Umfragen
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

147 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Rassismus, Kameltreiber ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

04.08.2021 um 21:25
Wenn ich mal Urlaub in Nordkorea machen sollte und ein Reisebegleiter sagt: "Es gibt Wörter die man bei uns nicht mehr sagen darf." Würde ich Antworten: Ja, bei uns auch nicht.
Danach könnten wir ja Arm in Arm um eine Statue von Kim Jong-il Tanzen.


4x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

04.08.2021 um 21:33
@Duckula

Ich würde mal vorsichtig behaupten wollen, wir haben NK bereits vom Spitzenplatz verdrängt :troll:


2x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

04.08.2021 um 21:35
@DerFremde

Die werden bald bei uns Urlaub machen und ganz schockiert nach Hause fahren. :D


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 07:34
Zitat von SchatzzuguckerSchatzzugucker schrieb:Mal sehen was passiert:

Tussinelda kommt mir wie eine Kameltreiberin im privaten vor.
was soll schon passieren? Ein dummer post, mehr nicht. So wie diese
Zitat von DuckulaDuckula schrieb:Wenn ich mal Urlaub in Nordkorea machen sollte und ein Reisebegleiter sagt: "Es gibt Wörter die man bei uns nicht mehr sagen darf." Würde ich Antworten: Ja, bei uns auch nicht.
Danach könnten wir ja Arm in Arm um eine Statue von Kim Jong-il Tanzen.
Zitat von DerFremdeDerFremde schrieb:Ich würde mal vorsichtig behaupten wollen, wir haben NK bereits vom Spitzenplatz verdrängt :troll:
Zitat von DuckulaDuckula schrieb:Die werden bald bei uns Urlaub machen und ganz schockiert nach Hause fahren. :D



melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 09:21
Melde: ab sofort nur noch richtig zu Sprechen und zu Lachen Genossin.
Weggetreten


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 15:55
Kameltreiber ist doch in den ländern wo man Kamele treibt, ein sehr
ehrenwerter und oft ausgeübter beruf.

wieso wird das derart angeprangert?

und vor allem von typen, die noch nie ein Kamel getrieben haben!


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 16:38
Zitat von Alienp.Alienp. schrieb:Kameltreiber ist doch in den ländern wo man Kamele treibt, ein sehr
ehrenwerter und oft ausgeübter beruf.

wieso wird das derart angeprangert?

und vor allem von typen, die noch nie ein Kamel getrieben haben!
weil es nicht als ehrenwerter beruf gemeint war und von einem Typen gesagt wurde, der noch nie eines getrieben hat.


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 16:57
Zitat von DuckulaDuckula schrieb:"Es gibt Wörter die man bei uns nicht mehr sagen darf." Würde ich Antworten: Ja, bei uns auch nicht.
Danach könnten wir ja Arm in Arm um eine Statue von Kim Jong-il Tanzen.
In der BRD verschwindet nämlich im Konzentrationslager, wer "Kameltreiber" sagt, also genau so wie jemand, der in Nordkorea ein "unsagbares Wort" sagt? Wie viele Fälle kannst Du für die BRD belegen, in denen dies passiert ist?


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 16:59
Zitat von TussineldaTussinelda schrieb:und von einem Typen gesagt wurde, der noch nie eines getrieben hat.
Darf man Berufsbezeichnung verunglimpfen wenn man sie ausgeübt hat?
Dann wäre es wohl ok.


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 18:15
Zitat von DuckulaDuckula schrieb:Urlaub in Nordkorea
Aaaw, schickst du deinem Lieblingsforum dann auch ne Karte? :)


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 18:30
Australien ist das Land mit der weltweit größten Kamelpopulation. Kameltreiber ist eine abwertende Bezeichnung für einen ungelenken Australier, der Kamelen hinterher rennt, anstatt sie zu reiten. Hat er letztere Fähigkeit endlich erworben, so avanciert er zum Kameljockey, ein angesehenes Berufsbild, welches auch international nachgefragt wird.


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 19:29
@Duckula

Da sind wir ja nochmal gut weggekommen :D Gut das wir nur dumm sind


tenor


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 20:51
Ach ja, wenn ich einen Menschen "Kameltreiber" nenne, dann will ich ihm damit natürlich nur einen ehrenwerten Beruf unterstellen. Dann ist es natürlich keinesfalls rassistisch abwertend gemeint. Dass ich da nicht von selbst drauf gekommen bin.
Nenne ich einen dunkelhäutigen Menschen "Brikett", will ich damit natürlich auch nur meine Wertschätzung für Brennmaterial aus Braunkohle ausdrücken. Ach ja, um Ausreden nie verlegen, wie einst der Jungnazi, den ich in meiner Schöffenzeit erlebt habe: Hakenkreuze an Wände gemalt? Verfassungsfeindliche Symbole? "Aber ich wollte den Menschen in meiner Umgebung doch nur mit einem alt-indischen Glückssymbol eine Freude machen!"


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

05.08.2021 um 23:57
Zitat von SimplizissimusSimplizissimus schrieb am 01.08.2021:In Country-Musik singen/besingen die Männer ( sich ) doch selbst von/als Cowboys ... das doch was völlig anderes oO
Der eine ist ein Kameltreiber der andere der Cowboy wörtlich übersetzt Kuhjunge ein Kuh-/Rindertreiber. Für die jeweiligen Regionen und deren Nutztiere sind das wohl equivalente Jobs. Trotzdem würde man die Bezeichnung Cowboy/s für US-Ameriker/n nicht in einem Rassistischen Zusammenhang sehen. Wieso also mit zweierlei Maß messen?
Zitat von DoorsDoors schrieb:Nenne ich einen dunkelhäutigen Menschen "Brikett", will ich damit natürlich auch nur meine Wertschätzung für Brennmaterial aus Braunkohle ausdrücken.
Wenn man jemanden mit einem fetten Pickel im Gesicht ein Pickelgesicht oder jemanden der kaum 1,5m groß ist einen abgebrochenen Gartenzwerg nennt, ist das sicher auch kein Ausdruck von Wertschätzung aber ist sowas auch Rassimus?


2x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 09:50
Zitat von DuckulaDuckula schrieb:Danach könnten wir ja Arm in Arm um eine Statue von Kim Jong-il Tanzen.
Zitat von DerFremdeDerFremde schrieb:Ich würde mal vorsichtig behaupten wollen, wir haben NK bereits vom Spitzenplatz verdrängt :troll:
Ganz genau. Es ist in der Tat das selbe, ob man für eine Bemerkung interniert und ermordet wird oder Kritik oder ggf. soziale Konsequenzen erfährt. Schön, dass es wenigstens einige hier im Forum erkennen.
Zitat von JaimeJaime schrieb:Wieso also mit zweierlei Maß messen?
Überlegen wir mal:
Wenn ich jemanden mit "Hey, Du Nase" oder mit "Hey, Du Arschloch" anrede, ist das ein Unterschied. Obwohl es doch beides notwendige Körperteile sind und beide sogar eher unschöne Substanzen absondern können.

Der Unterschied ist schlicht und ergreifend, was der Ausdruck transportieren soll. Alles, was wir sagen, hat eine Metaebene. "Du bist ein echt heller Kopf", kann je nach Kontext eine genau genteilige Bedeutung haben.
Benutze ich "Kameltreiber" für jemanden, der Kamele treibt, weil ich dessen Berufsbild beschreiben möchte, ist das was anderes, als wenn ich damit ein abwertendes Stereotyp ausdrücken möchte.

Und wie bei "Nase" und "Arschloch" haben eben auch "Cowboy" und "Kameltreiber" im hiesigen Sprachgebrauch eine völlig andere Wertung.
Zitat von JaimeJaime schrieb:Wenn man jemanden mit einem fetten Pickel im Gesicht ein Pickelgesicht oder jemanden der kaum 1,5m groß ist einen abgebrochenen Gartenzwerg nennt, ist das sicher auch kein Ausdruck von Wertschätzung aber ist sowas auch Rassimus?
Da differenzierst Du aber - wie bei der "Saftschubse" - nach unterschiedlichen Kriterien. Ein von der Herkunft unabhängiges Berufsbild zu diskreditieren oder von der Herkunft unabhängige Beleidigung auf das Aussehen bezogen, ist zwar eine Beleidigung - aber eben keine rassistische.


2x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 12:10
Zitat von kleinundgrünkleinundgrün schrieb:als wenn ich damit ein abwertendes Stereotyp ausdrücken möchte.
was wäre das leben ohne stereotype?

da würde doch 'was fehlen!
und das soll alles nicht mehr sein? Niemals!

:D


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 12:49
@Alienp.
Ich bin gar nicht generell gegen das Verwenden von Stereotypen. Die können absolut die Kommunikation bereichern.

Aber ich bin nicht dafür, Menschen aufgrund bestimmter Merkmale, für die sie nichts oder nur wenig können, sprachlich in durchaus bösartiger Weise auszugrenzen. Ganz besonders dann nicht, wenn eine solche Ausgrenzung auch das Potential für echte Repressionen hat.
Es kommt halt wie immer auf den Kontext an. Was möchte ich erreichen und wie kommt es rüber - bzw. wovon muss ich bei vernünftiger Betrachtung ausgehen, dass es rüber kommt.

Das ist eben eine Frage der Höflichkeit und eines angemessenen Sozialverhaltens, wenn ich nicht in jeder Situation genau so rede, wie mir der Schnabel gewachsen ist.
Und wenn ich gar beabsichtige, mit meiner Rhetorik Hass und Ausgrenzung zu bewirken, bin ich eben ein besonderes Arschloch.

In dem Fall ging es dem Trainer sicherlich nicht darum. Aber so was hat gerade im Sport nichts verloren. Wenn es um Fairness und Völkerverständigung geht, ist so was genau das Falsche.


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 12:57
Und ganz besonders auf den Sack gehen mir Leute, die im Mäntelchen der "Verteidigung der Grundrechte" dabei nur die eigenen Grundrechte sehen und nicht die der anderen.
Das sind oft diejenigen, die auf dem Schulhof das Schwächste Kind in Wort und Tat fertiggemacht haben - und es nach außen als Ausdruck ihres Rechts zur freien Meinungsäußerung und Handlungsfreiheit dar stellen.
Dabei geht es nur darum, sich auf Kosten anderer in seiner Armseligkeit besser zu fühlen. Und sich dabei auch noch hinter (völlig falsch verstandener) Scheinrechtmäßigkeit zu verstecken.


1x zitiertmelden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 19:19
Als ich die Umfrage erstellt habe, hab ich noch zwischen rassistisch und diskriminierend geschwankt, nach den vielen Rückmeldungen schwanke ich nun zwischen Sterotyp und Kompliment.

Berlusconi-Style würde ich Kameltreiber (weil das mit den Cowboys kam) mit "sonnengebräunter Naturbursche" übersetzten, und das Wort "Naturbursche" ist höchsten negativ konnotiert wenn es von einem Bürohengst kommt.

Eine andere Auslegung, in Bezug auf den hängeringenden gesuchten Kameljockey, lässt auch die Deutung als "Leistungsträger in Spe" zu, beide Ausdrücke würde ich eher der Einschmeichelei als der Beleidigung zurechnen.


melden

Ist "Kameltreiber" wirklich rassistisch oder nur ein Sterotyp?

06.08.2021 um 19:33
@DerFremde

Viele erkennen gar nicht (oder wollen es nicht sehen) was für einen Weg die Gesellschaft nimmt wenn man Anfängt Wörter zu verbieten. Denn wenn man einmal damit Anfängt dann gibt es keinen Skrupel mehr um weiter zu machen. Und dann irgendwann sind auch die Menschen drann. Das muss nicht heute sein und auch nicht zum Ende dieser Generation aber schon die nächste wird in einer Moralinsauren Gesellschaft Aufwachen.
Es ist mir egal wie viele hier heute auf den edlen Menschenfreund und reines Herz machen, die selbst sind doch froh so frei Aufgewachsen zu sein.


1x zitiertmelden