Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

2.907 Beiträge, Schlüsselwörter: Star Wars, Disney, Episode 7

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 16:46
@azzmazter

Das hatte ich beim Erwachen der Macht so gemacht.
Das Gefühl, mit der Sache im Hinterkopf, im Kino zu sitzen war auch nicht besser. :(


melden
Anzeige

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 16:52
@azzmazter
SpoilerLukes Tod kannst Du aber den Drehbuchautoren nicht vorwerfen; konnte doch schließlich niemand ahnen, dass Carrie Fisher im Dezember 2016 einen tödlichen Herzinfarkt erleiden würde...


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 20:54
Lausche übrigens gerade dem Soundtrack. Die CD war heute in der Post.

Wieder einmal hat Herr Williams ein Meisterwerk abgeliefert. Wenn er nächstes Jahr nicht mindestens unter den 5 Nominierten für Golden Globe und Oscar ist, dann wäre ich really pissed...


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 21:05
SpoilerKomme gerade aus dem Kino.

Die ersten 10 Minuten haben mich direkt gefesselt, die 3D Effekte waren grandios.
Neue Schiffsmodelle der Ersten Ordnung, sahen bombastisch aus.

Yoda's Auftritt war einfach süß und stimmig. Vielleicht sehen wir in Teil 9 den Geist von Vader oder Kenobi.

Leas Weltraum Dive war so übertrieben, dass selbst Superman mickrig dagegen wirkte.

Die größte Enttäuschung war aber Snoke. Der goldene Niki Lauda Abklatsch, hatte absolut Nichts zu bieten. Wer war er? Wo kam er her? Nix wird erklärt.



melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 22:24
Spoiler
@Capspauldin
Die größte Enttäuschung war aber Snoke. Der goldene Niki Lauda Abklatsch, hatte absolut Nichts zu bieten. Wer war er? Wo kam er her? Nix wird erklärt.
Das ist allerdings wahr, ich fand es auch komisch zumal er durchaus Potenzial hatte.


Spoiler
Mir hat der langsame Spannungsaufbau gefallen der nach den brachialen ersten Szenen eingesetzt hat. Ich fand die Rahmenhandlung jedoch seltsam, denn seit wann brauchen Star Wars Raumschiffe Treibstoff? Bei Kampfstern Galactica war das immer ein Thema, aber selbst die haben länger als sechs Stunden durchgehalten. Gab es so bisher noch nicht. Insgesamt war die zweite Hälfte besser, nicht so abgehackt und schlüssig. Aber dennoch wenige wirklich neue Ideen.
Die letzten Sequenzen haben mich stark an Helms Klamm und den Herrn der Ringe erinnert. Ohne Zweifel ein guter Film, umgehauen hat er mich allerdings noch nicht, vielleicht kommt das noch.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

15.12.2017 um 23:05
@SKlikerklaker
SpoilerMan hätte den Film sicher noch am Ende so schneiden können, das Luke nicht Stirbt.

Überhaut: What? Ist er an Altersschwäche gestorben?
Das dieser Charakter gestorben ist - damit hab ich keine Probleme. Nur mit dem Wie. Nungut, die Jedi kehren ja ab und an mal als Erscheinungen zurück vielleicht erschießt sich uns der Sinn erst im nächsten Teil.


Star Wars 8 gefiel mir recht gut. Er war Schwächer als der 7th und schwächer als Rouge One... es war mehr noch Popkornkino bei dem man sein Hirn ja nicht zu sehr anstrengen darf - andernfalls fragt man sich sowas:
SpoilerDieser ganze Storystrang um den Codeknacker ist eigentlich vollkommen Irrelevant. Zudem hätte man sich viel ärger erspart, wenn Holdo Poe eingeweiht hätte - mehr noch, hätte man sich diesen Trip erspart, hätte DJ den Widerstand nicht verraten können.

Und Poe? Er wird für seine "Heldentaten" von Leia und Holdo gefeiert...

Dann opfert sich Holdo (weil dieser Kreuzer natürlich keinen Autopiloten hat und alleine nicht mal gerade aus fliegen kann). Es ist klar das der Kreuzer Zerstört werden würde. Warum kommt sie erst so spät auf die Idee das Flaggschif des Imperiums mit dem Kreuzer abzuschießen? Natürlich müssen erst noch etliche Transporter Abgeschossen werden [/spioler]


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 10:21
@Negev
SpoilerLuke ist nicht am Alter gestorben, sondern hat sich in der Folge der anstrengenden Projektion seines Avatars in der Macht aufgelöst.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 10:42
SpoilerAuch jetzt, nach 2 Tagen, fällt es mir schwer ein abschließendes Urteil zu bilden. Sehr komisch der Film.

Eines weiß ich sicher: Die bereits erwähnten Wendungen im Geschehen (Snoke/Phasma/Holdo erst eingeführt, dann entsorgt, ohne Erklärung und tiefer gehendes Konzept), gefallen mir einfach nicht. Sie werden mir auch nie gefallen, vor allem das plötzliche und noch dazu völlig unglaubwürdige Ende von diesem Snoke. Das war zu schlecht gemacht.
Ein mächtiger Nutzer der Macht, der Rey ein bisschen durch den Raum fliegen und einfrieren lässt, sich eine -ach so tolle- rote Leibgarde hält und nach eigener Aussage sowieso alle Geheimnisse durch Gedankenlesen kennt (was ihm -im Gegensatz zu Kylo- ja selbst bei Rey leicht zu gelingen scheint) wird so tölpelhaft überlistet?
Wenn Kylo das Lichtschwert wenigstens im Bruchteil einer Sekunde schnell gedreht und aktiviert hätte und man wenigstens noch einen "Oh, verdammt!" Gesichtsausdruck von Snoke kurz gesehen hätte, dann wäre es viel glaubhafter gewesen.
Aber so?
Unsinnig Spannung aufbauen? Ich ging fest davon aus, dass sich das Lichtschwert nur deshalb so langsam zu Snoke drehte, damit der genug Zeit hat noch darauf zu reagieren. Aber das dieser tolle Plan am Ende gelingt war mir einfach zu schlecht. Zu langweilig.

Dafür wurde Snoke zu geheimnisumwittert eingeführt. Nämlich mit null Info. Das er jetzt mit null Info auch wieder ging, kann nur der Beweis für ein nicht vorhandenes Konzept der ST sein. Scheint tatsächlich nur von Film zu Film gedacht zu werden.

Insofern neige ich immer mehr zu absoluter Enttäuschung. Nicht weil der Film optisch oder schauspielereisch schlecht dargestellt war, sondern einfach deshalb, weil sich so lieblos um eingeführte Geheimnisse gekümmert wurde.
Der weitere Verlauf der Geschichte ist zu klar im Moment (Kylo gegen Rey), als dass ich es kaum erwarten könnte den nächsten Film zu sehen. Ob der jetzt in 2, 3 oder 5 Jahren kommt, ist mir ehrlich gesagt schnurz.
Und das ist echt schade.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 10:53
@azzmazter
Spoilervor allem das plötzliche und noch dazu völlig unglaubwürdige Ende von diesem Snoke. Das war zu schlecht gemacht.



SpoilerIch Fand das Ende von Snoke sogar richtig gut! Er wurde von seinem Schüler umgebracht - so wie es der Kodex vorsieht. Der Meister war sich seiner Macht mal wieder zu sicher. Kylo gelang es ihn zu täuschen und diese nutze es aus. Perfekt.

Allerdings bin ich auch der Meinung das man Snoke nicht schon in diesem Teil hätte sterben lassen müssen.
Man hat hier einen schönen Charakter Aufgebaut um ihn dann wieder so schnell verschwinden zu lassen.


EDIT:
Das mit der Spoilerfunktion ist auch ne echt frikelige Angelegenheit hier...


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:02
Spoiler

Er wurde von seinem Schüler umgebracht - so wie es der Kodex vorsieht.

Auf jedenfall richtig. Klar. Aber

das man Snoke nicht schon in diesem Teil hätte sterben lassen müssen

trifft genau was ich meinte.

Freilich muss er draufgehen. Irgendwann. Irgendwie. Aber doch nicht so ohne Info!

Andererseits: Wenn ich so darüber nachdenke wusste man von Palpatine in Epi 6 ja auch nur, dass er halt der Boss ist. Und in Epi 5 sah man ihn nur kurz als Hologramm-Kopf. Gewusst hat man von Palpatine ja eigentlich auch nichts. Woher er kam, wie er das Imperium erschaffen hat und so weiter....

All die Fragen, die ich mir zu Snoke gestellt habe, habe ich mir zu Palpi erstmal nie gestellt.

Liegt das jetzt daran, dass ich als Kind/Jugendlicher einfach weniger kritisch war?
Oder waren diese Fragen damals einfach nicht notwendig, wären es aber jetzt schon, weil die Geschichte ja eigentlich weiter erzählt wird. Und da ist es doch legitim zu fragen, woher dieses Imperium 2.0 eigentlich genau kommt, wenn das Imperium 1.0 ja bekanntlich besiegt wurde.

Stellen sich heutige 12jährige Kids überhaupt die Frage woher Snoke kam und warum ihn vorher keiner bemerkte, wenn er doch (laut OFFZIELLER Aussage)
- uralt ist
- das Kommen und Erlöschen des alten Imperiums erlebt hat, aber
- bisher nie persönlich in Erscheinung trat
??

Der Charakter wurde doch genauso eingeführt. Warum hat man ihn jetzt einfach fallen gelassen?
Das will in mein altes Hirn einfach nicht reingehen.

Für die heutigen Konsumenten mag das aber genauso unwichtig sein, wie die Frage nach Palpatines Herkunft in Epi 4,5,6.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:03
@azzmazter
Spoiler kaputt bearbeiten! :D


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:04
@Negev
Das ist echt tricky :D


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:15
@azzmazter
SpoilerAll die Fragen, die ich mir zu Snoke gestellt habe, habe ich mir zu Palpi erstmal nie gestellt.

Liegt das jetzt daran, dass ich als Kind/Jugendlicher einfach weniger kritisch war?


SpoilerWenn sie sich derart viel Zeit lassen und jeden Charakter mit Hintergrundgeschichte einführen würde - hätte man Stoff für 10 Filme...

Zudem, wie du richtig bemerkst wurde Palpatine auch nicht näher beleuchtet. Sowas passiert dann im Expanded Universe (jetzt Legends?).
Vielleicht kommt noch was zu Snoke... auf der anderen Seite ist Snoke tot und die Screentime war recht begrenzt. Schlechte Voraussetzung für weiteres Material.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:24
@Negev
Spoiler
auf der anderen Seite ist Snoke tot und die Screentime war recht begrenzt. Schlechte Voraussetzung für weiteres Material.

Hast ja recht. Ich werde mich wohl daran gewöhnen müssen, dass es keinen "Imperator im Hintergrund mehr gibt" und das die First Order jetzt von zwei Leuten geführt wird, denen man eigentlich nicht mal eine Wasserpistole in die Hand geben möchte.

Nicht weil sie so super-böse und gefährlich sind. Sondern weil man Angst hat, dass sie sich am Abzug ihre Fingerchen einzwicken und am Ende den Verschluss zum selber Auffüllen nicht wieder zu bekommen.

Seeeeeeeeeeeehr spannend, Disney.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 11:58
Oder einfach gesagt fühlt sich diese Triologie bis jetzt an wie eine TV Serie in der viele wichtige Folgen fehlen, und man stattdessen noch ein paar Fetzen von Fillerfolgen mitreingeschnitten hat.
Wer den Score Hören will der wurde auf Tube Hochgeladen:
https://www.youtube.com/watch?list=PLh5vGAOncSbiaO_au8uEHG23iAgOuQSq9&v=u_OO9taOvG8


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 18:41
@brausud
Auch schon gesehen?
Wenn ja, was sagste zu meinen völlig unnötigen Snoke Theorien ? :D


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 19:46
azzmazter schrieb:gesehen
Ne, Gelesen und das hat genügt. Die ersten Kritiken machten mich Neugierig, ein wenig im Netz gesucht, Script/Sehr genaue Filmbeschreibung gefunden, Gelesen und zuerst als Humbug abgetan und weiter andere Rezensionen gefunden wo sich das Script als Wahr herausstellte und einen Mega Facepalm vollführt. Naja, und teilweise wird er im Netz schon als Schlechter als Epi1 abgetan....Was ja nix schlechtes bedeuten muß denn mir Gefällt Epi1. :D
Aber ins Kino gehen, nachdem ich die ganze "Story" schon kenn, nope und die DVD wird genügen.

Zumindest die Yoda Szene soll gut gemacht sein, laut Brüderchen. :Y:


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 20:22
Negev schrieb:Liegt das jetzt daran, dass ich als Kind/Jugendlicher einfach weniger kritisch war?
Ich würde sagen: definitiv.


melden

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 20:38
Irgendwie versaut ihr mir gerade den Film.


melden
Anzeige

Disney versaut Star Wars (nur für "richtige" Star Wars Fans)

16.12.2017 um 20:52
azzmazter schrieb:Oder waren diese Fragen damals einfach nicht notwendig
Die waren nicht Nötig weil die erzählung rund um die Figuren Funktioniert hat, man mußte nicht umbedingt Alles über Palpi wissen um zu verstehen das er Jemand ist. Und bei Snokel trifft es ja auch zu wenn man seinen Karnevalsverein so Anguckt, also im Negativen.

Tztztztz, und jetz muß General Wiesel die Kohlen aus dem Feuer holen!
General-Hux-688715


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden