weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:10
@Nimue-Rose
Durch Selbsterkenntnis kann man sein eigenes erfahren und wiedergeben.

Nicht durch Lesen oder hören und für sich annehmen.


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:17
Hare Krishna

@allfredo
allfredo schrieb:GOTT ist garnichts . kann nichts sein . wäre GOTT ein spezielles etwas , wäre er nicht mehr GOTT .
Hm...................... Wenn Gott gar nichts ist wärst du als dessen Fraktal = immaterielles individuelles ewiges - bewusst wissendes glückseliges winziges bewusstes Seines = Seele nicht existent in dem Menschen Körper, denn du bist es der wünscht - denkt und will im Menschenkörper - Gott ist der der lenkt du bist der der Denkt - Gott in dir, als Überseele, ist dir so liebend dienend hingegeben, das er sich nichts von dem was du Denkst selbst annimmt - darum trägst du alle Verantwortung deines Denkens Wünschen und Wollens.Aus den "Resultaten" deines Denkens Wünschen und Wollens baust du dir die nächste Verkörperung zusammen und wirst in dieser wieder geboren, es ist also nie der Menschenkörper sonder die Seele mit ihrem zwei egos die immer wieder geboren wird und im Universum auf und ab wandert.

Das Universum ist von Gott dem Urquell - Ursprung selbst geschaffenen worden -ER /SIE /ES ist speziell kann sehr viel mehr als du.

Gottes Ausstrahlung das Brahmayoti ist so glänzende das es wie die Leere = Nichts erscheint - die Seelen die sich in diesem Glanz = Nirwana befinden haben ihre Individualität außen vor gelassen, sie konnten bei ihrem zusammenschmelzen mit dem "Nichts = Glanz Gottes " den sie für alles halten was ist das Licht - ihre Identität - das Individuelle nicht mit nehmen - darum fallen sie irgend wann in die Materie = Universum zurück.

Gott ist etwas sehr sehr spezielles im Gegensatz zu dir und mir und allen andren hier im Universum.
ER/SIE/ES = Gott nehmen nie einen feinen oder groben Körper aus Materie an, so wie alle andren, du und ich hier im Universum.
Gott ist persönlich so wie unpersönlich beides gleichzeitig das ist doch ganz speziell.
allfredo schrieb:alles was da ist in dem was ich Dualität nenne ist AB-bild aus Gott , aber halt nicht GOTT .
Nicht nur du nennst das Dualität sondern der begriff stammt von Gott selbst.Gott sagt in den Veden das es 400000 intelligente menschenähnlich Wesen im Universum gibt, die Mensch sind am unteren Ende der Intelligenz angesiedelt.

Ja das ist richtig nicht Gott "selbst persönlich" sondern seine Energien und Kräfte die unendlich wandelbar sind, doch erscheint Gott auch auf Erden einmal am Tag seines erst geboren Sohnes Lord Brahma selbst auf Erden. Zuletzt vor 5000 Jahren beim Übergang zum dunklen Zeitalter der Erde dem Kali Yuga in Vrindavan in Indien.
allfredo schrieb:Es ist ein nettes absurdum , die einzige Begrenzung Gottes ist dies, "er" kann nie "etwas" sein .

Er kann als "etwas" erscheinen = aus seiner unendlichen Potentialität ein "etwas" erschaffen , aber dies kann immer nur Ab-bild sein , denn würde ein "etwas" tatsächlich die unendliche Potentalität GOTTES durch Erschaffung verlassen , wäre diese Potentialität um dies Erschaffene vermindert . ein Absurdum .
Unendlich bleibt diese nur , wenn statt Tatsächlichkeit ein Ab-bild erschaffen wird .

Diese ab-gebildete Welt ist das , was du Maya nennst .
Gott hat keine Begrenzung im Gegensatz zu dir und mir und allen andren hier im Universum.
Alle Seelen Fraktale sind aus dem Ursprung entsprungen aus dem Ur quell gesprungen, sind ewig bewusst wissend glückselig = Sat - Cit - Ananda. Das was wir die bewussten Seelen in den Verkörperungen nicht mit uns haben ist unsere Vigraha, die Gott wenn er im Universum als sich Selbst erscheint, immer hat, das ist die immaterielle Form. Wenn wir im Ursprung selbst wieder sind, haben auch wir wieder unsere ewige bewusst wissende glückselige immaterielle individuelle Form wieder, sie wartet auf uns im Reiche Gottes, darum nehmen wir hier im Universum auch andauernd irgendwelche materiellen feinen oder groben formen aus Materie an. Die du Abbild nennst. Weil uns unsere originale immaterielle Form fehlt, wir vermissen diese.

Wir die Seelen sind nicht Abbild Gottes (das sind immer die sichtbaren zwischenzeitlich existierenden menschenähnlichen Formen = Körper ) - sondern Gottes eigene winzige Teile, ewiges bewusstes wissendes und transzendente immaterielle Form habendes Sein gleiche Qualität wie Gott selbst, aber eben nicht Allumfassend Gott selbst, sondern in alle Ewigkeit dessen winziges Teil nämlich eben nur fassend.
allfredo schrieb:Das was du da mit einem sichtlich moralisch wertenden Unterton von nicht-göttlich oder gar dämonisch von dir gibst , lässt mich schaudern .
In einer solchen , sichtlich durch Textbausteine fremder Texte über konstruierten Welt , der Festlegungen und dann sogar noch Dämonen möchte ich nicht leben .
Du lebst aber genau in dieser Polarität.

Der Mensch ist dämonisieret worden. Manipuliert worden. Hier auf Erden gibt es beide Polaritäten beide Gegensätze - duale, was es im Reiche Gottes außerhalb eines jeden Universums nicht gibt

Fremde Texte, was sind dann keine fremden Texte für dich - alle Texte die nicht in der Bibel stehen - willst du Gott absprechen das er nicht imstande ist eine jede Sprache auf diesem winzigen Staubkorn Erde zu sprechen und zu verstehen und sein Worte in diesen sprachen niederschreiben zu lassen.Wenn dann Fehler in den Niederschriften auftreten ist es nicht Gott sondern die Schreiber oder deren Hintermänner die die Verantwortung tragen müssen. Hast du noch nicht begriffen das zu einer Globalisierung auch ein globale Schrift gehört um allen gerecht zu werden, diese Schriften sind die Veden.Sie sind die Essens von allen Schriften das behaupten sie jedenfalls.

Sie sind nicht von Mensch geschaffen - diese haben nur das nieder geschrieben was Gott = der Urquell=Ursprung Sri Krishna in den Veden sagt und für das ganze Universum gleich geltend ist.

Deutschland Deutschland über alles gilt nicht mehr, das war und ist Illusion, jetzt sind wir Teranner -die im globalen Dorf Deutschland leben. Wer das nicht begreift hat an "allen" Fronten sehr große Schwierigkeiten. Wie man sieht haben sehr viele westlich Staaten - Gesellschaften Schwierigkeiten, während die aus dem Osten der Welt nun vordrängen. Wie man sieht haben alle Religionen und Glaubens Richtungen die sich selbst nur als die einzige richtige Gott zugewandte sehen Schwierigkeiten. Genau so wie die die nicht an Gott glauben.

Es geht in der Zukunft nicht um patriarchalisches Recht, sondern um die "hingebungsvolle dienende Liebe" zu diesem einen Gott, der der Gott aller ist. Dieser eine ist in jedem lebenden Wesen dessen Körper als über Seele im Sanskrit = Param Atma.. ER/SIE /ES hat unendliche Namen und Formen die nie verschieden vom Ursprung Urquell Sri Krishna sind.

Bhakta Ulrich


melden
Nimue-Rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:22
@ Softi
Softi schrieb:Durch Selbsterkenntnis kann man sein eigenes erfahren und wiedergeben.
... aha...
und "wer" erfährt da was?
und "wer" gibt da was weiter?
es ist eine Platitüde und ein Konzept ... wie alles was gelebt/erfahren/interpretiert/weitererzählt wird...
ergo...
gut so... "gestorben" und "weiter gehts"...
wohin?
keine Ahnung ... aber darum muss *Ich mich" ja auch nicht kümmern ;)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:27
@allfredo
allfredo schrieb:ein "göttliches" sein wäre ein absurdum . denn es müsste dann auch ein nicht-göttliches sein geben . klar ?
Träume weiter in deiner Dualität.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:29
@Marle
Marle schrieb:Selbsterkenntnis geschieht mit der Heilung des Inneren Kindes. Dies beinhaltet die Auflösung aller Programmierungen und Konditionirungen die aus der Kindheit stammen so das Innere und bewusste Freiheit entsteht.
Das sehe ich auch so.:)


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:29
@TheLolosophian
Wenn dann solche Sätze wie oben geschrieben werden brauch man sich dann auch garnicht weiter drüber zu unterhalten.

Ich meine von Allfredo.


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:31
@Nimue-Rose
Selbsterfahren ist Selbsterfahren, du selbst gibst dir alles, wie kann Selbsterfahren ein Konzept sein?

Ist wohl eher ein Konzept nur Konzepte zu sehen selbst in der Selbsterfahrung.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:33
Hare Krishna

@Marle

Das hier schreibst du zu mir
Marle schrieb:Ich stelle mich nicht in Frage doch so viele Fragen noch in dir sind so das diese Fragen dein Leiiden bestimmt und die Maja bei dir dadurch kein Ende nimmt. Doch ich bin was ich bin im allerhöchsten Sinn. Besinne dich auf dich und du erstrahlst in deinem Licht .Namaste Ulrich :)
Du hast zu erst von Leid geschrieben nämlich von meinem Leid das ich nicht habe wie ich dir geantwortet habe.


Dann schickts du mir das :
bhaktaulrich schrieb:
Ich habe nichts von Leiden geschrieben



Hier hast du von Leiden geschrieben. Da ich nicht Leide muß es deines sein. Kennst du schon deine eigenen Worte nicht mehr?

Weißt du es nicht ? Siehst du nur deine eigene ich bezogen Göttlichkeit, die dich die fragwürdigen Freuden und Leiden des irdischen Daseins manipulieren Lässt. Dabei Glückseligkeit empfindet ?

Was soll das, welche Sinn bezweckt das, wenn nicht deine ausgesprochene kleinkarierte Fehler Suche.Das ist eine Eigenschaft der dämonisierten Menschen. Das sind wir von ganz wenigen ausnahmen so gut wie alle.Das gilt es unter andrem zu erkennen bei der "Selbst" Realisation.


Bhakta Ulrich


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:40
@allfredo
allfredo schrieb:...
Es ist ein nettes absurdum , die einzige Begrenzung Gottes ist dies, "er" kann nie "etwas" sein .

Er kann als "etwas" erscheinen = aus seiner unendlichen Potentialität ein "etwas" erschaffen , aber dies kann immer nur Ab-bild sein ,...
nun denn, wenn diese welt "nur" eine abbildung gottes ist, dann ist sie nicht "original", nur "kopie"?
wo ist dann das original? ist es nicht sichtbar, nicht bennenbar, auch nicht erfahrbar?
wenn doch erfahrbar, dann in welcher "form"? als "nicht-etwas"? wäre das nicht paradox, da jede erfahrung bereits "etwas" ist? wie kann dann eine kopie als solche erkannt werden, wenn nicht auch das original erfahren wurde/wird?


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:47
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Was soll das, welche Sinn bezweckt das, wenn nicht deine ausgesprochene kleinkarierte Fehler Suche.Das ist eine Eigenschaft der dämonisierten Menschen. Das sind wir von ganz wenigen ausnahmen so gut wie alle.Das gilt es unter andrem zu erkennen bei der "Selbst" Realisation.
Du kannst ja nur das Erkennen was in dir selber ist. Daher wende dieses auf dich an. Das göttliche an sich kennt so etwas nicht sondern nur der Mensch der noch in sich getrennt. Du unterliegst deinem Glauben an die Schriften die du studiert hast. Ich jedoch ahlte mich nur an mich und das was als ursprung in mir ist und sich aus diesem entwickelt hat. Damit bin ich wohl eine der Ausnahmen. Du kannst das göttliche von dem was du schreibst nicht überzeugen, denn du vertraust dir selber nicht und deinem Licht. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 11:48
@soul-ghost
soul-ghost schrieb:wie kann dann eine kopie als solche erkannt werden, wenn nicht auch das original erfahren wurde/wird?
Das gefällt mir da es stimmt. :)


melden
Paulette
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 12:19
@soul-ghost
FREUDE....schön, dass auch du hierher gefunden hast.
Herzensgruß mit Herzlicht und Kamelienduft ;)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 12:28
Hare Krishna

@Marle
Marle schrieb:Du kannst ja nur das Erkennen was in dir selber ist. Daher wende dieses auf dich an. Das göttliche an sich kennt so etwas nicht sondern nur der Mensch der noch in sich getrennt. Du unterliegst deinem Glauben an die Schriften die du studiert hast. Ich jedoch ahlte mich nur an mich und das was als ursprung in mir ist und sich aus diesem entwickelt hat. Damit bin ich wohl eine der Ausnahmen. Du kannst das göttliche von dem was du schreibst nicht überzeugen, denn du vertraust dir selber nicht und deinem Licht. :)
Erzähle andren nicht was du nicht selbst halten kannst - wenn du die Ausnahme bist, dann wenn du Gott = Göttin= der Ursprung sein willst, muss du mindestens die 6 füllen vorweisen können - du wirst auch nicht altern - sondern immer Jung - frisch aussehen, egal wie lange du dich auf irgend einem Planeten in irgend einer Bewusstseinsebene aufhältst.

Verführe nicht andre dazu durch einige kleinen Tricks dir zu glauben denn wenn diese fehl schlagen fällt das nicht auf den Ursprung zurück sondern auf dich selbst. Doch werden dann solche Menschen die dir Folgen sich von Gott abwenden wenn du nicht selbst Gott/Göttin bist.

Nicht genug mit diesem du hast auch ganz bestimme Zeichnen die an deinem immateriellen Körper trägst, die werde ich dir selbstverständlich nicht nennen du verstehst das.Wenn du sie nicht hast bist du nicht der Ursprung Gott/Göttin.

Ich will das göttlich nicht überzeugen dazu bin ich nicht kompetent genug - doch wenn das göttlich ja sogar der Ursprung - Sri Krishna selbst in den Veden erklärt wie sich das verhält wie kann ich sein Diener ( das sind wir mehr oder weniger alle) sein Fraktal, die bewusste Seele das als falsch aus - legen ?

Bhakta Ulrich


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 13:40
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Erzähle andren nicht was du nicht selbst halten kannst - wenn du die Ausnahme bist, dann wenn du Gott = Göttin= der Ursprung sein willst, muss du mindestens die 6 füllen vorweisen können - du wirst auch nicht altern - sondern immer Jung - frisch aussehen, egal wie lange du dich auf irgend einem Planeten in irgend einer Bewusstseinsebene aufhältst.
Ich erzähle nichts sondern sage die Wahrheit. Ich weiß zwar nicht von welchen Kriterien du sprichst da sie völlig unwichtig sind, doch erfülle ich sie mit Sicherheit. Das mit dem nicht Altern jedoch ist eine Vorstellung. Es geht jedoch sehr viel langsamer vor sich. Um nicht zu altern ist das alles noch zu sehr im Kollektiv verhaftet. Doch es einmal möglich sein ab einem gewissen Punkt nicht mehr zu altern. Diese Kriterien könnten das diese sein. Frieden, Stille, Fülle, Leere, Liebe, Glückseligkeit, Zufriedenheit, Selbsterkenntnis und noch viel mehr.Aufhalten kann ich mich in allen Bewusstseinsebenen ohne mit ihnen identifiziert zu sein.
bhaktaulrich schrieb:Nicht genug mit diesem du hast auch ganz bestimme Zeichnen die an deinem immateriellen Körper trägst, die werde ich dir selbstverständlich nicht nennen du verstehst das.Wenn du sie nicht hast bist du nicht der Ursprung Gott/Göttin.
Das ist lustig. Du sagst etwas von immaterellen zeichen und willst sie nicht sagen. Das lustige daran ist das du sie nicht sehen kannst. Und das ganz sicher nicht. Tatsache jedoch ist das ich eine bestimmte Energie in mir spürte die das erwachen der Lebensenegie zeigte. Ein warmer Strom der ganz durch mich floss und den Schleier der Maya von meinen Augen zog. Deutlich zu erkennen war das. Durch mich wirrd sich niemals jemand von dem abwenden das du Gott nennst, denn jeder entscheidet das individuell seiner Bewusstseinsebene entsprechend auch Selbst.
Du sollst niemandem dienen außer dir Selbst im Sinne der Non-Dualität und damit dem Ganzen das in dir ist. :)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 13:48
@Marle
@soul-ghost

soul-ghost schrieb:
wie kann dann eine kopie als solche erkannt werden, wenn nicht auch das original erfahren wurde/wird?


Das gefällt mir da es stimmt. :)
gefällt mir auch, aber nur, weil es eine offene frage ist und (noch?) nicht stimmt :-)


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 13:51
@soul-ghost
soul-ghost schrieb:gefällt mir auch, aber nur, weil es eine offene frage ist und (noch?) nicht stimmt :-)
Wenn es für dich eine offene Frage ist bedeutet dies nicht das es für mich auch eine offene Frage ist. Du kannst mir ja sagen wenn du sie beantwortet hast. Dann sage ich dir gerne meine. :D


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 14:02
@Marle
Marle schrieb:Wenn es für dich eine offene Frage ist bedeutet dies nicht das es für mich auch eine offene Frage ist. Du kannst mir ja sagen wenn du sie beantwortet hast. Dann sage ich dir gerne meine.
Du bist ganz schön großschnäuz(el)ig :)
Das sage ich ohne jegliche Wertung.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 14:42
Hare Krishna

@Marle
Marle schrieb:Du sollst niemandem dienen außer dir Selbst im Sinne der Non-Dualität und damit dem Ganzen das in dir ist. :)
Nein, du dienst hingebungsvoll liebend immer nur dem einen - denn der eine ist alle seine Namen und immaterielle Formen - ansonsten kann sich jeder ja Gott schimpfen. In der Welt Gottes sind wir sicherlich alle Gottes aber eben nicht der Gott der alles umfassende alles anziehende Gott der einzigartig ist, aber gleichzeitig unendlich in seinen Namen und Formen immer der gleiche..

Gerade für dich gilt dann, als personifiziertes göttliches Sein - als Göttin, die hingebungsvolle dienende Liebe zu verbreiten und das schlägt sich in Hingabe und dienender lieber andrer dir gegenüber aus, ganz natürlich. Ist das so bist du Gott/Göttin. Wenn du Gott bist kennst du die Situation deiner hingebungsvollen dienenden Anhänger auf diesem Planten so wie über all in allen Universen.So kennst du die Ursache ihres Leides, was hält dich davon ab, sie uns allen zu erklären, uns allen diese zu offenbaren wenn du wie du behauptest Gott/Göttin zu sein bist.
Wie du dich erinnern kannst schicktest du uns deinen erst geborenen Sohn - nun bist du wie du sagst selbst Hier als Göttin.Zeige dich barmherzig und gnädig und ändre das Leid der andren, mich kannst du ja in die Hölle schicken das macht nichts den deinen ursprünglichen Namen werde ich nicht wieder los,der hat sich in aller Ewigkeit schon immaterielle verewigt in mir..


Hier die Kriterien die die 6 füllen Gottes sind wenn man selbst behauptet Gott zu sein.

Shri (śri): Bhagavans unendliche Schönheit und Lieblichkeit und unbekümmerte Ausgelassenheit.
Virya (vīrya): Seine unendliche innere Kraft.
Aishvarya (aiśvarya): Seine unvorstellbare Allmacht und Majestät.
Yashah (yaśaḥ): Sein unbegrenzter göttlicher Ruhm.
Vairagya (vairāgya): Seine Kraft der Entsagung und Unparteilichkeit.
Jnana (jñāna): Sein Allwissen.

erfühlst du sie und kannst sie uns allen diese vorweisen bist du Göttin bist du Gott.

Das erhöhen des bewussten Seins = Seele = Jiv Atma - durch dessen höheres Ich Ego Ahankara - dieses Ahankara fühlt sich oft selbst unsterblich allwissend glückselig, sogar wenn realisiert fast immer echt an.

Das ist aber immer noch Maya - da nennt sie sich Yoga Maya - die innere Illusion -unter der sich das Ahankara das höhere ich_ego der Seele befindet.

Erst bei vollkommenen ablösen dieses Ahankara ist die Seele sich selbst wieder vollkommen bewusst, erst in dieser Bewusstseins Phase kann sie Gott wenn dieser es dann auch selbst will in sich selbst wieder erkennen.Wenn sie sich ohne seine/ihre autorisation selbst als Gott ausruft, ist sie unter Yoga Maya = der inneren Illusion Gottes..

Gott selbst der Ursprung hat diese Zeichen an seine endlichen immateriellen Formen in den Veden beschrieben. ER/SIE/ES kann sie auch für alle andren sichtbar machen - ER/SIE /ES kann das .

Wenn Gott direkt vor unseren Körpern sichtbar würde, würde wohl kein Körper aus feiner und grober Materie dieses überleben - sie die Seele würde direkt als winziges kleines ewiges bewusstes wissendes glückseliges unsterbliches Licht da stehen - also Nackt - wie man auf Erden sagen würde. Erst durch das anlegen ihrer immateriellen eigenen Gottesform des Avatara, nicht Avatar das ist etwas andres , auf dessen immateriellen Planeten ist sie die Seele wieder komplett, also vollkommen.

Nur die hingebende dienende liebe Gottes dessen Barmherzigkeit und Gnade lässt es zu, das wir im Menschengewand wenn Gott auf Erden selbst anwesend diesen sehen können. Nur wenige in unserem Zeitalter - des Streits und der Heuchelei würden dann Gott als solchen wirklich erkennen. Die meistens würden ihn für einen Menschen halten wie sie selbst. Manche würden sich direkt von diesem angezogen fühlen, andre wiederum würden sich abgestoßen fühlen, wiederum andre würden ihn nicht einmal bemerken. :-) namste

Bhakta Ulrich


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 15:09
@bhaktaulrich
Die Ursache allen Leidens ist die Angst. Durch diese Angst sind Menschen manipulierbar. Angst ist der Gegenpol der wahren Liebe die allumfassend und bedingungslos ist. Hätte jeder Mensch diese Liebe in sich erkannt dann würde diese Welt der Angst sterben und aus diesem Sterben eine Welt in Liebe auferstehen. Genau das wird auch geschehen.
Niemand von all den Menschen ist verdammt denn Gnade ist ihnen schon gewährt wenn sie sich dem zuwenden was in ihnen Verborgen liegt. Jeder bekommt dafür so viel Zeit wie er benötigt und das voller Barmkerzigkeit.
Einiges von dem was du ansonsten sagst entspricht dem was ich auch sehe. Doch noch zu viel unterliegt unbewussten menschlichen Egovorstellungen und entspringt der Angst die Menschen an die Materie fesselt.
Ganz sicher diene ich immer und jederzeit dem Einen das ich selber bin, denn es gibt in Wahrheit nur ein Einziges das sich in allem zeigt. Das zu Erkennen ist das Erwachen aus der Maya.
Das was du sagst hat einfach zu viele Worte für das was so einfach ist. Dennoch steckt in deinen Worten die Wahrheit. Das wird erkannt wenn die Wahrheit aus dem allsehenden Bewusstsein kommt.
Welche von Menschen aufgestellten Kriterien ich erfülle das spielt keinerlei Rolle und ist ohne Bedeutung. Dennoch sind sie im weitesten erfüllt.

Namaste :)


melden
Anzeige
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

14.07.2012 um 15:14
Marle schrieb:
Du bist so süss und lustig in deinem Ego. Das gefällt mir richtig wenn es sich so zeigt.Text
@Marle


Du bist der Meinung, dass das, was Dir so gefällt, mein Ego ist?
Bitte erkläre mir das näher. Woran erkennst Du das? ein paar Kriterien bitte und keine Pauschalantwort wie "aus göttlicher Quelle" oder sowas in der Art...


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden