weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:41
@2Elai
Hier in Deutschland streut doch Merkel.

Und keiner merkelt es.


melden
Anzeige
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:42
@tenet

Merkel streut fette Ferkel ...?!


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:43
2Elai schrieb:Mit der Meditation habe ich nie ernsthaft im religiösen/buddhistischen Sinne angefangen. Das war mir zu .... ?... unheimlich?!
Füchtet euch nicht! ;) ;)

Wenn Du reinen Herzens bist und *wirklich* sauber bist brauchst Du keine Angst vor "dem Bösen" zu haben. Die Meditation hat mich in dem bestätigt, was ich mir immer wieder selbst klarmachen muß, weil es "zu" fantastisch ist aus dieser einfachen menschlichen Daseins-Ebene heraus (das Grobe dominiert automatisch, es sei denn man wehrt sich)
2Elai schrieb:Ich habe nie begreifen wollen, daß sich das Leben ausschließlich im Geiste der Meditation/Kloster/Kirche abspielt. Päpste, Mönche, vor allem hohe Lamas oder Nonnen waren für mich Feiglinge, die sich aus dem Leben in ein Pseudo-Nest (ihr "Tempel") verkriechen und alle Vorzüge der materiellen Welt hinter Mauern im "Namen Gottes" genießen.
Sie haben sich natürlich zurückgezogen, um zu finden,. Im Grunde st das eine proma Sache die ich auch gemacht habe, man sollte nur nicht lügen und behaupten man mache es "für diesen oder jenen" oder im "Auftrag Gottes".
2Elai schrieb:Nein, es gibt keinen stichhaltigen Beweis. So wie es eigentlich für ganz wenige (geistige) Dinge einen Beweis gibt. Außer im Materiellen wenn: man es anfassen kann, berühren kann, erklären kann und viele andere Beobachter "stellen" gleichzeitig das Gleiche fest.
Schade, Würd mich trotzdem mal interssieren. Denn hier zeigt sich die Kraft des Geistes auf (über) die Materie in einem der "greifbaren" Fälle. Während ich persönlich den Effekt des Erleuchtungsgefühls noch mit einer plötzlichen Ausschüttung von Hirndrogen erklären kann, der irgendeinen Auslöser hat.

Wie gesagt, ich bin Realist.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:43
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Es gibt auch einen Punkt, an dem man sich vor dem Irrewerden und dem Verfall in den "Wahn" schützen muß. Wenn ich denken würde, daß dies hier alles ein (vor)programmiertes Holodeck ist, dann wäre das Dasein noch armseliger als ich es sowieso schon (schlüssig begründbar!) erkannt habe.
Zunächst einmal: Danke für deine klaren und guten Worte. Dahinter spüre ich eine ganze Menge Lebenserfahrung und vor allem auch ein eigenständiges Denken, was nicht selbstverständlich ist - mich z.B. hat es erst so mit ca. 30 Jahren erwischt...lach...
Ich weiss es zu schätzen, wenn mal einer kommt und nicht gleich mit den Säbeln rasselt...und auch auf meine an ihn geaddeten Beiträge nicht sofort defensiv reagiert. Meinen Respekt!
Auch dafür, dass du offensichtlich den Sinn des Ausspruchs Jesu: Werdet wie die Kinder! tatsächlich in seiner vollen Bedeutung erkannt hast...Wenn Du diesen SELBST-Aspekt aus deiner Kindheit herübergerettet hast in das ErwachsenenDasein - meine Hochachtung. Für mich war es eine lange und schmerzhafte Suche, bis ich das Kind in mir wiederfand... :) Du bist erst wieder mit dir SELBST/Gott verbunden, wenn du die Verbindung zu diesem Kind wiedergefunden hast.
Sind in der Tat Synonyme. Ganz EINfach...


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:52
@xtom1973

2Elai schrieb:
Nein, es gibt keinen stichhaltigen Beweis. So wie es eigentlich für ganz wenige (geistige) Dinge einen Beweis gibt. Außer im Materiellen wenn: man es anfassen kann, berühren kann, erklären kann und viele andere Beobachter "stellen" gleichzeitig das Gleiche fest.


xtom1073 antwortete:
Schade, Würd mich trotzdem mal interssieren. Denn hier zeigt sich die Kraft des Geistes auf (über) die Materie in einem der "greifbaren" Fälle. Während ich persönlich den Effekt des Erleuchtungsgefühls noch mit einer plötzlichen Ausschüttung von Hirndrogen erklären kann, der irgendeinen Auslöser hat.

Wie gesagt, ich bin Realist.
Hast Du einen Beweis?
Na, dann her damit :) :bier:

Dich als Realisten auf das zweigeflügelte hinzuweisen :) ... sehe ich mich auch als Realistin.

Die Materie ist wie sie ist - die sehe ich sofort. Bin ich nah genug dran, kann ich sie mit meinen Fingern auch begreifen. Doch ich sehe mit meinen Menschenaugen nur vor die Materie, nicht in sie hinein. So auch befühlen mit den Fingern ... nur die Oberfläche.
Während unser (ich nenne es mal:)) 3. Auge hinter die Fassaden der angesammelten Atome sehen kann, und dahinter eine "Wesenheit" erkennt.

Das ist für mich Realität.


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:53
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb: Dir Tenet, traue ich bezüglich esoterischer Praktiken nicht über den Weg
Wer ist es, der kein Vertrauen hat und was befürchtet dieser?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 12:54
@Paulette


Hereinspaziert Paulette :)

schlägst mal wieder zu und ein wie ein Blitz ...


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:02
Jessssssssss!

Tempel der tausend Spiegel
Nein, da macht ihr es euch zu einfach oder (alternativ) verstehe ich es nicht, denn was mir passiert ist (in Beug auf die Staatsmacht) passiert tausend Menschen jährlich.

Das ist Realität und Fakt und man kann es immer wieder nachlesen, seitdem das Internet für alle Verfügbar ist.

Was sich hier spiegelt ist die Gesellschaft, die gesammelte Boshaftigkeit der Welt, die sich an Unschuld vergeht, so wie der Strake den Schwachen verprügelt und seinen Spaß dabei hat, bis er es merkt, wenn er ganz, ganz viel Gnade erfährt, so wie sie Ashoka erfuhr.

http://www.3sat.de/page/?source=/specials/146292/index.html
Wikipedia: Ashoka

###
Der Mann, dem nichts heilig war, der seine eigenen Brüder ermordete und Angst und Schrecken verbreitete, erfährt eine wundersame Wandlung: Er wird zu einem großen Anhänger des Buddhismus, damals eine nahezu unbekannte Lehre. Seinen Ehrgeiz und seine Macht stellt Ashoka von nun an in den Dienst des neuen Glaubens.
###

der alles bereut hat und "umgekehrt" ist. Freilich als es "zu spät" war.
Wir müssen Ashoka sein, *bevor* wir morden.

Bitte realistisch bleiben, wir haben keine bipolare Depression dritten Grades (Google) und dies ist auch keine küchentherapeutische Sitzung.

Oder doch?! ;) ;)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:02
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Während ich persönlich den Effekt des Erleuchtungsgefühls noch mit einer plötzlichen Ausschüttung von Hirndrogen erklären kann, der irgendeinen Auslöser hat.
Stimme zu, es gibt z.B. einen Erleuchtungseffekt, wenn man eine ganze Zeitlang massivst muskelverkrampft war. Ein plötzliches Loslassen dieser Verkrampfung hat m. E. auch einmal bei mir zu dem geführt, was man Erleuchtung nennt. Tatsächlich ist vieles in dieser Hinsicht neurologisch leicht erklärbar.

Aaaah, weil du von vorherbestimmtem Holodeck sprachst. Ich habe diesen Begriff schon mal gehört, kann mir aber nix darunter vorstellen. Kommt wohl aus der Serie Enterprise?

Egal, was ich sagen will ist dies: Mir ist vor kurzem völlig klargeworden, dass unser Handeln von keinerlei Motivation/Gründen bestimmt wird. Ich konnte es einwandfrei an mir selbst wie in Zeitlupe -feststellen, dass wir alles im NACHHINEIN rationalisieren!
Wenn mich nicht alles täuscht, hat Prof. Wolf Singer bzw. die Hirnforschung dasselbe herausgefunden! Also meine eignen Erfahrungen und Erkenntnisse bringen mich immer mehr in diese Nähe der absoluten Vorherbestimmtheit. Ich denke allerdings, dass das eine das andere nicht ausschliesst, genau so wie das Sein das Werden nicht ausschliesst...und umgekehrt.
Es ist und ist nicht...Wieder ein Paradox..
Machs dir gemütlich..hahaha :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:03
@Paulette

Du solltest niemandem, und schon gar nicht @tenet über den Weg trauen ... der Tenet ist schon soooo "alt" ... so alt, wie Gilgamesch :) hihi ... und den "Alten" ist einfach nicht zu trauen ... je oller je doller, hihi, und @TheLolosophian ist auch so eine "alte Hupe" .) ... die weiß wovon sie spricht, wenn sie das von sich gibt:
TheLolosophian schrieb:Dir Tenet, traue ich bezüglich esoterischer Praktiken nicht über den Weg
.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:04
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Es gibt auch einen Punkt, an dem man sich vor dem Irrewerden und dem Verfall in den "Wahn" schützen muß. Wenn ich denken würde, daß dies hier alles ein (vor)programmiertes Holodeck ist, dann wäre das Dasein noch armseliger als ich es sowieso schon (schlüssig begründbar!) erkannt habe.
xtom1973 schrieb:Sie haben sich natürlich zurückgezogen, um zu finden,. Im Grunde st das eine proma Sache die ich auch gemacht habe, man sollte nur nicht lügen und behaupten man mache es "für diesen oder jenen" oder im "Auftrag Gottes".
xtom1973 schrieb:Schade, Würd mich trotzdem mal interssieren. Denn hier zeigt sich die Kraft des Geistes auf (über) die Materie in einem der "greifbaren" Fälle. Während ich persönlich den Effekt des Erleuchtungsgefühls noch mit einer plötzlichen Ausschüttung von Hirndrogen erklären kann, der irgendeinen Auslöser hat.
Jetzt kann ich mir auch vorstellen wo es gehapert hat nach all dem Bemühen deinerseits.

Dir waren das Zähne wachsen spüren einfach zu wenig denn sonst wenn Du irgendwas verstanden hättest würdest Du nicht so schreiben. Gelle?


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:05
@tenet
...sorry, hab nix gesagt...har har har
Der Dude...Du weisst schon...:D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:09
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Was sich hier spiegelt ist die Gesellschaft, die gesammelte Boshaftigkeit der Welt, die sich an Unschuld vergeht, so wie der Strake den Schwachen verprügelt und seinen Spaß dabei hat, bis er es merkt, wenn er ganz, ganz viel Gnade erfährt, so wie sie Ashoka erfuhr.
Ja, das ist sie: die ganze Boshaftigkeit und die ganze Geizhaftigkeit in Person!

Die Doofen sitzen ganz oben und quetschen aus den 99% unter sich alles aus.

Doch definieren wir mal DOOF ... sag ´nem Doofen, daß er doof is ... er wird´s nicht verstehen.

Eigentlich sind die 99% Gedrückte die Doofen, weil sie nix dagegen machen.
So, und nun? R-Evolution?

Die Revolution kann nur noch geistig stattfinden, da, wenn sie körperlich mit Waffen und Gewalt ausgeführt würde, es der Menschheit kurzer Sturz in die Steinzeit wäre.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:12
2Elai schrieb:Das ist einer der absoluten Supergaus, der in einem stattfinden kann .... Identifikation der Erde als A-Planet zu dem man 100%ig dazugehört .... RRRRRUUUUUMMMMMSSSS
Ja nun, das ist ja nicht alles.
2Elai schrieb:Doch danach geht es weiter, das ist leider oder gottseidank noch nicht das ewige Ende .... :) hihi, und da steckt unsere Diskordia ganz schön tapfer ihre Hacke in die offene Türe.

Wenn man sich bewußt ist, daß man nicht besser ist, als irgendein Wesen, das sich hier materialisiert hat, dann erst beginnt das wahre Denken und Fühlen.

Erst dann kann man sich von der Vorgabe "der Alten" lösen und nach Neuem Ausschau halten, bzw. das Gegenwärtige sehen.
So meine Erfahrung.
Stimme vollkommen zu.
tenet schrieb:Jetzt kann ich mir auch vorstellen wo es gehapert hat nach all dem Bemühen deinerseits.
Schau:

ich sehe mich nicht als etwas Besonderes. Alle Gaben und alles was ich bin kann eigentlich JEDER Mensch erreichen, wenn er sich blos Mühe gibt.

Das ist wie bei denem Beruf: du kannst GUT sein wenn du dir die Mühe machst.

Daher behaupte ich nicht von mir ich sei Dies oder Das oder hätte den umfassenden Weltblick, denn schon im nächsten Leben kann alles ganz anders sein. Die ein oder andere Kleinigkeit, ein winziger Vorfall, macht uns zu etwas völlig anderem mit völlg anderfer Einstellung. Von Hitler zu Jesus. Denn die Materie ist viel zu dominant.

Wenn du mir also freundlicher Weise mitteilen würdest, wovon du sprichst, denn ihr diskutiert viel zu schnell für einen, der alles lesen, verstehen und mitbekommen will. (und alt wird ;) )


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:12
@xtom1973
Nach-Frage:
Was mich aber doch sehr wundert: Wenn Du das Kind, das du einmal warst, "herübergerettet" hast, wie kannst Du das Dasein dann so beschissen finden???


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:17
@TheLolosophian
TheLolosophian schrieb:Was mich aber doch sehr wundert: Wenn Du das Kind, das du einmal warst, "herübergerettet" hast, wie kannst Du das Dasein dann so beschissen finden???
Heureka, männoo ... Diskordia,
das ist doch die beschissene Frage, auf die keiner eine Antwort hat.

Wie kannst Du bei all dem Tohuwabohu zusehen, ohne Dir Gedanken zu machen, wie die Kinder dieser Welt - u. U. DEIN Kind - und das Kind, das Du geboren hast, in diese Welt - das überleben sollen?!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:20
@xtom1973
Tenet schrieb:
Jetzt kann ich mir auch vorstellen wo es gehapert hat nach all dem Bemühen deinerseits.


Schau:

ich sehe mich nicht als etwas Besonderes. Alle Gaben und alles was ich bin kann eigentlich JEDER Mensch erreichen, wenn er sich blos Mühe gibt.

Das ist wie bei denem Beruf: du kannst GUT sein wenn du dir die Mühe machst.

Daher behaupte ich nicht von mir ich sei Dies oder Das oder hätte den umfassenden Weltblick, denn schon im nächsten Leben kann alles ganz anders sein. Die ein oder andere Kleinigkeit, ein winziger Vorfall, macht uns zu etwas völlig anderem mit völlg anderfer Einstellung. Von Hitler zu Jesus. Denn die Materie ist viel zu dominant.

Wenn du mir also freundlicher Weise mitteilen würdest, wovon du sprichst, denn ihr diskutiert viel zu schnell für einen, der alles lesen, verstehen und mitbekommen will. (und alt wird ;) )
Wer oder vielmehr was bist Du?

Was für Gaben hast Du ausser das Du überempfindlich die Zähne spürst?


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:22
@xtom1973
Dein Kronenchakra ist zu Du kannst uns garnicht empfangen.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:26
@xtom1973
Welche Informationen benötigst Du?


melden
Anzeige
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

20.09.2012 um 13:28
@xtom1973
xtom1973 schrieb:Daher behaupte ich nicht von mir ich sei Dies oder Das oder hätte den umfassenden Weltblick, denn schon im nächsten Leben kann alles ganz anders sein.
Woher weist Du das?


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden