weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

DasPendel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:18
@Marle
Jeder der Erleuchtung erfahren hat, ist danach, mehr oder weniger, Erleuchtungskrank.
Es braucht Jahre, damit das Erlebte gesund integriert werden kann.
Da bist auch du keine Ausnahme.


melden
Anzeige
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:24
@Marle
Marle schrieb:Die Wahrheit ist das es so etwas wie eine Krankheit nicht gibt. Erleuchtung ist oder ist nicht. Meistens ist sie nicht da noch das fehlt das zur Erleuchtung führt. Doch was da fehlt das Wissen die wenigsten und Glauben so eine kleine Einsicht in das Ganze das wäre die Erleuchtung und bilden sich dann etwas darauf ein und Glauben etwas besonderes zu sein. Doch dieses sich höher fühlen und anderen sagen zu müssen sie wären fehlgeleitet das ist das was aus dem Ego spricht. Erleuchtung jedenfalls ist das nicht was dann aus ihnen spricht. Erleuchtung liebt alles so wie es ist. Hinweise jedoch dürfen sein da die ja niemand annehmen muss.
Auf der Absoluten Ebene ist weder Krankheit, noch Gesundheit, weder Irrtum noch Nicht-Irrtum. Da ist weder einer noch ist nicht einer. Das ist Erleuchtung. Da niemand ist, der das bemerkt oder feststellen kann, ist die Absolute Ebene nur eine im Geist - und darin liegt dann die Krankheit auf der Relativen Ebene, dass die VORSTELLUNG für Realität gehalten wird.
Aus diesem Grunde schweigen die "Wissenden" auch - weil es nichts zu reden gibt, über das, was evident ist. Aber es gibt viel zu tun, das Leben lebt weiter und der Weg kümmert sich nicht, ob da einer geht, der von sich DENKT, er wüsste Bescheid. Auch Hinweise sind überflüssig, denn alles weist von selbst hin - und der, der es sieht, sieht es, der, der es nicht sieht, sieht es nicht - ob da jemand hinweist oder nicht - es ist gänzlich gleich. Jeder kommt von selbst aus seinen Bedingungen heraus zur Wahrheit - da muss Klein-Lizzy nicht dran rum drehen.


melden
jayjaypg
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:28
@Tenten
Tenten schrieb:Aus diesem Grunde schweigen die "Wissenden" auch
Buddha, Jesus, Lao Tse,.....


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:35
@jayjaypg

Also sie reden nicht dauern darüber, was sie für dolle Erfahrungen gemacht haben. Und bei Jesus war das ja am Ende nicht so dolle. Im Prinzip ist JEDE Erfahrung auch eine Erleuchtung - sie hat zumindest das Potential dazu.


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:35
@Nimue-Rose
bemüh d-Ich nicht allzu stark - unpersönlich zu schreiben zu wollen...
es stellt sich ein...
oder eben nicht...
wie alles im Leben..
EIN-AUS-Atmen...
wie geil ist DAS den..Text
Ja, da hast Du ganz recht, mit Bemühung erreicht man das nicht. Im Gewahrsein gibt es keine Mühe und Anstrengung und halt auch kein lineares Denken in dem Ausmass wie ausserhalb des Gewahrseins (Ego)... Aber Du musst b e r e i t dazu sein, dich anzustrengen... bzw. Du musst, egal, was jemand von Dir auch immer will und fordert, die Bereitschaft haben, das Unmögliche zu tun.

Das habe ich gelernt, indem ich mich auf eine "Affäre" mit HalliHalloAllmächtig eingelassen habe... ich habe das nur noch nicht ganz "intus" und jedesmal gibts neue Widerstände zu überwinden, bis ich JA sage zu allem, WAS IST.

Als HalliHallo mir z.B. den "Auftrag" gab, darüber nachzudenken, wie ich mich unsichtbar machen könnte, machte ich erstmal den gewohnten Aufstand: Ey, was soll das, ich kann nicht denken, wie oft soll ich das noch sagen? Und m a c h e n kann und will ich auch nichts mehr, bei mir geschehen die Dinge einfach..etc.
Bis ich nach 3 Tage Hadern "in die Knie" ging und b e r e i t war für das Nachdenken.
Und was passierte? Genau dann am selben Nachmittag gehe ich in den Supermarkt und keiner vom (sehr) bekannten Personal sieht mich.. Ich gucke ihnen in die Augen und keiner sieht mich und grüsst wie üblich. Keiner scheint mich gesehen zu haben!
Ich weiss nicht, was passiert ist, - ich weiss nur, ich war in einem etwas anderen Zustand: in einer merkwürdige Losgelöstheit und gänzlich total nach innen gerichtet. Es schien, als hätte ich Schleier vor den Augen, obwohl ich natürlich alles klar gesehen habe. Paradox!
Ich habe dieser Art von JA-sagen/Hingabe noch keine Erfahrung gemacht, aber ich w e i s s jetzt, dass ich immer genau "das kriege, was man von mir verlangt" - wenn ich nur den Widerstand aufgebe und b e r e i t bin, das zu tun, worum man mich bittet/fordert - hört sich crazy an.
Ich fange gerade erst an, mir dieser Wunder bewusst zu werden, es ist wahrhaft m a g i s c h ! ("Geil!" - lol)

Vorausbedingung ist immer, dass du bereit sein, musst, eine "Affäre" einzugehen, also dich e i n z u l a s s e n ! Das ist Hingabe und in dieser Hingabe (an den Augen-Blick, wer oder was immer auch darin auftaucht) erfährst Du - Liebe, Ekstase, Freude, - einfach nur Wunderbares.
Das heisst es, den Willen Gottes tun.
Jeder ist dein Guru!

@RockLeeRules
Lektion ist nur ein blödes Wort, aber Du bist im Gewahrsein tatsächlich in einem ständigen Lernprozess insofern sich dein Bewusstsein permanent erweitert. Anders kann es die Sprache leider nicht sagen. Es ist gewissermassen eine "Schulung" im Geist und durch den Geist.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:35
Hare Krishna


@Hörnli


Wir schreiben hier über den Fall der Seele bevor sie erleuchtet wird sich selbst erleuchtet oder von andren sich erleuchten lässt.

Die individuelle verkörperte Seele hat das recht (ihren freien willen) sich in ihrem Körper Mensch individuell aus zudrücken. Das was du versuchst ist eine Bestrafung eines menschlichen Körpersystems das sich Mensch nennt.
Wenn du dich auch nur selbst als Mensch "Ich Bin Mensch" so und so erfasst, ist es klar das du strafen willst, dann ist dir nicht klar das die erleuchtet Seele sich überhaupt nicht von Angriffen oder Beleidigungen nimmt sie steht Darüber.

So ist es dann dein falsch ich ego das sich befriedigt fühlen will,selbst genießen will, das es mentale schmerzen verspürt hat, dir oder deiner Frau ist kein Haar gekrümmt worden rein psychisch - sondern nur auf der psychischen mentalen Basis.

Es müssen immer zwei konkrete Faktoren aufeinander treffen - zu zusammentreffen bevor Uneinigkeit entstehen kann. Nie ist eine Seite die schuldige bevor nicht die gegensätzliche Seite diese so fühlt. Dei Seele ist aber nicht gegensätzlich sondern nur ihre falschen ich egos sind das.

Das wollte Jesus auch seinen Jüngern erklären doch sie hätten das in ihrer zeit nicht verstanden (hätten sie es verstanden würde es in der Bibel stehen) aber wir können es jetzt Verstehen, das ist das was Jesus meinte mit ich hätte euch noch vieles zu sagen aber ihr würdet es jetzt nicht tragen"

Die andre Backe hinhalten bedeutet "Vergebung bedingungslose Vergebung" von beiden gegensätzlichen Seiten, das ist das schwierige ,nicht Handgreiflichkeiten oder einen Anwalt u.s.w. Die Anwälte leben davon, das die Seelen in ihrem Menschenkörper "nicht erleuchtet" sind, nicht wissen wer sie sind, davon leben sie und ihr wollt ihnen Nahrung geben das ist alles.

Beide Seiten nicht nur die eine Seite müssen das erkennen an ansonsten trifft man sich in einem andren zukünftigen Leben wieder und verschärft genau diesen Konflikt der genau um das zwiefache auch an zeit auf wand und in halt erhöht wird und so weiter bis dieser Konflikt sich nur noch durch gegenseitiges morden vermeintlich lösen lässt, was er nicht tut, und darum zu weiteren Erniedrigung der Seele führt. Das bedeutet diese Seelen werden noch weiter in die Verdichtung des bewussten "Ich Ego Sein" fallen. Sie werden dann wenn alle andren Möglichkeiten ausgeschöpft sind und keine Vergebung statt gefunden hat, in einer Bewusstseinsebene geboren, wo von Gott keine rede mehr ist und nur das Faustrecht, das Recht des stärken gilt.So wird das immer weiter gehen bis eine Erleuchtung überhaupt nicht mehr in Frage kommt.

Dieser Konflikt ist nichts weiter als eine Falle auf dem Wege der Erleuchtung. Die Krankheit ist dann das Gefühl des falschen ich egos - verhöhnt zu sein, erniedrigt zu sein u.s.w.

Bhakta Ulrich


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:42
@DasPendel
Jeder der Erleuchtung erfahren hat, ist danach, mehr oder weniger, Erleuchtungskrank.
Es braucht Jahre, damit das Erlebte gesund integriert werden kann.
Da bist auch du keine Ausnahme.


WOOOO hast du denn das gelesen? Selbsterfahren? wenn nicht ist es nur angelerntes wie was zu sein hat oder ist.
Wenn ich so Nachdenke,könnte es doch durchaus sein, wenn jemand Erleuchtet ist ,das die Reife da sein muss und nichts Integriert werden muss- klingt Unlogisch für mich zu sagen das es erst Integriert werden muss. Und ich denke es könnte sein das man sich danach genauso weiter entwickelt im Licht doch ohne die Dunkelheit, und das dies nie aufhören wird. Ist wohl nur ein gedanke ich weiß nicht ob es stimmt.


melden
DasPendel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:44
@Softi
DasPendel gibt nicht jedem Antwort, in deinem Falle ist es so :-)


melden
TheLolosophian
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:45
Nachtrag:

Wer sich als erleuchtet bezeichnet und dabei offensichtlich unfähig ist, sich auf andere Menschen einzulassen, - dazu gehört vor allem eben auch das (demütige) Annehmen all dessen, was ihm (unangenehmerweise) angeraten wird, ist nicht erleuchtet im Sinne von Gewahrsein, er ist noch nicht mal auf dem WEG.
Es sind dies in der Regel immer die Leute, die an der Transzendenz, dem ABsoluten anhaften und die relativen Ebenen/Wahrheiten negieren.
Diese Menschen können sich nicht mehr "herablassen", sie haben die Verbindung an die Immanenz/an ihr Menschsein gekappt. Daher rührt der spirituelle Hochmut.@all
Und spiritueller Hochmut gehört zum Repertoir der Erleuchtungskrankheit.


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:47
@DasPendel
klar Pendel weil du keine Antwort hast *g*

da eben gelesen und gehört.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:48
@DasPendel
DasPendel schrieb:
@Marle

Jeder der Erleuchtung erfahren hat, ist danach, mehr oder weniger, Erleuchtungskrank.
Es braucht Jahre, damit das Erlebte gesund integriert werden kann.
Da bist auch du keine Ausnahme.
Wo hast du gelesen das ich erleuchtet bin? Du weißt gar nichts über mich und doch versuchst etwas in mir zu Erkennen was nicht ist Ich bitte dich darum aufzuhören mich als krank zu bezeichnen, denn ich bin nichts von dem was du in mir zu sehen glaubst. Es ist unglaublich was hier geschieht.


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:48
@Softi
Wenn ich so Nachdenke,wenn jemand Erleuchtet ist ,ist die Reife da da muss nichts Integriert werden. Und ich denke es könnte sein das man sich danach genauso weiter entwickelt im Licht doch ohne die Dunkelheit, und das dies nie aufhören wird. Ist wohl nur ein gedanke ich weiß nicht ob es stimmt.
Ja - das ist der Denkfehler deines Nachdenkens.
Es gibt niemand der erleuchtet ist. Das ist keine Eigenschaft, die jemand hat.
Genau das - dieses "niemand da" muss integriert werden.
Dieses Niemand ist das Licht in der Finsternis des Jemand.


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:48
@TheLolosophian
bei dir lese ich auch nur angelerntes Zeug, sorry.


melden
Softi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:48
@Tenten


wenn du bei mir einen Denkfehler, siehst schaue mal wo er bei dir liegt. *g*

denn wenn du nicht selbst erleuchtet bist- ist da auch keine Erfahrung damit- und somit NULL Ahnung, nur wiedermal wissen, das gelesen und gehört. .


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:51
@Softi
der liegt in meinem Denken - das nichts anders ist als dein Denken.
Ich mache dich auf etwas aufmerksam, das auch ich habe - das was ich sehe, das bin ich.
Und mein Beitrag an dich, war an mich gerichtet - ich habe mir das selbst gesagt.
Du kannst das lesen - und es von dir weisen, wie du es jetzt machst. Aber das ist nicht wesentlich. Insofern nehme ich das gern wieder an - deine Zurückweisung. Du weist dabei ja nur dich selbst zurück.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:51
Steht es eigentlich zur Debatte, dass Erleuchtung einfach nur eine Erfindung ist?
Hier hält sich ja jeder für erleuchtet. Oder verdammt nahe dran.
Beweise?


melden
DasPendel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:51
@Marle
Marle schrieb:Wo hast du gelesen das ich erleuchtet bin? Du weißt gar nichts über mich und doch versuchst etwas in mir zu Erkennen was nicht ist Ich bitte dich darum aufzuhören mich als krank zu bezeichnen, denn ich bin nichts von dem was du in mir zu sehen glaubst. Es ist unglaublich was hier geschieht.
DasPendel zeigt auf: alt bekannte Aussagen!


melden
Tenten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:52
@RockLeeRules
Ja klar - ist eine Erfindung.


melden

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:55
@bhaktaulrich
bhaktaulrich schrieb:Wer schreibt von überzeugen ich schreiben über Bhakti = die hingebungsvolle dienende Liebe zu Gott dem Urquell - Ursprung = Sri (Herrn) Krishna (der Alles Anziehende) die höchste Form zur Selbstrealisation des kleinen winzigen Fraktales Gottes = der Seele und der Überseele Gott im menschlichen Körpersystem.

Nun zu den falschen ich - egos.
Mir ist vollkommen bewusst wovon du sprichst. Doch deine Täuschung ist das du von etwas falschen sprichst. Dieses gibt es nun einmal, auch in dieser Welt, nicht. Solange du glaubst etwas ist falsch kann hingebungsvolle dienende Liebe nicht sein, denn du bezeichnest dann etwas als falsch was Gottes Wille ist. :)


melden
Anzeige

Die "Erleuchtungskrankheit" - Fallen auf dem spirituellen Weg

17.07.2012 um 12:56
@Tenten
Ich meins ernst. Ich glaube einfach nicht, dass es das gibt. Irgendwie ist das wie mit Gedichtinterpretationen. Einer schreibt was hübsches und ein anderer muss dem Text im Nachhinein per Analyse eine Bedeutung verleihen. Also du bist voll geil drauf und die Hormone rasen dir nur so durch die Statur und hinterher sagst du: Mann ich habe die erleuchtung erfahren. Dabei wars nur der Stoffwechsel.

Und ich hätte gerne einen Beweis für Erleuchtung. Sonst zweifle ich das einfach mal komplett an.


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden