weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:39
@sesu

Aber klaro, wer da reimt,
der hat Angst vor dem, was eint... hihi

...alles andre, was gut heilt,
habe ich schon mitgeteilt... :D


melden
Anzeige
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:42
http://www.cosmiq.de/qa/show/3267134/Ist-Sarkasmus-eine-psychische-Erkrankung-oder-nur-ein-schlechter-Charakterzug/
Ist Sarkasmus eine psychische Erkrankung oder nur ein schlechter Charakterzug?

Zitat Freud: Die Ersten die Behandlung bedürfen, sind die Spötter.
Hier ist das richtige Thema für dich. Ich habe es aber nicht durchgelesen, betrachte es nur als Richtung.

@poet


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:43
sesu schrieb:Warum benutzt du permanent Reime? Angst?
Ein Poet kann wohl nicht anders. Ein innerer zwang ein inneres Muster, zuviel Wilhelm Busch in der Kindheit... :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:47
@xtom1973
Hoppla, mal ganz langsam, bidde!

Ich glaube, angefangen hat es da, wo die zwei Gert Postels dieses Freds ihre "Diagnosen" über andere User abgaben und die TE dazu aufrief, mit Stühlen zu schmeissen.

"Let it all hang out!"

Das ging aber nur einige Seiten lang gut, denn da hiess es plötzlich:
Der Thread wird geschlosssen oder verlegt, damit ich euch kontrollieren kann und ihr mich um Beitritt "bitten" dürft.

Muhaha! Köstlich!

Mein Ego ist gross, mein Ego ist mächtig!!1elf!

Ursache -> Wirkung.

Hier muss nochmal ordentlich auf den Bienenstock geklopft werden, damit de Killerbienen-Egos ausschwirren, de ihre "Opfer" meterweit verfolgen.
Nana, gut, dann langsam :)

Wir wissen ja, daß Du der "Kitzler"! bist ....

Auch Dein Wesen hat eine Menge an Erfahrungen gesammelt und angesammelt. Nur wer sein Ego derartig "tief" erkannt und in die "Mangel" genommen hat, kann eine solche Wahrnehmung haben.

Mag schon sein, daß der TE sich so manches: "Let it all hang out" anders vorgestellt hat - möglicherweise mit einer "Grenze", doch die Grenzen sind eben (noch) nicht vorhanden.

Wer ist nun "schuld"? Derjenige, der auf die Grenzsprengung aufmerksam macht und damit ermuntert, Grenzen zu sprengen oder derjenige, der die Grenzen sprengt oder ist die Grenze gar selbst an dem Schlamassel schuld?

Es gibt keinen Schuldigen!!! Grenzen aufzulösen heißt NICHT zu massakrieren.
Grenzen in sich aufzulösen heißt nicht auf sich selbst mit dem Messer einzustechen oder auf andere, bis derdiedasjenige nicht mehr zuckt.

Eine Grenze kann man "sehen". Grenzen muß man wissen.
1. Um sie zu achten
2. Um sie zu überspringen.

Eine Grenze der Würde .... gibt es das?
Eine Grenze der Würdelosigkeit ... ist diese schon gesteckt?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:54
@snafu
snafu schrieb:Ein Poet kann wohl nicht anders. Ein innerer zwang ein inneres Muster, zuviel Wilhelm Busch in der Kindheit... :D
Doch, er kann, jedoch wozu?
Diese Spiel heißt "Blindekuh"!

Nur wer ohne Augen sieht,
kennt den feinen Unterschied
zwischen Maya und dem IST,
alles andre ist arg trist... :D


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:55
@poet
poet schrieb:der hat Angst vor dem, was eint... hihi
Grins!!


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 11:57
poet schrieb:Nur wer ohne Augen sieht,
kennt den feinen Unterschied
zwischen Maya und dem IST,
alles andre ist arg trist... :D
und deshalb hast du also meine Rechtschreibung "korrigiert" und wie sieht du das ohne Augen?

Wie tauchen die Worte zwischen "Maja und IST" auf und wie ist dabei diese Differenzierung sinnvoll?

@poet


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:03
snafu schrieb:Ein Poet kann wohl nicht anders. Ein innerer zwang ein inneres Muster, zuviel Wilhelm Busch in der Kindheit... :D
@snafu

Die Kindheit ist schon ein guter Tipp für @poet.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:03
@Pachinko
Pachinko schrieb:Menschheitsgeschichte ist ein sehr langer Zeitraum mit einer Menge Ereignissen unterschiedlicher Art, von daher hoffe ich, du bist mir nicht böse, wenn ich nachhake und mich über eine Konkretisierung freuen würde.
Es wäre ja ein Unding, wenn Du da nicht nachgehakt hättest :) ... íst wirklich ein sehr allgemeiner Satz;
Grundsätzlich erkenne ich mich, wie @poet es in seinem Reim schön festhält, als "androgyn".
Für mich gibt/gab es nie einen Unterschied zwischen Mann und Frau. Ledig-licht :) eine Art der körperlichen Unterscheidungsmerkmale.
Gestrickt sind jedoch Beide gleich (für mich).

Die Geschichte der Menschheit ... ja, die ist sehr lange.
Yugas (in den vedischen Schriften Zeit-Abschnitte) sind von einer jeweils dem Yuga eigenen Qualität der Zeit. ... angeblich befinden wir uns am Anfang des Wassermann-Zeitalters. Daher mach(t)en einige "Seher" Prophezeiungen.

Ich traue diesbezüglich keinem Propheten oder zweiter-Hand-Ausführungen von "Deutern" einer alten Schrift. Es ist nicht möglich, eine so lange Zeitspanne (aus der Sicht eines Menschenlebens) zu "sezieren", bzw. aufzuteilen und eine Jahreszahl mit Sicherheit zu nennen.
Dies funktioniert m. E. nur mit den Sternen/Konstellationen, doch dieses Wissen ist mit der Inka/Maja-Kultur verbrannt worden. Und heute haben wir "keine Uhr", die die Qualität der Zeit uns zeigt, und nach der wir uns richten können.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:08
@2Elai
2Elai schrieb:Dies funktioniert m. E. nur mit den Sternen/Konstellationen, doch dieses Wissen ist mit der Inka/Maja-Kultur verbrannt worden. Und heute haben wir "keine Uhr", die die Qualität der Zeit uns zeigt, und nach der wir uns richten können.
Ist das nicht schön zu wissen das man nicht weis wann die Zeit ist?
Somit wäre diese doch immer und man kann sich keine Zeit mehr lassen, oder nicht?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:11
@Pachinko

Elai schrieb:

Männer und Frauen sind in meiner Welt eine sich gegenseitig weiterbringende Einheit.

Doch durch die ERfahrungen, die meine Ansicht nicht änder(te)n, liest sich das aus der Geschichte der Menschheit heraus. Nicht mehr und nicht weniger.
Es ändert sich nichts daran, daß ich Mann und Frau - Frau und Mann - als gleichberechtigt anerkenne.

Die Erfahrungen jedoch, meine Beobachtungen, die haben dazu geführt, daß ich einen "Grund-Hass" in der männlichen Psyche entdeckte.
Woher dieser Hass kommt, das kann man nur erahnen, wenn man alte Überlieferungen in lebendiger Art und Weise liest.

Wir wissen, was Frauen mit Männern "anstellen" können und wir wissen, was Männer mit Frauen anstellen können, bzw. angestellt haben.

Eine Versöhnung zwischen diesen beiden Ge-SCHLECHT-ern ist nur möglich, wenn sich jedes Wesen sich seiner Eigenheit und seiner Gleichheit bewußt ist.

Eigenheit im Sinne von Individualität und die daraus ent-stehende Verantwortung und
Gleichheit im Sinne von "wir ticken alle gleich" und haben alle das Recht auf WOHL-stand.

Wohlstand im Sinne von "Vertrautheit".
Vertrautheit, daß man einfach und leicht überleben kann ... sowohl alleine als auch miteinander.

Denn im Endeffekt läuft alles auf dasselbe heraus: Jeder will (über)leben.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:13
2Elai schrieb:Es gibt keinen Schuldigen!!! Grenzen aufzulösen heißt NICHT zu massakrieren.
Grenzen in sich aufzulösen heißt nicht auf sich selbst mit dem Messer einzustechen oder auf andere, bis derdiedasjenige nicht mehr zuckt.
Wir müssen die Grenzen sprengen wenn wir die Wahrheit sehen und sagen wollen. Ich hab mich lange darauf beschränkt, meine eigenen Grenzen zu sprengen. Aber wenn mich jemand einlädt, gerne. ;)

Es gibt viele Wege schuldig zu werden, daher schaue ich mir immer ganz genau die Ursachen an. Stichwort "Mörder" in diesem Thread.
2Elai schrieb:Der thread ist dann langweilig, wenn Freundlichkeit und FRIEDEN drinnen ist.
Die Zeit der Freundlichkeiten ist vorbei! Nun herrscht Krieg!

Uga Uga Uga! Wo ist meine Keule? Wer hat den Stuhl?!

;)

Ich bleib dabei: die nächste Evolutionsstufe heißt "Bonobo".


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:16
@poet
poet schrieb:Doch, er kann, jedoch wozu?
Diese Spiel heißt "Blindekuh"!

Nur wer ohne Augen sieht,
kennt den feinen Unterschied
zwischen Maya und dem IST,
alles andre ist arg trist...
Man muß nicht allesalles lesen, was Poet so schreibt, doch eines habe ich von ihm gelernt:
Er sieht alles ... hihi, er geht zwischen die Knochen, zwischen die Muskeln und zwischen das FLEISCH ...

Lieber Poet,
eigentlich muß ich Dir danken, daß Du Dein Schwert, das Du zwischen Deinen Ohren und in Deinem Herzen beherbergst, nicht zückst :) oder gar schwingst. ... da würden wohl einige kopflos dastehen, ohne bemerkt zu haben, daß sie ihn gerade verloren haben.


melden
sesu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:18
Eigenlicht sollte in einen Thread der über Erleuchtungskrankheiten berichten will, vorausgesetzt werden können, die Paarung männlich - weiblich taucht zweimal auf.



@2Elai

Warum setzt du männlich/weiblich in den Körper (Fleischliche)?

Biounterricht?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:22
@tenet
tenet schrieb:Ist das nicht schön zu wissen das man nicht weis wann die Zeit ist?
Somit wäre diese doch immer und man kann sich keine Zeit mehr lassen, oder nicht?
Ja, so könnte man es als angenehm empfinden, wenn man nicht weiß wann ....

Doch Tatsache ist, daß die "Zeitrechnung" nicht stimmt.

Wir warten auf was .... Dezember 2012 .... da ist es jedoch schon vorbei mit dem Handeln.

Wir sind bereits die ganze Zeit ... ich denke mal die letzten 100 Jahre auf etwas "programmiert", das nicht der Wahrheit entspricht.

Ich will es mal in ein praktisches Beispiel packen:

Wenn Du auf einem Manifest liest, daß übermorgen zwischen 16.00 und 18.00 Uhr ein Verkauf von Deinen bevorzugten Waren eröffnet ist ... wann gehst Du da hin? Gut, möglicherweise übermorgen um 15.00 Uhr, um in der Schlange vorne zu stehen.

Was jedoch, wenn die Zeitangabe (absichtlich) falsch veröffentlicht wurde, damit nur ein paar wenige Eingeweihte sich die Dinge am VOR-Tag schon unter den Nagel reißen konnten?

Du verstehst!


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:29
@2Elai
2Elai schrieb:Was jedoch, wenn die Zeitangabe (absichtlich) falsch veröffentlicht wurde, damit nur ein paar wenige Eingeweihte sich die Dinge am VOR-Tag schon unter den Nagel reißen konnten?
Da gibt es nichts mehr zu reißen Elai höre Nachrichten (auch wenn sie meist besch...sind) Stichwort: tiefgefrorene Erdbeeren.

Da braucht man kein Seher oder Fühler zu sein das dieses nun Schule macht. Vielleicht ist es nur eine Gnadenfrist so wollen wir diese doch nutzen, denke ich.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:30
@xtom1973

Wir müssen die Grenzen sprengen wenn wir die Wahrheit sehen und sagen wollen. Ich hab mich lange darauf beschränkt, meine eigenen Grenzen zu sprengen. Aber wenn mich jemand einlädt, gerne.

Es gibt viele Wege schuldig zu werden, daher schaue ich mir immer ganz genau die Ursachen an. Stichwort "Mörder" in diesem Thread.


Die Zeit der Freundlichkeiten ist vorbei! Nun herrscht Krieg!

Uga Uga Uga! Wo ist meine Keule? Wer hat den Stuhl?!



Ich bleib dabei: die nächste Evolutionsstufe heißt "Bonobo".
Es gibt nichts einzuwenden, mein lieber xtom. Wenn Du überzeugt bist davon, daß der Krieg eröffnet ist, so ist das so. Dagegen kann ich nichts machen, und wenn ich mich körperlich und geistig noch so (er)wehre.

Es ist wohl an der Zeit, deutliche Worte zu sprechen.

Die Zeit der Engelszungen ist ja schon längst vorbei. Wer hat denn - außer bei einer Nahtod-Erfahrung - tatsächlich und wahrhaftig einen Engel gesehen?
Ich nicht - und ich kenne auch niemanden, dem dies widerfahren ist.

Doch was ich kenne ist meine Natur! Meine Natur innen und meine Natur außen.

Wenn auch nichts MIR persönlich ge-hört, doch ich habe zu-gehört.
Und das ist es was ich damit sagen will.

Die Natur hat ihre Regeln. Und dagegen kann ich nichts machen - ich mußmußmuß und will sie annehmen. So wie ich Deine Wesenheit als "Krieger" und Hegesias (Aufforderung zum Selbstmord) annehme.
Mancheiner mußte viele Schlachten schlagen, viel Blut vergießen und viele Körper - einschließlich seinen eigenen - schinden und quälen, bis er auf den "Frieden" kam.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:33
Hi, whats up?


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:34
@sesu
sesu schrieb:Eigenlicht sollte in einen Thread der über Erleuchtungskrankheiten berichten will, vorausgesetzt werden können, die Paarung männlich - weiblich taucht zweimal auf.



@2Elai

Warum setzt du männlich/weiblich in den Körper (Fleischliche)?

Biounterricht?
Sesu,

wenn Du Fragen hast, dann lasse das die Teilnehmer wissen.

Wenn Du Schreibprobleme hast, dann ist das möglicherweise kein Nachtei und/oder Hindernisl.
Wenn man sich bemüht, dann kommt man miteinander auf einen grünen Zweig.

Ich verstehe nicht, was Du mit o.a. Post meinst.


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

06.10.2012 um 12:35
Lichtwärts strecken sich im Ganzen
Menschen, Tiere wie auch Pflanzen,
hin zur wunderbaren Quelle,
aus dem Dunkel in das Helle.

Nirgendwo wächst umgekehrt
etwas weg vom Licht, was lehrt,
dass das ganze Aufwärtsstreben
sinnhaft ist für jedes Leben...


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Langeweile53 Beiträge
Anzeigen ausblenden