Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

Seite 1 von 1
Donzerozone
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 00:16
Kann es sein, dass das Ende der Finanz- Epoche bevorsteht?
Der schwache Euro
Amerika pleite
Grichenland pleite
Banken Krise (UBS und co.)
unbegleichbare Schulden an jeder Ecke
Diverse Aufstände/ Streiks
Regierungs/ Diktatoren stürtze
und und und


melden
Anzeige
Es bleibt alles beim alten (auf und ab)
13 Stimmen (19%)
Es wird noch schlimmer (keine Lösungen in Sicht)
16 Stimmen (24%)
Es kommt zur Globalen Nation (New World Order)
6 Stimmen (9%)
Es geht wieder aufwärts (wie es uns die Geschichte bis anhin gezeit hat)
25 Stimmen (37%)
Aliens kommen in Frieden
3 Stimmen (4%)
Aliens kommen in Feindschaft
4 Stimmen (6%)

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 09:23
hast du angst?


melden

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 10:46
Naja, auch die Finanzmärkte sind halt zyklisch, auch wenn man das immer wieder mal vergisst. Und weil die Märkte immer undurchschaubarer werden und es viele völlig verschiedene Interessengruppen gibt, welche die Märkte zu ihren Gunsten zu steuern versuchen, werden die Probleme vermutlich noch verstärkt.

Leider sehe ich keine Alternative zum bestehenden System. Alle paar Jahrzehnte gibt es halt einen "Crash" und wenn dabei nur eigentlich wertlose "Papierwerte" vernichtet würden, wäre das ja eigentlich auch ok, aber leider trifft es häufig die Falschen und es werden reale Werte geschädigt, weil die wertlosen Papiere meist breit gestreut sind.

Emodul


melden
Xoxxo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 11:12
@Donzerozone

Wenn es allein nach der großteils unerfahrenen (weil durch "Brot und Spiele" meistgehend einfach gehaltenen) Bevölkerung gehen würde, sähe die neue Zeitepoche düster aus (kein Geld für Griechenland, A sagen aber nicht B sagen usw.) - es gäbe wieder mehr nationalistische Tendenzen in der Politik innerhalb der einzelnen europäischen Länder.

Aber zum Glück haben wir einige vernünftige und intelligente Politiker (auch Wissenschaftler oder andere gleichgeartete Fachmänner) die gemeinsam mit ihrer fachlich/menschlichen Kompetenz darüber entscheiden sollen wie es weiter geht - und nicht die Bevölkerung.

Es wird alles darauf hinauslaufen, dass Europa sich in den nächsten maximal 20 Jahren endgültig zu einer Politischen Union vereinigen wird - wenn nicht zu viele pessimistische subjektiv denkende Bürger aufbegehren und die öffentliche Ordnung während der wirtschaftlichen Probleme durcheinander bringen.

Auf der Grundlage einer Politischen Union kann auch der Euro weiter bestehen und stärker werden.

Aber allgemein bin ich optimistisch, dass wir in ein paar Jahrzehnten einen fließenden und stressfreien Übergang raus aus dem Kapitalismus (der Liebe zum Geld) hin zu einer offenen und "verständnisvollen" (Liebe zum Leben) Informationsgesellschaft schaffen.

Nur durch einen ungefilterten Informationsfluss kann unsere Kultur sich weiterentwickeln und dadurch jeden Menschen individuell mit wichtigen Erkenntnissen versorgen und somit zur "Weisheit" führen, statt ihn durch Ablenkung vom Denken abzuhalten - wie es derzeit im Kapitalismus Gang und Gäbe ist.


melden

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 15:55
Es geht aufwärts, Mensch! MUss ja, schlimmer geht nicht.


melden
Donzerozone
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 17:25
Ich denke: Die Erde überdauert die Geschichte, wir müssen schauen das wir damit klar kommen.

Solange wir so materielistisch denken und handeln, ändert sich nix (siehe UBS und co.)

Aber damit sich unser denken ändert muss doch irgend was einschneidiges passieren, oder nicht?
Jetzt kommen die Verschörungen zum zuge :-)


melden
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Stehen wir an einem Übergang einer neuen Zeitepoche?

27.09.2011 um 20:38
Klar müsste irgendwann was neues kommen, nach dem Holozän. ^^

Ich denke es wird schlimmer oder bleibt alles beim Alten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt