Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:18
@poet
poet schrieb:Nun, ich seh schon, was ihr denkt:

Der Poet ist eben halt
abgedriftet, durchgeknallt.
Manche würden schlichtweg glauben:
Ach, nun ja, die losen Schrauben...

oder wär ich - wunderbar -
euer neuer Gurustar?
Tja mein liebster Dichter,
was für ein Irrtum.
Oder ist das ein Spiel?

Wenn ein Mensch die Fähigkeit besitzt all seine Gedanken in so wohlgeformte Reime zu bringen, wie kann der denn annehmen, dass die Anderen ihn als abgedriftet oder durchgeknallt beurteilen könnten?

Ich jedenfalls meine, dass du fest im Sattel deines Verstandes sitzt, der dich sorgfältig im Auge behält und deine kleinen Gemeinheiten und Attacken auf Andere höchst achtsam hinter feinen Zeilen und Geschmeidigkeit verbirgt.
Da sind Menschen, die deine Reime bejubeln ohne zu bemerken, dass du sie angreifst und sogar mit Verachtung belästerst.

Die Mods hier haben das sehr schnell gerafft und dich deshalb ne Runde gesperrt.

Bitte verstehe das richtig.
Ich bin ja auch so eine, die sich intellektuell über Andere erhebt und es macht mir oftmals richtig Spaß. Nur der Spaß hält nicht lange und er hat so einen faden Beigeschmack, der als Bitterkeit zurückbleibt.

Wenn ich also analysiere, was ich in den letzten Jahren so von dir gelesen habe, dann sehe ich einen total verbitterten hochbegabten Menschen, der nicht mehr ein, noch aus weiß, geschweige denn wohin der Weg noch führen könnte.
Es ist ein Sterben auf Raten.

hahaha...und grad schriebst du das hier:
poet schrieb:Art Deko, ein schöner Stil,
doch er kostet leider viel...
Wie doppeldeutig und wahr, stimmts.
Dieser Stil kostet dein Leben armer Poet.

Und wenn du Allfredo zustimmst, dann ist da noch nicht mal einer, der irgendetwas daran ändern könnte.

Und das ist also das, was du bei dir selbst erfährst ja?


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:21
@Paulette_
ich habe dir lediglich meine Sicht erklärt. Ob ich "bei mir" schaue ist eine völlig andere frage. Wo soll ich denn sonst schauen? Alles, was mir wiederfährt ist hier und jetzt, da muss ich mich gar nicht hinwenden oder so. Alles was ich denke und sage, sagt nur wie meine Struktur ist, zu der ich bewusst wenig beigetragen habe. Warum andere menschen lieber fernsehen als sich mit sich selbst zu beschäftigen? Warum sollten sie? und warum glaubst du das eine sei wertvoller als das andere?
Und bitte rede nicht so über meinen Verstand, als sei er ein Tyrann, der mich von diesem gräßlichen "bei mir selbst schauen" abhält. ich schaue dann hin, wenn ich durch meine Art und Weise zu handeln und zu denken in die Bredouille gerate, um meine Situation zu verbessern. das reicht mir. Ohne Notwendigkeit muss ich das nicht tun. Und wenn die von dir geschmähten TV_leute keine Notwendigkeit dafür sehen, dann ist das nicht mein Problem. Es wird seine Gründe haben, dass diese für sie nicht besteht. Denn unser handeln ist bedürfnisgeleitet. So unterscheiden sich unsere bedürfnisse eben, ohne dass jemand etwas falsch macht. Seine entwicklung, seine voraussetzungen waren einfach anders.

Du setzt einfach an einer ganz anderen stelle an. deine sicht-grob gesagt: es gibt eine Scheinwelt, in der es den Verstand gibt und eine glorreiche metawelt, in die man eintreten kann, wenn man irgendwelche spirituellen maßnahmen ergreift. ich denke: ich lebe ich sterbe, was ich erlebe und empfinde wird von meinen anlagen, hintergründen und maßgeblich meinem Hirn gesteuert. diese Sicht macht mich zufrieden, weil dadurch jeder Anspruch, ich müsste mehr sein, als das was greifbar vorhanden ist, komplett von mir abfällt und ich nicht mein Leben lang dem heiligen Gral nachjagen muss, den es ohnehin nicht gibt (in meinem denken, für das ich wie erwähnt nichts kann)

Was soll passieren, wenn man "bei sich selbst" schaut? Was ist der Gewinn dabei?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:24
TheLolosophian schrieb:Ja, um EIN-fach zu sein der Ich bin, muss ich erstmal werden, der ICHBIN. Und ein-fach ist das ganz gewiss nicht, sondern die allerschwerste Aufgabe, die das LEBEN an uns stellt.
Um dann alles zu verlieren, um zu sein. was du bist. :) @TheLolosophian


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:29
@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:Was soll passieren, wenn man "bei sich selbst" schaut? Was ist der Gewinn dabei?
Probier es aus und erzähl mir dann davon.

Herzensgruß


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:35
@Paulette_
Eigentlich ist es eine ziemliche Frechheit, mir zu unterstellen, ich hätte keine Ahnung davon mich selbst zu begaffen.
Eben aus dieser Erfahrung heraus sage ich ja, dass es für mich zu einem anderen Ergebnis führt, als für dich. Glaubst du meine derzeitigen Überzeugungen kommen aus dem nichts? Das, was du liest ist Ergebnis meiner Innensicht. Du kannst nicht automatisch davon ausgehen, jeder käme zu deinen ergebnissen.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:40
@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:Du kannst nicht automatisch davon ausgehen, jeder käme zu deinen ergebnissen.
Nanu, wie kommst du denn darauf?
Ich kenne deine Ergebnisse nicht, ich sehe lediglich was du schreibst.
Und du beziehst dich auf "unlautere" Beispiele um dein Gedankengut durchzusetzen.
Daran ist nichts verkehrt.
Wir machen das alle, dieses Rechthabenwollen.
Es ist ein Spiel.

Die sogenannte Metaebene kotzt dich an und doch mischst du hier mit.
WOZU Marty?
Was willst du uns denn verkaufen?

Du bist besser als Andere, weil dein Gedankengut irgendwie geerdeter ist?
RockLeeRules schrieb:Eigentlich ist es eine ziemliche Frechheit,
Na Frechheiten, da stehst du doch drauf.........Flugkuss


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:53
@TheLolosophian
@snafu
TheDiskordian schrieb:
Ja, um EIN-fach zu sein der Ich bin, muss ich erstmal werden, der ICHBIN. Und ein-fach ist das ganz gewiss nicht, sondern die allerschwerste Aufgabe, die das LEBEN an uns stellt.


Snafu antwortete:
Um dann alles zu verlieren, um zu sein. was du bist. @TheLolosophian
Das ist sooooo KRASS!!!

Alles andere ist - wie sagt unser @poet so schön - "Jugendstil"!!

Hörthört. Was bleibt ist nichts - alles verloren - alles gewonnen, hihi :)
Wissen, ob man´s aushält kann man erst, wenn man sich dem stellen kann, was man alles zu verlieren HAT.
Die Qualität der Zeit ist mal mehr mal weniger eine des Verlustes. Doch die jetzige Zeit ist die Zeit des Totalverlustes, ob Geist oder Geld - EINfach Alles!

Und darüber nur hinwegzulabern scheint mir doch eher ein künstlicher Kandelaber zu sein als echte Erleuchtung.

Ach, Diskordia meine Eier lege ich mir dann mal auf die Brust, denn mit dickerem Busen läßt sich´s besser schmusen :)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:54
@snafu
snafu schrieb:Um dann alles zu verlieren, um zu sein. was du bist
YES! Ja, und es tut verdammt weh, "alles zu verlieren", alle deine Bindungen an Menschen, Dinge usw. aufzulösen bzw. deine ERWARTUNGEN an die Welt (Menschen, Dinge, usw.)
Und du musst den Mut haben, ganz allein am Ende da zu stehen, denn es wird so kommen, dass wirklich alles g e g e n dich aufsteht... Und wo nicht Du selbst schon die Menschen verlassenbzw. die Bindung an sie aufgelöst hast, wird es umgekehrt unweigerlich dazu kommen, dass das Dir Allerliebste gegen dich wütet. Am Ende stehst du da: Von Gott und allen guten Geistern verlassen...


Wenn ich daran denke, was für innere (und teilweise auch) äusssere Kämpfe ich mit meinem einzigen Kind ausgekämpft habe...bis ich imstande war, meine ERWARTUNGEN an ihn, den Sohn, fallenzulassen bzw. zu erkennen, dass er so sein darf, wie er es will und nicht so, wie ich es von einem "Guten Sohn" erwarte, sind Jahre vergangen. Letztlich hatte er nur noch Verachtung für mich übrig, die er mir gegenüber natürlich auch äusserte! Denn ich hatte ihn so frei erzogen, dass er mir gegenüber tatsächlich a l l e s äussern darf, ohne für etwas bestraft zu werden.
Er schrieb mir damals, dass er sich von mir nur dadurch abnabeln könne, indem er sich seine Verachtung für mich eingestehe. Klar habe ich gehöööööhnt....wie bitte? Wem bittte schön sagst Du das? Bin ich vielleicht eine Therapeutin? (nicht dass er eine hätte, seine Therapeutin ist die Fenderlady...) Das gab mir den Todesstoss. Ich fühlte mich und meine Mutterliebe regelrecht dahingemordet.
Für was genau er mich eigentlich verachtet, konnte er mir nie sagen . Ich versuchte immer wieder in ein Gespräch mit ihm zu kommen, doch er ging jahrelang allen Gesprächen mit mir aus dem Weg. 6 Jahre keinen Kontakt. Nur Mütter wissen, wie man darunter leidet.

Die Kerle hier, -diese beiden Kriegstreiber in diesem Thread insbesondere - haben keine Ahnung, was Anhaftung bedeutet, bzw. Bindung und Bindungsauflösung. Alles, was diese Quertreiber hier so vollmundig von sich geben, ist angelesenes trockenes PseudoDingensbums... Hohlbirniges pseudointellektuelles Heu!

Und wenn man dann noch hört: Das Ego loszulassen, sei ganz leicht und könne gar nicht wehtun, weil es ja nur eine Illusion sei, denn was wir verlieren ist ja alles nur eine Illusion! Erkenne die Illusion und du bist frei!...undsoweiter Bullshit von Mr. und Mrs. Grosskotz... dann kriege ich das grosse Kotzen und Frage dich Mr. und Mrs. Grosskotz:
Warum nur brauchte der Buddha zigtausende von Inkarnationen, bis er zur Erleuchtung kam???
Da muss er doch blöd gewesen sein, wie??
Und du wähnst dich ganz besonders schlau!?

Gewogen und zu leicht befunden.
@allfredo
@Tenten


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:54
@Paulette_
Mein Gedankegut ist nicht im geringsten besser. Das würde ja meine ganze Argumentation ad absurdum führen, die ja eben darauf fußt, dass Gedanken nichts selbst bewusst gestaltetes sind, sondern Ergebniss vieler Faktoren.

mich kotzt die metaebene nicht an, sowenig wie mich Einhörner ankotzen. ich glaube nur nicht daran.Das ist schon alles.

natürlich will ich dennoch meine Gedanken durchsetzen, wie du schreibst. Was auch völlig normal ist. Will ja jeder. Das nennt man dann Diskussion.

das, was ich schreibe ist teil des ergebnisses meiner Innenschau. Das ist dabei herausgekommen, du kannst es in jedem satz lesen. Ob das ein gutes Ergebnis ist, weiß ich nicht.
Warum ich mitmische? Naja, darf ich das nur, wenn ich an Metaebenen glaube? Meine auseinadersetzung mit mir selbst und meinem leben findet ja statt, nur eben auf andere art, als bei dir.

Klar steh ich auf deine frechheiten :-)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:55
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:YES! Ja, und es tut verdammt weh, "alles zu verlieren",
Lol, des Pudels goldenschimmernder Kern :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:00
@TheLolosophian
@RockLeeRules
@Paulette_
@snafu
@poet
@allfredo
@Softi
@Tenten
@GaiaMila
@SchwarzeWitwe

Ich ätte jetzt alle an, obwohl ich bei Zwein sicher bin, daß sie wissen, wovon ich nun spreche:

Totalverlust - Existenz-Verlust ... Nichts! Nichts mehr da, für das es sich einzusetzen gilt, weil nix mehr dabei rauskommt.

Versteht Ihr den Sinn?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:01
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Die Kerle hier, -diese beiden Kriegstreiber in diesem Thread insbesondere - haben keine Ahnung, was Anhaftung bedeutet, bzw. Bindung und Bindungsauflösung. Alles, was diese Quertreiber hier so vollmundig von sich geben, ist angelesenes trockenes PseudoDingensbums... Hohlbirniges pseudointellektuelles Heu!
Lollollooo ich bin frei und bleib´ dabei !!!

Genau diese Kriegstreiber sind´s, die so lange weitermachen, bis eben NIXNIXNIX mehr da ist.

Jetzt sagt alle schön artig DANKE zu diesen Kriegstreibern.


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:03
@Paulette_

Dios mio de mi alma,
bringt mich dieses auf die Palma?

Nein, natürlich nicht, my dear,
denn es spricht ja viel dafür,
dass du meine Schwächen siehst,
wenn du meine Texte liest.

Diese aber - unter uns -
sind ja nicht für Hinz und Kunz,
sondern für erstrakte Geister,
für die Meisterin, den Meister,
fortgeschritt'ne Seelen halt,
die den Einzelbaum im Wald
noch zu unterscheiden wissen.

Latten werden dann gerissen,
war der Absprung viel zu flach.
Lärm um nichts, sprich schnöden Krach,
ödet Leser dann und wann
durch den Unsinnsgrad nur an.
Paulette schrieb:Da sind Menschen, die deine Reime bejubeln ohne zu bemerken, dass du sie angreifst und sogar mit Verachtung belästerst.
Lästern, ja, verachten, nein;
klar, ich schenke gern mal ein,
aber immer nur dosiert,
(aus der Sicht, der da serviert). *zwinker*

Die drei Tage im Exil,
ohne Warnung, war zu viel,
aber auch erkenntnisreich;
man verschob den thread sogleich
in die Unterhaltungssparte,
das ist "RTL", nicht "Arte"...

Ach, den Rest besprechen wir
dieser Tage, gel, my dear...


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:06
@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:Ob das ein gutes Ergebnis ist, weiß ich nicht.
Marty, Ergebnisse, seien sie gut oder schlecht sind nichts das bleibt.
Darum gehts mir.
Alles ist immer in Veränderung.
In jedem Moment sind wir anders.
Wenn mich was ankotzt dann sind es die Klugscheisser, die meinen, sie hätten etwas gefunden, das Bestand hat, sich daran festhalten und auch noch behaupten das wäre Klarheit.
Da krieg ich das große Kotzen.
Klarheit entsteht in jedem Moment neu.
Wenn sie denn entsteht.
Was echt ein Geschenk ist, wenn man mal klar ist in einem Moment.
Ich lese hier, bis auf die wahnsinnige Threadkönigin, die mir nicht mal sympathisch ist, nur Festhalter.

Und Marty, langsam gehörst du auch zu den Festhaltern.
Hast du eigentlich Jed McKenna mal gelesen?
Spirituelle Dissonanz?

Du weißt, dass ich dich in meinem Herzen trage, ich fühle mich mit dir verbunden irgendwie ABER langsam gehst du mir auch auf die Nerven mit deinem Prollgehabe.
Du bist kein Proll, warum willst du einer sein?


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:10
@2Elai
2Elai schrieb:Totalverlust - Existenz-Verlust ... Nichts! Nichts mehr da, für das es sich einzusetzen gilt, weil nix mehr dabei rauskommt.
Das geht vorbei Elai,
bei mir hats nun genau 30 Jahre gedauert.
Und dann geht es wieder von vorn los nur mit einer anderen Draufsicht.
Lass dich mal HERZEN :lv:


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:15
Herze herzlich gerne mit
und zwar alle...hör ich "shit"?


melden
GaiaMila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:18
@RockLeeRules

Lieber Marty, kannst du dich vorstellen, eines Tages anders zu denken als jetzt?
Das ist das Lustige an das Ganze...man verteidigt eine "sicht der Dinge", der sich im Laufe des Lebens total verwandeln kann.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:19
@Paulette_

Nein, dieses geht nicht vorbei :) seuselmäusel ... kennst Du nicht die Qualität der jetzigen Zeit?

Liest Du keine Zeitung, siehst Du kein Fernseh, beobachtest Du nicht schon 30 Jahre Dein Umfeld? Gut, man kann sagen: was hat sich schon großartig geändert - die Menschen sind und bleiben gleich.
JA, so ist es (auch):) ... doch die Natur, die spielt uns einen heftigeren Streich ... einen größeren als die Kriegstreiber.

Und wer Kinder hat, der hat was zu "verlieren". Wir verlieren nicht nur unsere Kinder, sondern wir verlieren mit den Kindern. Du verstehst?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:22
@Paulette_ an Marty@RockLeeRules
Paulette schrieb:Du bist kein Proll, warum willst du einer sein?
Weil in jedem von uns ein Proll steckt? Auch in Deiner edlen Haut :) :) :)


melden
Anzeige
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 11:23
@2Elai
2Elai schrieb:Nein, dieses geht nicht vorbei :) seuselmäusel ... kennst Du nicht die Qualität der jetzigen Zeit?

Liest Du keine Zeitung, siehst Du kein Fernseh, beobachtest Du nicht schon 30 Jahre Dein Umfeld? Gut, man kann sagen: was hat sich schon großartig geändert - die Menschen sind und bleiben gleich.
JA, so ist es (auch):) ... doch die Natur, die spielt uns einen heftigeren Streich ... einen größeren als die Kriegstreiber.

Und wer Kinder hat, der hat was zu "verlieren". Wir verlieren nicht nur unsere Kinder, sondern wir verlieren mit den Kindern. Du verstehst?
liebe Elai,
bitte werte es nicht negativ.
Aber auf deinen Text kann und will ich nicht eingehen.
Das, was du schreibst ist mir inzwischen so fremd, wie die chinesische Sprache.
Tut mir leid.

Alles Gute für dich und deine Kinder!


melden
149 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Wer ist Ponto?13 Beiträge
Anzeigen ausblenden