Astronomie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Planet X

5.519 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Weltraum, Planeten, Sterne ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Der Planet X

15.01.2010 um 19:39
@PredatorOS

Ja, hab ich!
Man weiß ja nie was in so manchen Köpfen hier vorgeht.


melden

Der Planet X

24.01.2010 um 20:34
Hi zusammen

Gestoßen auf dieses Thema bin ich durch mein Buch "Himmelsjahr 2010, in welchem in einem Monatsthema der Mysteriöse Zwergstern Nemesis erwähnt wird. (Nicht Nemesis zw Mars und Jupiter)

Der betreffende Planet befindet sich auf einer Elliptischen Bahn mit der großen Achse von 150.000AE
Wenn dieser Stern nun die Ootsche Wolke (befindet sich um unser Sonnensystem) durchläuft (was er vermutungsweise alle 26-28 Mio. Jahre macht hagelt es im Sonnensystem Meteoriten. Allerdings befindet er sich meines wissend gerade zur halbzeit - Äußeren Umkehrpunkt und sollte somit kurz vor oder nach Durchlauf der Oortschen Wolke Stehen. - Das Problem (unser Glück je nachdem) ist nur bis zum eintreffen der Meteriten werden einige Millionen Jahre vergehen ;-) also ich denk das nächste mal wird kommen aber nicht 2012 Außerdem gibs seit 2009 WISE, denk es würde durchsickern irgendwie,...

An alle die verschreckt auf den Weltuntergang warten... Die warscheinlich größten Gefahren welchen wir zur Zeit ausgesetzt sind, sind meiner Meinung nach Kippen des Magnetfelds der Erde (passiert sporadisch alle ~1000 Jahre), Unwetter, und Abriß des Golfstroms (durch Süßwasser - Eisschmelze)

Haltet die Augen offen aber kann mir nicht vorstellen das ein so lang angekündigter Weltuntergang unbemerkt von statten geht - es gibt eine Menge von Hobby Forschern, die Stundenlang den Himmel beobachten -


1x zitiertmelden

Der Planet X

26.01.2010 um 16:37
@DaBasti
Zitat von DaBastiDaBasti schrieb:Kippen des Magnetfelds der Erde (passiert sporadisch alle ~1000 Jahre)
so ein quatsch..

Polsprung

Aufgrund der Rekonstruktion des Paläomagnetfeldes anhand erstarrter Magma der ozeanischen Kruste, die sich im Rahmen der Plattentektonik am mittelozeanischen Rücken ständig nachbildet, weiß man, dass sich das Erdmagnetfeld im Mittel etwa alle 250.000 Jahre umkehrt. Zuletzt hat sich dieses allerdings vor etwa 780.000 Jahren ereignet, die nächste Umpolung ist also gleichsam „überfällig“. Der Polsprung, also die magnetische Feldumkehr, dauert etwa 4.000 bis 10.000 Jahre (Computersimulationen gehen von etwa 9.000 Jahren aus). Offenbar verursachen Störungen im Geodynamo die Aufhebung der ursprünglichen Polarität. Umpolungen sind bis vor etwa 100 Millionen Jahren gut dokumentiert. Da das Magnetfeld derzeit abnimmt, könnte in nicht allzu ferner Zukunft eine Umpolung bevorstehen (Schätzung: Jahr 3000–4000), diese Vermutung ist wissenschaftlich jedoch noch nicht gesichert. Allgemein ist zu beobachten, dass die Häufigkeit der Polsprünge in den letzten 120 Millionen Jahren zugenommen hat.



melden

Der Planet X

27.01.2010 um 14:28
damit hier nicht alle einschlafen :),wenn das echt sein soll fress ich nen besen,lol^^


Youtube: Nibiru video - Second Sun - Planet X
Nibiru video - Second Sun - Planet X



melden

Der Planet X

27.01.2010 um 20:03
Ich dachte der kommt erst 2012, warum sieht man ihn jetzt schon so nah an der Erde vorbeischweben?? Ist doch schmarrn^^


melden

Der Planet X

27.01.2010 um 20:56
Also ich würde behaupten, das es ein reflexion ist,
Denn man sieht sie nur wenn die sonne nicht von Wolken verdekt ist.
Verschwindet die Sonne hinter den Wolken, so verschwindet auch
dieses Objekt. Man müsste es aber auch dann sehen!

Ausserdem ein Objekt, das so hell ist, dass man es problemlos neben der Sonne sieht
wäre mir schon mal aufgefallen!


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 01:46
Ich denke nicht, daß dieser Film echt ist.

Jedoch durch diesen Film ergeben sich einige Fragen, die ICH MIR SELBST (ohne ein Teleskop zu benutzen) stellen muß:

Wie oft beobachte ich den Himmel und zu welchen unterschiedlichen Zeiten ?
Wie oft sehe ich einen Himmel ohne Wolken?
Wie oft beobachte ich die Natur (Tiere sind bei kommenden außergewöhnlichen Ereignissen empfindlicher als Menschen) und deren Verhalten?
Wieviel Zeit wende ich auf, um Veränderungen in Natur zu beobachten bzw. ob und welche Veränderungen es gibt ?
Wie weit beobachte ich in meiner Umgebung das Wettergeschehen?


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 03:04
@diabolinchen
Bei mir ist der Himmel voll mit den Wolken bedeckt, und es ist schon seit langem. Sterne, ...hab schon vergessen, dass die gibt. Wenn so weiter gehen wird, vergesse ich, was die Sonne ist.


1x zitiertmelden

Der Planet X

29.01.2010 um 15:37
@diabolinchen

der film kann nicht echt sein.
ich kanns ja einsehen,das sich wolken am himmel bewegen,aber ich sehe es nicht ein,wenn die sonne sich von west nach ost bewegt!dies kannst du in der mitte des videos ganz klar sehen,das die kamera nach links bewegt wird und die sonne sich auch nach links bewegt(die sonne müßte länger stehen und nicht in diesen tempo).wenn mir jetzt noch einer sagen kann,wo man auf der erde die sonne von west nach ost(oder rechts nach links^^antarktis) ziehen sieht,dann ziehe ich meine vermutung zurück^^.lg


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 15:38
naja oder das vid läuft verkehrt rum,lol,keine ahnung


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 16:48
@olli77
hab ja gesagt, ich glaube nicht, daß der Film echt ist ;)

es haben sich mir nur die Fragen aufgedrängt, die es wert sind, Antworten darauf zu finden.


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 16:51
@jelena
Zitat von jelenajelena schrieb:Bei mir ist der Himmel voll mit den Wolken bedeckt, und es ist schon seit langem. Sterne, ...hab schon vergessen, dass die gibt. Wenn so weiter gehen wird, vergesse ich, was die Sonne ist.
Und wenn der Himmel mal nicht bedeckt ist, dann erscheint er in einem hellen blaßblau mit Schlieren drauf ....

Siehst du das auch?


1x zitiertmelden

Der Planet X

29.01.2010 um 19:59
@jelena
najaaaa..es ist winter...


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 20:21
@diabolinchen
Zitat von diabolinchendiabolinchen schrieb:Und wenn der Himmel mal nicht bedeckt ist, dann erscheint er in einem hellen blaßblau mit Schlieren drauf ....

Siehst du das auch?
Manchmal. Manchmal sehe ich ihn auch tiefblau, grau, manchmal mit wunderschönen rosa Schleiern und manchmal mit in der Abendsonne golden glühenden Cumuluswolken.

Und dann freue ich mich, weil es einfach schön ist. Und das seit 60 Jahren.

Würde auch Deiner Seele gut tun :)


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 20:25
@OpenEyes
Hi, nett dich wieder mal zu lesen.


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 22:03
@diabolinchen
stimmt, wenn der Himmel wolkenlos ist, dann ist es blaßblau.

Seit April 2009 habe ich das Gefühl, als ob ich im Gafängnis sitze. Es gibt aber einen Unterschied: die Gefangene konnten noch die Sterne aus dem vegitterten Fenster sehen, ich sehe aber die Sterne in letzten Zeiten nur in meinen Träumen.
@OpenEyes
ich freue mich dich hier zu wiederzu sehen, du bist ein echt würdiger Gegner


melden

Der Planet X

29.01.2010 um 22:41
@jelena
Planet X ist die Chemtrails


1x zitiertmelden

Der Planet X

30.01.2010 um 02:08
@jelena
Zitat von jelenajelena schrieb:Planet X ist die Chemtrails
Hi, nein jelena, ich denke Planet X ist NICHT Chemtrail!

Ich denke, Chemtrails werden von Menschen, Machenschaften, Gier und Unterwerfung bestimmt = genannt geplante NWO.

Planet X kann sein - muß aber nicht - ich denke es ist eher ein geographischer Polsprung!
Obwohl - und in jeder Geschichte/Mythos gibt es ein Körnchen Wahrheit - sucht man denn nicht noch immer nach einem 10. Planeten?

Doch denke ich, alles spielt ineinander:

Z.B. denke ich, daß der Planet X (geographischer Polsprung), NWO (inkl. Chemtrails/HAARP) und ein Zusammenspiel des Kosmos im Maja-Kalender mit den irdischen Gegebenheiten der Sonne eine Rolle spielt:

Ich weiß nicht, ob du dies kennst:
Hör dir das Radiointerview an https://www.youtube.com/watch?v=Z-LbN_POioM
oder in Kurzform einen Artikel:
http://www3.hoerzu.de/heft/interview_broers/

Weiters denke ich, daß der Maja-Kalender, wenn er ein Ende und gleichzeitig einen Anfang bedeutet, recht behält.

Es kommen nämlich mehrere Faktoren zusammen:

1. Die USA-Eliten wollen eine neue Weltordnung (NWO) auch unter Zuhilfenahme eines 3. Weltkriegs. Die Kontrolle funktioniert über Chemtrails in Zusammenspiel mit HAARP.
2. Durch die äußerst extreme Sonnenaktivität und dem menschlichen Verschulden eines extrem niedrigen Magnetfeldes sowie der universellen Konstellation wird es zu Strahlungen/Energien kommen, die tja ein kleines Problem darstellen wird
3. Es wird innerhalb kürzester Zeit von einem Szenario zum anderen Geschehnisse passieren, die außerhalb unseres Erfahrungs-/Geschichtspotentials liegen werden - und somit wwird der Maja-Kalender seine Treffsicherheit erreicht haben.

Tja wie immer - ich bin gespannt.
Aber eines ist sicher - wie immer es kommen wird - wir sind Lichtwesen!
Der Körper wird abgelegt, die Seele wendet sich neuen Spektren/Lernphasen/Erkenntnissen zu.

Tja, das sind meine Gedanken ...

Und wie würdet ihr es sehen?


melden

Der Planet X

30.01.2010 um 11:48
Also ich weis ja nicht wo ihr lebt, aber da wo ich wohne ist der Himmel genauso wie immer, mal wolken, mal keine, letzte Nacht war es so klar das man die Sterne richtig klasse sehen konnte und der Mond hat so hell gestrahlt das es garnicht richtig dunkel war.


melden

Der Planet X

02.02.2010 um 18:20
Hallo
Eher in den Bereich der Spekulationen gehört der Planet–x zur folge soll er in unser Sonnensystem und er ist ein Trabant der Sonne geworden. Bei einer Umlaufzeit von angenommenen 3600 Jahren wäre es wie ein Lottogewinn, wenn er genau 2012 wieder in das Sonnensystem eintritt. Natürlich könnte ein Planet, der angeblich größer wie unserer ist , einige spürbare Folgen mit sich bringen. Wie diese Folgen aussehen können, ist jedoch rein hypothetisch. Vor allem aber ist bis heute die Existenz dieses so genannten Planeten X nicht nachgewiesen außer auf den Kornkreisen. Wenn wir in der Lage sind, bereits andere Galaxien zu fotografieren, müsste ein solcher Planet nahe unseres Sonnensystems eindeutig sichtbar sein.
er kann nicht sichtbar sein in diesem Jahrtausend 2013 denn wenn die Erdachse sich duch die konstellation der Planeten verschieben kann, wird er auch die Umlaufbahn von "x"sich ändern.
ODER NICHT Denkanstöße


melden