu mir genommen und bin ab und zu Treppen hochgestiegen. Ich war dann total müde, konnte kaum aus dem Bett aufstehen. Aber 6-7kg hab ich verloren, die konnte man mir auch ansehen! ;)
Das beste: ich hab immer wieder solche Radikaldiäten gemacht und jetzt habe ich einen total kaputten Stoffwechsel -.-


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 17:17
@Lady_Amalthea
habe bissl abgenommen, einfach angefangen nur Vollkornbrot zu essen, ausser am WE da darfs mal was anderes sein. Dann keine chips und so Kram, ausser am WE vllt mal. Vollkornnudeln statt normale, mehr auf Portionen achten (im Sinne von esse ich jetzt aus Hunger oder Lust?), das heisst beim Grillen net 3 x Kartoffelsalat nachschöpfen ;-) Ich war letztens im Kino und habe sogar im Restaurant nen Cesar Salat gegessen und net wie die anderen Pommes und Co ;-) und ich war danach auch satt, habe im Kino selber nix gegessen (weder Popcorn noch sonstwas). Aber es dauert halt seine Zeit bis man sich etwas umstellt. Trinke z.b. auch wenns n Energy sein muss, n Zuckerfreien.

Gucke halt auch wenn ich so zwischendurch Hunger bekomme, dass ich so Cracker esse, sind aber Dinkelgebäck und schmecken mir sehr und sättigen. Aber eben perfekt ist noch nix, habe gestern beim Grillen zwar viel Salat gegessen aber auch bei den Kartoffeln nicht widerstehen können und 2 x geschöpft (net so viel aber trotzdem).


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 17:29
dextrometh schrieb:ich hab immer wieder solche Radikaldiäten gemacht und jetzt habe ich einen total kaputten Stoffwechsel
Willkommen in meiner Welt :| leider ist das ziemlich normal und die meisten unterschätzen das fies.

Und wer dich mobbt, weil du bei 1,65 65 wiegst, ist nicht ganz sauber, mal mit Verlaub.
Ich hab zwar mit 14 keine 40 kg gewogen, aber ich war auch als Kind immer krankhaft dürr und schön sollte das nicht sein.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 17:40
Ich war mal am absoluten Tiefpunkt, 90 kg bei 1,80 m, vor ungefähr 12 Wochen.
Das war mir nicht mehr recht, da ich eigentlich ein sehr sportlicher Mensch bin.
Ich habe einfach weniger gegessen und den Sport intensiviert, so richtig.
Nun bin ich wieder bei 80 kg und bin zufrieden ;)

Na ja, netter Nebeneffekt, ich bin nun ziemlich athletisch gebaut, da ich neben dem Ausdauersport auch weiterhin Kraftsport mache. Und das auf einem Level, dass andere schlichtweg nicht hinbekommen ;)

Das hat aber auch zur Folge, dass ich jede Woche so um die 10 Stunden Sport betreibe und manches auf der Strecke bleibt.
Aber ohne diesen Ausgleich wäre ich zu keiner weiteren Leistung fähig.


melden

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 17:44
Ach, bevor ich es vergesse:
unterschätzt die dauernde Nascherei nicht. Diese hat es sehr wohl "in" sich.
Auch wenn es schwierig ist, aber ich rate jedem davon ab, sich immer wieder irgendeinen Süßkram, Chips o.ä. reinzuhauen. Das führt zu nichts gutem.
Heißhunger auf Süßes? Dann iss eine Banane oder einen Apfel.
Aber lasst bloß den Mist aus dem Körper ;)


melden
Anzeige

Abnehmen - eure Erfolgsgeschichten

15.07.2012 um 17:46
@mchomer

Wenn ich "Heißhunger" auf Schokolade habe und dann stattdessen zum Apfel greife, wird mir schlecht.. Warum weiß ich nicht, aber vermutlich.. weil es eben nicht das ist, was im Zuge des Heißhungers erwartet wird...


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden