weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eure Lieblingsrezepte

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Essen

Eure Lieblingsrezepte

05.12.2013 um 21:19
@Katori

Bist herzlich eingeladen :D
Ohja, da freut sie sich.. wir suchen nämlich immer nach was was sie mal kochen kann mittags wenn ich heimkomm :D


melden
Anzeige

Eure Lieblingsrezepte

05.12.2013 um 21:21
@Akikava oh welch unerwartete Ehre :o

Na das ist doch gut, zur Zeit koch ich nicht so oft, leider fehlt es mir an Ambitionen dazu :/.-


melden

Eure Lieblingsrezepte

05.12.2013 um 21:24
@Katori

Hehe, ich werd ja immer schön bekocht.
Weiß diesen Luxus noch sehr zu genießen :D


melden

Eure Lieblingsrezepte

05.12.2013 um 21:31
@Akikava das ist echt ein Luxus :D aber bekochen lass ich mich eig. eher nicht so gerne :D


melden

Eure Lieblingsrezepte

20.04.2014 um 09:45
Die Bärlauchsaison ist vollem im Gange, mal hoffen das ich gleich welchen finde um das hier zu machen:
Zutaten
200 g Bärlauch, (ca. 300-350 Blätter je nach Größe)
50 g Pinienkerne
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Kürbiskerne
500 ml Öl, Bio Rapskernöl
100 g Parmesan oder Pecorino
3 Knoblauchzehe(n)
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
Meersalz, grobes
Portionen
Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe
Bärlauchblätter waschen, in der Salatschleuder sehr gründlich 3 bis 4mal schleudern, bis keine Feuchtigkeit mehr austritt, anschließend grob hacken und in eine Rührschüssel geben. Knoblauchzehen hacken und mit der Kernemischung dazugeben. Öl aufgießen.
Mit dem Pürierstab fein pürieren.
Käse reiben und gut untermischen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dieses Gemisch in dunkle Gläser abfüllen und vor Licht und Sonne schützen. Im Kühlschrank ist dieses Pesto bis zu einem Jahr haltbar.


http://www.chefkoch.de/rezepte/569881155648994/Schrats-Baerlauchpesto.html


melden

Eure Lieblingsrezepte

20.04.2014 um 13:56
Mmh, welches nehme ich denn da? Ich habe ganz viele Lieblingsrezepte.


Überbackene Schnitzel

Zutaten:
6 Schnitzel
1 Packung gek. Schinken
500 g Zwiebeln
2 Dosen Champignons
200 geriebener Käse (Gouda)
2 Packungen Sahne


Schnitzel würzen, panieren und ca. 10 Minuten anbraten.
Schinken würfeln und Pilze klein schneiden. Zwiebeln in Scheiben schneiden und anbraten.
Die kalten Schnitzel in eine große gefettete Glasform legen, gekochten Schinken, gedünstete Zwiebeln, Pilze und Käse darüber verteilen.
Anschließend die Sahne darüber schütten und 24 Stunden kalt stellen.



Nach dieser Zeit: im Backofen
1 Stunde bei 170 Grad garen lassen.


Oder das

Gratiniertes Hähnchenbrustfilet

Zutaten:
600 g Hähnchenbrustfilet
Salz
Pfeffer
500 g Möhren
500 g Brokkoli
4 Packungen Sauce Hollandaise (Tetrapack von Thomy)
1 Packung Mandelblättchen



Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen Filets rundherum gut anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 10 Minuten fertig garen.
Brokkoli in Röschen teilen, Möhren in Stifte schneiden und beides in kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten kochen und über einem Sieb abgießen.
Brokkoli und Möhren in einer Auflaufform verteilen, Filets in Streifen schneiden und über das Gemüse legen.
Sauce Hollandaise über Gemüse und Filets geben und mit Mandeln bestreuen.


Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 10 Minuten gratinieren.

Dazu passen Kroketten, Reis oder Spätzle






Oder

Käse-Hackfleisch-Lauchsuppe

Zutaten
500 g Mett
500 g Gehacktes
4 Stangen Lauch
1 ½ Liter Fleischbrühe
300 g Milkana Kräuterkäse
300 g Milkana
Sahnekäse




Mett und gehacktes in Öl anbraten, Lauch in feine Streifen schneiden (oder im gefrorenen Zustand in der Küchenmaschine zerkleinern) und kurz mit anbraten. 1 ½ Liter Wasser dazugießen und nach Packungsangabe die Menge Brühe(Pulver) hinzufügen und unterrühren.
Danach den Schmelzkäse dazu geben, alles aufkochen lassen, und bei mittlerer Temperatur 15 Minuten weiter köcheln lassen.


melden

Eure Lieblingsrezepte

20.04.2014 um 14:52
Mein nächstes probier rezept..

Kleine Kartoffeln kochen, dan spieße bereit legen.
Kartoffel am spieß, dann schinkespeck stück apfel, kleine paprika schoten... wiederholen..
Mit stiel rosmarin drauf legen, und einreiben mit honingsenf, oder was ein beliebt--- ab im ofen.. auf den grill oder pfanne..


melden

Eure Lieblingsrezepte

20.04.2014 um 15:47
Das ist auch geil :lv: hrrrr ne Fleischbombe :D

Diskussion: Blunarunde (Beitrag von ElmStreet)

http://www.ichkoche.at/bacon-bomb-explosion-rezept-11904


melden

Eure Lieblingsrezepte

26.07.2014 um 20:56
Nicht wirklich Lieblingsrezepte, aber man dennoch nicht wegschauen ... wie ein Autounfall im Kochstudio!
Will man mal was zu lachen, dann ist Sandra Lee die beste Adresse auf youtube!
Zwar sollen die Rezepte tatsächlich "semi-homemade" sein und "suupersimple", aber man wünschte sich, sie würde einfach das Rezept nach Packunsanweisung kochen ...
Denn noch dazu ist das meiste tatsächlich ungeniessbar, ausser man giesst ein paar der dazu kreierten Cocktails vorher hinter die Binde.*
Die Klassiker zuerst:
Gruseliger Kuchen, gruselige Deko, ...

Rohe Äpfel, hartgegrilltes Huhn, Barbecuesauce und geriebener Mozzarella aus der Tüte auf verkohltem Pizzaboden!

Hamburger mit Ananas ... lecker gewürzt mit Zwiebelsuppe aus der Tüte:


*)


Und für den speziellen Anlass:
Und original italienischer Hochzeitskuchen!
Mit Kokosraspeln, Dosenananas und Pecannüssen (in Fertig-Backmsichung gemixt, natürlich) ... wer hätte gedacht, dass das alles in italienischen Hochzeitskuchen steckt ...
Und um den Fertig-Glasur-Geschmack zu übertünchen, mixt man Vanilleextrakt hinein. Logisch.
Typisch italienisch! Schneckt wie selbstgemacht, sieht aus wie vom Konditor! Oder so ähnlich.


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Eure Lieblingsrezepte

27.07.2014 um 12:48
@Rattensohn

Hört sich gut an. Pesto ist immer lecker. Warum braucht ein Pesto 1 1/4 Stunde? Staun. Das schaff ich locker in 20Min. :)



Is einfach und echt lecker. Nennt sich " Plaaten in de Pann " . Altes Rezept aus Westfalen.

1 grobe Bratwurst ( je nach Hunger entspr.mehr) mit Mehl bestäuben und nur kurz anbraten!

...ca. 250g Kartoffeln ( auch je nach Hunger ) in dünne Scheiben hobeln und in eine Schüssel geben. Darüber einen Becher süße Sahne gießen, mit Salz und viel Majoran gut würzen und mischen. Erst die Wurst, dann das Kartoffelgemisch, in einem gut verschlossenen Topf ( es darf kein Dampf entweichen, gaaaanz wichtig ) für 30 Min.bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Viel, viel frische Petersilie drüber und ein grüner Salat dazu. Viel Spaß und guten Hunger

...und Löwensenf zur Wurst nicht vergessen!


melden

Eure Lieblingsrezepte

27.07.2014 um 16:04
Hirschragout mit Rosenkohl, Kartoffeln & Soße, dazu ein guter Rotwein.


melden
Anzeige

Eure Lieblingsrezepte

27.07.2014 um 16:58
Putenröllchen, Pfeffersoße mit extra viel Pfeffer, Kroketten, Rotkohl


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Geld verdienen54 Beiträge
Anzeigen ausblenden