weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:21


melden
Anzeige
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:24
@tenet

;)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:25
@Tenten
Was sagt Dir dieser Volksreim in seiner Absurdität und deiner völligen Bedeutungslosigkeit? :D

Wirst nicht glauben, was geschah -
Ich sah'nen Mann, der war nicht da,
Auch heute bog er nicht ums Eck,
Ach Gott, ich wünscht, er wär schon weg!


...bzw.ist es vielleicht sogar umgekehrt?

@allfredo !!!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:25
Papa Trapper trinkt jetzt Grappa,
nach dem leck'ren Happa-happa,
denn sonst kann er eure Thesen
ohne Schaden gar nicht lesen.

Gott wird hin und her gezerrt,
echter Zugang wird versperrt,
Meinung drischt auf Meinung ein,
im tagtäglichen Klein-klein.

Patchworkesoterikpampe
von der krassen Resterampe
wird gereicht, ich sage vage,
so wie Sättigungsbeilage.

Diese gährt mit Blubberblasen
vor sich hin, geschönt von Phrasen
höchst beliebiger Natur,
ach, egal, ich sag's ja nur.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:27
@ Paulette
Paulette schrieb:Ich habe Ramesh genau so verstanden, wie Hawkins das sagt.
Wo hast du denn etwas Gegenteiliges von Ramesh gelesen?
http://www.n0by.de/2/rst/balsekar.htm

LeChiffre


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:39
@Lasker

aus dem Text in deinem Linkhinweis:

Interviewer - WIE: Sagen Sie, dass alles vorherbestimmt, dass alles von Geburt an vorprogrammiert ist?

Ramesh B: Ja. Ich benutze das Wort "Programmierung" für die angeborenen Eigenschaften des Körper-Geist-Organismus. Für mich bedeutet "Programmierung": Gene und Umwelt-Einflüsse. Sie hatten keine Wahl, zu genau welchen Eltern Sie geboren wurden, daher hatten Sie keine Wahl bezüglich Ihrer Gene. Aus dem gleichen Grund hatten Sie keine Wahl, in einer bestimmten Umgebung geboren zu werden. Deshalb konnten Sie auch Ihre Kindheitsbedingungen nicht wählen, denen Sie in dieser Umgebung ausgesetzt waren, und die alle Konditionierungen zu Hause, in der Gesellschaft, in Schule und Kirche einschließen. Die Psychologen sagen, dass die gesamte Konditionierung, die man bis zum Alter von drei oder vier Jahren erhält, die Grundkonditionierung ausmacht. Es gibt auch später noch Konditionierung, aber die Grundkonditionierung, die die Persönlichkeit schafft, entsteht durch Gene und Umweltbedingungen. Ich nenne das Programmierung. Jeder Körper-Geist-Organismus ist auf einzigartige Weise programmiert. Es gibt keine zwei gleichen Körper-Geist-Organismen.



Das ist die Grundlage der Idee des Ramesh.
Das lehnst du ab?

Ramesh sagt nicht, dass du nicht INNERHALB deiner Programmierung wählst.
Es steht Joghurt mt Kirsche oder Erdbeer zur Verfügung, weil du beides magst.
Welches du heute oder morgen verspeist, das wählst du natürlich FREI ;)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:50
@ Paulette

"Ramesh sagt nicht, dass du nicht INNERHALB deiner Programmierung wählst."

Wenn deine Deutung seiner Aussage gütig ist...OK :-)

Balsekar hat allerdings immer wieder gesagt: "Der Mensch ist intelligent, aber er hat keinen freien Willen."

Ich hatte - wie du weißt - mit dem Hinweis auf das Zitat von Hawkins mehrmals Meinungsverschiedenheiten mit Allfredo...dem Balsekar-Kenner...im Weltinnenraum zu diesem Thema...aber gut.

LeChiffre


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:54
@Lasker
Ich hatte - wie du weißt - viele Debatten mit Allfredo im Weltinnenraum zu diesem Thema...aber gut.
Weiß ich.
Aber immer bist du um den einen wesentlichen Punkt herumgeschifft:

Ramesh sagte auch:

"Tun sie so als hätten sie einen freien Willen!"

Wenn das nicht freier Wille ist, was dann?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 13:55
ach, macht doch, was ich will...


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 14:00
Wen es interessiert:

Diskussion: Gibt es vermittelbar konzeptlose Spiritualität?

danke @Lasker für diese Anregung!

@TheLolosophian
@poet
@FrauSchneider
@tenet
@2Elai
@Tenten
@Beo
@Sidhe
@Nimue-Rose
@SchwarzeWitwe
@Yeschua
@No-one
@all


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 14:01
@TheLolosophian
Schreib' mal Tenten - 100 mal - .

Der Vers - ist weder absurd noch sonst was - ich muss das nicht verstehen wollen. Und an deiner Stelle etwas zu verstehen, geht ja nicht. Also - musst du die Frage selbst beantworten. Die Antwort liegt auch dort - bei dem der fragt.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 14:24
@ paulette
Paulette schrieb:Ramesh sagte auch:

"Tun sie so als hätten sie einen freien Willen!"

Wenn das nicht freier Wille ist, was dann?
So zu tun als sei der Wille frei... soll freier Wille sein? Lach!

Tun sie so als wären sie reich...probier das gleich mal aus, und dann geb ich dir meine Kontonummer...na, fällt der Groschen?

In diesem Satz steckt weder freier Wille noch Reichtum...das ist eine Aufforderung zur Selbstverarschung!

LeChiffre


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 15:08
@Lasker
Lasker schrieb:Tun sie so als wären sie reich...probier das gleich mal aus, und dann geb ich dir meine Kontonummer...na, fällt der Groschen?

In diesem Satz steckt weder freier Wille noch Reichtum...das ist eine Aufforderung zur Selbstverarschung!
Wie so oft vermischst du die Ebenen.
Ich sagte nicht, tu so als sei im Kühlschrank auch ein Pfirsichjoghurt.
Du wirst wissen, weshalb du zu solchen Mitteln greifst ;)

p.s. "tu so als wärest du reich" gilt nicht in Bezug auf Geld, deine Prioritäten sind hierbei mal wieder völlig deutlich und deine Ängste auch.
Sich reich fühlen hat nichts mit Geld zu tun aber woher sollst du das denn wissen, es entspricht ja nicht deiner Erfahrung, für dich sind "reich" und "Geld" eine Kategorie, für mich nicht ;)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 15:46
@ paulette

Was meiner Erfahrung/Erkenntnis/Priorisierung...usw entspricht, das entzieht sich deinem Verstand.

Aber...nette Phantasien!

Thema beendet.

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 17:41
@all

Danke Dir @Lasker für den Link über Ramesh Balsekar: Advaita ist mir bislang unbekannt gewesen, wie so viele andere Lehren und Gurus, habe ich mich darum nie gekümmert oder gar be-kümmert. War immer Autodidaktin...lach.. :D
Wider Erwarten muss ich dem, was er in diesem Interview sagt, zustimmen. Wider Erwarten deswegen, weil die RB-Jünger auf unserem Narrenschiff im Universum nebenan durch ihre aggressive Besserwisserei so unerträglich arrogant und intolerant rüberkommen, dass ich jetzt wirklich mal wissen wollten, auf welcher Basis sie hier ihre Glaubenssätze verkündigen...(also die Egoverleugnung, bzw. das Wirken des Egos vollständig negieren usw.)
R.B. sagt nur in anderen Worten, was ich und viele andere sagen: Die Programmierung lässt sich nicht durch die Programmierung selbst aufheben. Das heisst: Das Ich kann das Ich nicht verbessern.
Zu erkennen, dass man programmiert ist, heisst nicht, dass mit der Programmierung das Programm aufgehoben ist. Eine solche Erleuchtung/Erkenntnis ist die Intitialzündung des SELBSt, die dich erkennen lässt und die dich auf den Weg schicken will, in den Transformationsprozess hineinbringen kann, wenn Du es zulässt! Eine Erkenntnis, die dich nicht verwandelt, verwandelt sich selbst in ein Konzept. In einen Glauben, von dem man so überzeugt sein kann, wie ein Kirchenchrist ohne jegliche innere ("esoterische"=mystische) Erfahrung).

Auch der konzeptgläubige Kirchenchrist hat die Neigung, sich in seinem EierkuchenFrieden - seiner christlichen KonsensHypnose - gemütlich einzurichten, nach aussen hin bzw. seinen Nächsten gegenüber aber dennoch intolerant und gewalttätig aufzutreten. Hier liegt die Ursache von Glaubens- und anderen Kriegen. (Sind eh a l l e s Glaubenskriege, denn auch der Atheist - als "Tiefgläubiger Materialist" - hängt seinem Glaubenskonstrukt an.)
Aufgrund einer Annahme/Glauben/Überzeugung ist es möglich, sich ein tolles Selbstbild zu basteln, welches allerdings an das Konzept gebunden ist. Das bedeutet, dass der spirituelle Transpirant damit identifiziert ist und bei Angriff des Konzeptes einen persönlichen Angriff erfährt, der unbedingt mit einem Gegenangriff geahndet werden muss.

R.B. sagt vom gewöhnlichen Menschen im Gegensatz zum erleuchteten Weisen: " Aber der gewöhnliche Mensch sagt: "Ich tue Dinge, und er oder sie tut Dinge. Dafür will ich meine Belohnung, und ich möchte, dass er oder sie bestraft wird". Belohnung und Strafe beruhen auf der Vorstellung, dass er oder sie oder ich Dinge tun."
In leichter Abwandlung kann man mit Recht sagen: Der gewöhnliche Mensch will immer Recht behalten und bestraft jeden, der sich seiner Meinung widersetzt mit Nichtachtung, Ignoranz, Abwertung, Unterstellungen kurz, die Bestrafung erfolgt in der Regel durch den destruktiv-beleidigenden Kommunikations/Argumentationsstil:" Wiederspruch- Angriff-Diskreditierung "(Danke Allfredo für diese Selbstdiagnostik! ))
So die Charakteristik der Balsekar-Gemeinde, wie sie mir gerade unter die Linse geraten ist..! Lässt sich einwandfrei in die Rubrik "Erleuchtungskrankheit" einreihen, wenn denn überhaupt Erleuchtung stattgefunden hat...

Back to R.B.: Yes, er spricht selbst von seiner Lehre als von einem KONZEPT, d.h., er hatte eine Erleuchtungserfahrung, die er - wie alle Missionare - anschliessend konserviert hat und als eine Lehre missioniert. Er ist insofern wie viele Gurus mit dem Lehrer-Archetypus und mit seinem Konzept identifiziert.

Ich aber gehe noch einen Schritt weiter bzw. "darüberhinaus": lass a l l e Konzepte fallen. Sie sind nicht mehr deine Erfahrung, sie sind Erinnerung. Du hast sie in einen "Glauben" umgewandelt. Verstehe das: Es gibt keine Erfahrung mehr, sie ist vergangen, tot.

LoslassenLoslassenLoslassenLoslasssen - immerzu geht es in jeder Hinsicht nur allein darum! Denn aus allem, was Du im (Heiligen) Geiste erkennst, macht dein alter normalopathologischer EgoMindVerstand ein Konzept, er hält daran fest, identifiziert sich damit und verteidigt es u.U. bis aufs Blut. Er will aus der Ewigkeit immer ein zeitlich-dauerhaftes Ding m a c h e n , eine Sache!

Es ist gar nicht lange her, dass ich selbst diese "nihilistische" Erkenntnis hatte wie R.B. sie schildert. Das war in einem anderen "HierundJetzt". Diese Erkenntnis habe ich zur Kenntnis genommen, aufgeschrieben - also mitgeteilt - und wieder vergessen. Wenn ich mich jetzt daran erinnere, weiss ich, dass es eine Erinnerung (im Hier und Jetzt) ist und nicht die Erfahrung selbst. Daher kann ich da sofort von ablassen. "Ich" beschäftige mich gar nicht mehr mit (spirituellen) Erfahrungen oder Erkenntnissen in der Art des EgoMindVerstandes, weil da kein Verstand mehr ist, der sich auf die alte Art damit beschäftigen könnte.
So - und nur so - bist Du immer im Anfängergeist! Leer und ohne angehäuftes vergangenes totes KonzeptWissen.
Wenn ich also "missioniere", dann die Konzeptlosigkeit.... har har, jetzt kriegen wir wieder die Rückbezüglichkeitskrise!
Der Tod eines Konzepts ist nicht immer gar so leicht, wie man manchmal glaubt. Allein im Lichtfokus des Bewusstseins lösen sich zwar viele Konzepte/Glaubenskonstrukte von alleine auf, allerdings nicht alle. Die Läuterung/Reinigung kann ganz schön schmerzhaft sein. Wenn man schon viel Bewusstheit/Gewahrsein erreicht hat, wird man diesen Schmerz und seine Auflösung in einer Art Trance oder Halbschlafzustand erfahren können. Das ist wohl der "Ort", den man auch "Fegefeuer" nennt.

Was in diesem läuternden Feuer übrigens noch verbrannt wird: Die Einflüsse anderer Menschen, die sich in Deinem psychosomatischen System manifestiert haben. Das sind "niedere Kräfte", die zum Beispiel durch lieblos- pervertierte tierische Sexualakte Eingang in dein System gefunden haben...
Zwar können sie dem REINEN Kern/SELBST nichts anhaben, nichtsdestotrotz müssen sie aufgelöst werden, um der vollen Integration im Transformatorischen Prozess nicht hinderlich zuwider zu wirken.

Zur Ramesh-Balsekar-Gemeinde wäre noch zu sagen, dass sie das Pferd von hinten aufzäumen. Der wahre sog. "Nihilismus" liegt in der Vereinigung von Gott und Seele. Erst wenn Du fähig bist, Gott um Gottes Willen zu lassen (Meister Eckhart) - das heisst, Deine Vorstellung/Konzept/Glaubenskonstrukt von Gott bzw. alle spirituellen Erfahrungen/Erkenntnisse loszulassen - bist Du EINS mit Gott . Und in dieser Einheit gibt es dann weder Gott noch dich. Es gibt nur "Sich" oder SELBST. Hier bist du paradoxerweise völlig "gottlos"Das ist der "positive konstruktive Nihilismus" - ganz organisch prozesshaft gewachsen. Im Gegensatz zu den Jüngern, die mit ihrem Verstand das zu erklären suchen, was dem Verstand nicht eingängig ist.
Ramesh B. hat m.E. in dem, was ich in diesem Interview von ihm höre, völlig recht.
Aber es gilt nur für Jenseits von Ego! Nur dann nämlich "sieht" man: Es geschieht alles, wie es geschehen soll. Alles ist in bester Ordnung. Auch Hitler hat seinen berechtigten Platz in der (nichtgeschehenen!) Geschichte usw. usw. Hier nimmst Du wirklich alles an wie aus der Hand Gottes, egal, was Dir auch "geschehen" mag. Du weisst, es geschieht nicht.
Das letzte, was sterben muss, ist also das Spirituelle Konzept.
Dann bist Du freiiiiiiiiiii !

Pfffffffft... la la la - und das Spiel, der Tanz beginnt!

Wirst nicht glauben, was geschah -
Ich sah'nen Mann, der war nicht da,
Auch heute bog er nicht ums Eck,
Ach Gott, ich wünscht, er wär schon weg!
(Volksreim)
Ha ha ha

PS: Das war als meine "Morgenandacht" vorgesehen, der Käse stinkt also schon ein wenig...lach...zu den versch. Beiträgen werde ich mich später äussern..


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 18:28
Hallo @Tenten
Tenten schrieb: damit er als Nichts gekreuzigt werden kann. Und damit das ganze Nichts getötet wird. Deine Sünden. Deine Verblendung, deine Ignoranz. Du bist die ganze Schöpfung. Fang' mal an es so zu sehen.
Diese Aussage lies mich jetzt aufmerksam werden, könntest Du das genauer erklären?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 18:33
@poet
poet schrieb:Papa Trapper trinkt jetzt Grappa,
nach dem leck'ren Happa-happa,
denn sonst kann er eure Thesen
ohne Schaden gar nicht lesen.

Gott wird hin und her gezerrt,
echter Zugang wird versperrt,
Meinung drischt auf Meinung ein,
im tagtäglichen Klein-klein.

Patchworkesoterikpampe
von der krassen Resterampe
wird gereicht, ich sage vage,
so wie Sättigungsbeilage.

Diese gährt mit Blubberblasen
vor sich hin, geschönt von Phrasen
höchst beliebiger Natur,
ach, egal, ich sag's ja nur.
;-))))


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 18:34
@FrauSchneider
Du meinst das hier -
Tenten schrieb:Und für dich ist er dann auch noch Alles geworden, damit er als Nichts gekreuzigt werden kann. Und damit das ganze Nichts getötet wird. Deine Sünden. Deine Verblendung, deine Ignoranz. Du bist die ganze Schöpfung. Fang' mal an es so zu sehen.
Lass' es einfach so stehen und auf dich wirken. Wenn ich es jetzt erläutern würde, würde ich es auseinander nehmen müssen und das wäre wieder was anderes.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 18:51
@Tenten
Tenten schrieb:Du aber, bist seine einzige Schöpfung. Und es geht nur um dich persönlich. Höchst persönlich. Für dich hat er alles getan, damit du geboren werden kannst. Alles was ist und war, das ist nur, damit du sein kannst. Und für dich ist er dann auch noch Alles geworden, damit er als Nichts gekreuzigt werden kann. Und damit das ganze Nichts getötet wird. Deine Sünden. Deine Verblendung, deine Ignoranz. Du bist die ganze Schöpfung. Fang' mal an es so zu sehen.
Das kann ich leider nicht, denn es widerspricht allen MEINEN PERSÖNLICHEN Erfahrungen die ich bisher in diesem Leben gemacht habe. Und darauf allein basiert mein Glaube, nich auf dem was mir andere gerne erzählen wollen. Glauben kommt nich aus dem Verstand, er kommt nun mal aus dem Herzen, genau wie die Liebe. :)

Und für meine Sünden is auch niemand gekreuzigt worden. Für meine Sünde werde nur ich zur Rechenschaft gezogen wenn es soweit ist, da sind dann vielleicht sogar auch Verblendung und Ignoranz dabei, wer weiß. Aber dazu stehe ich dann auch. Das kann ich auf niemanden abwälzen.

Gott verlangt von mir Verantwortung für meine Taten. Und er verzeiht mir meine Fehler auch nur wenn ich Reue zeige und aus meinen Fehlern LERNE. Das sind nun mal die universellen Regeln, so unangenehm sich das hier für einige auch lesen mag.

Gruß greenkeeper


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

12.08.2012 um 18:51
@tenet
tenet schrieb:Wenn er hier wäre würde das alles hier verbrennen. Nichts würde dem stand halten.
Genau so ist es, @tenet, und die einzig logische Schlußfolgerung daraus ist, daß sich Gott außerhalb der Schöpfung befinden muß.
Selbst die höchten Wesen, die ihm am nächsten sind, haben dennoch immer noch einen unvorstellbaren Abstand zu ihm, um sein zu können.
Davon abgesehen - wiie könnte er auch innerhalb seiner Schöpfung sein, wenn er sie geschaffen hat, also vorher da gewesen ist.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
The Ring...143 Beiträge
Anzeigen ausblenden