weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 00:43
@nehcmülb: Hmmm... keine Ahnung, was du (bzw. das System hier) da treibst .... *schmunzel* ... :-))

Und was für ein "Testdurchlauf" willste grad machen? ;-)


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 00:44
Wen es stört, wenn ich was schreibe,
rück ich diesem gleich zu Leibe,
ach, du glaubst, ich übertreibe... :D


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 00:45
... merci & aussi "blümchen" ... :-)

.. and hi Poety ... :-)))


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 07:51
@Paulette
Paulette schrieb:Wahrheit ist selbstoffenbarend.
Niemand erkennt sie.
Sie offenbart sich ;)
Probier es aus.
Fühl mal deine Gefühle mit Mindfuck und dann nochmal ohne.
Viel Vergnügen.
Ich würde deine Empfehlung sehr gerne ausprobieren. Erkläre mir bitte, wie man das macht.


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 09:51
Paulette schrieb gestern:
Also mal ehrlich LeChiffre, das ist wieder typisch für das Ego........niiiiiiiie ist es genug......immer soll alles NOCH besser werden als es schon ist.

tz...tz.....tz
...und am 03.07.
Alles das, was geschieht, sind lediglich freundliche Einladungen zur Achtsamkeit.
Wer lange genug achtsam wahrnimmt erkennt "seine" Erleuchtung und dann ist ihm die sogenannte Matrix völlig wurscht ;-)

p.s. die Energiewellen haben die einzige Intention dich wachzumachen, wenn so eine Welle an dir rüttelt, dann nimm einfach wahr, was gerade ist, mehr ist es nicht aber du wirst staunen was geschieht, wenn du das lange genug übst

Herzensgruß
Sag ich doch die ganze Zeit...arbeite an deiner Achtsamkeit!

Aufmerksamkeit/Achtsamkeit liegt vor dem Denken & Mindfuckinge-Ego. Kapito?

LeChiffre
@ Paulette: Oder wie lange willst du auf einem Bw 200 soundsoviel noch "hängen" bleiben?


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:25
@Lasker
Das mit deiner Bewußtseinsskala nicht Du nicht wirklich ernst, oder? Immer diese Kategoriesierungen... tse


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:26
Patient: Wahrheit ist selbstoffenbarend.
Niemand erkennt sie.
Sie offenbart sich ;)
Probier es aus.
Fühl mal deine Gefühle mit Mindfuck und dann nochmal ohne.
Viel Vergnügen.
Du meinst also , da ist niemand, der sie erkennen kann?
Eine Frage: Wer war das, der
a) den I n h a l t der Selbstoffenbarung erkannt (z.B. "Mindfuckgefühle" vs. authentische GEfühle) hat und
b) wer hat das erkannt, dass die Wahrheit selbstoffenbarend ist? Da war doch offensichtlich ein "Jemand", der die Offenbarung "erkennend" derartig ins "System" integriert hat, dass er sich in Worten darüber äussern kann.

In solchen Aussagen findet man wieder dieses unreflektierte Nachplappern von Guru-Gemeinplätzen, dem man auf Schritt und Tritt in der EsoSpiriSzene begegnet: Da ist Niemand, kein Jemand, der erkennt usw. ....unreflektiertes z.B. "Es gibt niemand, der erkennt", wird dann so interpretiert, als ob es gar kein Erkennen geben würde, Erkennen wird dann als eine Verstandestätigkeit dem EgoVerstand zugeordnet und in Gegensatz zur Selbstoffenbarung gesetzt.

In Wirklichkeit (erfahrbar) aber sollte es folgendermassen verstanden werden:
Nur wenn da "Niemand" ist, was heisst: nur wenn dein Ego beiseitegetreten ist, ist da "Niemand", nur in dieser Abwesenheit des Ego wird das SELBST sich offenbaren in seiner WAHR-heit, Ge-WAHR-Sein!

Erkenntnis hat noch niemals etwas mit Verstandestätigkeit zu tun. Es gibt keine "niedere" Form des Erkennens, nur eine "höhere" Erkenntnis. Solange der Verstand egoverhaftet ist, kann er sich immer nur erinnern, ist an Vergangenes gebunden. Erst wenn er durch das SELBST geläutert ist und in dessen Dienst steht, kann er SELBSToffenbarung als eine solche Erkennen und mitteilen.
Und dann die Aufforderung , auszuprobieren, zwischen echten, ("selbstoffenbarenden" Gefühlen?) und "Mindfuckgefühlen", als ob so ein "Switchen" willensmässig, überhaupt möglich wäre. Das sich selbst offenbarende SELBST bzw. authentische Gefühle lassen sich nicht auf Befehl "ausprobieren", sie kommen, wann sie wollen, und zwar ganz s p o n t a n!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:32
@ yayyaypg

Bottom-up: Transpersonale Entwicklung als Stufenweg des "erleuchteten" Geistes.
Top-down: Alles ist DA und nichts erforderlich.

Was bevorzugst du?
Bitte keine billigen Ausreden!

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:33
Patient: Das mit deiner Bewußtseinsskala nicht Du nicht wirklich ernst, oder? Immer diese Kategoriesierungen...
Solche Kategorisierungen/Konzepte haben innerhalb des dualistischen Kontextes durchaus ihren Wert und ihre Berechtigung. Wie bei allen Konzepten sollte man nur nicht mit ihnen identifiziert sein, d.h. ihnen sklavisch anhaften...:)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:37
@Lasker
Nichts von beidem. Ich denke, es gibt bei bottom up keine Stufen. Das diese Entwicklung in Stufen einteilen wollen, ist der Anfang vom Ende. Das ist Schubladen-Denken, das es gerade gilt, loszuwerden.
Und es ist natürlich auch alles schon da.


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:37
@TheLolosophian

Ich erkläre keine Erfahrungen auf der "spirituellen" Ebene. Es ist eine Drehung aus der Unendlichkeit in die Gegenwart und das lässt sich exakt darstellen. Je nach Modell sollten es mind. zwei Kreise sein die deckungsgleich sind und dazwischen eine Schnittstelle. Diese kann sich auf zwei unterschiedlichen Wegen mit dem Sein identifizieren, mit der Linearität oder der Ganzheit (Gegenwart).

Das ist keine Frage von Meinungen, Ansichten und esoterischen Wunschdenkens, sondern die Frage, welche Welten tatsächlich erschaffen werden. Ein großes Problem kann dabei sein, wenn die Drehung nicht komplett vollzogen ist und das Ego sich als "erleuchtet" ansieht. Vermutlich hilft nur der Resetknopf.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:40
@sesu
Interessantes Modell, evtl. können (meta-)Physiker was damit anfangen, meiner bescheidenen einfachen und eher konkreten Auffassungsgabe entgeht leider der Sinn deiner REde...:)
Aber ja, ich gebe auf der "spirituellen Ebene" auch keine Erklärungen ab.... :D he he he, das soll nur einer mal versuchen, dann kriegt er es mit MIR zu tun...:D


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:41
@ yayyaypg

Das kommt, wenn man an Worten (Stufe) haftet...du darst dir die Entwicklung/den Aufstieg, wenn dir das besser gefällt, auch linear vorstellen. Der Begriff "Stufe" ist entstanden, weil es in der Entwicklung benennbare Sprünge gibt.

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:45
@Lasker
Bitte, wenn du @jayjaypg anaddest, auch die Funktion dazu benutzen. Es funktioniert nicht, wenn du die Namen a) falsch schreibst und b) einen LeerRaum machst, ok?
(Dies ist ein schwarzautoritärer Anschlag von der "Dunklen Seite der Macht" ... lach.. :D)

Zu Stufen: Richtig, was du da schreibst, genauso gibt es auch keine sog. Ebenen...!
QUANTENSPRÜNGE! Yes, so kann man Bewusstseinsentwicklung wirklich beschreiben!


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:46
ey ey Sir :-)
TheLolosophian schrieb:@jayjaypg
...war keine Absicht.

Asche auf mein Haupt
LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 10:54
sesu schrieb:mit der Linearität oder der Ganzheit (Gegenwart).
Entweder - oder gibts nicht! Linearität und Ganzheit sind doch keine Gegensätze!
Das lineare dualistische Bewusstsein ist in der Ganzheit enthalten. Siehe auch das Symbol des Kreuzes, welches mit einem Kreis umfasst dargestellt wird! Das SEIN umfasst Samsara und Nirvana...Es gibt keine Trennung. alles mit miteinander v e r w o b e n .
(linear vs vertikal)


melden
Lasker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 11:08
@sesu
@TheLolosophian

Entweder - oder...Jess, der wohl am häufigsten übernommene Irrtum schlechthin. Das Werden und das SEIN lassen sich nicht voneinander trennen. Und es gibt nichts, was so nah ist wie das EWIGE. Nichts schließt das andere aus, die ewige und die sterbliche Welt liegen nicht nebeneinander, sie sind vielmehr miteinander verschmolzen. Auf gälisch gibt es für diese Wahrheit einen wunderschönen Ausdruck: fighte fuaighte, miteinander und durcheinander gewoben.

LeChiffre


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 11:09
@all
Achtung! Ich werde euch jetzt alle depersonalisieren, und zwar insofern, als ich mich bei meinen Kommentaren nicht mehr auf Eure Namen beziehe, (euch nicht mehr anadde!) sondern ausdrücklich nur auf euere Äusserungen.
Damit wird evtl. verhindert, dass Leute meine Kommentare allzu persönlich nehmen...
Ob das was nützt, wird sich zeigen, denn wenn man bedenkt, wie sehr das Ego mit seiner Meinung identifiziert ist... lach lach.. :D
Schaung mer mal, ... :)


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 11:12
@Lasker
Lasker schrieb:Das kommt, wenn man an Worten (Stufe) haftet...du darst dir die Entwicklung/den Aufstieg, wenn dir das besser gefällt, auch linear vorstellen. Der Begriff "Stufe" ist entstanden, weil es in der Entwicklung benennbare Sprünge gibt.
Ist aber schon schwer, sich das nach dem von Dir favourisiertem System anders vorzustellen: Es gibt dort, wenn ich mich Recht entsinne 1200 "Bewußtseinspunkte, deren durchlaufen in "Stufen alle 200 Punkte oder so" gegliedert wird. Und Du sagst doch selbst, dass es benennbare Sprünge =Stufen??? gibt.


melden
Anzeige
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

02.10.2012 um 11:12
@TheLolosophian
Interessante Idee. Ich schäze nur, dann läuft die Diskussion völlig aus dem Ruder...


melden
129 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden