weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:13
@SchwarzeWitwe

Meinst Du, die drehen jetzt alle durch?


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:20
@2Elai

ist längst und fortwährend.
Das Wissen darüber liegt klar. Für eine Erträglichkeit der Klarheit kommt ein Rausch doch gelegen!

:-))


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:22
@SchwarzeWitwe

Oh ja, wenn einem langweilig ist, dann kommt jedes Chaos gelegen.
Und wenn man wenig im Hirn hat, dann ist es leicht, sich Chaos einzuverleiben, weil da noch so viel Platz ist .)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:23
@SchwarzeWitwe
Obwohl .... da gibt´s noch die andere Möglichkeit der Emulgation: "Gleiches löst Gleiches" :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:27
@2Elai
he he..ne ne
Versuchstier bleibt Versuchstier! Ein Entrinnen aus dieser Schei**e = Kompostierung.. nicht möglich!

:-))


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 07:47
SchwarzeWitwe schrieb:he he..ne ne
Versuchstier bleibt Versuchstier! Ein Entrinnen aus dieser Schei**e = Kompostierung.. nicht möglich!

:-))
Na, das sind ja gute Aussichten :) ...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 08:20
tenet schrieb:Text
@Marle
@Nimue-Rose

SEI EINfach der/die - der/die DU/ICH bist

Marle: Wer bist du denn einfach? Anderen etwas sagen und Selbst nicht sein das ist nicht fein.Text
Ja, um EIN-fach zu sein der Ich bin, muss ich erstmal werden, der ICHBIN. Und ein-fach ist das ganz gewiss nicht, sondern die allerschwerste Aufgabe, die das LEBEN an uns stellt.

Wer immer diese EIN-fachheit banalisiert mit dieser lapidaren Aufforderung in der Art "Mach dir keinen Kopp - Sei einfach, der du bist", hat nichts begriffen und zeigt nichts anderes als seine Unwissenheit um die wahre EINfachheit in der EIN-heit.

@2Elai
Hahahahahahaha, ich roll mich auf dem Poden :) :) auf meinem HosenPoden ohne Hoden
Du bist der Allerschönsten Eine -
drum werfe vor die Schweine
hier nicht deine Perle, die dich schmücket, Dear!
So gänzlich frei von jeder Hoden-Pose -
WIR MÄDELS HABEN EIER IN DER HOSE!
Yipppiiieeeee:!

Hail Eris -
und Alles Hail dem Tesseract,
der nicht nur Katzen glücklich macht!


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 08:29
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Ja, um EIN-fach zu sein der Ich bin, muss ich erstmal werden, der ICHBIN. Und ein-fach ist das ganz gewiss nicht, sondern die allerschwerste Aufgabe, die das LEBEN an uns stellt.
Seufz.

Es ist überhaupt nicht schwer - du bist ja bereits das. Es geht also nur darum, dass du dich als die annimmst, die du bereits bist.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 08:53
@Tenten
Jepp. Das ist zwingend logisch. Man ist bereits vorhanden, daran ist nicht zu rütteln. Aber selbst wenn man sich nicht annimmt ist man. Es lebt sich nur angenehmer, wenn man es tut. Aber ob man sich annehmen kann oder gar darüber nachdenkt, es zu wollen, hängt wiederum von tausenden Faktoren ab.


melden
GaiaMila
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 08:57
Wie weniger ich, ich bin,
destomehr ICH BIN.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 08:58
Es ist ein grosser Unterschied, ob ich mich als das kleine "Ich bin" oder das grosse ICHBIN erkenne.
Tatsächlich ist mit der Anerkennung des kleinen "Ich bin" ein Anfang gemacht. Selbsterkenntnis jedoch schreitet weiter fort vom kleinen zeitgebundenen Ego/IchBin zum grossen nichtzeitgebungenen nondualen ICHBIN.
Als erstes gilt die Annahme dessen, was ich in jedem Moment bin, mit allen meinen Gefühlen, Gedanken, Sinnen.
Am allerwichtigsten ist unsere Gefühlswelt. Hierbei ist die absolute Ehrlichkeit sich selbst gegenüber gefragt, denn das konditionierte Ego ist sich selbst so entfremdet, dass es den Kontakt zu seinen Gefühlen mehr oder weniger verloren hat.

Das falsche Ich kennt keine authentischen Gefühle, es ist von konditionierten Pseudogefühlen beherrscht, was sich u.a. auch darin äussert, dass es sich höher und besser dünkt als andere Menschen. Das von Pseudogefühlen beherrschte Ego äussert sich u.a. in arroganter Herablassung und Abwertung anderer Menschen/Diskussionsteilnehmern, welche es permanent und zwanghaft der Lächerlichkeit preiszugeben versucht.
Was Annahme angeht findet es ein solches falsches SUperEgo fatalerweise sinnvoll, sich in seiner Bosheit/Arroganz/Überheblichkeit/Besserwisserei usw. (also insgesamt in seiner Fehleinschätzung seiner selbst!) "anzunehmen".
Dies führt zu spirituellem Stolz und könnte somit durchaus unter die Rubrik "Erleuchtungskrankheit" fallen, aber auch nur für den seltenen Fall, dass dieses Ego jemals ein Lichtlein erblickt hätte, was zu bezweifeln ist. Das Auftreten eines solchen SuperEgos spricht dagegen.

Der SAchverständige diagnostiziert daher einem solchen Patienten eine schwere psychospirituelle Störung. Da sich solche Patienten therapieresistent zeigen , ist an eine baldige Besserung nicht zu denken. Prognose: Die Zielgerade zu ICHBIN ist absolut ausgeschlossen.

Der Sachverständige


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:01
Angenommen, nur mal so,
ich hätt euer Leuchtniveau,
sagen wir rund Hundert Lux
und ich machte mir den Jux
zu verkünden, ich sei helle,
wüsste von der Einzigquelle.
schwebte körperlos durchs All
das keins ist, was wär der Knall-,
dem man den -effekt anhängt?

Nun, ich seh schon, was ihr denkt:

Der Poet ist eben halt
abgedriftet, durchgeknallt.
Manche würden schlichtweg glauben:
Ach, nun ja, die losen Schrauben...

oder wär ich - wunderbar -
euer neuer Gurustar?


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:03
@No_ONE
No_ONE schrieb:Hoffnung liegt immer in der Zukunft...;-)
So ein Quatsch.
Hoffnung ist genau JETZT hier, sie ist ein Gefühl, ein Gebet, eine schöne Stimmung.
Lediglich worauf sie sich bezieht liegt in der Zukunft.

Und meine Hoffnung in Bezug auf dich, richtete sich sogar in die Vergangenheit.
Ich hoffte nämlich, dass du in den letzen Monaten deine eigene Hybris mal unter die Lupe genommen hättest.
So saß ich also voller Hoffnung (im Hier und Jetzt ) vor dem PC und wurde im Hier und Jetzt von deiner Garstigkeit NICHT überrascht, lediglich meine Hoffnung wurde enttäuscht.
Und ja...bla bla jetzt kommt wieder dass eine Enttäuschung nur das Ende einer Täuschung ist...bla bla

@RockLeeRules
RockLeeRules schrieb:hängt wiederum von tausenden Faktoren ab.
Kannst du mal drei davon nennen, so als Beispiel, bitte?


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:04
@TheLolosophian
Ja - das ist ein "großer" Unterschied - zwischen klein und groß. Oder falsch und richtig. Oder absolut und relativ. Du kannst auf diesen Unterschieden bestehen und damit in dieser Spannung leben - oder du kannst das ablegen und ganz entspannt dich mal als klein und mal als groß sehen. Solche Maße sind immer kontext-bezogen.
Die Freiheit liegt ganz allein darin - die Weise der Selbstbetrachtung sein zu lassen. Im übrigen machen das ja schon die anderen ausgiebig.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:05
@Tenten
Tenten schrieb:Die Freiheit liegt ganz allein darin - die Weise der Selbstbetrachtung sein zu lassen.
Was meinst du denn damit?


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:32
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Es ist ein grosser Unterschied, ob ich mich als das kleine "Ich bin" oder das grosse ICHBIN erkenne.
Üüüüüberraschung, DU bist beides.
Es gibt kein Falsches ICH.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:34
@Paulette_
Paulette schrieb:Kannst du mal drei davon nennen, so als Beispiel, bitte?
Klar. lässt dein leben es zu, dir einen Kopf über selbstannahme zu machen wäre z.B. ein Faktor. Ein Mensch, der zum beispiel in erster linie überleben muss hat wird die frage nach Selbstannehme als Luxusproblem werten.
Ein weiterer faktor wäre die persönliche Zufriedenheit. Wenn du dich gut fühlst und im Prinzip zufrieden bist, ist die Frage nach Selbstannahme nicht so dringend.
Dann gibt es den faktor der Prägung. Vielleicht hast du bereits ein Weltbild oder eine reliogion für dich adaptiert und somit einen Glauben, der die Frage danach überflüssig macht. Oder du bist geistig behindert und intellektuell nicht in der lage dich dieser fragestellung zu widmen ... mir fallen auch noch andere faktoren ein, aber ich hoffe mich verständlich gemacht zu haben.
Kurzum, in welche Richtung wir streben wird maßgeblich von äußeren Umständen gelenkt.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:56
@RockLeeRules
DANKE

Das ist der Unterschied, mein lieber Wilder, zwischen einem "normal" denkenden Menschen und einem Spiridenker.

Wenn ich das, was hier geschrieben wird lese, dann halte ich mich ganz bewusst und solange es geht bei mir und im Hier und Jetzt auf.
Insofern kapier ich Manches nicht, was geschrieben wird und frage dann nach.

Deine Beispiele sind alle total "normal" argumentiert.
Und nun gehen wir mal raus aus den Geschichten und hinein ins Hier und Jetzt.

Also:
RockLeeRules schrieb:lässt dein leben es zu, dir einen Kopf über selbstannahme zu machen wäre z.B. ein Faktor. Ein Mensch, der zum beispiel in erster linie überleben muss hat wird die frage nach Selbstannehme als Luxusproblem werten.
Das ist eine vollkommen überflüssige Denke für das Thema nach dem ich fragte denn:
Alle, die hier schreiben sind in einer Lebenssituation in der das Leben der Menschen es zulässt, dass sie sich einen Kopf über Selbstannahme machen.
Und deine Beispiele in Bezug auf Überlebenskampf sind hier mehr als Verstandesgelaber, denn hier ist Keiner, der solche Gedanken denken muss.
RockLeeRules schrieb:Ein weiterer faktor wäre die persönliche Zufriedenheit. Wenn du dich gut fühlst und im Prinzip zufrieden bist, ist die Frage nach Selbstannahme nicht so dringend.
Nee, sie ist nicht dringend aber sie ist erst genau dann möglich, wenn ich die Zeit habe und die Zufriedenheit, mich mit einer solchen Luxusüberlegung zu beschäftigen.
Die Frage an dieser Stelle ist, weshalb sich Menschen lieber vor das oberbeschissene Fernsehprogramm setzen als sich mit sich selbst zu beschäftigen?
RockLeeRules schrieb:Dann gibt es den faktor der Prägung. Vielleicht hast du bereits ein Weltbild oder eine reliogion für dich adaptiert und somit einen Glauben, der die Frage danach überflüssig macht.
Solche sind keine Sucher.
M.E. lese ich hier nur Sucher.
RockLeeRules schrieb:Oder du bist geistig behindert und intellektuell nicht in der lage dich dieser fragestellung zu widmen
Siehst du Marty, was dein Verstand da macht?
Er gibt dir die absurdesten Argumente nur um nicht bei dir selbst schauen zu müssen.
Das kenne ich so gut von mir und deshalb sehe ich es hier bei fast jedem Schreiber.
RockLeeRules schrieb:mir fallen auch noch andere faktoren ein, aber ich hoffe mich verständlich gemacht zu haben.
Ja hast du, nur dass du überhaupt nichts gesagt hast über deine Wahnehmung, wie sich das bei dir konkret abspielt.
RockLeeRules schrieb:Kurzum, in welche Richtung wir streben wird maßgeblich von äußeren Umständen gelenkt.
Ja klar, das muss dir ja so vorkommen. Wenn du dich mit deinem Blick permanent von dir selbst wegbewegst und nur im vermeintlichen Außen schaust, dann sieht es wohl so aus.
Meine Wahrnehmung ist da eine Andere.
Bei mir spielt das, worauf ich meine Aufmerksamkeit richte und das ist von keinerlei äußeren Umständen abhängig.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 09:59
@RockLeeRules
völlig richtig

es ist eine der großen Verwirrungen im "Spirituellen" , dass eine "besondere" Befindlichkeit des Körper-Verstand-Organismus unterstellt wird .

völliger Blödsinn !

genau wie diese mindaufblowerischen Unterteilungen der @TheLolosophian in kleines Ich , mittleres Ich , großes Ich , übergroßes Ich . usw.
alles nur Schmonzes .

Da was im Körper passiert , und im Denken oder Fühlen , ist einfach NUR Ausdruck des Lebensflusses . Dessen "Auswahl" der Befindlichkeiten unterliegt ausschließlich dem Spass-und Entscheidungsbelieben des großen Gott-Zampano ( = Dynamik des JETZT ) .
Und ob rechtsrum oder linksrum gefühlt oder gedacht wird ist völlig GLEICH-gültig .

ES GIBT NICHTS EIGENES !

auch kein kleines icbin oder großes ICHbin.

da ist nur BIN !!!! eine einfache ( letzlich völlig unpersönliche) ANWESENHEIT .

was sich dann im Körper und seinen Wahrnehmungen abspielt ist einfach nur Dekoration ( ! ) für diese Show.

Es ist schlicht schiet-egal .

Aber wenn du meinst , du musst dich mit dieser Dekoration befassen .... bitte ! ... warum nicht .


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

26.07.2012 um 10:09
Dieser Sicht von Don Allfredo
folg ich gerne, bin ja eh do...*smile*

Art Deko, ein schöner Stil,
doch er kostet leider viel...


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Alien Videothread395 Beiträge
Anzeigen ausblenden