weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

209 Beiträge, Schlüsselwörter: Bundeswehr, Militär, Militärparaden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:28
@PutzkraftCERN

Direkt geschrieben nicht, aber ich könnte es zwischen den Zeilen rein interpretieren. Ich will dir aber nicht unrecht tun.

Angegriffen? 11.9. wurde als Angriff gewertet und es wurde der Verteidigungsfall ausgerufen, also hast du nicht so ganz recht mit deiner Aussage - auch wenn du es vielleicht anders siehst.

@Heidenthom

Gut, das ist deine Meinung, vielleicht hast du auch nicht unrecht, aber ich denke schon, dass viele dennoch ein "Gschmäckle" darin "schmecken".
Ich bin gewiss nicht der, der ständig auf der schwarzen Zeit zwischen 33 und 45 herum reitet, aber ich denke mir: Warum nationale Militärparade? Deutschland ist von Freunden umgeben, also kann man doch mit denen zusammen...? :)


melden
Anzeige
Heidenthom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:31
@AthleticBilbao
Natürlich kann man das aber ich finde nicht nur mit den Vebründeten sondern sowohl Bündnisparaden als auch "nur deutsche " Militärparaden ...


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:32
@Heidenthom

Dann unterscheiden sich unsere Meinungen wohl in diesem Punkt.
Ich bin für internationale Militärparaden (also Deutschland + NATO).


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:33
Wohl eher nicht ne...


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:35
@AthleticBilbao

Wie schon gesagt... Nur weil es so genannt wurde ist es keiner. Komischerweise hat Amerika ziemlich oft Kriege geführt aus dem Verteidigungsgrund und Deutschland zog mit, oder?
Ich erinnere an den Irakkrieg wo wir viele Gefährliche Massenvernichtungswaffen sicher gestellt haben.

Die Bundeswehr hat bislang keinen Angriff von irgendwem verhindert durch ihre Präsenz... Verteidigen heisst, jemand kommt und ich verteidige mich. Nicht ich ziehe in den Krieg gegen ein Land und nenne es Zentrum des Terrorismus. Oder fandest du, das war n Erfolgreicher Schlag gegen den Terrorismus? Nein Afghanistan war zerstört, was der Ami Jahre zuvor erst aufgebaut hatte gegen den Russen und der Terrorismus blieb. Toller militärischer Packt den man da mit Paraden verkörpern soll.

Und welches Bild soll dem Bürger denn vom Militär gemacht werden? Dass das Heldenhafte Leute sind ? Dass es ne friedliche lustige Karnevalstruppe ist ? Was genau soll das denn bewirken? Ich meine du hast ja nun schon ma das dritte Reich angesprochen und dass man sich davon ja damit mal sichtlich abgrenzen sollte, aber solche Paraden sollen doch nur die Rolle des Soldaten vor dem Volk legitimieren.

Dann sagen am Ende zwar alle "ja mh krieg is ja net doll aber die machen ja immer so schöne umzüge"...


melden
Heidenthom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:36
@AthleticBilbao
Ja aber das ist doch gerade das schöne an unserer Demokratie oder ? =)


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:39
Wozu auch?
Was dann wieder im Ausland los wäre...die aggressiven Deutschen, führen uns in den dritten Weltkrieg...nein danke.
Zudem ist das vom Kosten/Nutzen Verhältnis her schwachsinnig.


melden
Heidenthom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:40
@PutzkraftCERN
Nun meiner Meinung nach sind Soldaten zu einem gewissen Teil Helden denn sie müssen schwere körperliche und psychische Belastungen auf sich nehmen und im Fall der Fälle riskieren sie ihr Leben um Deutschland ( und damit auch dich ) zu beschützen . Findest du nicht das due Behauptung dass das Volk nur wegen schönen Paraden einfach so einen Krieg befürwortet nicht etwas dreist ?


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:42
PutzkraftCERN schrieb:Komischerweise hat Amerika ziemlich oft Kriege geführt aus dem Verteidigungsgrund und Deutschland zog mit, oder?
Welcher? Selbst bei Afghanistan hat Deutschland nicht mitgebombt, sondern hat erst 2003 Truppen der ISAF gestellt (2003 hat dann auch die NATO dieses ISAF-Kommando übernommen).
PutzkraftCERN schrieb:Ich erinnere an den Irakkrieg
Auch hier hat Deutschland keine Bomben geworfen. Im Übrigen auch die NATO nicht.
PutzkraftCERN schrieb:Oder fandest du, das war n Erfolgreicher Schlag gegen den Terrorismus?
Nicht wirklich, nein...
PutzkraftCERN schrieb:Und welches Bild soll dem Bürger denn vom Militär gemacht werden?
Gute Frage..
Also ich finde eigentlich schon, dass das Militär etwas "heroisches" hat. Es geht ja hier nicht um zu planende Weltkriege. Sinnvoll ist eine Verteidigungsarmee alle mal. Und diese sollte auch ein gewisses Ansehen in der Gesellschaft haben.
Heidenthom schrieb:Ja aber das ist doch gerade das schöne an unserer Demokratie oder ? =)
Ja. ;)


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:43
@Heidenthom Sie wurden nie dazu gebraucht ihr Leben einzusetzen bislang um DEUTSCHLAND oder einen der VERBÜNDETEN zu beschützen nur für Racheaktionen und wirtschaftliche Vorteile. Das ist alles.

Das Volk ist schlecht aufgeklärt über den Krieg so IST es nun mal. Wie viel wissen die Menschen hier über den BÖSEN Saddam? und WIEVIEL darüber das Bush nach dem Krieg sagte "naja das mit den Massenvernichtungswaffen war eig gelogen die gabs nie!" und das meine ich net interpretiert sondern DAS war die aussage von ihm...

Und dann soll das Militär auch noch Volksnah gemacht werden? Wie sieht DANN das bild von der Armee aus?


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:45
@AthleticBilbao

Das ist doch egal ob ich die Bombe werfe oder meinem Verbündeten dabei helfe sie zu schmeissen. Also da unterscheide ich überhaupt nicht.


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:47
@PutzkraftCERN

Irak wurde übrigens nie als Veteidigungskrieg ausgelegt. Für Verteidigungskriege gibt es ein Mandat der UNO gemäß ihrer Charta. Es gab aber damals weder ein Mandat der UN, noch stand die NATO geschlossen hinter dem Irakkrieg. ;)

Bei Afghanistan gab es ein UN-Mandat für den Krieg der USA, da dieser als Verteidigungskrieg geführt wurde. Meines Wissens nach der einzige Verteidigungskrieg MIT Artikel 5-Ausrufung und UN-Mandat.


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:48
@AthleticBilbao Was willst du mir genau damit sagen? Dass ein Land angreifen was eigentlich gar nichts böses getan hat und dem die Gründe für den Krieg unterstellt wurden, heroisch war, wenn die NATO dahinter stand?!


melden
Heidenthom
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:50
@PutzkraftCERN
Bis jetzt wurde es ja ( den Göttern sei dank ) auch nicht nötig Deutschland zu verteidigen .

Warum sollte die Armee den nicht volksnah werden ? Sie ist immerhin ein Teil des Volkes der , wie gesagt , im Verteidigungsfall dafür da ist die Freiheit des Volkes zu verteidigen und dafür haben sie mMn durchaus etwas Verehrung verdient ...


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:53
@PutzkraftCERN

Der Kampf gegen Terroristen ist heroisch.
Was soll ich sagen? In Afghanistan hatten die Terroristen ihren Hauptsitz, das war zumindest so anerkannt. Deshalb gab die UN auch den Mandat für den Krieg. Und dass die NATO den Verteidigungsfall ausruft ist doch auch logisch, für sowas wurde die schließlich gegründet.

Problematisch ist im Krieg immer die Zivilbevölkerung, natürlich ist es für die alles andere als toll, wenn plötzlich Krieg ausbricht.. Aber was soll man tun? Die Terroristen sich weiter da amüsieren lassen und ihnen die Möglichkeit geben, weitere fiese Terrorattacken zu planen?


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:55
@AthleticBilbao
ISAF begann 2001.
Du verwechselst allerdings ISAF (international security assistance forces) und OEF (operation enduring freedom).
ISAF unterstützt nur die Landeseigenen Sicherheitsorgane (ANA, ANP) in der Ausübung ihrer Aufgaben.
OEF waren die Terroristenjäger, die auch gerne mal ne Bombe geworfen haben.
Der Waffeneinsatz war im Rahmen eines ISAF Einsatzes sehr stark reglementiert. Ich spreche da aus Erfahrung, ich hab an drei ISAF Einsätzen teilgenommen.

Mittlerweile wurde OEF in ISAF eingegliedert.
Also darf zwar jeder OEF Soldat einfach losballern, aber noch lange nicht jeder ISAF Soldat.


Ansonsten find ich es etwas sinnfrei über Militärparaden bei uns zu diskutieren.
Wir haben nicht genug funtionierendes Material dafür, nicht genügen Leute, die Zeit für so einen Quatsch haben und nichtmal Strassen, die breit genug für so einen Zinnober wären.


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:55
Also ich wäre schon dafür, ich interessiere mich einfach für Kriegsmaschinen, würde diese auch gerne mal in echt sehen. ( Damit meine ich nicht, dass ich Krieg will, sondern nur die Panzer, Flugzeuge usw gerne mal beobachten würde. ) Ihr habt aber auch recht, dass das einen ziemlich sensibilisieren würde, da solch ein Anblick in Deutschland eher sehr selten ist, und wenn, dann will man sofort wissen warum, wo, wann und und und.


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:57
@StUffz

Hoppla, du hast natürlich recht.
Das mit der OEF wusste ich auch. Ich war 2003-geschädigt, weil die NATO da das Mandat übernommen hat. Deshalb dachte ich kurzweilig auch, dass es ISAF erst seit 2003 gibt.

Danke nochmal für die Info. ;)


melden

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:58
@Heidenthom aber (den göttern sei kein dank) befand sich deutschland in mehr als einem Krieg mit auf dem Feld (egal in welcher rolle) der am ende wirtschaftlichen Interessen galt. Da ist NICHT Heroisch!

Wäre ihre Aufgabe die Verteidigung des Landes, würde kein Problem damit haben wenn das Militär auch den Ruhm dafür bekommt. Aber im Klartext sind es Leute denen antrainiert wird, in ein Land geschafft zu werden und zu töten, egal wen man ihnen als Feind präsentiert.[edit] Zitat eines Ausbilders beim Budn der sagte "Ich werde ins Ausland gebraucht und die alle hier auch und dann wird geschossen. Das ist unser auftrag. Egal wer da steht."


@AthleticBilbao

Krieg gegen Terroristen soso. Komischerweise kommen doch immer wieder lauter vereitelte Anschläge ans Tageslicht oder? Irgendwie ein Kampf gegen Ameisen indem man vor einem Bau steht und jede einzeln tot schlagen will. und diese Anschläge vereitelt dann net das Militär sondern die Polizei und Geheimdienste. Das Militär tut nix ausser Staub aufwirbeln mit sowas weil Terror entsteht da wo eine Gruppe Probleme mit etwas hat und dieser Hass auf den Westen ist nicht ungerechtfertigt in meinen Augen.

Die Soldaten haben ergo NICHTS damit bewirkt. Sie haben nur einen schuldigen gesucht damit man "halt was gemacht hat" für die bevölkerung die vom 9/11 geschockt war...


Und nach wie vor beschützt die Deutsche Bundeswehr eigentlich net die deutshcen Bürger.


melden
Anzeige

Würdet ihr Militärparaden in Deutschland befürworten?

08.07.2011 um 21:59
@D4VE
Jede Kaserne hat nen Tag der offenen Tür.
Die Bundeswehr ist mit ihrem Wanderzirkus die Hälfte des Jahres unterwegs. Es gibt genügend Möglichkeiten, das Altmetall zu betrachten.
Und bei nem öffentlichen Gelöbnis kann man sich sogar von echten Feldjägern vermöbeln lassen, entsprechendes Verhalten vorausgesetzt.


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden