weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:35
Das ist eigentlich Hoch-Interessant! Der Thread nennt sich
Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg
und es wird über Sex gesprochen, die profanste, niedrigste und geilste Ursache des Tiers! Wie kann sich jemand "weiterentwickeln", der so wie wir alle in dieser Lebensform süchtig nach tierischem Sex ist?

Also - das Tier - ist? Und es (offenbar) liebt, das Tier zu sein?

... "heut schon gut gef!ckt?" möchte man fragen! ;)

Kein Wunder, daß sich die alten Meister alle in die Höhlen zurückzogen, weit ab vom Weib, weit ab vom Tier, weit ab vom tierischen Instinkt, vom Tier in sich selbst!

Tierisch geil!

Ist der Sex nun heilsame Medizin oder Ursache allen Übels? Zumindest ist er mal Ursache der Weiterexistenz der Menschheit.

Keine Geilheit - keine Menschheit.
Macht ihr es wie die Bonobos oder zieht ihr euch in die Höhle zurück?


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:39
@xtom1973
Weil viele das nicht in Gedanken können. Sie können halt keine sexuellen Energieen übertragen, vielleicht weil sie nicht dazu in der Lage sind. Also müssen sie onanieren und masturbieren. Ausserdem benutze ich diese Art, so wie das rauchen als Potenzialausgleich.

Ihr seid geerdet, ich nicht.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:43
tenet schrieb:Warum hat er Dich denn mit Erkenntnis gestraft?
Was weiß ich? Hab ich Löcher in den Händen? ;)
tenet schrieb:Und sei so gut stelle bitte nicht wenn Du in einem Thread zum Anfang schreibst so eine Frage "Hast Du mich denn noch nicht erkannt", das kommt nicht gut und man fängt an zu überlegen.
Ok, aber die Überlegung ist genau so wichtig wie das Para-doxe, die kurzen Momente der Erkenntnis, die wir manchmal erleben dürfen, wenn sich der Schleier vom Sein hebt und wir die Wahrheit dahinter erkennen. Wenn es uns "durch Mark und Bein fährt", das Kundalini-Bluna.
tenet schrieb:Weil viele das nicht in Gedanken können. Sie können halt keine sexuellen Energieen übertragen, vielleicht weil sie nicht dazu in der Lage sind.
Ich denke mal, Sex ist bei vielen vielen Menschen die einzige Art, ihre "Spiritualität" überhaupt zu "erleben". Wohl dem, der Bluna vor dem Sex entdeckt hat.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:44
@xtom1973
Versuche es auch mal, dann braucht man sich nicht um die Welt sorgen, denn die sorgt sich ganz allein um sich selbst. Selbst mit einem grossen Knall.

Meine Frage vorhin war eher darauf abgezielt, wo Du darum weist, was hättest Du in einem Minenfeld zu suchen?

Ich wäre garnicht dort. Weil ich nicht auf die Idee gekommen wäre, den Impuls bekommen hätte, dort zu erscheinen.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:50
@tenet
tenet schrieb:@TheLolosophian
Und hier noch einen kl. Betthupferl für Dich my Dear. Durch das Lied setze bei mir wieder das ein was menschlich ist und den richtigen Adressaten auf diese Weise finden wird.
So hat deine zunächst gewollte Boshaftigkeit dessen was das Lied erreichen sollte ins Positive umgekehrt.
So wurde aus negativ positiv oder mit Bösem Gutes bewirkt.
Ein(en) Hoch auf deine durch-dachte Kriegskunst Quetzi.
Das ist mir zuviel der Ehre, Tenet - du solltest Dein Interpretationsraster mal unter die Lupe nehmen, bevor du mir hier irgendwelche unlauteren Absichten wie Boshaftigkeit oder durchdachte Strategien unterstellst.
Letztlich aber mystifizierst du mit diesen Phantasien meine Person und das kann ich nicht ab, ok?

Warum ich dir das Video schickte?
Gibt keinen Grund, war einfach spontan, als ich dich in der Gefahr sah, dich mal wieder in nächtliches Endlosgelaber zu verlieren...
Ich habe nur einfach mit P. Alexander eine Frage gestellt: Bist du einsam heut nacht? Brauchst Du einen Gesprächspartner...
So mein Gedanke - Weiter nix... keine Bosheit, nur in meinem üblichen "heiterem Ernst" gefragt...


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 07:51
@xtom1973
Für viele die wie Du so schön zu sagen pflegst "Bluna vor dem Sex erlebt haben" nicht vergönnt dieses vohrher erlebt haben zu dürfen.

Manche haben noch nicht einmal eigene Energiekanäle sondern nur begrenzt Sprit.

Ist für diejenigen es nicht von Bedeutung zu erkennen das sie diese Energie speichern können um danach diese Energie für andere Zwecke einsetzen zu können? Man muss ja nicht über den Point of no Return gehen, oder?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:00
@TheLolosophian
Ok kurze schnelle Sätze. Du weist wie sehr ich Part liebe und ob diese Liebe in mir ruht ist eine Sache.
Eine andere Sache ist dieses Ruhen zu aktivieren. gezielt könnte ich sogar annehmen bewusst zu aktivieren.

Wenn ich in diesem Fall durchdachte Boshaftigkeit angenommen hätte wäre ich auf den Gedanken gekommen Du hast dieses bewusst gemacht da Du weist das die Situation für mich im Mom. nicht günstig ist an sie zu denken da sie sowieso alles mitbekommt, gerade meine Gedanken an sie.

Dadurch würde sie noch mehr Wut auf mich bekommen.

perfekt was?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:07
tenet schrieb:Versuche es auch mal, dann braucht man sich nicht um die Welt sorgen, denn die sorgt sich ganz allein um sich selbst. Selbst mit einem grossen Knall.
ich antworte mal mit Eigenzitaten:
Wenn sich hier jemand wohl fühlt sei ihm das unbenommen. Nur hoffentlich bindet er sich damit nicht an diese Welt, so wie man sich auch an die falsche Person binden kann. Ich fürchte, das eine wie das andere könnte zur Sucht werden,
Die Welt hat NUR einen einzigen Grund:

Sie bindet die Arschlöcher von "oben" nach "unten".

Und es ist grausam, diese Wahrheit zu finden, denn ich bin offenbar eins von diesen Aschlöchern.
tenet schrieb:Meine Frage vorhin war eher darauf abgezielt, wo Du darum weist, was hättest Du in einem Minenfeld zu suchen?
Manchmal wird man auf dieser Welt gezwungen, Dinge zu tun, die man eigentlich nicht will.

Minen legen zum Beispiel. Man hat - selbst dann - immer noch die Möglichkeit, die Dinge aktiv zum Guten zu wenden, sich absichtlich blöd zu stellen, Dinge zu sabotieren, die böse, schlecht und unrecht sind.
tenet schrieb:Ist für diejenigen es nicht von Bedeutung zu erkennen das sie diese Energie speichern können um danach diese Energie für andere Zwecke einsetzen zu können?
Vielleicht wäre es für jene besser, überhaupt nichts zu finden, denn diese Leute, die unbewußt ihre Energien verteilen, stiften verdammt viel Unheil. Und zur Erkenntnis, zum lernen und zum, Üben kann man niemand zwingen.

Wie lautet also der richtige Schluss daraus? Wenn ich in meiner Eigenwahrnehmng richtig liege,
erkenne ich, daß selbst ich immer noch "zum Tier" werden kann, Stichwort "Mord" in dieser Diskussion.

Ich ziehe alle (meine persönlichen) "Schlüsse der Weisheit" zusammen, mische einmal gut durch, kippe etwas Bluna-Emulgation hinzu und komme dann zum Ergebnis, daß wir alle, ganz grundsätzlich, als Verdammte in einer verdammten Welt zu sehen sind!

Ganz stoischer Stoiker eben. Ganz Hegesias!

„Oh, ein Gott ist der Mensch, wenn er träumt, ein Bettler, wenn er nachdenkt, und wenn die Begeisterung hin ist, steht er da, wie ein mißratener Sohn, den der Vater aus dem Hause stieß.“ Friedrich Hölderlin


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:07
@TheLolosophian
Noch was Liebste eine Göttin in Form einer Schlange ist und bleibt eine Schlange.

Sowie die Kundailinischlange sich eher um den eigenen Hals schlängelt, bei falscher Anwendung.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:08
Und nun lasset uns weder das Leben feiern, sonst wird der Tag besch!ssen... ich merke, wie mein Bluna in die "falsche Frequenz" hinabgleitet.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:12
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Keine Geilheit - keine Menschheit.
Macht ihr es wie die Bonobos oder zieht ihr euch in die Höhle zurück?
ICH BIN EIN BONOBO!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:14
@xtom1973

ENLEASH YOUR INNER BONOBO!


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:16
@TheLolosophian

bei der Empfehlung, läuft mein Koppkino auf hochtouren wie künftig hier Konflikte gelöst werden würden, wenn hier jeder seinen "inneren" Bonobo entließe...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:20
@xtom1973
xtom1973 schrieb: Wenn sich hier jemand wohl fühlt sei ihm das unbenommen. Nur hoffentlich bindet er sich damit nicht an diese Welt, so wie man sich auch an die falsche Person binden kann. Ich fürchte, das eine wie das andere könnte zur Sucht werden,
Du übersiehst eins in deiner Selbstgerechtigkeit und Lamentieren über die Welt:
Auch die Ablehnung der Welt bedeutet, an sie gebunden zu sein!
(Wie es aussieht, hat d i e s e Sucht dich fest in ihrem Griff !)

Hail Bluna


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:22
Grad auf n-TV:

""Quad fahren ist nichts für Schwächlinge"

Ich hörte:
"Gott fahren ist nichts für Schwächlinge" und dreh mich sofort hin. Sowas passiert mir ständig, weshalb ich genau aufpassen muß um nichts falsch zu verstehen.

Und doch hab ich gedacht "wie wahr, wie wahr!".
TheLolosophian schrieb:ICH BIN EIN BONOBO!
Dann hättest du @tenet vorhin Sex angeboten, bzw. wärst direkt zu ihm hin. ;)

Aber viellecht liegt hierin wirklich die letzte Weisheit... die Welt ist ja jetzt schon so, daß jeder jeden f!ckt. Menschhei weg, Bonobos an die Macht? Ich sprech mal mit Bluna darüber ;) ;) ;)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:27
TheLolosophian schrieb:Du übersiehst eins in deiner Selbstgerechtigkeit und Lamentieren über die Welt:
Auch die Ablehnung der Welt bedeutet, an sie gebunden zu sein!
Ich schrieb:
xtom1973 schrieb:Und nun lasset uns weder das Leben feiern, sonst wird der Tag besch!ssen... ich merke, wie mein Bluna in die "falsche Frequenz" hinabgleitet.
... und du weißt nicht, wie weit ich gehen kann in meiner Überzeugung. Meinst du, ich erzähl das alles nur aus shice? Ich hab tatsächlich feste Pläne für die Zukunft.

Und nun lasset uns wieder das Leben feiern.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 08:28
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Dann hättest du @tenet vorhin Sex angeboten, bzw. wärst direkt zu ihm hin.
Wer weiss, was ich getan hätte - es wäre nicht das Schlechteste, oder?
Liegt doch die Aggression und Kriegslust des Mannes nicht zuletzt in seiner unterdrückten Sexualität. Ich bin da ganz ein Herz und Seele mit meinem good old buddie Billy Rich!

Und noch was: Ohne befreite Sexualität is nix mit "Erleuchtung"/Befreiung/Erlösung, what ever! GARANTIERT niiiiiiiiiiiemals!
Du hast noch ne Menge Schattenarbeit zu machen, tom!
MACH DICH MAL DRECKIG!


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 09:37
@xtom1973
und es wird über Sex gesprochen, die profanste, niedrigste und geilste Ursache des Tiers! Wie kann sich jemand "weiterentwickeln", der so wie wir alle in dieser Lebensform süchtig nach tierischem Sex ist?
Also - das Tier - ist? Und es (offenbar) liebt, das Tier zu sein?
... "heut schon gut gef!ckt?" möchte man fragen! ;)
Kein Wunder, daß sich die alten Meister alle in die Höhlen zurückzogen, weit ab vom Weib, weit ab vom Tier, weit ab vom tierischen Instinkt, vom Tier in sich selbst!
Heute schon gut "gefickt"? he? Tierische Geilheit? - Das Tier ist unschuldig, lass es in Ruhe!
Ich glaube einfach , du hängst dich da zu sehr an diesem sexdiskriminierenden abwertenden Wort auf (was nicht heisst, dass es Frauen diskriminierenden Sex nicht gibt, im Gegenteil)
Aber: Du schüttest damit aber schon wieder das Kind mit dem Bade aus. Was Du hier ununterbrochen in deinen BEiträgen demonstrierst - die ich im übrigen sehr schätze, weil ich mich genüsslich an Deinen Worten reiben kann - ist in vielem nichts als Schwarz-Weiss-Denken.

Genau das symbolisiert Quetzalcoatle: das Tier, das verdrängte Animalische in uns. Das "Beast", 666! Da gehört nicht nur Sex dazu, sondern die ganze Palette natürlicher Instinkte, die uns - als wir Kinder waren!!! -durch das Erziehungs-/Zivilisierungstrauma ausgetrieben wurde!

"Profan, niedrig und geil" ?- hört sich richtig fundimässig an, und ist wieder eine unstatthafte Verallgemeinerung, ein Pauschalurteil, welches ausser acht lässt, dass du Sex in konstruktiver oder destruktiver, also mißbrauchender Weise ausüben kannst!!!

Unsere verdrängten Nat(Ur-)-Instinkte sind durch Unterdrückung dämonisiert worden, und genau das tust du auch, wenn du die beiden Seiten/Pole (negativ-positiv) einer Sache nicht bedenkst. Aber aus dieser Dämonisierung entsteht jedoch der Mißbrauch! Und die ABwertung des WEiblichen überhaupt, die Ausbeutung der ERde inbegriffen!
Mißbrauch bzw. Dämonisierung des göttlichen WEiblichen aber ruft die Rache der Göttin auf den Plan: Kali! Gewalt, Zerstörung, Naturkatastrophen, Chaos.
"Kali" aber zerstört nur das, was das Leben, die Natur, die Erde zerstört - das wird leider immer übersehen und deshalb hat der Mensch so grosse Angst vor ihrem GerechtenZorn und fürchtet ihr fruchtbar-erneuerndes Chaos, in das sie den Menschen/die "Welt" stürzt. Kali-Yuga ist nur eine Antwort auf das destruktive Verhalten des Menschen.

WAs die "alten Meister" angeht, so gehen die mir ziemlich am Allerliebsten vorbei...lach. Die gehören zur PösenPaterNoster-Truppe, die sich ihre Natur/Sexualität mit Gewalt austrieben, bevor sie sie überhaupt wirklich er-LEBTEN! Nur körperfeindliche KomplettIdioten lassen sich in Höhlen einmauern, um vor der "bösen Welt " zu fliehen. Die wollten sich gar nicht erst "dreckig" machen - der alte Fehler: Um ein Ich loszulassen, muss man zunächst einmal ein Ich gebildet habe! Und das kannst du nur, indem du dich erst einmal ordentlich mit "Welt" fütterst!
Diese Weltflüchtlinge agierten einfach nur aus: Der Weg nach innen, die Erforschung des Unbewussten (Höhle, Hölle) wurde externalisiert und mündete in eine ungesunde Askese, wie sie allen exoterisch verstandenen patriarchalischen Religionen eigen ist, die den Finger, der auf den Mond zeigt, - ganz so wie es Hunde tun - immer mit dem Mond selbst verwechseln.
Die Höhle ist ein solches Symbol, ein solcher Finger. Übrigens die Kirchen auch, sie symbolisieren die Seele bzw. die Dreifaltigkeit Körper-Seele-Geist. Kirchenchristen rennen in die Kirche, starren also auf den Finger und glauben sich damit schon erlöst, anstatt "um-zu-kehren" d.h. nach Innen zu gehen und dort die WAHRE WIRKLICHKEIT zu suchen/finden.

Der Tempel ist dein eigenes Herz! Das Himmelreich ist in uns. Stattdessen aber werden Kirchen, Dome, Tempel, Prachtbauten aus Stein gebaut...alles nur Symbole, Finger.
Das Schlimmste geschieht und geschah, wenn die Menschen, die an den Mond und nicht an den Finger glaubten, d.h. die tatsächlich die innere Reise angetreten hatten und davon berichteten, dass die von den "RechtGläubigen" getötet wurden.

OK, um es kurz zu machen: die Zeiten sind vorbei. Das patriarchalische System, nicht zuletzt gerade durch die Religionen etabliert, ist am Ende, "Kali" sorgt gerade dafür...
Letztendlich aber muss jeder in sich SELBST dafür Sorge tragen, dass das System in ihm selbst ausgerottet wird und er ein wahrer Mensch wird, der für sich und die Umwelt Verantwortung übernimmt.

Und nochmal und immer wieder: Erleuchtungserfahrungen, die nicht transformieren und zur wahren Menschwerdung führen , sind für die Tonne.
Der wahre Weg zum WEG/DAO führt nicht über die Versagung, sondern über die Annahme, die Erlaubnis. Der Weibliche Weg...


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 10:15
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Ich hab tatsächlich feste Pläne für die Zukunft.
Welche Zukunft?
Schöne Träume noch...! :D

Wie lange, sagst du, hast du meditiert?
he he he


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

22.09.2012 um 10:15
Einen friedlich-entspannten-kreativen SATURN-Tag Allseits :)


@xtom1973

TheDiskordian schrieb:
Scham ist eine Eigenschaft des Ego und bricht i.d. R. dann aus, wenn der Stolz getroffen wurde.


xtom1973 antwortete

das ist nur der Aspekt, der mich nicht betrifft. Ich verstehe die Bedeutung, einer von M I L L I A R D E N zu sein! Das ist die UN-Bedeutung in Reinkultur! Der Furz der Schweine im Weltall!

Wenn man jetzt noch die Milliarden? oder Millionen? von bewohnten Welten und die Geister dieser Lebewesen hinzu zählt, was bleibt dann bitte noch übrig? Hallo? Das ist so unvorstellbar Unvorstellbar!

Sorry, aber da schätzt du mich völlig falsch ein, verstehst mich falsch. Natürlich schmeicheln mir Worte wie von @2Elai , aber das ist doch wohl "natürlich". Es "beherrscht" mich nicht, es beschämt mich. Denn es gibt nicht schönes auf der Welt, was uns nicht doch irgendwie enttäuschen könnte.

DAS ist konkreter Fakt. Oder nenne mir ein solches Wesen / Ding!
Lieber x-Tom,

.... Der Furz der Schweine im Weltall!

Hurz ein Furz :) .... wer kennt sie nicht, die Erleichterung, wenn "das Ding" seinen Weg sich bahnt in die Freiheit :)

Ja, wer weiß schon, wieviele Hirn-Fürze sich in diesem (geistigen) Welten-ALLes sich verfangen, bzw. manifestiert haben. Das ist wahrhaftig unvorstellbar unvorstellbar :) ... c²

Es liegt mir so fern wie das unvorstellbar Unvorstellbare, irgendjemandem hier zu schmeicheln!
Was mir unvorstellbar am HERZEN liegt ist die Wahrheit. Falsche künstliche künstlerische Schmeichelei, Höflichkeit und Nettigkeit haben da nix verloren! DAS IST denaturierter MIST!

Und wenn es Dir "natürlich!" gut tut, was Du hinter meinen Worten erkennst, so erkenne dies als Wahrheit an. Ich bin sicher, Du kannst zwischen künstlicher, künstlerischer Heuchelei und natürlichem Wohlbefinden WOHL unterscheiden.
TheDiskordian schrieb:
FAkt ist, du hast keinerlei Wissen darum, wie Du handeln würdest, wenn Du Machthaber usw. wärest. Die Schamesröte ist reine Fiktion...Wunschdenken..


@xtom1973 antwortete:
Doch. Ich wüßte was ich als erstes tun würde: einen Rat aus "großen" Denkern bilden (wir nehmen den guten Hegesias ausdrücklich MIT hinein! Denn seine Ansichten werden vielleicht nützlicher sein als die der "größten Großen"!).

Einen Rat, der nicht aus denen besteht, die sich in den Vordergrund spielen sondern denen, die sich verstecken!

Aber diese Macht wäre irrelevant! Ich schrieb ja schon, daß ich, ausgestattet mit omnipotenter Macht, diese Welt wahrscheinlich schon "im Affekt des Moments" zerstört hätte, im falschen Glauben, all die (5%?) guten Menschen, die ihr Opfer wurden, "retten" zu müssen.
Doch. Ich wüßte was ich als erstes tun würde: einen Rat aus "großen" Denkern bilden (wir nehmen den guten Hegesias ausdrücklich MIT hinein! Denn seine Ansichten werden vielleicht nützlicher sein als die der "größten Großen"!). ********


Hegesias ist mir wohl vertraut! Ich wußte nicht, daß es sich hierbei um eine Wesenheit handelt, die Aufmerksamkeit braucht. Ich dachte immer, ich wäre von jeher von einer mir in die Wiege gelegten Psycho-Suizid-Krankheit erfaßt.

Somit bist Du, @xtom1973, Deine Wesenheit, die Dir innewohnt, deren Wort- und Körperführer Du bist, ... Hegesias. Holdrio!
xtom1973 schrieb:Ich schrieb ja schon, daß ich, ausgestattet mit omnipotenter Macht, diese Welt wahrscheinlich schon "im Affekt des Moments" zerstört hätte, im falschen Glauben, all die (5%?) guten Menschen, die ihr Opfer wurden, "retten" zu müssen.
Diesem "Kampf" wohnte ich bei! Es war wirklich Spitz auf Knopf, daß Du es nicht geMACHT hast (im Geiste). Danke! für Deine Besonnenheit!

Ich dachte (damals) an noch weniger "Gute Menschen". Ich ging von 2% aus. .... doch was ist, wenn es NUR 2% sind, die "SCHLECHT" sind? Was ist, wenn die Menschheit im tiefsten, archaischen Sinne die wirklichen 98% der GUTEN sind, die es wohl WERTig sind, gerettet zu werden.
Gehörten wir doch auch zu den 98% ....

EINES hat uns wohl alle beruhigt: selbst wenn es NUR 1 Mensch wäre ... der GUT ist, so würde dieses Auf-Gebot (dem Guten-GOTT) dienen!


melden
146 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden