weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:14
@Adrianus
Auch das sie offensichtlich nicht so erfolgreich waren, den Untergang ihrer eigenen Kultur vorherzusehen.


melden
Anzeige
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:14
@Steuerbord
Steuerbord schrieb:ich weis ja nicht wie die mayas einen weltuntergang definieren
Das ist einfach: Gar nicht!

@rmendler
rmendler schrieb:Und dabei wird das Honigkuchenpferd feierlich geopfert und dann geschlachtet, um in den freudig-hungrigen Mägen der Beteiligten zu enden...
Du verwechselt das wohl mit dem Honig(kuchen)mann.
Honigkuchenpferd. Hmmm, wer weiß? Vielleicht wird da nicht nur gesungen, getanzt und gehüpft, sondern auch geritten? Solche Stücke soll es ja auch geben.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:19
@rmendler
Da du uns hier auf Allmy jetzt erleuchtet hast, herrscht hier sicher bald Massenpanik :o Oh Gott wenn deine Leute nun herausbekommen, dass du dafür verantwortlich bist?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:19
@WüC
Also ich weiß ja nicht, wie es sich in deinen Gefilden verhält, aber hier ist das Honigkuchenpferd fester mythologischer Bestandteil der Erfreuungs-Kultur, wie folgender Link ausreichend belegt Wikipedia: Honigkuchenpferd


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:20
rmendler schrieb:EF 1 - das Magnetfeld der Erde wird innerhalb weniger Stunden depolarisiert und wandelt sich in diesem Zeitraum um, so das der magnetische Nordpol am geographischen Südpol reintegriert
Große dinge brauchen viel Zeit. Da passiert im globalen Maßstab nix mit "stunden"
rmendler schrieb:EF 2 - durch die schnelle spontane Magneto-Umwälzung, gerät der Erdmantel durch die aufkommenden Strömungsfluktuationen in Bewegung, wodurch es zu einem Drehimpuls kommt, der erst zum Erliegen kommt, wenn die magnetische Ausrichtung der Gesteine, die zwangsläufig immernoch N-polarisiert sind, den Drehimpuls abbremsen und Berechnungen zufolge nach einer Umdrehung von 177°-183° den Vorgang mit einem sanften Anhalten stoppen.
Ich hab echt keine ahnung wieviel energie benötigt wird den Erdmantel in bewegung zu setzen, aber ich habe extreme zweifel das dies in irgendeiner art und weise jemals möglich sein könnte.
rmendler schrieb:EF 3 - die gravitativen Kräfte, die bei der magnetischen Umpolung und der daraufhin einsetzenden geographischen Neuausrichtung der Erde entstehen, lösen eine Kettenreaktion bei unseren nächsten Planeten aus, also Mars und Venus, die wiederum ihre Nachbarn anstoßen, womit eine Gesamtneuausrichtung des Sonnensystems stattfindet, so das am Ende dieser Ereigniskette sämtliche Planeten, wie auch die Sonne, ihre magnetische und geographische Ausrichtung veränderten.
Und nun sind wir im Physikalischen BULLSHIT Territorium.
Ums mal salopp zu sagen: KEIN Fucking Planet im Sonnensystem wird sich neu Ausrichten nur weil auf der Erde etwas passiert, ich bin mir sogar ziemlich sicher, söllte die Erde sich urplötzlich, restlos auflösen, werden die Folgen bei den anderen Planeten im überschaubaren Maßstab bleiben.
rmendler schrieb:EF 4 - bedingt durch die aufkumulierten Einzelereignisse beeinflussen sich alle Planeten inklusive der Sonne dermaßen, das es zur Umkehrung der Umlaufbahnrichtung kommen wird, was ebenso Einfluß auf Umdrehungsrichtung der einzelnen Himmelskörper haben wird und diese innerhalb der Gesamtentwicklung drehrichtungsmarkant umkehrt
Nein..


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:21
@switchy
Da haben die absolut Verständnis für... bin ich mir ganz sicher.... denk ich mal... oder?


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:22
@rmendler
Heidnisch und götzenverehrendes Gepäck Gebäck?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:24
@Adrianus
Wie jetzt "Nein"? Ich behaupte, das sämtliche Schritte in wenigen Stunden in der Nacht vom 21.12. zum 22.12. geschehen werden - und nur, weil man am nächsten Morgen nichts mehr davon merken wird, liegt gänzlich allein daran, das sämtliche Einzelschritte letztendlich dafür sorgen, das unser Sonnensystem am Ende der Erieigniskette wieder so aussieht, wie wir es bis dato kannten....


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:25
@rmendler
Nacht auf welcher seite? ^^


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:26
@Adrianus
Auf der Nachtseite natürlich... also wirklich, manchmal kommen echt komische Fragen....


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:28
@rmendler
rmendler schrieb:EF 1 - das Magnetfeld der Erde wird innerhalb weniger Stunden depolarisiert und wandelt sich in diesem Zeitraum um, so das der magnetische Nordpol am geographischen Südpol reintegriert
Ich bezweifle ganz stark das dies möglich ist. Immerhin haben die letzten paar Umpolungen jeweils Jahrhunderte gedauert. Was ist diesesmal anders? Aber immerhin, ganz auszuschließen ist das nicht.
rmendler schrieb:EF 2 - durch die schnelle spontane Magneto-Umwälzung, gerät der Erdmantel durch die aufkommenden Strömungsfluktuationen in Bewegung, wodurch es zu einem Drehimpuls kommt, der erst zum Erliegen kommt, ...
Das ist Quatsch. Wie schon @Adrianus schrieb, wo kommt die Energie dazu her, und wo geht die danach hin? Und die Energiemengen sind gewaltig.
rmendler schrieb:EF 3 - die gravitativen Kräfte, die bei der magnetischen Umpolung und der daraufhin einsetzenden geographischen Neuausrichtung der Erde entstehen, lösen eine Kettenreaktion bei unseren nächsten Planeten aus, ...
Bullshit
rmendler schrieb:F 4 - bedingt durch die aufkumulierten Einzelereignisse beeinflussen sich alle Planeten inklusive der Sonne dermaßen, das es zur Umkehrung der Umlaufbahnrichtung ...
Bullshit


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:30
@rmendler
*facepalm*


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:30
@Adrianus
Physikalischen BULLSHIT Territorium
Mein lieber Scholli. Du tönst sehr überzeugend. So langsam zweifele ich an der Mendlerschen Omniszienz.
Bliebe nur noch eins um mich restlos zu überzeugen:
Kannst du all das auch physikalisch erklären, vielleicht auf einschlägige Fachliteratur verweisen, oder noch vielleichter etwas davon vorrechnen?
Bitte.

edit:
Welcome im Mendlerschen Physikalischen BULLSHIT Territorium Terrortorium


melden
zodiac68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:30
@rmendler
rmendler schrieb:und nur, weil man am nächsten Morgen nichts mehr davon merken wird, liegt gänzlich allein daran, das sämtliche Einzelschritte letztendlich dafür sorgen, das unser Sonnensystem am Ende der Erieigniskette wieder so aussieht, wie wir es bis dato kannten....
Es wird also niemanden Auffallen das der Polarstern in D nicht mehr sichtbar ist?


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:32
@WüC
Natürlich kann ich Fachliteratur verweisen:

Die Bibel

Nirgends steht dort etwas von den vorhergenannten Effekten, und die Bibel ist ja bekannterweise die absolute Wahrheit.


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:32
@zodiac68
Du darfst nicht vergessen, dass hier auch immer wieder Leute aufschlagen, die über Form und Position des Mondes verwundert sind.
Wenn sich wirklich was verändert, fällt das vermutlich nicht weiter auf.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:41
@Adrianus
Bibel = WahrheitTM ?
Och nö. Das olle Ding. Da glaub ich doch lieber dem lieben Mendler.
Der schreibt auch viel intuitiver und spannender.
Mendler 4 prophet


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:43
@zodiac68
Der Polarstern wird ja nur von uns heutigen Menschen so bezeichnet, weil er sich astro-geographisch in Richtung Nordpol befindet. Nach der solaren Systemumwälzung wird sich an dieser Selle eben ein anderer Stern befinden und die Veränderung wird bis auf wenige Eingeweihte niemandem auffallen.
Genauso wird es auch mit den umgedrehten Sternbildern sein, die man mit Smartphone-Apps sichtbar machen kann - da wird einfach das Smartphone andersherum gehalten und niemand bemerkt den kosmischen Schwindel.
zodiac68 schrieb:Immerhin haben die letzten paar Umpolungen jeweils Jahrhunderte gedauert. Was ist diesesmal anders? Aber immerhin, ganz auszuschließen ist das nicht.
wenn nicht gar Jahrtausende, man geht von Zeiträumen bis 10.000 Jahren aus, die der Vorgang in Anspruch nehmen kann. Aber trotzdem schön, das du es nicht ganz ausschließt........


melden

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:45
@WüC
Die Bibel ist die Absolute Wahrheit, so steht es in der Bibel, und da es in der Bibel steht und die Bibel die absolute Wahrheit ist, ist die Bibel die absolute Wahrheit!


melden
Anzeige

Das Jahr 2012 - Weltuntergang & (Natur-)Katastrophen

06.12.2012 um 22:45
@all
sind wir jetzt alle komplett Bluna?


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden