Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

3.856 Beiträge, Schlüsselwörter: Obama, 911, Atombomben, Boston, 3 Weltkrieg, Marathon, Bombenanschlag

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

26.04.2013 um 20:00
@Celladoor

sollte mal jemand den leuten in boston und den opfern sagen das sie alle unter der strahlen krankheit leiden oder verdampft sein müssten.


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

26.04.2013 um 20:13
Branntweiner schrieb:
Oooooh! Ich habe gewonnen! Das ging ja schnell. Wird Zeit, dass ich ein Wettbüro eröffne.

http://www.phibetaiota.net/2013/04/owl-good-case-for-micro-nuke-in-boston-fbi-planting-of-false-evidence-thereafter-stag...

Klingt plausibel. Die Wolke sah für mich schon immer verdächtig nach einer nuklearen Explosion aus. Gibt es eigentlich schon Messungen zur Radioaktivität vor Ort? Wenn nicht, warum wird diese Information geheimgehalten?
@Branntweiner
@Celladoor

Wisst ihr, dass dieses Thema hier bisher nicht diskutiert wurde, hat für mich eigentlich für das gute Niveau in diesem thread gesprochen. Man muss ja nun nicht alle Geister heraufbeschwören, sonst werden wir die hier nicht mehr los :)


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

26.04.2013 um 23:09
So jetzt sollen sie also auch noch Pläne gehabt haben, in New York dasselbe zu tun:

RTL-Nachrichten:

"Auf ihrer Liste stand auch (der Name) New York bla bla...

Immerhin, wenn man zwei Städte als Liste begreift...ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.

=>Leider hat sich RTL über die weiteren Destinationen ausgeschwiegen.


Achtung Satire-Modus ein:
Aber ich hatte vor einem Monat Verbindung mit den Attentätern und sie teilten mir konspirativ mit, dass sie ca. 10 Marathons hochbomben wollten. Die Bomben stellten sie in einem eigens gegrabenen Raum unter ihrer Wohnung her, und das Geld beschafften sie sich aus Saudi-Arabien, und einer jobbte neben seinem Studium noch in einem Nachtclub als Model. Die teuren Autos waren allesamt nicht gekauft sondern nur ausgeliehen. Satiremodus off.

Übrigens gehört auch Alex Jones zum System, er wird nämlich zum Heraufbeschwören der Gefahr benötigt, so wie in Deutschland eine bestimmte rechte Partei benötigt wird, daher auch die Schwierigkeiten mit dem Verbot. Dem Mann geht es durchaus gut, er hat eine gute Gesundheit und ein schönes Studio, dass sich nicht von anderen Studios unterscheidet. Rhetorisch ist er wirklich gut und ein guter Unterhalter, für Freund und Feind, ich könnte ihn mir sogar als Jay Lenos Nachfolger vorstellen, aber das ist aus verständlichen Gründen so weit weg wie der Mond. Der dehnt seine Radioshow auch mal auf 6,5 h Stunden aus.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 00:57
@CarlSagan

Danke für deinen hervorragenden Beitrag!
Beitrag von CarlSagan, Seite 108

Das Wissen um den Unixzeitstempel ist eine tolle Sache und sehr hilfreich!

Was aber bleibt, ist diese vorerst unerklärliche Lücke von 25 Minuten. Mal sehen, ob sich dazu ein FBI-Tweet finden lässt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 01:03
@saba_key
saba_key schrieb:"Auf ihrer Liste stand auch (der Name) New York bla bla...

Immerhin, wenn man zwei Städte als Liste begreift...ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.
Jo. Hab ich im Radio gehört. Die Info kam vom überlebenden verdächtigen.
saba_key schrieb:so wie in Deutschland eine bestimmte rechte Partei benötigt wird, daher auch die Schwierigkeiten mit dem Verbot
Liegt an der meinungsfreiheit. Deswegen dürfen leider auch VTler ihre rotze rumwerfen. ICh kann dich verstehen den das ist ein leidiges thema. :(
saba_key schrieb:Rhetorisch ist er wirklich gut und ein guter Unterhalter
Hm.. eher im Lügen und fakten verdrehen...


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 01:28
@dh_awake
@saba_key
@interrobang

Eigentlich liegt der Schlüssel bei den angeblichen Tätern und ihrer Familie,
denn wer traut noch gleichgeschalteten Massenmedien.
Oder diplpmatischer gesagt, mindestens sollte man auch 'die anderen' anhören.


Mother of Boston bomb suspects berates US authorities
( Putin: Russland ist Opfer des internationalen Terrorismus )



... um sich ein GANZES Bild zu machen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 01:36
@Johncom
Johncom schrieb:denn wer traut noch gleichgeschalteten Massenmedien.
Die Verschwörungstheoretiker auf jedenfall. Die glauben alles was die Nazi/rechtsaussenregenbogen"presse" auswürgt.

Kannst du den forenregeln entsprechend eine zusammenfassung des Videos geben? Danke.


melden
dh_awake
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 01:51
interrobang schrieb:Kannst du den forenregeln entsprechend eine zusammenfassung des Videos geben? Danke.
Also ich sehe da keine Verletzung von Forenregeln:
Johncom schrieb:Mother of Boston bomb suspects berates US authorities
( Putin: Russland ist Opfer des internationalen Terrorismus )


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 01:56
@dh_awake
Mein englisch ist jetzt nicht so gut... Warum ist Putin opfer des Terrorismus wen die bombe in der USA hochging? o_O


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:04
interrobang schrieb:Mein englisch ist jetzt nicht so gut...
Das tut mir leid.
So 95% der User hier können englisch.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:07
@Johncom
Das trifft sich hervoragend. Kannst du mir dan sagen warum Putin opfer des Terrorismus geworden ist obwohl die Bombe in der USA hochging?

Und was hat das mit der Mutter des Verdächtigen zu tun wen sich Putin doch solitarisch zu den USA ausgesprochen hat... das wiederspricht doch dem was die Mutter behauptet. o_O

ich kom da nicht mit... bitte hilf mir.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:30
@interrobang
- Putin sprach sich für einen Schulterschluss mit den USA im Kampf gegen den Terrorismus aus: “Russland ist auch ein Opfer des internationalen Terrorismus. Ich hoffe, dass die Tragödie von Boston uns näher zusammenbringen wird, damit wir Bedrohungen gemeinsam ausschalten können und die größte Bedrohung ist natürlich der Terrorismus.” ...... -

- Die Mutter der beiden mutmaßlichen Attentäter auf den Boston-Marathon hält nach wie vor daran fest, dass ihre Söhne unschuldig sind. Der Vater will noch in dieser Woche in die USA reisen, um die Leiche seines älteren Sohnes, Tamerlan Zarnajew, zurück nach Russland zu holen. -
http://de.euronews.com/2013/04/25/boston-attentat-putin-fuehlt-sich-bestaetigt/


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:33
@Johncom
mir kommt die mutter irgendwie suspekt vor, als wenn sie das zu emotionslos und berechnend tut. kann auch sein, dass die kameras sie da in ein falsches licht rücken. aber das vorschaubild allein spricht schon bände.


@CarlSagan
Erneut interpretierst Du etwas in meine Worte hinein, was ich nicht gesagt habe.
konnt ja nicht ahnen, dass du das "figurativ" gemeint hast. :D
Nirgendwo wird so viel verallgemeinert und über einen Kamm geschoren (bspw. »die USA«) wie bei VT-lern.
du musst ja unheimlich viele kennen.
sind die fans von akteX und outerLimits für dich eigentlich auch alles nazis?
Ist »Dinge in den Mund legen« bzw. »Strohmann bauen« für Dich ein Hobby oder kannst Du einfach nicht anders?
Wenn Du und Deine 'Kollegen' kein grünes Blatt an Verschwörungstheorien bzw. dem Image, alternative Ansichten durchzuspielen, dran lassen, drängen sich solche Fragen geradezu auf.
Wo ist das ein Strohmann-Argument, wenn doch die obligatorische Unterstellung, der Zweifelnde bezöge seine Inspiration aus rechten Quellen, mittlerweile auf Allmy so sicher wie das "Amen" in der Kirsche ist? Hat ja keine zwei Postings gedauert, dass auf die Bitte vom Mod, Links künftig besser zu prüfen, der "Witz" folgte, VTler konsumierten ausschließlich solche Seiten. Du hast da in meiner Lesart durchaus noch einen drauf gesetzt mit Deinem "figurativem" Sinnbild, daher hab ich das mal klären wollen, was denn Dein Impetus sei.
»Unvoreingenommen« wäre mal wirklich erfrischend.
da sagst du was...
Oder bist es nicht vielmehr du, der dem hass auf diese angeblich ach so ein- und verschworene fangemeinde auf dem leim gegangen ist?
Verstehst Du eigentlich selber, was Du da zu sagen versuchst? Bzw. kannst Du sehen, dass Du mich einer Sache bezichtigst, für die es keine Grundlage gibt?
Ansonsten müsste ich annehmen, dass Du mich einfach mit allen anderen über einen Kamm scherst.
kann sein, dass das an meinem "vorgefassten Weltbild" liegt, dass ich mir über Dich gebildet habe, doch bislang scheinst du mir eher auf Konfrontationskurs mit den extremen Weltbildern zu sein als Verständnis für sie aufzubringen. Wie gesagt, war mir deine "figurative" Überspitzung etwas zuviel des Guten bzw. Besseren, so dass ich dich als blinden Eiferer im Blick hatte. Ein Markenzeichen blinder Eiferer ist schließlich, dass sie sich unnachgiebig gegenüber einer suggestiven Gegenpartei blinder Eiferer verschanzen, welcher zunehmendst alles Schlechte der Welt angelastet wird.
Aber sowas macht auf allmy natürlich keiner. ;)


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:56
@interrobang

Verglichen mit Blackwater und Konsorten ist Alex Jones ein Waisenknabe.
Die leben von den Aufträgen des amerikanischen Staates und sind reichlich faschistoid was Auftreten und Corporate Idendity betrifft, man muss nur etwas in der Geschichte zurückgehen, um die Vorbilder zu entdecken.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 02:59
@Johncom
Johncom schrieb:Oder diplpmatischer gesagt, mindestens sollte man auch 'die anderen' anhören.
Ja, unbedingt!
Das sollte man machen.

Aber hast du auch selber wenigstens ein einziges Mal daran gedacht, dass der Anschlag möglicherweise genauso abgelaufen sein könnte, wie es überall in den Medien berichtet wird?

Also dass es sich tatsächlich "nur" um zwei unabhängige Einzeltäter gehandelt haben könnte?
Selbst jemand wie du kann das doch nicht mit letzter Sicherheit ausschließen! Diese Möglichkeit musst du doch bereits irgendwie in Betracht gezogen haben oder etwa nicht?

Was würdest du in diesem Fall den Familien der Opfer sagen?
"Sorry, eure toten Angehörigen kamen mir gerade unheimlich gelegen, weil ich sie wunderbar für meine übliche, antiamerikanische Propaganda instrumentalisieren konnte!" ?

Das würde mich mal interessieren!


melden
saba_key
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 03:05
@JohnDifool

Das wäre sehr schade, wenn das so wäre wie in den Medien, denn dann könnte
Dschochar Zarnajew nie mehr in Luxuslimousinen zur Uni fahren.

=>Die Frage nach den Geldgebern und nach der Herstellung und Lagerung der diversen Sprengstoffe für die mehreren geplanten Attentate muss untersucht werden.
Das Labor muss ausgehoben werden.


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 03:21
matraze106 schrieb:Ein Markenzeichen blinder Eiferer ist schließlich, dass sie sich unnachgiebig gegenüber einer suggestiven Gegenpartei blinder Eiferer verschanzen, welcher zunehmendst alles Schlechte der Welt angelastet wird.
@matraze106
Das Schlechte der Welt das sind wir uns wahrscheinlich einig, ist der Terror.
Und worüber weniger Einigkeit besteht ist die Frage, wer den Terror plant und ausführt.
Ob Geheimdienste, private Sicherheitsfirmen oder junge Moslems ?

Ich bin mir sicher, es gibt keine Zufälle.
Jemand verdient und zwar ganz ordentlich.
Am Terror, an der Verunsicherung der Bürger, an der schönen neuen Überwachungswelt.

Diejenigen, die am Terror verdienen haben kein Interesse daran, dass sie auffliegen, sie werden eher emotional aufheitzende Nebelkerzen zünden damit sich die Öffentlichkeit polarisiert.
Solange die einen Nazis die anderen als die anderen Nazis diffamieren ist alles in Butter, denn solange denkt niemand wirklich.
Und das Geschäft geht weiter.


melden

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 03:29
Ich wunder mich wie das FBI so schnell die Tatverdächtigen gefunden haben.


melden
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 03:55
Johncom schrieb:Das Schlechte der Welt das sind wir uns wahrscheinlich einig, ist der Terror.
als verfechter der freiheit individueller unordnung und irrationaler hoffnung und als erklärter feind einheitlicher, allgemeingültiger wahrheiten, der pedanterie und des gruppenzwangs, muss ich dir hier widersprechen. das schlechte der welt wird immer unter individueller auslegung zu leiden haben.
du siehst es ja hier im forum, wie diesbezüglich weitsichtige mit kurzsichtigen um den heissen brei herumreden. zugegeben: das schlechte in der welt ist nicht leicht greifbar. aber darum ging es mir hier auch nicht - ich sprach "figurativ" :D
am beispiel der interessengruppe hinter dieser rubrik - der verschwörungstheoretiker - ist die autoassoziationskette (mit dem schlechten) durchweg so gestrickt, deutschsprachigen stecke geschichtlich gesehen der verschwörungstheoretische faschist in den knochen; propaganda, triebfeder und wurzeln des bösen - also der deutschen vernichtungsindustrie - waren verschwörungstheorien und esoterik. drum muss sich jede VT und jedes esoterische Konzept, ja jeder, der mit diesen Themen hadert, den Vorwurf gefallen lassen, er wolle sich eigentlich nur wieder mal einen Völkermord schönreden.
Was anscheinlich den Wenigsten aber bewusst ist, ist, dass sie es mitunter zuerst oder gar einzigst sind, die diesen fürchterlichen Gedankengang fassten, den sie den anderen unterstellen, welche mitunter ohne Hintergedanken äusserten, was ihnen zu solch Themen zuerst in den Sinn schoss.
Mein erster Gedanke, als ich die Schlagzeile las, war auch: "Na wieder mal gefundenes Fressen für den Überwachungsstaat". Und der zweite wägt durchaus immer noch ab, inwiefern zuzutrauen ist, dass man der Berichterstattung nicht trauen kann, darf, sollte oder muss. Alles ist möglich und ich versperr mich keiner Perspektive. Doch ganz nach Stoiber-Manier werden die angeblich Zu-Offenen vom einen oder anderen User abgefrühstückt. Es gibt nämlich neuerdings Richtwerte, an die sich der Denkende zu halten hat. Und genau das ist für mich das gegenwärtig Schlimmste und Schlechteste auf der Welt; dieses Pre-Crime Profiling & Educating, das Bestreben einer Installation einer derartigen Gedankenpolizei, das ist für mich die furchterregendste Verschwörung(stheorie) von allen.
Deswegen fühl ich mich auch unbehaglich an die Debatte um die organisierten Trolle erinnert, wenn wieder Skeptizisten Skeptiker beskeptiken, Zweifler in Zweifel ziehen und nach jedem Haar greifen, dass sich durch den Kakao ziehen lässt.
Johncom schrieb:Solange die einen Nazis die anderen als die anderen Nazis diffamieren ist alles in Butter, denn solange denkt niemand wirklich.
Und das Geschäft geht weiter.
genau das ist der punkt.
Spoiler


melden
Anzeige

Theorien zum Anschlag auf den Boston Marathon - Sammelthread

27.04.2013 um 04:15
@Johncom
Johncom schrieb:Das Schlechte der Welt das sind wir uns wahrscheinlich einig, ist der Terror.
Und worüber weniger Einigkeit besteht ist die Frage, wer den Terror plant und ausführt.
Ob Geheimdienste, private Sicherheitsfirmen oder junge Moslems ?

Ich bin mir sicher, es gibt keine Zufälle.
Jemand verdient und zwar ganz ordentlich.
Am Terror, an der Verunsicherung der Bürger, an der schönen neuen Überwachungswelt.

Diejenigen, die am Terror verdienen haben kein Interesse daran, dass sie auffliegen, sie werden eher emotional aufheitzende Nebelkerzen zünden damit sich die Öffentlichkeit polarisiert.
Solange die einen Nazis die anderen als die anderen Nazis diffamieren ist alles in Butter, denn solange denkt niemand wirklich.
Und das Geschäft geht weiter.
Also ich frage mich wirklich was bei dir im Kopf vorgeht ?!
Wie kannst du so einen Mist behaupten ? Es gäbe keine Zufälle ?!
Man kann natürlich hinter allem und jedem eine VT vermuten !
Aber man kann ja auch unter einem pathologischen Verfolgungswahn leiden !


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden