weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 18:10
*LOL* ...




.. zu "Frau Schneider": Jedwede Interpretationen sind jedwedem frei und seien jedwedem unbenommen ... *schmunzel* ...

Kennen wir uns eigentlich irgendwoher ... also z.B. aus anderen Foren oder woandersher ? :-)


Lieben Gruß
Leuchtschnurps


P.S.: Es gibt weder ein "uns" noch einen "Allmächtigen" ... liebe Disco ... schmunzel-smile ... :-))


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 20:32
@FrauSchneider
FrauSchneider schrieb:Viele Diskussionsteilnehmer stellen Ihre Theorien oder auch Erkenntnisse hier so hinein, als wären sie der Dinge letzter Weisheitsschlüssel und beanspruchen damit eine Absolutheit........die es im menschlichen Erforschen nie geben kann und wird!!!
Bisher verehrte @FrauSchneider hört man von Ihnen, ich will es mal vorsichtig ausdrücken, was
andere falsch denken, bzw. aufgrund fehlender für Sie gültiger Beweise nicht nachweisen können.

Wie steht es denn mit Ihnen als FDP Wählerin, was können sie denn vorbringen was sie als Gegenargument beisteuern können warum es keinen Schöpfer geben soll?

Was sagen sie dazu, ihre unumstössliche Meinung ob es nun einen Schöpfer gibt oder auch nicht zählt.

Oder fallen sie auf alte Kriegskunst rein wie @Leuchtpups es versucht um (Freunde) zu gewinnen was zugegeben ein wenig veraltert ist.
Leuchtpups schrieb:.. zu "Frau Schneider": Jedwede Interpretationen sind jedwedem frei und seien jedwedem unbenommen ... *schmunzel* ...

Kennen wir uns eigentlich irgendwoher ... also z.B. aus anderen Foren oder woandersher ? :-)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 20:40
@Leuchtpups
Leuchtpups schrieb:P.S.: Es gibt weder ein "uns" noch einen "Allmächtigen" ... liebe Disco ... schmunzel-smile ... :-))
Mein Hausboot sagt mir ständig das es einen Allmächtigen gibt und ich glaube meinem Hausboot denn es lügt nicht.

Vielleicht solltest Du dein Hausboot mal ganz doll lieb haben vielleicht sagt es dir dann auch was wenn Du es mal zu Wort kommen läst.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 20:55
Hi Tenet,

kennen wir uns bereits irgendwoher ...?

Falls nicht, hallo erstmal .. und bist Du ´ne Lady oder ein Typ? :-))


Nun ... und da ich schon ´grad am schreiben bin ...

Du schriebst hier über mich:

"Oder fallen sie auf alte Kriegskunst rein wie @Leuchtpups es versucht um (Freunde) zu gewinnen was zugegeben ein wenig veraltert ist."


Interpretationen jedweder Art - wie auch jene hier durch Dich - sind wie übrigens auch alle ich-Erfahrungen / Gedanken und Gefühle vollkommen gleichwertig bzw. gleichunwertig beliebig & vollkommen irrelevant = schnurps ... ;-)) .. gleiches gilt auch für jenen "Hausboot"-Beitrag ... smile


LIEBEN Gruss .. gerne auch unbekannterweise ... :-))

Leuchtpust


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:03
@Leuchtpups
Hallo erstmal, ich dachte erst es wäre mein Herzchen was da bubberte aber nach der Auflösung in Liebe stellte ich fest es war Deines.

Hatt e garnicht weh getan der erste Kontakt. :D

Nun denn.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:06
@tenet
@Leuchtpups

we are - as it seems - at the beginning of a wonderfull new friendship... :-))


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:07
@poet
That`s the Way Wayseer.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:14
schmunzel-smile .. und hi dear cruxy .. äh ... poety ... smile ... ;-))


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:17
@Leuchtpups
Lieber Leuchtpups, da es mir frei steht zu sein was ich gerne möchte und du dir Gedanken machst
wie hart Du mich ansprechen kannst, sprich mich so an wie du es meinst richtig zu sein. :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 21:22
Frei von allem, auch Konzepten,
die ja nur Verwirrung stiften,
bin ich absolut mein Käpten,
anders als die Heilsbekifften.

Muss mich weder streitend plagen
ob der Wahrheit Grundgehalt,
noch mir Freigeist untersagen,
Besserwissen lässt mich kalt.

Wärmen lasse ich mich gerne
von der Liebe, die da strömt,
weiß ich doch, dass ich im Kerne
diese bin, die mich verwöhnt...


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 22:29
@ Tenet

Leuchtpups ist authentisch...ein angenehmer Mensch.

Dazu ein Arzt...den wir in dieser Klinik gut gebrauchen können :-)

LeChiffre


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 22:37
Tenet (übrigens, noch immer keine Ahnung, ob Männlein oder Weiblein) schrieb:
tenet schrieb:(...) und du dir Gedanken machst,
wie hart Du mich ansprechen kannst (...)
Aha .... ? *schmunzel*

Wie kommst Du auf jene spezielle Vermutung / Interpretation ? *lol*


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 23:03
Hallo@tenet
tenet schrieb:Wie steht es denn mit Ihnen als FDP Wählerin, was können sie denn vorbringen was sie als Gegenargument beisteuern können warum es keinen Schöpfer geben soll?
Immer diese Unterstellungen, und dann auch noch FDP, wir sind doch hier im Erleuchtungs,- nicht im Konzepte-Bereich ;-)

Ich habe keine Vorstellungen und keinen Glauben, darum, ob es einen Gott gibt, oder nicht, kann ich nicht beantworten.
Aber wenn Jemand, in diesem Fall Tenten, behauptet, es gibt keinen Gott, dann möchte ich von Ihr wissen, wie Sie das mit Gewissheit belegen kann.

Da aber Du, statt Tenten geantwortet hast, warum auch immer, belasse ich es jetzt dabei.

Dir einen schönen Abend noch......


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 23:34
Hallo@Leuchtpups
Leuchtpups schrieb:Kennen wir uns eigentlich irgendwoher ... also z.B. aus anderen Foren oder woandersher ? :-)
Ja, ich Dich, aber ob Du mich, wer weiß?.......Da weder Ich noch Du existieren, wie wäre es möglich, sich trotzdem zu kennen? -WIR-R-wäre des Rätselslösung vielleicht-smile-!!!


Nächtliche und herzliche Grüße..............


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 23:37
unsortierte Gedanken zur Nacht

Wenn dein Geist, der ständig schwebt,
sich mal gegen dich erhebt,

(weil du stets und unverwandt
mit dem Kopf durch jede Wand
nicht nur willst, auch drauf bestehst,
dich nicht wendest oder drehst.)

um dir etwas aufzuzeigen,
wirst du immer dazu neigen
diesen blind zu ignorieren,
ja, du wirst gar lamentieren
was das soll, verdammt noch mal,
doch bald wird’s für dich fatal.

Denn dein Selbst, das d(s)ich ja kennt,
weiß, was in dir tobt und brennt,
was du suchst und wer du bist,
öffnet nun mit großer List
jenen Büchse der Pandora,
du schreist Sodom und Gomorrha,
fluchst, das sich die Balken biegen,
doch bald kommt er zum Erliegen,
dieser Ego-Widerstand;
du verstehst und, Gott sei Dank,
siehst du plötzlich völlig ein:
ohne Geist wärst du allein,
ohne Aussicht dich zu heben
in ein andres Sein, sprich Leben.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 23:40
Hallo,

Bis vor kurzem gabs noch bei amazon ein Buch zu diesem Thema (von Klaus-Dieter oder Peter Horn oder so?).

Ich bin mir sicher das ich es mal auf der Beobachtungsliste hatte, aber jetzt hab ich nachgesehen und es ist komplett gelöscht (Nur noch ein leerer Eintrag "dieser Artikel ist .... nicht mehr verfügbar) na sowas.

Das Thema interessiert mich u.A., weil in Deutschland in den letzten Jahren die erleuchteten
Zen-Meister, Lamas und Yogis fast schon wie die Pilze aus dem Boden zu schießen scheinen, wenn man das alles so glauben soll - allein was im Netz so kursiert.

Das kann ich mir nicht vorstellen, weil dann hätten ja die alten Meister in China, Tibet, Indien und Japan irgendwas falsch gemacht, oder ihre Schüler ....

Wie gesagt ein sehr interessantes Thema.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

16.08.2012 um 23:53


Die Blitzsonate des Tony Chikorea


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.08.2012 um 02:47
@TheLolosophian
seit Jahren lese und schreibe ich im Internet.
Dieses "sich einlassen" auf die Themen und die Menschen, sich entwickeln etc. habe ich auch alles mitgemacht, mit der Erkenntnis, dass sich die Themen ständig wiederholen. Natürlich könnte ich andere an meinen Gedanken und Erkenntnissen teil haben lassen. Die haben doch ihre eigenen Gedanken und die schönen Bücher. Da bleibe ich gerne Zuschauer oder Mitleser. Manches kommentiere ich, wenn es mir gefällt, doch meist werden meine Kommentare nicht verstanden oder auch nur nicht darauf eingegangen. Um die Ecke denken, können nicht wirklich viele und mein Glaube, ist mein Glaube. Er ist nicht allgemeingültig und ich muss ihn auch nicht öffentlich zur Diskussion stellen.
Ich muss noch nicht einmal auf Provokationen eingehen.


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.08.2012 um 09:24
Das mit den wie Pilze aus dem Boden schießenden "Erwachten" lässt sich erklären .

einmal , es gibt und gab schon immer sehr viel mehr davon , wie der "Sucher" vermutet .

Letztlich ist in jedes Suchers Nachbarschaft so ein "Erwachter" im Angebot des Lebens .
Wenn , ja wenn , der Sucher die Antennen dafür hätte !

Gerade auf dem "platten Land" finden sich häufig genug in der einfachen Bauernschaft der Typ , den ich den "Naturschlauen" nenne . der durch einfaches Beobachten der Naturabläufe zu dem kam, was wir hier "Erwachen" nennen.
Nur wird man da kaum irgendwelche "weise" Texte der Vergangenheit finden , sondern womöglich nur ein lebenskluges "jo mai" .

Da auch die wenigen kommunikativen ( und es ist eine wirkliche Minderheit ) der Erwachten , früher nur in ihrer direkten Umgebung sprachen , da "ihr" Thema in den damaligen Massenmedien einfach nicht vorkam , beschränkte sich ihre Wirkung auf einen extrem kleinen Kreis .
Dazu kommt noch , dass sich in der Biografie häufigst lange Phasen der Schweigsamkeit finden.
Im übrigen habe ich zur Zeit auch das Gefühl , dass sich viele dieser kommunikationsbereiten "Erwachten" wieder zuzückzuziehen beginnen . Alex Wilson ist da ein recht prominentes Beispiel.

In Zeiten des expansiven Internetts ( und das sind ja gerade mal 10 Jahre ! ) hat sich zwar dieser kleine WirkungsKreis nahezu globalisiert , aber halt auch massiv banalisiert !
Der Bericht von ES , der Umschreibungsversuch des Unbeschreiblichen ist auffallend oft zur reinen intellektuellen Konsumware verkommen . Zur reinen "Erbauung" des Suchers , aber nicht zur Erschütterung seiner Konzepte .

NIcht die Quantität der Erwachten hat sich erhöht ( die war schon immer recht ansehlich ) , sondern ihre Möglichkeiten der Kommunikation. Aber leider hat sich damit ( im Wechselspiel der Wirkungen ) diue Qualität ihrer Wirkungen auch wiederum deutlich verflacht .

Waren früher durchaus ernsthafte Sucher bereit rund um den Globus zu reisen , nur um einem Nisargadatta zu lauschen , so clickt sich jetzt der Sucher durchs Angebot des Jetzt-TV bis er was leicht verdauliches am heimischen Bildschirm findet .
Dass er dabei seinen SchlamperHausanzug und seine ( auch intellektuell gemeinten ) Puschen bequem anbehalten kann , ist auch ein Phänomen unserer Zeit .


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.08.2012 um 10:04
Eigendlich verstehe ich aus den Postings hier nur Bahnhof und Koffer klauen :( Zu dem Thema Fallen auf den spirituellen Weg habe ich mir so meine Gedanken gemacht und mir stellt sich die Frage ob es da überhaupt Fallen gibt ? Ich denke mal den Weg den man grade beschreitet ist für diesen Moment der richtige . Wenn man den Kurs dann wechselt hat man eben erkannt das viele Wege nur ein Ziel haben nämlich in seiner geistigen Entwicklung weiter zu kommen. Und das jeder auf seine Art. Hmh ich weiss nicht ob das verständlich ist was ich da schreibe aber ist ja auch kein Wunder das bei soviel hochinterlektuellen Gerede mein kleines Spatzenhirn durcheinanderkommt :D


melden
194 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geniale Witze ---> :D4.002 Beiträge
Anzeigen ausblenden