weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 00:02
@FrauSchneider
Danke für deinen guten Ratschlag mich nicht entmutigen zu lassen aber nun geht meine Begriffsstutzigkeit schon wieder los :D Du schreibst das gelesene ist nicht gleich das geschriebene, heist das man muss hier nur zwischen den Zeilen lesen ? Oder wie jetzt ? Ich glaube ich bin hier doch in den Insider E Kurs geraten. :D


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 00:05
@greenkeeper: tja, so isses manchmal ... erst nix kapieren ... von dem Gesagten, was Du aus einem Posting durch Fredo rauskopiert hast ... dann noch so ziemlich gänzlich fehlinterpretieren ... und dann noch vollmundig die Klappe aufreissen ... und immerhin hat´s auch ´was Gutes ... smile ... wirkst für mich als ein "Kontraindikator" erster Güte ... schmunzel ... und nevertheless ... lieben Gruss .. lichti


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 00:13
@Leuchtpups

Erklär mir einfach warum ich mit der Suche aufhöre soll. Und was es daran fehl zu interpretieren gibt.

Gruß greenkeeper


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 00:32
*lol* ... nö ... hier durch mich "erklärt" nichts ... bin auch ein "Oberlehrer" nicht ... ;-)

Und sei getrost: .. würde so wohl zu pi mal Daumen 99,999% auch nix bringen ... :-)

Nevertheless ... wenn die treffenden Fragen gestellt werden ... was im letzten Posting nicht der Fall war nach Dafürhalten hier ... kommt hier durch mich mit gewisser Wahrscheinlichkeit entsprechend treffende Antwort ..

LIEBEn Gruss
leuchtpups


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 09:09
Hick-hack, Zick-zack, Huckepack,
alle ab in einen Sack
und dann feste drauf gehauen,
zu der Insassen Erbauen.

Heil'ge Einfalt, stille Größe,
trübe Brühe, drinnen Klöße,
die in dieser mächtig quellen.

Um mal eines klarzustellen:

Individuelle Sicht
auf das Ganze reicht ja nicht,
diese bleibt, was auch passiert,
in sich dürftig unsortiert,
ist beeinflusst von gewissen
äußerst feinen Schüsselrissen
oder Macken auch genannt.

Dort, im Spiri-Niemandsland,
in der Ödnis zwischen Grenzen,
gibt es wabernde Tendenzen,
die wie Nebelschwaden zieh'n,
aber niemals voll erblüh'n.

Dieses Ping-pong-Einerlei,
mit und ohne Wehgeschrei,
über richtig, falsch und dumm,
nehme ich ja keinem krumm.
Allerdings, jetzt aufgemerkt:

Wer die Hybris pflegt, verstärkt
nur die Spaltung, nicht die Einheit,
daher nehm ich mir die Freiheit
auf die Krankheit hinzuweisen,
die beim (h)eiligen Durchreisen
metaphysischer Gefilde
leicht entsteht, du bist im Bilde?

Nein? Nun gut, dann geb ich auf,
wünsche besten Seinsverlauf...


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 09:30
@greenkeeper
du bist ja ein echt spassiger .

nichts ist falsch an dem , was du denkst .

es hat nur absolut nix mit dem zu tun , was mein thema war .

du beschäftigst dich - anscheinend - mit der suche nach schuldigen ... oder zumindest verursachern .

das ist fein - nur - es hat nicht das geringste mit der "spirituellen suche" zu tun .

diese sucht keine schuldigen - die sucht wahrheit

aber nicht wahrheit >über etwas< ( das gehört in deine art der denke )
sondern wahrheit über das was wahr ( =wirklich wirk-lich ) IST .

du beschäftigst dich mit dem WARUM

ich mit dem WAS .

das ist der unterschied . ( und dürfte zu sehr wenig kommunikation zwischen uns führen :) )


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 09:35
@poet
der erste beitrag in dem thread, der mir wirklich gut gefallen hat :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 09:53
@rockandroll

vielen Dank, sehr erfreut, ...das ist natürlich bei 237 Seiten schon ein außergewöhnlich steiles Kompliment, wobei ich allerdings betonen möchte, dass meine Intention beim Abfassen dieser und anderer Verse immer darin liegt, der geistigen Zersplitterung ein wenig Einhalt gebieten zu wollen, was mir allerdings mit schöner Regelmäßiglkeit misslingt...bien domage...wie der Norweger sagt...
lol


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 10:07
@allfredo

Moin und danke für deine Erklärung. :)
allfredo schrieb:du bist ja ein echt spassiger .
Also ich bin hauptsächlich auf Allmy um Spass zu haben und natürlich um etwas zu lernen. Is für mich aber zuallererst Unterhaltung.
allfredo schrieb:du beschäftigst dich - anscheinend - mit der suche nach schuldigen ... oder zumindest verursachern .
Ursachen trifft es besser. Ich will einfach wissen wie Dinge funktionieren, ob nun technisch, politisch oder spirituell. Das is für mich persönlich der Schlüssel zur Wahrheit, also zu dem was wirklich ist.

Ich bin halt neugierig. Schuldige sind für mich da eher nebensächlich, ich bin mehr an den Ursachen interessiert. Und es gibt nie nur einen Schuldigen, es gibt immer blos einen der vor's Loch geschoben wird, sagt mir jedenfalls meine Erfahrung.

Neugier bedeutet für mich nun mal Suchen und sich nich mit jeder Fast-Food-Erklärung gleich zufrieden zu geben, also den Stein, der einem gezeigt wird, auch anzuheben, um zu sehen was sich darunter befindet.

Und ich bin auch paranoid. Ich gehe davon aus, dass mir jeder Mensch, vielleicht auch nur unbewußt, seine Meinung aufdrängen will und das einige Menschen mich sogar manipulieren wollen damit ich in ihrem Sinne tätig bin. Gegen den Versuch an sich hab ich gar nichts, er schärft die Sinne. Ich möchte blos der Welt gerne mitteilen, wenn ich der Meinung bin, ein solcher Versuch hat, aus welcher Ecke auch immer kommend, gerade wieder einmal stattgefunden. ;)

Gruß greenkeeper


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 10:24
@poet
zugegeben, ich hab nicht alle gelesen, aber ab und an wollte ich schon wissen, was für ein unsinn hier wieder zelebriert wird, wobei mir wie gesagt dieser beitrag immer noch am sinnvollsten erscheint.
na egal, die leute werden schon wissen, wovon sie reden.. auch wenn es für mich meistens einfach nur norwegisch -oder so- klingt :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 11:38
Hallo@Babsi6
Babsi6 schrieb: Du schreibst das gelesene ist nicht gleich das geschriebene, heist das man muss hier nur zwischen den Zeilen lesen ?
Das wäre sicher das allerbeste. Nach meiner Erfahrung interpretiert man immer Eigenes in das Gelesene hinein.
Einige, die hier schreiben, berichten leider nicht aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz heraus, sondern aus Erworbenen, woraus eigene Konzepte über Gott und die Welt entstanden sind, wie ich enttäuscht feststellen musste! Darum, "Holzauge sei wachsam"!!! ;-)))

Ein gutes Buch über Spiritualität, wäre dann vielleicht die bessere Wahl. Wie ich gelesen habe, hast Du ja bereits was gefunden.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 11:43
Hallo @poet ,

ich komme gerade hier rein und das erste was mir ins Auge springt:
poet schrieb:Hick-hack, Zick-zack, Huckepack,
alle ab in einen Sack
und dann feste drauf gehauen,
............lach, da kann ich mir vorstellen, was hier schon wieder so abgeht!

Ich muss mich erst einmal langsam durcharbeiten ;-)


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 11:49
Ob das nicht eher Zeitverschwendung ist?

Das Geblubber ist irgendwann nicht mehr belustigend.
Mir stellt sich dabei nur die Frage, ob es einen praktischen Nährwert hat.
Kann man diese Theorien leben, ohne sich auf eine "einsame Insel" zurückziehen zu müssen?

:ghost:


melden
iYoUwE
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 11:54
FrauSchneider schrieb:Das wäre sicher das allerbeste. Nach meiner Erfahrung interpretiert man immer Eigenes in das Gelesene hinein.
Einige, die hier schreiben, berichten leider nicht aus ihrem eigenen Erfahrungsschatz heraus, sondern aus Erworbenen, woraus eigene Konzepte über Gott und die Welt entstanden sind, wie ich enttäuscht feststellen musste! Darum, "Holzauge sei wachsam"!!! ;-)))

Ein gutes Buch über Spiritualität, wäre dann vielleicht die bessere Wahl. Wie ich gelesen habe, hast Du ja bereits was gefunden.
Ist das nicht widersprüchlich, wenn du einerseits das Fehlen eigener Erfahrungsdarstellungen monierst und andererseits ein gutes Buch über Spiritualität als bessere Wahl vorschlägst?

@Babsi6 und vielleicht auch andere:

Meine Buchempfehlung: "Gödel Escher Bach", Douglas R. Hofstadter.

I swear: da braucht man keine anderen Bücher mehr *lol*


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:00
Hallo@Leuchtpups
Leuchtpups schrieb:Liebe Frau Schneider,

Sie belieben offenbar zu mutmaßen, insbesondere in Ihrem letzten Beitrag ...
......naja, wenn man mir mitteilt, auf die Anfrage, nach einem persönlichen Gespräch,"Vielleicht nächste Woche Dienstag, da soll das Wetter schlechter werden, laut Wetterbericht" muss man meiner Meinung nach nicht viel mutmaßen.

Aber das, was ich wissen wollte, hat sich mir auch so nun erschlossen, also belassen wir es dabei, nichts für ungut.

.........nicht hier und nicht da, La,la,la ,


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:04
@poet

um in diesem Forum schreiben zu können muss man nicht ganz dicht sein.
Vielleicht bist du dichter dran, als du glaubst.
Leider wird dein Talent und deine Vielseitigkeit oft verkannt,
ganz abgesehen von einem Wissen und deiner Erfahrung. :lv:



@Leuchtpups
kannst du nur bei schlechtem Wetter oder ohne Sonne deine Pupse ablassen?
Selbst ohne Abgase wird einem beim Lesen deiner Texte schwindelig.
Sind ja schlimmer, als ein Rundschreiben, das man zu schnell gelesen hat :}


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:07
Hallo@iYoUwE
iYoUwE schrieb:Ist das nicht widersprüchlich, wenn du einerseits das Fehlen eigener Erfahrungsdarstellungen monierst und andererseits ein gutes Buch über Spiritualität als bessere Wahl vorschlägst?

@Babsi6 und vielleicht auch andere:

Meine Buchempfehlung: "Gödel Escher Bach", Douglas R. Hofstadter.

I swear: da braucht man keine anderen Bücher mehr *lol*
Machst Du hier Werbung für Deine Bücher? Warum braucht man dann keine weiteren mehr? Hat man dann für alle Zeit die Nase voll?

Einen Widerspruch sehe ich nicht, weil es meiner Meinung nach nicht so verwirrend ist, nur von einem spirituellen Konzept zu erfahren, als von vielen, sich zum Teil gegenseitig widersprechenden!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:09
@Beo

Flüchtete ein Spiripinsel
hoch gefrustet auf die Insel
der Glückseligen. Was wär?
Nun, er käme wieder her.

Denn dort gab es ja kein Netz,
mithin auch kein Dummgeschwätz,
dessentwegen er entwichen.

Also hat ihn Frust beschlichen,
ob der Ödnis, ohne Streit,
schnell tat ihm die Reise leid
und so hockt er brav wie bieder
vor dem Screen und zankt sich wieder...


melden
Beo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:13
:D sehr schön :)

Noch ein Gedanke: po et pups im kreuzfeuer


melden
Anzeige
iYoUwE
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 12:20
@FrauSchneider
no, ich habe hier erstmalig eine Buchempfehlung abgegeben. Ist ein sehr interessantes Werk, da es dazu anregt, sich eigene Gedanken zu machen, was man von vielen anderen ja nicht unbedingt behaupten kann. Da wird eher versucht, einem fremde Gedanken und Konstrukte, Idelogien einzupflanzen.

Aber, kommt nicht wieder vor, versprochen.

Und ich meinte mit "keine anderen Bücher" eher so den Eso-Spiri-Bereich. Wobei ich ehrlich gestehen muss, dass ich aus diesem Bereich nix wirklich gelesen habe. Das läuft immer so ab: ein paar Seiten lesen, Langeweile verspürt, versucht weiterzulesen, Langeweile verspürt, Buch wieder weggelegt. Fast alles, was ich bisher an Literatur in diesem Bereich versucht habe zu lesen, langweilt mich einfach. Das ist alles schon tausend Mal gesagt, erklärt und beschrieben worden.

Und deine Antwort @FrauSchneider den Widerspruch betreffend überzeugt mich gar nicht.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden