weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:16
Hallo@allfredo

.......danke für Deine Hinweise, ich weiß, Du meinst es gut mit mir ;-))
die suche ist erst dann wirklich zu ende , wenn sich das EIGENTLICHE in KLARHEIT zeigte .
das auftauchen des "nichts" ist nur eine art vorspiel , aber ohne die wirkliche EINDEUTIGKEIT .
Der Sucher hier existiert nicht mehr, das ist offensichtlich, hier ist aber trotzdem die Erinnerung an den Suchenden von einst noch vorhanden, vielleicht meinst Du das? Verschwindet das auch?

Was verstehst Du unter dem Eigentlichen? Hier ist nichts mehr, auch nichts Eigentliches, weil das ja schon wieder etwas wäre, was hier nicht ist. Gähnende Leere weit und breit, alle Bewohner scheinen das Weite gesucht zu haben ;-)

Versuch es mal zu beschreiben, ich weiß, die Worte.........aber!

Ansonsten kann ich Dir die Frage nicht beantworten, da es kein Gegenstück gibt, als das was jetzt permanent hier ist..............NICHTS.
Wenn ich nach innen schaue ist da Leere, nicht die Leere, die jeder Mensch sieht, wenn er mit den inneren Augen in sich hinein schaut.
Es ist einfach Niemand mehr hier, die "Ich Bin" Anwesenheitz ist verschwunden. Wenn ich im Moment, wach, gegenwärtig die Welt schaue, ist auch da die Leere deutlich.

Also da geschieht Schauen, aber es scheint Niemand mehr zu existieren, der schaut! Mehr kann ich dazu nicht sagen, aber die Kraft, die hier wirkt, scheint noch nicht fertig zu sein, da ist noch ein massives Wirken!
Keine Ahnung!


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:21
@allfredo

.....selbst das nach innen schauen ist falsch, habe ich gerade ausprobiert, das impliziert ja, das es da Jemanden gibt, der schaut. Richtig ist, wenn die Augen geschlossen werden, ist da nur Leere!


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:29
@FrauSchneider
ja ... ich weiß

und trotzdem

es ist ein Unterschied , ob sich die völlige Nichtigkeit alles Erscheinenden zeigt ( einschließlich dessen , was sich (einst) "ich" nannte )
oder
ob sich das EIGENTLICHE (wie ich es gern nenne ) zeigt .

es ist nah beeinander ...
aber ... da ist noch dieses "Häutchen" .... dieses festhalten ( ohne das ein erkennbarer festhalter dies "tun" könnte ) an der sicht des dualen .

auch ein "nichts" ist immer noch ein "nichts"-jemand / etwas

:)

ich sagte es dir bereits im privaten ... die "verblüffung" ist das womöglich entscheidende Phänomen .
denn das EIGENTLICHE ( in EINsicht ) ist kein "Nichts" , kein "niemand" ...
ES IST ganz EINFACH direkte UNMITTELBARKEIT ---- verblüffend nah und direkt ....

erst als Konsequenz im Erinnern werden "nichts" und "niemand" zu brauchbaren Konzepten ... jedoch ohne die VERANGESICHTUNG dessen was IST , bleibt auch dies nur - Vorstellung im Dualen .

lg


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:36
allfredo schrieb: bleibt auch dies nur - Vorstellung im Dualen .
hier muss ich korrigieren ...
das "nur" ist überflüssig ... und sogar "falsch" .

es ist , wie es ist

auch , wenn da Vorstellung / Idee ist .


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:41
@allfredo


@FrauSchneider
ja ... ich weiß

und trotzdem

es ist ein Unterschied , ob sich die völlige Nichtigkeit alles Erscheinenden zeigt ( einschließlich dessen , was sich (einst) "ich" nannte )
oder
ob sich das EIGENTLICHE (wie ich es gern nenne ) zeigt .

es ist nah beeinander ...
aber ... da ist noch dieses "Häutchen" .... dieses festhalten ( ohne das ein erkennbarer festhalter dies "tun" könnte ) an der sicht des dualen .

auch ein "nichts" ist immer noch ein "nichts"-jemand


Werde berichten, noch bin ich nicht aus der Welt-lach-, vielleicht hast Du Recht, könnte ich mir vorstellen. Denn das alles sinnlos ist, wird hier nicht gesehen!

Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist bei Dir dieses Ich - Fredo- wieder da, ich meine mich zu erinnern, das Du sagtest, das Du froh warst, das das Fredo-Ich wieder aufgetaucht ist?

Ich gehe jetzt aber endgültig hier mal raus..........Liebe Grüße


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 14:46
@allfredo
krieg das jetzt nicht mehr richtig reinkopiert, Du wirst meine Antwort finden!


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 15:03
hat geklappt ... :)

ich hab "anfangs" damit gehadert , weil "danach" völlig ersichtlich das fredo-ich wieder am "machen" war .

ich wusste zwar genau , WAS da geschehen war , denn VERBLÜFFUNG durch UNMITTELBARKEIT kann nicht irren ( und auch nicht vergessen werden , zu "meiner" weiteren Verblüffung (hier aber klein geschrieben )),
aber dass da "herr fredo" einfach so weiter machte , hat anfangs so eine art gefühl im registrierenden mind ( ! ) ausgelöst , daß ich gerne "erwachens light" nennen möchte , da war aber nicht das geringste bedauern darüber , sogar anfangs im "ich" eine art erleichterung , so wie ne art letzte gnadenfrist ... grins ...

ich habe dann in den jahren danach kontakt mit dutzenden von anderen "Betroffenen" aufgenommen , und durch eigenes weiteres Betrachten und diese Gespräche bestätigte sich mein schon von anfang an bestehender "verdacht" .

es ist völlig IRRELEVANT ob da ein Ego/ich "heftig" oder "zart" weiter agiert ( denn auch dies ist nur Ausdruck der jeweiligen Programmierung / Veranlagung ) es ist und bleibt "durchschaut" !!!.

ganz ohne ego/ich geht es jedenfalls nicht .
und wo bliebe da auch der spass und die freude am lebendigsein ? ... grins ...

wie sagte doch Ramesh Balsekar ? .... "Do you think I am a vegetable ?"

:)


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 15:05
FrauSchneider schrieb:Aber wenn ich Dich richtig verstanden habe, ist bei Dir dieses Ich - Fredo- wieder da, ich meine mich zu erinnern, das Du sagtest, das Du froh warst, das das Fredo-Ich wieder aufgetaucht ist?
ein Satz dem ich gerne eine kurze Sequenz aus der Geschichte von Bouton beifügen will...

wer ist Bouton?
Bouton ist eine Puppe, die von einer 33jährigen krebskranken Frau "geführt" wird...
Sie hat ihn für sich als Begleiter auf ihrer Reise mit der KrebsKrankheit "erfunden" und führt ihn mit ihrem rechten Arm..
einmal wurde sie eingeladen vor Kindern einen Auftritt zu haben...
sie erschien, sehr stark geschwächt - auf der Bühne und die Kinder schauten gebannt zu ihr hoch..
sie erklärtzuerst wer Bouton für sie ist - sie nennt ihn "alter Ego"..
sie setzt sich mit Bouton im Arm auf die Bühne und beginnt mit der Vorstellung.
"Bitte Bouton hilf mir den grossen Koffer bei Seite schieben" sagte sie und Bouton fragte:"Warum?"
"weil ich nur einen Arm habe" ihre Antwort.
"Warum hast du nur einen Arm?" fragte Bouton erneut.
"Weil ich mit der echten Hand dich führen muss" antwortete die junge Frau.
Bouton schaute sie traurig an:
"ach, nur weil du mich führst - kann ich leben?" - Bouton wurde sehr sehr traurig...
"Ja nur weil du Bouton von mir geführt wirst - sind WIR am Leben!
Bouton schmiegte sich an die junge Frau und weinte bitterlich
"bist Du so traurig Bouton? - sollen wir Pause machen für Traurigkeit - sollen Bouton und Ich von der Bühne gehen um in Stille zu trauern?"
"was passiert, wenn ich, Bouton und Du - von der Bühne gehe?"
"dann lieber Bouton muss ich mitkommen - denn ohne Bouton bin auch ich nicht" - antwortete die junge Frau.
sie begaben sich beide an den Rand der Bühne - sie verliessen den öffentlich einsehbaren Platz
und begaben sich in eine Ecke hinter einen Vorhang...
"siehst Bouton, jetzt sind wir im Schatten und für die Anderen unsichtbar udn hier können wir Pause machen und traurig sein"


Ego/Ich sind/IST LEBEN!


melden
allfredo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 15:09
@Nimue-Rose
wunderbar :)


melden
fremde
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 15:15
@Nimue-Rose
Traurig und schön.....


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 15:28
@Nimue-Rose


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 16:29
:)


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 17:44
@Tenten
Merci ♥


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 19:22
@Leuchtpups

Wenn Du der Meinung bist, daß @greenkeeper etwas nicht oder falsch verstanden hat, solltest Du auch in der Lage sein, dies zu erklären.
Antworten wie diese jedoch
*lol* ... nö ... hier durch mich "erklärt" nichts ... bin auch ein "Oberlehrer" nicht ... ;-)

Und sei getrost: .. würde so wohl zu pi mal Daumen 99,999% auch nix bringen ... :-)

Nevertheless ... wenn die treffenden Fragen gestellt werden ... was im letzten Posting nicht der Fall war nach Dafürhalten hier ... kommt hier durch mich mit gewisser Wahrscheinlichkeit entsprechend treffende Antwort ..
gehören (hier) nicht gerade zu einer guten Gesprächskultur.





@miroku

Gruppen-Diskussionen ;)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 21:07
Hallo@Nimue-Rose,

danke für Deine Geschichte, Du hast einige hier damit erreicht, dafür sollte es wohl sein.

Um ehrlich zu sein, krieg ich sie im Moment nicht auf die Reihe. Ich bin ohne Geschichten groß geworden, vielleicht liegt es daran.
Irgendwo fehlt bei mir im Hirn wohl ein Adapter, was Teile miteinander verbindet. Aber Du hast erreicht, wen Du erreichen solltest ;-)) danke dafür!!!


Liebe Grüße in die Schweiz..........;-))


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 21:39
Danke@allfredo,

was mir bei Dir so gut gefällt, ist Deine Bereitschaft, über Dich "persönlich" zu berichten, was ich bei manchem Anderen hier vermisse, das macht es menschlich.......... auch wenn dann mal so ab und an ein Oberstudienrat a.D. daraus wird-lach-!!!

Das Problem bleibt trotzdem die Verständigung über die Worte. In unserer Sprache sind oft Worte mit verschiedenen Eigenschaften besetzt.

Also einerseits war da anfangs ein Hadern, das Allfredo wieder auftauchte und auf der andern Seite warst Du froh, das Allfredo noch nicht verschwunden war. Ja, das kann ich nachvollziehen, deshalb ist es bei mir wahrscheinlich langsam, step by step geschehen.
Also kann man sagen, das Allfredo so unterm Strich gesehen, nicht böse wäre, wenn er sich dann irgendwann endgültig auflösen würde?
Bisher habe ich nämlich verstanden, dass es für Dich so perfekt ist, wie es ist, das Du nur diese Einsicht wolltest, ansonsten ein " normales" Leben leben, quasi mit dem "Bonbon" in der Tasche, ständig zu sehen, das es ein Spiel ist?

Als es bei mir am Anfang, so 2004, zum ersten Mal plötzlich passierte, war es ein Schock. Es war in einem Puppentheater, während der Pause, plötzlich war da nur noch Leere. Da war dann der Gedanke, hoffentlich sieht keiner, das der Körper leer ist. Aber keinem schien es aufzufallen, alles schien normal!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 23:32
Und bevor ihr da wieder dahinschmelzt und die Euch wieder harte Spritzen verpassen müssen.
Hier ein leichtes Einschlafvideo.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

18.08.2012 um 23:32
hier noch was zum EGO: interessante Erfahrung ! Schaffen wir das inzwischen ohne Pilze?

"Stoned Ape" Theorie der menschlichen Evolution von Terence MacKenna

In seinem Buch Speise der Götter , [ 21 ] McKenna vorgeschlagen, dass die Transformation von Menschen "frühen Vorfahren Homo erectus der Spezies Homo sapiens hatte vor allem mit der Zugabe des Pilzes zu tun Psilocybe cubensis in seiner Diät - ein Ereignis, das seine nach Theorie fand in etwa 100.000 BC (das ist, wenn er, dass die Arten aus dem auseinander glaubten Homo genus). Er stützte seine Theorie über die wichtigsten Effekte oder angeblichen Auswirkungen, durch den Pilz produziert. Einer der Effekte, die über stammt aus der Einnahme von niedrigen Dosen, die mit einem der Wissenschaftler Roland Fischer Erkenntnisse aus den späten 1960er-Anfang der 1970er Jahre, stimmt [ 22 ] ist es verbessert die Sehschärfe des Menschen - so theoretisch von anderen menschlichen -wie Säugetieren zu. Nach McKenna, würde dieser Effekt eindeutig nachgewiesen haben, von evolutionären Vorteil für den Menschen "Allesfresser sein Jäger-Sammler- Vorfahren, die auf sie gestoßen hätte "versehentlich", wie es wäre es einfacher für sie zu jagen.
In höheren Dosen, McKenna behauptet, der Pilz wirkt wie ein sexueller Stimulator, die es noch günstiger wäre evolutionär, wie es in mehr Nachkommen führen würde. Bei noch höheren Dosen, würde der Pilz gehandelt "aufzulösen Grenzen", die Community-Bindung und Gruppen sexuellen Aktivitäten-, die in einer Mischung von Genen und damit eine größere genetische Vielfalt führen würde gefördert hätte. Generell McKenna angenommen, dass die regelmäßige Einnahme des Pilzes gehandelt hätte, die aufzulösen sind ego beim Menschen, bevor er bekam immer die Chance, in zerstörerische Ausmaße wachsen. In diesem Zusammenhang verglich er das Ego zu einer krebsartigen Tumors , die wachsen unkontrollierbaren können und sich zerstörerisch auf seinem Wirt. In seinen eigenen Worten:
Wo und wann immer das Ich Funktion zu bilden begann, war es ähnlich einem krebsartigen Tumor oder eine Blockade in der Energie der Psyche. Die Verwendung von psychedelischen Pflanzen in einem Kontext der schamanischen Initiation aufgelöst-as löst heute-die verknotete Struktur des Ichs in undifferenzierten Gefühl, was östliche Philosophie des Tao nennt.
-Terence McKenna, Speise der Götter
Der Pilz, nach McKenna, hatte ebenfalls angegeben Menschen ihre erste wirklich religiöse Erfahrungen (die, wie er glaubte, waren die Grundlage für die Gründung aller nachfolgenden Religionen bis heute). Ein weiterer Faktor, McKenna gesprochen war der Pilz Potenz auf sprachliche Denken zu fördern. Dies würde Vokalisierung, die wiederum bei der Reinigung des Gehirns (basierend auf einer wissenschaftliche Theorie, dass Vibrationen von Sprechen der Fällung von Verunreinigungen aus dem Gehirn zu veranlassen, den Liquor), die weiter mutiert würde das Gehirn gehandelt hätte gefördert haben. All diese Faktoren nach McKenna waren die wichtigsten Faktoren, die Entwicklung hin zu den geförderten Homo sapiens Arten. Nach dieser Transformation statt, die Art würde angefangen bewegt haben aus Afrika , um den Rest des Planeten bevölkern [ 21 ] Später wurde diese Theorie von McKenna den Namen "The 'Stoned Ape' Theory of Human Evolution" gegeben. [ 23 ]


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

19.08.2012 um 04:34
Hallo Sidhe,

... kannst Dein Schwertlein ruhig stecken lassen ... oder biste die liebe Mama von Greenkeeper ... und musst den "armen" Jungen beschützen ... kleiner Scherz ... *schmunzel-smile* ...

Greenkeeper hat (für mich) vollkommen offensichtlich ein Posting durch Allfredo so ziemlich mißinterpretiert und sich drüber echauffiert ... dies war nämlich im Kontext der Ausgangspunkt gewesen ...

... ich gab lediglich recht kurzen klaren Hinweis diesbezüglich ...

... Allfredo hat es ihm ja auch dann recht kurz danach in der Sache ähnlich mitgeteilt und
näher erläutert, worin seine Fehlinterpetation bestand ....

... und auf seine - für mich übrigens recht falsch gestellten - Fragen an mich antwortete ich Greenkeeper, kam dann nur nix mehr von ihm ... auch vollkommen ok .. :-)


Und nebenbei:

"Gute Gesprächskultur" ?? Klingt irgendwie nach einer "heiligen" Schublade ?

Oder was soll das sein? Wohl eher das, was Du persönlich gut findest ... dann viel Spaß damit ...


LIEBEN Gruß
leuchtpups


melden
Anzeige
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

19.08.2012 um 09:30
@FrauSchneider
herlichen Dank für die Grüsse...
auch an dich liebe Grüsse in deine Stadt.. ;-)


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden