Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

177 Beiträge, Schlüsselwörter: Krankenhaus, Operation, Vollnarkose, Operiert, Operationssaal
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

08.12.2011 um 19:47
@Sira
Puh! Heftig! Darf man/frau mehr erfahren...?


melden
Anzeige

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

08.12.2011 um 19:57
@Bernard

Die Bizepssehne wurde "neu" verlegt... ein Stück Knochen wurde herausgeschnitten, die Sehne mit ner Schraube die sich später wieder aufgelöst hat in den Knochen "hineingelegt",das herausgeschnittene Stück Knochen wieder drauf, fertig.
Und das ganze ohne den Arm aufzuschneiden.


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

08.12.2011 um 20:00
@Sira
Aber bei 11 OP´s scheint das ja alles nicht so richtig was gebracht zu haben...
Gleichwohl - die Hoffnung stirbt zuletzt! Dir alles Gute und keine weiteren Beschwerden wünscht
"Commissaire Bernard" :)


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

08.12.2011 um 20:13
@Bernard

Das waren verschiedene Op´s.

Die erste Op an der Hand war aber in der Tat ein Pfusch, und die Folgeop hat dann ein anderes Krankenhaus gemacht, auf Anordnung der Krankenkassa, sonst hätte ich noch immer nen lahmen Arm.
Ersteres KH meinte nämlich daß sie nichts mehr machen könnten, das wäre angeblich irreparabel,^^
Und heute merke ich fast nichts mehr davon :)


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 12:37
Skoliose-OP letztes Jahr.
Bin "vorbereitet" worden, mir OP-Hemd und so. Danach eine fette Nadel mit Schmerzmittel in die Wirbelsäule, hinlegen und eine Maske aufs Gesicht. in 20 sek. war ich weg.
Vom Aufwachraum hab ich nix mitgekriegt, bin erst 8 Stunden nach der OP auf der Intensivstation aufgewacht. Am nächsten Tag dann auf die Chirugie-Station verlegt. Nach 12 Tagen entlassen.
Während der OP Ist eine Rippe entnommen und zermahlen worden. die wurde dann mir "kleber" zwischen die Wirbel geklebt und eine Stange und 8 Schrauben befestigt.
Hört sich heftig an, ich weiß. Zum Glück war aber alles komplikationslos uns einigermaßen schmerzfrei.


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 12:43
Als Kind Mandel-Op, außer dass ich gekotzt habe, weiß ich nicht mehr viel davon. Und eine Konisation 2007. Die Narkose war super und erst die Schmerzmittel danach, ein Traum^^ Es war wie auf Wolken. Als ich wach wurde, habe ich nur gesagt: "Hilfe, ich bin wach. Sie können mich jetzt nich operieren!!" Und der Arzt sagte: "Keine Sorge, wir sind schon fertig" :)
Im Aufwachraum hatte ich starke Schmerzen und dann kam eine nette Schwester und hat mir immer wieder Schmerzmittel gegeben und dann habe ich geschlafen :)


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 12:46
9 mal bis jetzt.Die letzte und größte OP war letztes Jahr und dauerte 3 Std.Man hat mir ein Tumorartiges Gewächs aus den Kopfbereich entfernen müssen.Nächstes Jahr kommt Nummer 10,ist dann die Kontroll OP.


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 13:03
3 Mal


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 13:32
7 Knie Op´s


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

28.12.2011 um 14:35
Mindestens 5 OPs mit Vollnarkosen
Nichts Angenehmes .
Die letzte mit Periduralanästhesie .
Wenigstens hatte ich nicht mehr das Gefühl beim Aufwachen, ich müßte ersticken


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

29.12.2011 um 00:13
Wie`s nach dem Aufwachen war, weiß ich gar nicht mehr, ist auch schon bestimmt mehr als 10 Jahre her, dass ich unter Vollknarkose operiert wurde.

War nur beeindruckt, wie schnell einen das Narkosegas weghaut, selbst wenn man versucht, wach zu bleiben.


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

29.12.2011 um 02:19
Einmal mit Vollnarkose. War ein super Gefühl so langsam wegzudämmern. Werde ich nie vergessen, ein ganz besonderer Rausch! ;)

Nach dem Aufwachen musste ich mich allerdings erst einmal heftig übergeben...
(trotz leerem Magens :S)


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

01.01.2012 um 17:21
Ich wurde mit 1 1/2 Jahren operiert weil ich mit durchlöcherten Mandeln auf die Welt kam. Zuerst wollten die Ärzte mich nicht operieren weil ein Baby in dem Alter dafür noch zu jung ist. Dann gingen sie das Risiko ein und die Operation war erfolgreich. Also erinnern kann ich mich daran nicht mehr. :D


melden

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

08.02.2012 um 20:13
1 OP vor 1 Jahr. Dabei hat man festgestell das eine Allergie gegen das Narkosemittel vorliegt.
Akute Luftnot, extreme Übelkeit mit Erbrechen über 2 Tage. Das war wirklich heftig.


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 14:46
@Revolverhexe
Übel, übel... :(
Offenbar hat man die Allergie vorher nicht festgestellt - weil die Zeit nicht mehr gegeben war? Magst dem Auditorium näheres berichten...?
Luftnot stell´ ich mir ganz übel vor; Ersticken die wohl schlimmste Todesart überhaupt. Hab´ da schon meine Ängste, wenn bei einer etwas heftigeren Erkältung mir die Luft bisweilen weg bleibt. Brrrr... :(

@Marina1984
"Durchlöcherte Mandeln" hört sich auch sehr grausam an... :(
Und operative Eingriffe an Kleinkindern sind sowieso dramatisch. Gestern gab´s im TV auch so einen Fall, wo bei einem kleinen Mädchen die Leber ausgetauscht werden mußte. Und vorher noch andere komplizierte Operationen durchgeführt wurden. Ist aber gut zu Ende gegangen, die Geschichte... :)


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 14:52
@Bernard

Deswegen wollten sie mich zuerst nicht operieren weil sie Angst hatten das ich sterbe. Letzendlich haben sie es doch getan und es verlief dann auch gut. Normalerweise operiert man Kinder von 1 1/2 Jahren nicht. Zumindest macht man es nicht gern.


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 15:04
@Marina1984
Und in den Genuß von zentnerweise Speiseeis bist Du dann auch nicht gekommen... :(
Zumindest in meiner Kinder- und Jugendzeit wurde immer davon berichtet (hat wohl auch gestimmt), daß nach Mandel-Entfernungen zum raschen Abschwellen des Wundbereiches, den kleinen Patienten viel Eiscreme gegeben wurde. Ob´s heute auch noch so ist, entzieht sich meiner Kenntnis... ;)


melden
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 15:11
@Bernard

Daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern. :D Da fällt mir was ein. Ich war mal (als Erwachsene) bei einem ganz normalen Hausarzt. Er fragte mich ob ich mal operiert worden wäre und ich verneinte. Jedenfalls stand er auf, nahm eine Taschenlampe und ich sollte den Mund öffnen. Er leuchtete mir dann rein und schaute mir in den Rachen. Auf einmal fragte er "Sind Sie sicher das sie nicht operiert wurden?" Sagte dann nochmal das ich noch nie operiert wurde. Dann kam ein "es sind aber keine Mandeln mehr da." Zuerst war ich total geschockt. Am liebsten hätte ich meine Mandeln gesucht. Erst später fiel mir ein, dass meine Mutter mir ja irgendwann mal sagte, dass ich mit 1 1/2 Jahren die Mandeln rausgenommen bekommen habe. War ich erst mal geschockt. :D


melden
Bernard
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 15:36
@Marina1984
Da tut sich die Frage auf, wozu die "Gaumenmandeln" denn überhaupt gut sind? Das allwissende "wiki" verrät uns: "Sie sind die erste Station des Körpers, an der sich Bakterien lokalisieren, und funktionieren somit als Detektor schädlicher Organismen." Aha... :)
Trotz mehrfacher, zum Teil sogar drängender Ratschläge von hochgeistigem, medizinischem Sachverstande, konnte mich bis heute in meinem nunmehr 56 Lebensjahre währenden Dasein kein "Medizinmann" davon überzeugen, daß ich auf diese Organe verzichten sollte. Obwohl sie wirklich schon manchmal bis hart an die Grenze des Erträglichen angeschwollen waren... ^^
Auf der einen Seite heißt es, ohne Gaumenmandeln wäre der Organismus allgemein anfälliger auf Infektionen und Krankheiten. Wie es "wiki" ja auch schon beschrieben hat. Und bei Kindern und Jugendlichen wohl erst recht. Andere beschreiben Horror-Szenarien von nicht entfernten, entzündeten Mandeln, die als permanenter Eiterherd so "peu á peu" den ganzen Körper vergiften. Wohl gänzlich in den Bereich der Fabel sind Empfehlungen dahin gehend zu bewerten, die davon ausgehen daß der erwachsene Mensch aufgrund gefestigten Immunsystems die "Tonsillen" überhaupt nicht mehr bräuchte und sie sich quasi im Rahmen einer "eigenorganischen Suizidhandlung" durch Entzündung zur Entfernung "empfehlen" würden. Die Medizin sieht das anders: "Aufgrund des direkten Nahrungskontakts und der zerklüfteten Oberfläche sind Entzündungen insbesondere der Gaumenmandeln recht häufig." Da kommt´s also her, wenn´s im Halse schmerzt. Aber auch da -so habe ich es jedenfalls bislang gehalten- "gibt´s doch was von... - wem auch immer..." ;)
Persönlich stehe ich der "Tonsillotomie" noch aus einem anderen Grund skeptisch gegenüber. Ein Onkel von mir wäre bei einem solchen Eingriff (oder unmittelbar danach) nämlich beinahe verblutet... :(


melden
Anzeige
Marina1984
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wurdet Ihr schon mal unter Vollnarkose operiert?

09.02.2012 um 15:45
@Bernard

Mh. Ich wäre manchmal vorsichtig was Wikipedia schreibt denn die wissen auch nicht alles. Letzendlich bin ich aber schon froh, dass diese Dinger draußen sind eben weil sie sich entzünden können u.s.w. Das mit den OP`s ist immer so eine Sache. Man sollte sich das vorher gut überlegen. Z.b. ob man mit einem Problem leben kann oder nicht. Manche lassen sich auch operieren wenn es eigentlich gar nicht notwendig ist. Man sollte die Folgen bedenken die dabei auftreten können. Ärzte können ja leider eben auch nicht alles beeinflussen. Ich bin gerade in so einer Situation. Selbst die Anatomie unseres Körpers ist ja noch nicht mal komplett erforscht. Genauso wie man sich die Frage stellt wofür ein Blinddarm gut sein soll. Da wurde schon so viel gerätselt. Von den Neandertalern bis heute.


melden
342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt