weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 05:10
@tenet
Tenten schrieb:Das Häufchen, das du klar aus dir Selbst heraus erkannt hast, das kannst du ja gar nicht halten - sondern du "musst" - aber du lernst eine Ordnung und Sauberkeit und wirst dafür dann auch belohnt. Und das kommt genau in deinem Satz heraus - es muss klar und deutlich sein, dein Häufchen.
Du meinst also, ich könnte die Scheisse, die ich aus mir selbst heraus erkenne, nicht halten? YEEES! GENAUUUUUU!!!
Ich drücke meinen Kaktus ab und zieh die Spülung. Das ist nicht nur bei der körperlichen Hygiene so,sondern auch in der geistigen! So soll es sein. Nichts anderes lernst Du im Zen...loslassen!

Aber was meinst Du mit "musst" - wo ist der Bezug?
..und w a s bitte schön, "kommt genau in meinem Satz heraus" ? Dass ich Ordnung und Sauberkeit liebe? Oder dass ich dafür belohnt werde? für was belohnt? Für Ordnung und etc., oder für den Kaktus, den ich abdrücke? MannMannMann...
Bitte deine Texte 100x durchlesen, bevor du sie postest! ....lach... :D

Danke für Jean Gebser - auch ein lieber Geistesverwandter von mir... :)


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 05:17
@Leuchtpups

@Leuchtpups
Und Hi Discordia: Befreiung von der Anhaftung an der Idee eines separaten "ichs" ist nach Dafürhalten hier bei jenem folgendem Ausspruch ein paar Seiten zuvor (durch Discordia) nicht unbedingt bzw. eher nicht zu sehen ...

Discordia schrieb:

Jenseits von Ego/Gut-Böse lebst Du im zeitlosen Bewusstsein, daher auch keine Konzeptbildungen mehr...
Du meinst, dieser Satz sei also ein Konzept?
Na, wir wollen doch keine Haare spalten, oder? Es geht um Konzepte und Konstrukte im Sinne von festen Überzeugungen, Glauben, Annahmen...und das funktioniert nicht mehr Jenseits von Ego...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 05:18
Nein, das meinte ich aktuell obig erstmal weniger ... (ohne dies hiermit auszuschließen) ... :-)


Das Wörtchen "Du" (in Kombination mit "im") in dem Satz, das ist es, was einen Impuls des Etwas-dazu-Schreibens gab ... klingt separat: .. ein "Du" .. und dann ein "zeitloses Bewusstsein" ... in dem das "Du" dann leben würde ... dann klingt es noch so, als ob ein "Du" zeitabhängig im "zeitlosen Bewusstsein" leben würde und dementsprechend zeitabhängig mal nicht ...


Lieben Gruß
Leuchtpups


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 05:23
@Leuchtpups
Das Wörtchen "Du" in dem Satz, das ist es, was einen Impuls des Etwas-dazu-Schreibens gab
Das Wort "Du" benutze ich genau in der selben Form, wie ich "man" oder "ich" benutze - damit ist niemand insbesondere gemeint, das ist ein ganz normaler Usus ....
Auch eine Option, statt deinen angesprochenen Impulsen zu gehorchen: Triffst Du "Du" unterwegs, töte das "Du"....lach.... :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 05:27
... war keineswegs Kritik oder gar Vorwurf .. sondern lediglich - Impuls aus dem Nichts - also rein neutral hinweisend ... also, nach Dafürhalten hier könnte womöglich (!) dies Hinschreiben des "Du" weit mehr beinhalten als das letzte Feedback dazu erklärt ... ;-)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 09:03
Leuchtpups schrieb:
Leuchtpups schrieb:Das Wörtchen "Du" (in Kombination mit "im") in dem Satz, das ist es, was einen Impuls des Etwas-dazu-Schreibens gab ... klingt separat: .. ein "Du" .. und dann ein "zeitloses Bewusstsein" ... in dem das "Du" dann leben würde ... dann klingt es noch so, als ob ein "Du" zeitabhängig im "zeitlosen Bewusstsein" leben würde und dementsprechend zeitabhängig mal nicht ...
Mit Worten lässt sich trefflich streiten,
Mit Worten ein System bereiten,
An Worte lässt sich trefflich glauben,
Von einem Wort lässt sich kein Jota rauben.

(Gespräch zwischen Mephistopheles und Schüler, Faust, 1. Teil)

Der Intellekt kann jederzeit einen eingebildeten Satz von Konzepten erschaffen, mit dem er alles unterstellen/bezweifeln/widerlegen kann. Der unbewusste Zweck hypothetischer Positionen besteht immer in der Eitelkeit, „Recht“ zu haben, und einen anderen Standpunkt zu widerlegen.

LeChiffre


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 09:20
Zum Frühstück gibt´s heut´ein Schmankerl...oder...was Spiritualität und Essen gemeinsam haben...lach:

Erhöht sich der Anteil von Zucker im Blut, reagiert unser Körper mit der Ausschüttung von Insulin. Dieses Hormon spielt eine zentrale Rolle im Stoffwechsel jedes Menschen. Erst Insulin macht den Blutzucker für die Körperzellen verwertbar. Sind die Kohlehydrate in den Zellen angelangt, sinkt der Blutzuckerspiegel wieder, ein Hungergefühl setzt ein. Dieser Zyklus ist bei gesunden Menschen im Ablauf immer gleich:

Aufnahme von Kohlenhydraten über die Nahrung - Blutzuckeranstieg - Insulinausschüttung - Zuckerverwertung - Sättigung- Blutzuckerabsenkung - Hunger - erneute Nahrungsaufnahme.
Kohlenhydrate werden in kurzkettige Einfachzucker und in langkettige Vielfachzucker unter-schieden. Einfachzucker werden schnell aufgenommen und stehen uns direkt zur Verfügung. Zu ihnen gehören zum Beispiel Weißmehl, Haushaltszucker und der Zucker in vielen Süßwaren. Essen wir sie, steigt der Blutzuckerspiegel schnell an, fällt aber auch rasch wieder ab. Dadurch lässt der Hunger nicht lange auf sich warten, obwohl gerade erst viel Energie aufgenommen wurde.
Eine unstillbare Gier…nicht wahr? Ergo:

Wir sind Zuckervampire!


Besser sind dagegen langkettige Kohlehydrate, die zum Beispiel in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten, Reis und Kartoffeln enthalten sind. Um sie als Energielieferant nutzen zu können, müssen sie zunächst in einzelne Bausteine zerlegt werden. Sie werden also langsamer verarbeitet, wobei bereits einiges an Energie verbraucht wird. Der Zuckerspiegel bleibt dadurch konstant(er).

Das Pendel schwingt nicht mehr (merklich). Der Körper kommt zur Ruhe...und der (gierige) Geist gleich mit..

Diese Analogie beinhaltet den Hinweis, was erforderlich ist, um zur absoluten Konstanten vorzudringen. Mit anderen Worten, damit die Bewegung stoppt… PERMANENTES GewahrSEIN

LeChiffre


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 09:23
@TheLolosophian

Wir Menschen haben z.B. die Idee von Gott oder von Evolution oder auch von beidem zusammen und noch von vielem mehr.

Ob es unter Insekten auch "Rechthaberei" gibt, bezweifle ich

Ich finde, dass der Mensch seine ehemaligen Kneipendiskussionen nun dank des Internet frei Haus bekommt. Es ist kurzweilig mal reinzulesen und langweilig, weil es immer wieder die selben Diskussionen sind. Viele Theorien. Mir macht praktische Leben Spaß. z.B. eine theoretische Kalbsbrust, gekocht und als Carpaccio mit einer Thunfisch-Kapern-Soße übergossen, ist einfach nicht so spannend. Real davor zu sitzen, sich am Ambiente, Geruch und Geschmack zu erfreuen, bereitet mir einfach mehr Freude. Das ist greifbar.

Diese Diskussionen sind Kopfkino gepaart mit ein paar wissenschaftlich fundierten Brocken.
Sie werden mit der Zeit fade, weil niemand seinen Standpunkt vollständig beweisen kann.
Es werden immer Zweifel bleiben und darüber kann man unendlich diskutieren. :)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 09:27
@ beo

Kalbsbrust ???

...du meinst Trill ("... mit Jod-S-11-Körbchen")...oder :-)

5648685 5d2b813233 m.jpeg

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 12:07
@Beo
Beo schrieb:Wir Menschen haben z.B. die Idee von Gott oder von Evolution oder auch von beidem zusammen und noch von vielem mehr.
Ja, stimmt, solange man Ideen diskutiert, ists tatsächlich langweilig, aber mir geht es um meine e i g e n e Evolution, mir geht es um mich SELBSt, wenn ich hier mitmische...Es ist ein "Einlassen", was ich nur jedem empfehlen kann. Voraussetzung dafür, dass es sich wirklich "lohnt" - ja ja, es gibt durchaus eine Belohnung, die ist allerdings nicht von dieser Welt - ist absolute Ehrlichkeit bzw. Offenheit.

Wenn Du Angst hast, wirst Du nur theoretisieren oder als Zaungast kommentieren. Aber als Zuschauer, als reiner Voyeur wirst Du niemals zur Selbsterkenntnis kommen.
Du wertest dies alles viel zu negativ, und kommst Dir auch noch gut dabei vor, moralisch im Recht, weil Du meinst, Du würdest dich für das Bessere Teil entschieden haben: das Konkrete, Praktische, Essbare, Riech- und Fühlbare - also im Grunde für den "Stoff", das Materialistische...
Du willst und brauchst Beweise wie jeder sog. Ungläubige/Atheist und bist nicht zufrieden mit dem, was man Dir hier an der bunten AllmyTafel serviert.

Nur reines Kopfkino? Das ist eine ziemlich undankbare Einstellung. Manche von uns schreiben auch mit ihrem Herzblut und wenn Du das nicht erkennen kannst, fehlt es Dir selbst an HerzensÖffnung.
Hier im Netz geht es ebenfalls um Kommunikation. Ob Du den Gesprächspartner nun anfassen kannst oder nicht, ist völlig egal. Im Gegenteil, das reine Schreiben bietet eine Möglichkeit u.v.a. zu erkennen, wie du z.B. zu Projektionen neigst. Eben weil Du keine Mimik und Gestik sehen kannst.
Darin liegt eine grosse Chance, Deine eigene Emotionalität (besonders die emotionale Pest a la Wilhelm Reich) zu erkennen und an Klarheit und Sachlichkeit zu "arbeiten".

Du kommst hier in den Thread und verteilst Noten: das war gut, das nicht so gut usw., warum äusserst/outest Du dich selbst nicht mit deinen Meinungen/Einstellungen bzw. E r f a h r u n g e n ? Dann schreib doch wenigsten, w a s Dir gutgefallen hat, mit welchen Meinungen du aus welchem Grunde konform gehst. Oder schreibe, warum dir etwas gegen den Strich geht usw...
Ich habe von Dir noch nichts Merkenswertes gelesen...

Und was ist an Stammtischen schlecht? Ich habe an Stammtischen schon viele fröhlichen Runden gesoffen und gequatscht...lach.. :D

Lies einmal denn folgenden Anhang, dann kriegst Du vielleicht ne andere Sichtweise:
Blog von TheLolosophian
Der spirituelle Aspekt des Internets, ist nicht von mir, aber kann ich voll unterstreichen!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 13:34
Je mehr ich hier Eure Diskussionen verfolge um so mehr komme ich zu der Einsicht, wie erholsam und entspannt es sich im Nichtwissen leben lässt.

Meine Tastatur hat glaube ich auch schon ein burn out, der Cursor springt ständig in eine andere Zeile oder die Seite scrollt sich selbstständig herunter.

Ach, Samarpan, wie Recht Du doch hattest, indem Du mir rietst, einfach hier im Nichtwissen zu verweilen!

Ja, aller Konzepte bar zu werden, dann kann es nicht anders sein, als das sich das Wahre offenbart!

Wie heißt es so schön, alles geschieht gemäß Deiner Überzeugungen und Vorstellungen, wie Innen so Außen!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 13:42
Hallo@Leuchtpups

....wenn Du viele Hülsenfrüchte isst, dann muss Deine Wohnung ja ein Feuerwerk sein-lach- was sagen die Nachbarn denn dazu?
Deine Stromkosten werden sicher auch sehr gering sein....... beneidenswert-lach-!!!

Sag mal, bist du hier der Protokollführer?

Wie steht es denn bei Dir? Ich denke mal, wenn die Pupse schon leuchten, dann existiert sonst nichts mehr, außer Licht?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 14:03
Hallo @snafu @alle

danke Dir, so relativiert sich Deine Aussage wieder und macht es für mich annehmbar. Annehmbar nicht im Sinne von übernehmen können, sonder annehmbar, weil dadurch klar wird, das es Deine Ansicht ist, die keine Allgemeingültigkeit beanspruchen kann und darf!

Viele Diskussionsteilnehmer stellen Ihre Theorien oder auch Erkenntnisse hier so hinein, als wären sie der Dinge letzter Weisheitsschlüssel und beanspruchen damit eine Absolutheit........die es im menschlichen Erforschen nie geben kann und wird!!!

Wenn meine erste spirituellen Schritte in einem derartigen Forum stattgefunden hätten, wären sie für mich eine Abschreckung gewesen und hätten alles Interesse nach Wahrheit im Keim erstickt!

Manchmal beneide ich die einfachen Leute, die sich keinen Kopf um diese Dinge machen! Menschen, die einfach ihr Leben leben, weinen und lachen, ohne ergründen zu wollen, warum weine ich jetzt und warum lache ich jetzt......oder gar fragen, wer lacht oder weint da denn jetzt.......bin ich einer oder gar viele?

In diesem Sinne wünsche ich Euch Allen heute viele herzliche Lacher...... und sollte Euch nach Weinen sein, dann weint mit dem ganzen Herzen!

;-))))))


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 14:13
Und Gott sprach...

Soll ich jetzt als Übervater
mit dem großen Hinterwissen
einer höchsten Alma-Mata
meine eig'ne Flagge hissen?

Gar mit donnernd-frischem Beben,
liebend, aber rücksichtslos,
diese Diskussion beleben,
wäre ich dann gnadenlos?

Gott, als eigener Adept,
ja, das gibt es, du wirst lachen,
hatte klar ein Großkonzept
sich von sich ein Bild zu machen.

Dieser Akt, er setzt - oh Graus -
fasten seat belts, jetzt kommt Schwindel,
auch das Nichtsein mit voraus,
jene alte, dürre Spindel.

All-eins-sein hieß unter anderm:
Alles wissen, nichts erfahren.
Wohin aber ließ sich wandern
wenn da keine Andren waren?

Wenn ihr lieb seid, liebe Kinder,
so berichte ich noch mehr,
sei es mehr nun oder minder,
mit und ohne Gegenwehr.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 14:20
PS:....... ich sollte vielleicht erst einmal Eure inzwischen eingestellten Beiträge lesen, bevor ich meinen Senf dazu gebe...........sorry..........vieles, was ich sagte, wurde bereits auf ähnliche Weise dargeboten!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 17:19
@all
HalliHallooooo - Wir wollen doch nicht DenAllmächtigen und seine Weltformel vergessen:


"Jede Situation in Deinem Dasein wird für Dich immer so sein (Dir so erscheinen), wie Du
glaubst, dass sie ist!
Es wird Dir daher zwangsläufig auch alles immer so erscheinen, „wie Du glaubst“, dass es
ist! "



Gez.
Gott (alias Enzo alias HalliHallo alias DerAllmächtige alias DerAllmächtigeBleibEwigTreu
alias Cindy aus Marzahn

Halleluja


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 17:21
Allfredo I'm watching you!

gez.
Gott alias TheDIskordian


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 17:22
das ist aber ein recht beschränkter Allmächtiger , wenn er glaubt , dass seine Kreationen aus eigenem Gusto glauben können .

seltsam , seltsam , hat er die doch selbst zusammengeschraubt - hmmm - da sollte er es ja schon besser wissen ...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 17:32
@allfredo
BEtr. Weltformel

Hör mal zu Alfred, bevor Du den Mund aufmachst, solltest Du vorher erst mal nachdenken:
Was will uns der Allmächtige damit eigentlich sagen!?

Du Alfred, interpretierst viel zu schnell - das wird noch mal dein Untergang!
Denn alles, was Du interpretierst und somit "glaubst", ist aufgeschrieben im Buch deines Lebens.
Wie jedes Deiner Haare vor Gott gezählt sind, wirst Du für jedes Deiner Worte Rechenschaft ablegen müssen.
Seit nun mehr 20 Jahren gehst Du mir mit deinen Haarspaltereien und Dummquatsch auf den Sack - wenn Du nicht in Bälde allen Interpretationen und jeglichem Glauben entsagst, werde ich kurzen Prozess mit Dir machen!

gez.
Gott alias Ramesh Balsekar

PS:
Und noch was hast Du zu lernen: Agieren statt Reagieren, klaro?!


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 17:37
Als Allfredo blasphemierte,
spottend durch die Lande zog,
den Allmächtigen blamierte,
gab es plötzlich einen Sog.

Schwupps, verschwand er im Tornado,
seine Schreie hallten weit,
eine alte Frau sang Fado
und zerriss ihr schwarzes Kleid.

Überm Ozean, dem blauen,
wurde er dann ausgelassen,
fiel hernieder auf den rauen
Felsen um dort zu verblassen.

Jetzt erst merkt er, dicht beim Herrn,
Blasphemie hat der nicht gern...(lol)


melden
301 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden